Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/Vertrieb
ratiopharm GmbH
Packung
Verschreibungspflicht
rezeptfrei
PZN
08510404
Indikation

Das Arzneimittel enthält einen Wirkstoff aus der Gruppe der so genannten nichtsteroidalen Antiphlogistika/Analgetika (Entzündungs- und…

Günstigster Preis
2,77 €
UVP
4,59 €
40% Ersparnis*
Versandkosten
zzgl. Versand: 3,95 €

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei aposalis
auf den Merkzettel

Preisvergleich DICLOFENAC ratiopharm Gel, 50 G

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 5,54 € / 100 g Daten vom 10.12.16 10:31
Preis kann jetzt höher sein**
2,97 €
+ Versand 5,00 €
frei ab 50,00 €
Gesamtpreis 7,97 €
Aufschlag für Kühlartikel 1,00€
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 5,94 € / 100 g Daten vom 10.12.16 06:32
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 6,56 € / 100 g Daten vom 10.12.16 09:31
Preis kann jetzt höher sein**
3,67 €
+ Versand 4,90 €
frei ab 50,00 €
Gesamtpreis 8,57 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 7,34 € / 100 g Daten vom 10.12.16 02:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 8,20 € / 100 g Daten vom 10.12.16 01:15
Preis kann jetzt höher sein**


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu DICLOFENAC ratiopharm Gel, 50 G

Indikation

  • Das Arzneimittel enthält einen Wirkstoff aus der Gruppe der so genannten nichtsteroidalen Antiphlogistika/Analgetika (Entzündungs- und Schmerzhemmer).
  • Anwendungsgebiet für Erwachsene
    • Diclofenac wird angewendet
      • zur äußerlichen unterstützenden symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Extremitäten infolge stumpfer Traumen, z. B. Sportverletzungen.
    • Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
  • Anwendungsgebiet bei Jugendlichen über 14 Jahren
    • Zur Kurzzeitbehandlung.
    • Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas.

Kontraindikation

  • Das Gel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Diclofenac, Acetylsalicylsäure, andere nicht-steroidale Antiphlogistika (entzündungshemmende Mittel), oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • von Patienten, bei denen Asthmaanfälle, Hautausschlag oder akute Rhinitis durch Acetylsalicylsäure oder nicht-steroidale Antiphlogistika (NSAIDs) ausgelöst werden
    • auf offenen Verletzungen, Entzündungen oder Infektionen der Haut sowie auf Ekzemen oder auf Schleimhäuten
    • bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren (keine ausreichende Erfahrung)
    • im letzten Drittel der Schwangerschaft.

