Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

GELOMYRTOL FORTE, 50 ST, G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG 45%sparen*
Günstigster Preis: 11,98 €
Preis bisher: 21,79 €*
Ersparnis*: 45%
zzgl. Versand: 3,95 €
Bei bioapotheke.de
Zum Shop

Preisvergleich GELOMYRTOL FORTE, 50 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • 11,98 € + Versand 3,95 €
    frei ab 70,00 €
    Gesamtpreis 15,93 € Grundpreis: 0,24 € / 1 Stk.
    Daten vom 24.10.17 03:57
    Preis kann jetzt höher sein**
    bioapotheke.de
    PayPal Vorkasse Lastschrift
  • 11,99 € + Versand 3,75 €
    frei ab 40,00 €
    Gesamtpreis 15,74 € Grundpreis: 0,24 € / 1 Stk.
    Daten vom 23.10.17 18:34
    Preis kann jetzt höher sein**
    schwabenpillen.de
    PayPal Amazon Payments Sofortüberweisung Rechnung Vorkasse Lastschrift
  • 12,15 € + Versand 3,95 €
    frei ab 50,00 €
    Gesamtpreis 16,10 €
    Grundpreis: 0,24 € / 1 Stk.
    Daten vom 24.10.17 04:20
    Preis kann jetzt höher sein**
    1-apo.de
    PayPal PayPal Plus Rechnung Vorkasse Lastschrift Nachnahme
  • 12,20 € + Versand 4,20 €
    frei ab 50,00 €
    Gesamtpreis 16,40 € Grundpreis: 0,24 € / 1 Stk.
    Daten vom 23.10.17 11:18
    Preis kann jetzt höher sein**
    www.pelikan-versand.de /Pelikan Versand
    PayPal Sofortüberweisung Kreditkarte
  • 12,25 € + Versand 4,50 €
    frei ab 75,00 €
    Gesamtpreis 16,75 € Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk.
    Daten vom 24.10.17 03:25
    Preis kann jetzt höher sein**
    tablettenbote.de
    PayPal PayPal Plus Sofortüberweisung Kreditkarte Rechnung Vorkasse Lastschrift
  • 12,25 € + Versand 4,90 €
    frei ab 75,00 €
    Gesamtpreis 17,15 € Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk.
    Daten vom 24.10.17 03:27
    Preis kann jetzt höher sein**
    cleverapo.de
    PayPal PayPal Plus Sofortüberweisung Kreditkarte Rechnung Vorkasse Lastschrift Barzahlung
  • 12,26 € + Versand 3,99 €
    frei ab 69,00 €
    Gesamtpreis 16,25 €
    Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk.
    Daten vom 23.10.17 22:34
    Preis kann jetzt höher sein**
    apo.com
    PayPal PayPal Express Amazon Payments Kreditkarte Rechnung Vorkasse Lastschrift Finanz-/Ratenkauf
  • 12,27 € + Versand 3,95 €
    frei ab 35,00 €
    Gesamtpreis 16,22 € Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk.
    Daten vom 24.10.17 03:51
    Preis kann jetzt höher sein**
    vitaapotheke.eu
    PayPal Sofortüberweisung Rechnung Vorkasse Lastschrift Nachnahme BillPay

Apotheken und Shops werden geladen ...


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu GELOMYRTOL FORTE, 50 ST

PDFBeipackzettel GELOMYRTOL FORTE

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Schleimlösung in den Atemwegen.
  • Anwendungsgebiete:
    • Zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis. Zur Schleimlösung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis).

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:
    • wenn Sie entzündliche Erkrankungen im Magen-Darmbereich und im Bereich der Gallenwege sowie schwere Lebererkrankungen haben,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Eucalyptusöl, Süßorangenöl, Myrtenöl oder Zitronenöl sowie Cineol, den Hauptbestandteil von Eucalyptusöl, oder einen der sonstigen Bestandteile von dem Arzneimittel sind,
    • von Säuglingen und Kindern unter 6 Jahren.

