Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Leider keine Abbildung verfügbar
Hersteller/Vertrieb
Abz Pharma GmbH
Packung
14 Stück | N2
Verschreibungspflicht
verschreibungspflichtig
Rezeptgebühr
Rezeptgebühr (5,00 €)
PZN
03075990
Indikation

Clarithromycin gehört zur Arzneimittelgruppe der sog. Makrolidantibiotika. Clarithromycin wird angewendet zur Behandlung einer Reihe von…

Günstigster Preis
17,24 €
Versandkosten
versandkostenfrei

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei Pharmeo.de
auf den Merkzettel

Preisvergleich CLARITHROMYCIN AbZ 500 mg Filmtabletten, 14 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
17,24 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 17,24 €
HINWEIS: Die Versandapotheke "pharmeo.de" bietet
spezielle/günstigere medizinfuchs-Preise an, die nur über die Bestell-Vermittlung von medizinfuchs.de in den
Apotheken-Shop wirksam werden.

› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 09.12.16 18:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 16:20
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Finanz-/Ratenkauf
  • Barzahlung
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 10:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 09:56
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 04:01
Preis kann jetzt höher sein**
17,24 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 17,24 €
Für Bestellungen,die nur OTC Produkte
enthalten, wird eine Logistikpauschale von 0,50 € je Paket berechnet. Bestellungen mit Rezept werden generell ohne weitere Zusatzkosten versendet
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 09:46
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 07:02
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,23 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 06:30
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
3 weitere Apotheken und Shops anzeigen


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu CLARITHROMYCIN AbZ 500 mg Filmtabletten, 14 ST

Indikation

  • Clarithromycin gehört zur Arzneimittelgruppe der sog. Makrolidantibiotika.
  • Clarithromycin wird angewendet zur Behandlung einer Reihe von Infektionen wie:
    • Infektionen der Atemwege, wie z. B. Entzündung der Bronchien (Bronchitis) und Lungenentzündung (Pneumonie)
    • Infektionen des Rachens und der Nebenhöhlen, z. B. Sinusitis und Pharyngitis
    • Infektionen der Haut und der Weichteile
    • Infektionen mit Helicobacter pylori in Verbindung mit Zwölffingerdarmgeschwüren

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Clarithromycin, andere Makrolidantibiotika (z. B. Erythromycin, Azithromycin) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • wenn Sie Ergotamin-ähnliche Arzneimittel (werden normalerweise bei Migräne verwendet) einnehmen.
    • wenn Sie Cisaprid (bei Magenbeschwerden) einnehmen.
    • wenn Sie Pimozid (bei psychischer Erkrankung) einnehmen.
    • wenn Sie Terfenadin oder Astemizol (bei Heuschnupfen oder Allergien) einnehmen.
    • wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass bei Ihnen niedrige Blut-Kaliumspiegel vorliegen.
    • wenn Sie cholesterinsenkende Arzneimittel (Lovastatin oder Simvastatin) einnehmen.
    • wenn Sie Herzprobleme, wie beispielweise Herzrhythmusstörungen, haben.
    • wenn Sie eine schwere Leberfunktionsstörung zusammen mit Nierenfunktionsstörungen haben.
    • wenn Sie Ticagrelor (ein blutverdünnendes Arzneimittel) einnehmen.
    • wenn Sie Ranolazin (zur Behandlung der Angina pectoris) einnehmen.
    • wenn Sie Colchicin (zur Behandlung der Gicht) einnehmen.

