Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Schließen
Batrafen® - antimykotischer Nagellack, 3 G, Sanova Pharma GesmbH, OTC
Günstigster Preis: 22,12 €
Preis bisher: 24,49 €*
Ersparnis*: 10%
zzgl. Versand: 6,90 €
Bei medistore
Zum Shop

Preisvergleich Batrafen® - antimykotischer Nagellack, 3 G

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
22,12 €
+ Versand 6,90 €
frei ab 69,00 €
Gesamtpreis 29,02 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 737,33 € / 100 g Daten vom 21.10.18 00:11
Preis kann jetzt höher sein**
24,49 €
+ Versand 4,99 €
frei ab 59,00 €
Gesamtpreis 29,48 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • BillPay
Grundpreis: 816,33 € / 100 g Daten vom 09.07.18 15:45
Preis kann jetzt höher sein**
Schließen
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Batrafen - antimykotischer Nagellack

Batrafen ist ein antimykotischer Nagellack, der zur Therapie von Nagelpilzerkrankungen eingesetzt wird. Er weist eine pilzabtötende Wirkung auf.

Anwendungsgebiete

  • Batrafen antimykotischer Nagellack kommt gegen Pilzbefall von Fuß- und Fingernägeln zur Anwendung. Nagelpilzerkrankungen werden auch als Onychomykose bezeichnet und nehmen einen chronischen Verlauf, der langsam voranschreitet.
  • Häufigste Auslöser von Nagelpilz sind Dermatophyten.
  • Durch den Pilzbefall wird die Nagelplatte in Mitleidenschaft gezogen, sodass ohne eine Therapie eine bakterielle Infektion droht. Daher handelt es sich bei Nagelpilzinfektionen keineswegs nur um ein kosmetisches, sondern auch um ein medizinisches Problem, das unbedingt einer Behandlung bedarf.

Wirkungsweise

Batrafen antimykotischer Nagellack enthält den Wirkstoff Ciclopirox. Dieser ist in der Lage, die Nagelplatte zu durchdringen und sich innerhalb der Pilzzellen anzureichern. Durch diesen Vorgang kommt es zur Störung unterschiedlicher Mechanismen, die wichtig für den reibungslosen Ablauf des Pilzzellenstoffwechsels sind. So verhindert Ciclopirox zum Beispiel die Aufnahme von Nährstoffen. Dadurch stirbt der Pilz schließlich ab.

In 1 Gramm Batrafen antimykotischer Nagellack sind 80 Milligramm Ciclopirox enthalten. Zu den weiteren Inhaltsstoffen zählen:

  • Ethylacetat
  • Poly(butylhydrogenmaleat, methoxyethylen)
  • 2-Propanol

Art der Anwendung

  • Erhältlich ist Batrafen antimykotischer Nagellack als verschließbare Glasflasche, die eine klare, braun-gelbe Lösung enthält, die geruchlos ist. Darüber hinaus ist die Packung mit Sandpapierfeilen sowie 30 Alkoholtupfern ausgestattet.
  • Die Sandpapierfeilen dienen dazu, vor der Anwendung des Nagellacks die Nageloberfläche aufzurauen.
  • Zu Beginn der Behandlung trägt der Patient alle zwei Tage eine dünne Batrafenschicht auf den befallenen Nagel auf.
  • Ab dem zweiten Monat der Therapie reicht es aus, den Nagellack 2 Mal pro Woche aufzutragen.
  • Im dritten Monat wird die Behandlung auf eine einmalige Anwendung pro Woche reduziert.

Kontraindikation und Gegenanzeigen

  • Nicht zur Anwendung geeignet ist Batrafen antimykotischer Nagellack, wenn eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile des Präparats vorliegt.
  • In Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf den Einsatz des Anti-Pilzmittels verzichtet werden.

Pflichtangaben ***

Zurzeit sind leider keine weiteren Informationen verfügbar.



Erfahrungsberichte zu Batrafen® - antimykotischer Nagellack, 3 G

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.