Dosierung von DICLOFENAC ratiopharm Gel

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt
    • Das Gel wird 3-mal täglich auf die betroffenen Körperpartien aufgetragen. Je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stellen sind bis zu 3 g Gel (entsprechend einem 9 - 10 cm langen Gelstrang) erforderlich (entspr. 3-mal täglich 30 mg Diclofenac-Natrium).
    • Die maximale Tagesdosierung beträgt 9 g Gel (bzw. 90 mg Diclofenac-Natrium).
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.
    • Jugendliche über 14 Jahre
      • Bei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren und älter wird dem Patienten/den Eltern geraten, einen Arzt aufzusuchen, falls das Arzneimittel länger als 7 Tage zur Schmerzbehandlung benötigt wird oder die Symptome sich verschlechtern.
    • Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren
      • Es liegen keine ausreichenden Daten zur Wirksamkeit und Verträglichkeit bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren vor.
  • Dauer der Anwendung
    • Über die Dauer der Behandlung entscheidet der behandelnde Arzt. In der Regel ist eine Anwendung über 1 - 2 Wochen ausreichend. Der therapeutische Nutzen einer Anwendung über diesen Zeitraum hinaus ist nicht belegt.
    • Wenden Sie das Gel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an.
  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Bei Überschreitung der empfohlenen Dosierung bei der Anwendung auf der Haut sollte das Gel wieder entfernt und mit Wasser abgewaschen werden. Bei Anwendung von wesentlich zu großen Mengen oder versehentlicher Einnahme ist der Arzt zu benachrichtigen. Ein spezifisches Gegenmittel (Antidot) existiert nicht.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Gel anwenden.
    • Wenn das Arzneimittel großflächig auf die Haut aufgetragen und über einen längeren Zeitraum angewendet wird, ist das Auftreten von Nebenwirkungen, die ein bestimmtes Organsystem oder auch den gesamten Organismus betreffen, nicht auszuschließen.
    • Diese Nebenwirkungen sind vergleichbar mit solchen, die unter Umständen bei Einnahme Diclofenachaltiger Arzneimittel auftreten können.
    • Wenn Sie an Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen) oder chronischen, die Atemwege verengenden (obstruktiven) Atemwegserkrankungen oder chronischen Atemwegsinfektionen (besonders gekoppelt mit heuschnupfenartigen Erscheinungen) leiden sowie überempfindlich gegen Schmerz- und Rheumamittel aller Art sind, sind Sie bei Anwendung eher durch Asthmaanfälle (Analgetika-Intoleranz/Analgetika-Asthma), örtliche Haut- und Schleimhautschwellung (Quincke-Ödem) oder Nesselsucht (Urtikaria) gefährdet als andere Patienten. Sie dürfen in diesem Fall das Gel nur unter bestimmten Vorsichtsmaßnahmen und direkter ärztlicher Kontrolle anwenden.
    • Das Gleiche gilt auch, wenn Sie gegen andere Stoffe überempfindlich (allergisch) reagieren, wie z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz oder Nesselfieber.
    • Sollte während der Behandlung ein Hautausschlag auftreten, beenden Sie die Behandlung.
    • Das Gel sollte nur auf intakte Hautflächen, nicht auf Hautwunden bzw. offene Verletzungen aufgetragen werden. Augen und Schleimhäute sollten nicht mit dem Präparat in Berührung kommen.
    • Es sollte darauf geachtet werden, dass Kinder mit ihren Händen nicht mit den mit dem Arzneimittel eingeriebenen Hautpartien in Kontakt kommen.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Im 1. und 2. Schwangerschaftsdrittel sollten Sie das Gel nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.
    • In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft dürfen Sie das Gel nicht anwenden, da ein erhöhtes Risiko von Komplikationen für Mutter und Kind nicht auszuschließen ist.
  • Stillzeit
    • Der Wirkstoff Diclofenac geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Sie sollten daher das Gel nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden und eine großflächige und über längere Zeit dauernde Anwendung vermeiden.
    • Um einen direkten Kontakt des Säuglings mit dem Gel zu vermeiden, sollten Sie das Präparat in der Stillzeit nicht an der Brust anwenden.

Einnahme Art und Weise

  • Das Gel ist nur zur Anwendung auf der Haut bestimmt. Nicht einnehmen!
  • Das Gel wird dünn auf die betroffenen Körperpartien aufgetragen und leicht eingerieben.
  • Vor Anlegen eines Verbandes sollte das Gel einige Minuten auf der Haut eintrocknen. Die Anwendung eines luftdichten Verbandes (Okklusivverband) wird nicht empfohlen.

Wechselwirkungen bei DICLOFENAC ratiopharm Gel

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Bei bestimmungsgemäßer Anwendung sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt geworden. Der behandelnde Arzt sollte dennoch darüber informiert werden, welche Medikamente gleichzeitig angewendet werden, bzw. bis vor kurzem angewendet wurden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

9,3 mg

Hypromellose
Hilfstoff
Isopropylalkohol
Hilfstoff
PEG glycerol cocoat
Hilfstoff
Propylenglycol
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu DICLOFENAC ratiopharm Gel, 50 G

Es gibt Alternativen vom Originalhersteller!

Von SHG Chroniker-Huenfelden am

Hallo carsten.volmer
auch in meiner Selbsthilfegruppe bestelle ich Diclofenac-Gel für meine Mitbesteller mit. Vom Originalhersteller, also Arthrex Schmerzgel 1A-Pharma oder Schmerzgel Sandoz bekomme ich ausschließlich positive Meldungen zurück. Sandoz, HEXAL und 1A-Pharma sind Tochtergesellschaften von Novartis, dem Hersteller von Voltaren.
Deutschland ist das einzigste Land, in dem Voltaren Emulgel rezeptpflichtig ist und als rezeptfreie Version das normale Gel angeboten wird. Hingegen gibt es seit 4 Jahren von der israelischen TEVA-Tochter Ratiopharm ständig beschwerden, das Gel krümelt, verschmutzt die Kleidung, zieht nicht richtig ein usw.