Dosierung von CLARITHROMYCIN AbZ 500 mg Filmtabletten

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die übliche Dosierung ist wie folgt:
    • Erwachsene einschließlich ältere Patienten und Kinder älter als 12 Jahre
      • Bei Infektionen der Atemwege, des Rachens oder der Nebenhöhlen, der Haut und des Weichteilgewebes
        • Die empfohlene Dosis beträgt zweimal täglich 250 mg. Bei schwerwiegenden Infektionen kann Ihr Arzt die Dosis auf zweimal täglich 500 mg erhöhen.
        • Die übliche Behandlungsdauer beträgt 6 bis 14 Tage. Nach Abklingen Ihrer Krankheitserscheinungen soll die Behandlung noch mindestens 2 Tage fortgesetzt werden.
    • Erwachsene
      • Zur Behandlung von Infektionen durch Helicobacter pylori bei Patienten mit Geschwüren des Zwölffingerdarms
        • Clarithromycin sollte in einer Dosierung von zweimal täglich 500 mg in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Helicobacter pylori eingenommen werden.
        • Ihr Arzt wird die für Sie am besten geeignete Kombination festlegen.
        • Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie nicht sicher sind, welches Arzneimittel Sie einnehmen sollen und wann Sie das Arzneimittel einnehmen sollen.
    • Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen
      • Wenn bei Ihnen eine Leberfunktionsstörung oder schwere Nierenfunktionsstörungen vorliegen, kann Ihr Arzt es für notwendig halten, die Dosis zu reduzieren. Das Arzneimittel sollte nicht länger als 14 Tage eingenommen werden, wenn Sie diese Funktionsstörungen haben.
    • Kinder unter 12 Jahren
      • Die Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie (oder jemand anderes) viele Tabletten auf einmal eingenommen haben oder Sie den Verdacht haben, dass ein Kind eine der Tabletten eingenommen hat, suchen Sie bitte sofort eine Ambulanz im nächstmöglichen Krankenhaus auf oder wenden Sie sich sofort an Ihren behandelnden Arzt.
    • Eine Überdosierung kann sich in Übelkeit und Magenschmerzen äußern. Nehmen Sie bitte die Packungsbeilage und alle restlichen Tabletten mit in das Krankenhaus oder zu Ihrem Arzt, damit man nachvollziehen kann, welche Tabletten eingenommen wurden.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie vergessen haben eine Tablette einzunehmen, nehmen Sie - sobald Sie dies bemerken - eine Tablette ein, es sei denn, dies liegt kurz vor dem Zeitpunkt, zu dem Sie die nächste Tablette einnehmen sollten. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels nicht, wenn Sie sich besser fühlen. Es ist wichtig, dass Sie die verordnete Dosierung bis zum Ende weiter einnehmen, da ansonsten die Erkrankung wieder auftreten kann und dieses Arzneimittel bei einer späteren Einnahme weniger wirksam sein kann.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen, wenn Sie
    • allergisch gegen die Antibiotika Lincomycin oder Clindamycin sind.
    • Probleme mit der Leber haben.
    • Probleme mit den Nieren haben.
    • an Erkrankungen des Herzens leiden.
    • anfällig für Pilzinfektionen sind oder eine Pilzinfektion (z. B. Candidiasis) haben.
    • wenn Sie an einer muskulären Erkrankung, bekannt als Myasthenia gravis, leiden.
    • wenn Sie Arzneimittel, die den Blutzuckerspiegel senken (orale Antidiabetika oder Insulin), anwenden.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Ihre Tabletten könnten Müdigkeit, Schwindel oder Verwirrung auslösen.
    • Wenn Sie davon betroffen sind, führen Sie bitte kein Fahrzeug und bedienen Sie bitte keine Maschinen.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Clarithromycin sollte bei schwangeren und stillenden Frauen nicht angewendet werden, außer der Nutzen für die Mutter überwiegt das Risiko für das Baby.
  • Geringe Mengen von Clarithromycin können in die Muttermilch übergehen.

Einnahme Art und Weise

  • Die Tabletten sollten vorzugsweise mit einem Glas Wasser eingenommen werden.

