Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

CALCIUM SANDOZ fortissimum Brausetabletten, 2X20 ST, SANDOZ Pharmaceuticals GmbH
Günstigster Preis: 10,85 €
UVP: 17,50 €*
Ersparnis*: 38%
zzgl. Versand: 3,95 €
Bei ipill.de
Hier bestellen

Preisvergleich CALCIUM SANDOZ fortissimum Brausetabletten, 2X20 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
10,85 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 60,00 €
Gesamtpreis 14,80 €
Geprüfter Shop durch BoniCert (www.bonicert.de)
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,27 € / 1 Stk. Daten vom 25.06.17 10:37
Preis kann jetzt höher sein**


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu CALCIUM SANDOZ fortissimum Brausetabletten, 2X20 ST

Indikation

- zur Vorbeugung und Behandlung eines Calciummangels

- zur Unterstützung einer spezifischen Therapie zur Prävention und Behandlung einer Osteoporose (Knochenschwund)

- zusätzlich zu Vitamin D3 zur Behandlung der Rachitis (Erweichung des im Wachstum befindlichen Knochens bei Kindern)

- bei Osteomalazie (Erweichung von Knochen bei Erwachsenen)

Kontraindikation

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden

- wenn bei Ihnen eine Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber einem der Inhaltsstoffe bekannt ist,

- wenn bei Ihnen der Calciumspiegel im Blut erhöht ist (Hypercalcämie),

- wenn bei Ihnen die Calciumausscheidung im Urin erhöht ist (Hypercalciurie),

- wenn bei Ihnen bestimmte Nierenstörungen vorliegen, einschließlich: Nierensteine (Nephrolithiasis), Calciumablagerungen im Nierengewebe (Nephrokalzinose)

Dosierung von CALCIUM SANDOZ fortissimum Brausetabletten

- Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Kinder und Erwachsene: eine Brausetablette (als Einzeldosis) pro Tag (entsprechend 1 000 mg Calcium)

- Nehmen Sie das Arzneimittel in der zur Linderung der Symptome und Beschwerden empfohlenen Dosierung gemäß der empfohlenen Anwendungsdauer Ihres Arztes oder Apothekers ein.

- Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

- Eine Überdosierung des Arzneimittels kann zu Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Durst oder Verstopfung führen. Falls eine Überdosierung vermutet wird, kontaktieren Sie bitte unverzüglich Ihren Arzt.

- Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine ausgelassene Dosis damit auszugleichen.

- Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

- falls Sie an einer Nierenerkrankung leiden, sollten Sie dieses Präparat nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden

- Die Einnahme des Arzneimittels wirkt sich nicht auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen aus

- Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren

Schwangerschaft

- Falls Sie schwanger sind oder stillen, ziehen Sie bitte Ihren Arzt zu Rate, bevor Sie mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen.

- Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft und Stillzeit bei Vorliegen eines Calciummangels eingenommen werden.

- Bei Schwangeren und Stillenden beträgt die angemessene tägliche Einnahme (einschließlich Nahrung und ergänzende Zufuhr) im Allgemeinen 1000-1300 mg Calcium.

- Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte die gesamte tägliche Einnahme nicht mehr als 1 500 mg Calcium betragen. Calcium geht in die Muttermilch über, ohne dabei schädliche Auswirkungen auf das neugeborene Kind zu haben.

- Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Einnahme Art und Weise

- Zum Einnehmen nach Auflösen in Wasser.

- Lösen Sie das Arzneimittel in einem Glas Wasser (ungefähr 200 ml) auf und trinken Sie den Inhalt sofort nach Auflösen der Brausetablette.

- Das Arzneimittel kann zusammen mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Wechselwirkungen bei CALCIUM SANDOZ fortissimum Brausetabletten

- Bitte ziehen Sie Ihren Arzt oder Apotheker zu Rate, falls Sie eines der genannten Arzneimittel einnehmen oder kürzlich eingenommen haben:

Thiaziddiuretika, Tetracycline, Natriumfluorid, Bisphosphonate und Corticosteroide.

- Bei gleichzeitiger Einnahme von Herzglycosiden befolgen Sie bitte sorgfältig die Anweisungen Ihres Arztes.

- Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/ angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungs-pflichtige Arzneimittel handelt.

- Bei Einnahme von Nahrungsmitteln, die reich an Oxalsäure oder Phytinsäure sind, wie Spinat, Rhabarber und Vollkorn, sollte das Arzneimittel erst nach mindestens 2 Stunden eingenommen werden.



Erfahrungsberichte zu CALCIUM SANDOZ fortissimum Brausetabletten, 2X20 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.