Eine Katastrophe

Von carsten.volmer am

Wenn die Salbe nicht so günstig gewesen wäre, hätte ich den Artikel retourniert.
Ich habe mir, so wie ich es von anderen Schmerzgels gewohnt bin, die Salbe aufgetragen, eintrocknen lassen und dann ab in den Schlafanzug.
Morgens hatte ich überall Fäden und Creme-Reste im Bett. Der Schlafanzug war komplett überzogen mit (ich nenne es mal) "Hautfäden". Verglichen mit der Zeit nach einem Sonnenbrand.
Das waren aber nicht nur kleine Restbestandteile der Salbe, sondern der ganze Schlafanzug war übersäet mit kleine Fetzen. Das hat mich sehr verärgert.
So etwas hätte ich von Salben aus dem Drogeriemarkt erwartet, aber nicht von einem Hersteller wie Ratiopharm.

gut, günstig, Kombination

Von powermum am

Ich habe auch manchmal die Schwierigkeiten mit der Flockenbildung. Ich empfinde das auch immer nur leicht. Wenn man viel davon nimmt macht sich der Preisunterschied bemerkbar. Ich nehme es übrigens regelmäßig. Nicht wegen Sportverletzungen oder Zerrungen sondern weil ich Knieschmerzen habe. Athritis. Mittlerweile nehme ich es in Kombination mit arthro 360 (das sind Kapseln, keine Salbe) und das geht dann weil ich nicht so oft mehr eincremen muss. Die Kombination ist glaube ich ganz gut und kann sie jedenfalls empfehlen.

'Häutung'

Von anonym am

Nach diversen Stunden häutet man sich. Wenn man diverse Stellen behandelt hat, ist das ein Nachteil des Produkts, man muss den Arm ganz waschen,bevor man neu aufträgt.

nahoj2003

Von anonym am

Habe mir den Gel aus Preisgründen gekauft.
Aber Preise haben eben auch ihren Grund. Dieser Gel zieht überhaupt nicht ein.Kein Vergleich zum Voltaren Gel

So empfehlenswert wie günstig

Von anonym am

Egal ob Fußballverletzungen, Sehnenscheidentzündung oder Knieproblemen. Das Gel hat mir immer geholfen. Die Flockenbildung setzt erst nach mehrmaliger Anwendung ein und stellt für mich kein Problem da. Vorallem bei dem Preisunterschied.
Ich werde mich immer wieder für die Rationpharm Version entscheiden.

sehr preiswert

Von anonym am

Nutze seit einiger Zeit dieses Gel! das stört mich in keinster Weise. (Kleines Übel) aber riesiger Preisunterschied ! ! (...) Ich bin einfach begeistert.
(...) geändert: Bitte bleiben Sie sachlich.

rathiopharm schmerzgelgel

Von anonym am

Wen bitte stören denn ein paar Krümmel bei einem so unfassbaren Preisunterschied !!!! Es sei denn man hat`s einfach nicht nötig.Sie schreiben ja schon selber: SCHADE UMS GELD.Das mittel wirkt übrigens SPITZE!!!!!!!

Preiswert ja, aber die Anwendung....

Von anonym am

Bisher benutzte ich Voltaren Schmerzgel, das einwandfrei in der Anwendung war. Aus Kostengründen bin ich auf dieses Produkt umgestiegen. Leider! Obwohl die Inhaltsstoffe in etwa identisch sind, bildet sich nach dem Antrocknen eine Art "Haut", die mit der Zeit weiße Flocken und Krümel bildet, welche die Kleidung ganz erheblich verschmutzen. So etwas sollte es nicht geben. Schade um das Geld und die fast volle Tube mit 150 g.

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
Mehr Produkte aus den Kategorien
› Ernährung & Vitalität
     › Sportlerbedarf
          › Kühlen & Hilfe
          › Sportverletzung
› Produkte
     › Muskeln, Knochen & Gelenke
          › Muskel- & Gelenkschmerzen
          › Verstauchungen & Prellungen
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.