Wechselwirkungen bei CLARITHROMYCIN AbZ 500 mg Filmtabletten

  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
  • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht ein:
    • wenn Sie Ergotamin oder Dihydroergotamin (zur Behandlung von Migräne) einnehmen.
    • wenn Sie Terfenadin oder Astemizol (zur Behandlung von Heuschnupfen und anderen Allergien) einnehmen.
    • wenn Sie Pimozid (zur Behandlung bestimmter psychischer Erkrankungen) einnehmen.
    • wenn Sie Cisaprid (zur Behandlung von Magenbeschwerden) einnehmen.
    • wenn Sie Simvastatin oder Lovastatin (zur Senkung des Blut-Cholesterinspiegels) einnehmen.
    • wenn Sie andere Makrolidantibiotika, wie z. B. Erythromycin oder Azithromycin, anwenden.
    • wenn Sie Ticagrelor (ein blutverdünnendes Arzneimittel) einnehmen.
    • wenn Sie Ranolazin (zur Behandlung der Angina pectoris) einnehmen.
    • wenn Sie Colchicin (zur Behandlung der Gicht) einnehmen.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel anwenden/einnehmen:
    • Cumarin-Antikoagulantien, die zur Hemmung Ihrer Blutgerinnung angewendet werden, wie z. B. Warfarin
    • Arzneimittel zur Behandlung von gestörtem Herzschlag, wie z. B. Disopyramid oder Chinidin
    • Arzneimittel zur Behandlung der Herzinsuffizienz, z. B. Digoxin
    • Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie, wie z. B. Phenytoin, Valproat oder Carbamazepin
    • Theophyllin, das zur Behandlung von Asthma angewendet wird
    • Benzodiazepine, die als Beruhigungsmittel angewendet werden, wie Alprazolam, Midazolam oder Triazolam
    • Phenobarbital, das als Schlafmittel oder zur Behandlung von Epilepsie angewendet wird
    • Rifabutin, Rifampicin, Rifapentin oder Aminoglykoside (z. B. Gentamicin), die zur Behandlung von bestimmten Infektionen angewendet werden
    • Ciclosporin, Tacrolimus oder Sirolimus, die nach Organtransplantationen eingesetzt werden
    • Arzneimittel zur Senkung des Blut-Cholesterinspiegels, wie z. B. Atorvastatin oder Rosuvastatin
    • Ritonavir, Atazanavir, Etravirin, Saquinavir, Efavirenz, Nevirapin oder Zidovudin, die zur Behandlung von HIV-infizierten Patienten angewendet werden
    • Johanniskraut, das zur Behandlung von Depressionen angewendet wird
    • Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil, die zur Behandlung von Erektionsproblemen angewendet werden
    • Cilostazol (Behandlung von krampfähnlichen Schmerzen in den Beinen)
    • Methylprednisolon (zur Behandlung von Entzündungen)
    • Vinblastin (zur Krebsbehandlung)
    • Omeprazol, das zur Behandlung von Verdauungsstörungen angewendet wird
    • Tolterodin, das zur Behandlung einer überaktiven Blase angewendet wird
    • Itraconazol oder Fluconazol, die zur Behandlung von Pilzinfektionen angewendet werden
    • Calciumkanalblocker, z. B. Verapamil, Amlodipin, Diltiazem (zur Behandlung von Bluthochdruck oder Erkrankungen des Herzschlages)
    • Arzneimittel, die Ihren Blutzucker senken (orale Antidiabetika, z. B. Nateglinid, Repaglinid oder Insulin)
  • Einnahme des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Sie können Clarithromycin mit einer Mahlzeit oder unabhängig davon einnehmen, ganz wie Sie möchten.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Tartrazin. Stoff kann allergische Reaktionen auslösen.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Allurarot Aluminium Komplex
0,001 mg Hilfstoff
Carboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A
Hilfstoff
Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Croscarmellose, Natriumsalz
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Indigocarmin, Aluminiumsalz
Hilfstoff
Macrogol 400
Hilfstoff
Magnesium hydroxid
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Povidon K30
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Stearinsäure
Hilfstoff
Tartrazin, Aluminiumsalz
0,14 mg Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Vanillin
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu CLARITHROMYCIN AbZ 500 mg Filmtabletten, 14 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.