Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/Vertrieb
Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Packung
Verschreibungspflicht
rezeptfrei
PZN
02339234
Indikation

Das Präparat ist ein Mund- und Rachentherapeutikum. Anwendungsgebiet Zur symptomatischen Behandlung bei Infektionen des Mund- und…

Günstigster Preis
4,89 €
UVP
8,15 €
40% Ersparnis*
Versandkosten
zzgl. Versand: 3,95 €

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei ipill.de
auf den Merkzettel

Preisvergleich DORITHRICIN Halstabletten, 20 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
4,89 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 60,00 €
Gesamtpreis 8,84 €
Geprüfter Shop durch BoniCert (www.bonicert.de)
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,24 € / 1 Stk. Daten vom 09.12.16 10:31
Preis kann jetzt höher sein**


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu DORITHRICIN Halstabletten, 20 ST

Indikation

  • Das Präparat ist ein Mund- und Rachentherapeutikum.
  • Anwendungsgebiet
    • Zur symptomatischen Behandlung bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie allergisch gegenüber Tyrothricin, Benzalkoniumchlorid, Benzocain oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.

Dosierung von DORITHRICIN Halstabletten

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt
    • Lassen Sie nach Bedarf mehrmals täglich, alle 2 - 3 Stunden, 1 - 2 Lutschtabletten langsam im Mund zergehen.
  • Die Behandlung soll noch einen Tag nach Abklingen der Beschwerden fortgesetzt werden.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch ist eine Vergiftung mit dem Arzneimittel auszuschließen und bisher auch nicht bekannt geworden.
    • Nach Einnahme einer sehr hohen Zahl von Tabletten können Magen-Darm-Beschwerden sowie insbesondere bei Kindern ein erhöhter Gehalt von Methämoglobin im Blut auftreten. Mögliche Anzeichen sind Atemnot und bläuliche Verfärbungen der Lippen und Finger.
    • Bei Verdacht auf eine erhebliche Überdosierung verständigen Sie bitte einen Arzt.
    • Als Gegenmaßnahmen werden die Gabe von reichlich Wasser und Kohletabletten sowie gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen gegen Methämoglobinämie durch den Arzt empfohlen.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
    • Lutschen Sie unmittelbar 1 Lutschtablette und setzen Sie dann die Anwendung in der üblichen Dosierung fort.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bei schweren Halsentzündungen oder Halsschmerzen, die mit hohem Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen, sollten Sie den Rat eines Arztes einholen.
    • Insbesondere bei einer eitrigen Mandelentzündung mit Fieber entscheidet Ihr Arzt, ob Sie neben anderen Behandlungsmaßnahmen, wie z. B. die Einnahme von Antibiotika, das Präparat zusätzlich anwenden können.
    • Bei frischen Wunden im Mund- und Rachenraum sollte auf eine Anwendung des Arzneimittels verzichtet werden.
    • Patienten mit Neigung zu Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (allergischem Kontaktekzem) sollten die Einnahme des Präparates vermeiden, da Überempfindlichkeitsreaktionen möglich sind.
  • Kinder
    • Da die sachgemäße Art der Anwendung (Lutschen) bei Säuglingen und Kleinkindern nicht gewährleistet ist, ist das Arzneimittel nicht für Säuglinge und Kleinkinder unter 24 Monaten geeignet.
    • Bei der Anwendung bei Kindern sollte darauf geachtet werden, dass diese bereits die Fähigkeit zu kontrolliertem Lutschen erworben haben.

Schwangerschaft

  • Bislang haben sich keine Hinweise auf eine fruchtschädigende Wirkung durch das Arzneimittel ergeben. Dennoch sollte eine Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit vorsichtshalber nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker erfolgen.

Einnahme Art und Weise

  • Lutschtabletten langsam im Mund zergehen lassen.

Wechselwirkungen bei DORITHRICIN Halstabletten

  • Einnahme des Präparates zusammen mit anderen Arzneimitteln:
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt geworden.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Carmellose, Natriumsalz
Hilfstoff
Minzöl
Hilfstoff
Povidon K25
Hilfstoff
Saccharin Natrium 2-Wasser
Hilfstoff
Saccharose stearat
Hilfstoff
Sorbitol
0,87 g Hilfstoff
  = Fructose
0,22 g Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,07 BE Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu DORITHRICIN Halstabletten, 20 ST

Wirkungslos!

Von SHG Chroniker-Huenfelden am

Wie schon bei Stiftung Warentest berichtet: gegen die Ursache der Halsschmerzen an sich Wirkungslos. Lediglich das Benzocain wirkt bei mir für nur 5 Minuten, dann sind die Halsschmerzen wieder da.

wirken immer

Von anonym am

Mein Sohn und ich sind seit Jahren treue "Fans". Dies sind die einzigen Halstabletten, die uns wirklich geholfen haben. Wie beschrieben, kann Schlimmeres verhindert werden, wenn man die Tablette beim Schlafengehen im Mund zergehen lässt. Ich nehme übrigens immer zwei nacheinander.

nicht hilfreich

Von anonym am

Absolut nicht hilfreich ! Geldausgabe sinnlos, weil 0 wirkung.

verhindert Halsschmerzen

Von anonym am

Dem kann ich nur beipflichten. Sobald ich Halsschmerzen verspüre, nehme ich ZUM Schlafengehen eine Tablette und lasse diese auf der Zunge zergehen. Klappt bisher immer: morgens ist der Anflug vorbei :-)

Wirkungslos

Von anonym am

Teuer und nutzlos, Schluckschmerzen durch Erkältung auch nach 2 Tagen noch da.

verhindert Halsschmerzen

Von d1godi am

1 Tbl abends beim Einschlafen im Mund zergehen lassen, verhindert Halsschmerzen beim Aufwachen morgens, Bedingung: einfach auf der Zunge liegen lassen - ohne zu Lutschen, nur mit geschlossenem Mund durch die Nase atmen!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
Mehr Produkte aus den Kategorien
› Produkte
     › Mund & Rachen
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.