Dosierung von GELOMYRTOL FORTE

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Soweit nicht anders verordnet, nehmen Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren 1 bis 3-mal täglich 1 Kapsel ein. Bei chronischen Krankheitsbildern ist 1 bis 2-mal täglich 1 Kapsel einzunehmen. Diese Dosierung wird ebenfalls zur Dauerbehandlung empfohlen.
    • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren nehmen bei akuten entzündlichen Krankheitsbildern 3 bis 4-mal täglich 1 Kapsel ein. Bei chronischen Krankheitsbildern ist 2 bis 3-mal täglich 1 Kapsel einzunehmen. Diese Dosierung wird ebenfalls zur Dauerbehandlung empfohlen.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Dauer der Behandlung mit dem Arzneimittel richtet sich nach dem Beschwerdebild. Bei chronischen Atemwegserkrankungen ist eine Dauerbehandlung möglich.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge von dem Arzneimittel eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

 

  • Wenn Sie die Einnahme von dem Arzneimittel vergessen haben:
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern führen Sie die Anwendung, wie von Ihrem Arzt verschrieben oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

 

 

 

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich:
    • Wenn Sie unter länger anhaltenden oder sich verschlimmernden Beschwerden, Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch eitrigem oder blutigem Auswurf leiden, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.
    • Der Kapselinhalt darf zur Behandlung von Kindern nicht zur Inhalation verwendet werden.
    • Wenn Sie unter Asthma bronchiale, Keuchhusten oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen, leiden, sollten Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft und Stillzeit:
    • Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
    • Schwangerschaft:
      • Da keine Untersuchungen an schwangeren Frauen vorliegen, darf das Arzneimittel in der Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt verordnet werden.
    • Stillzeit:
      • Wegen der fettlöslichen Eigenschaften des Wirkstoffes ist mit einem Übertritt in die Muttermilch zu rechnen. Daher darf das Arzneimittel in der Stillzeit nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden.

 

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie das Arzneimittel eine halbe Stunde vor dem Essen mit reichlich kalter Flüssigkeit ein. Zur Erleichterung der Nachtruhe kann die letzte Dosis vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Wechselwirkungen bei GELOMYRTOL FORTE

  • Bei Einnahme von dem Arzneimittel mit anderen Arzneimitteln:
    • Die Wirkungen anderer Arzneimittel können abgeschwächt/verkürzt werden. Beim Menschen konnte eine derartige Wirkung bei bestimmungsgemäßer Anwendung von dem Arzneimittel jedoch bisher nicht festgestellt werden. Für das Arzneimittel liegen keine ausreichenden Untersuchungen zu Wechselwirkungen vor. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Dextrin
Hilfstoff
Gelatine
Hilfstoff
Glycerol 85%
Hilfstoff
Glycyrrhizinsäure, Ammoniumsalz
Hilfstoff
Hypromellose acetatsuccinat
Hilfstoff
Natrium dodecylsulfat
Hilfstoff
Raffiniertes Rapsöl
Hilfstoff
Sorbitol Lösung 70%, nicht kristallisierend
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Triethyl citrat
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu GELOMYRTOL FORTE, 50 ST

100% positive Bewertungen
Durchschnitt:
5,00 Sterne

Statt Antibiotika

Als Mukoviszidose-Patientin mußte ich jährlich mehrere intravenöse Antibiotika-Therapien machen, um die Entzündungen in der Lunge in Schach zu halten. Seitdem ich vor einigen Jahren begonnen habe, täglich 1 - 4 Kps. Gelomyrthol forte einzunehmen, brauche ich diese nebenwirkungsreiche Antibiosen nicht mehr. Infekte verlaufen nicht mehr so schwer. Ich hoffe, daß diese Wirkung noch lange anhält.

Guter Schleimlöser bei Erkältungen

Gerade jetzt zur Erkältungszeit ist Gelomyrtol echt hilfreich. Es hilft einem super, die Nase wieder frei zu bekommen und man kann wieder durchatmen. Ich nehme nur ungerne Medikamente, aber da es pflanzlich ist und es super hilft: Daumen hoch!
Witzig ist, man riecht immer wie ein Koalabär, aber man selbst kriegt das gar nicht mit :)

super mittel

Wir nehmen es auch schon sehr lange und es wirkt einwandfrei! einfach nur SUPER !!!!!!

In den Niederlanden unter der Bezeichnung Bronsini erhältlich

Lange Zeit haben wir das Präparat in Holland unter der Bezeichnung Bropnsini gekauft. Bronsini ist von den Inhaltsstoffen identisch mit Gelomyrtol forte (also doppelte Wirkbestandteile!).
Leider hat die holländische Apotheke nun den PReis deutlich erhöht, sodaß es nunmehr hier in Deutschland per Versand wieder günstiger ist. Aber die Preise sind ja permanent in Bewegung...
Erfahrungen: ansonsten auch durchwegs positiv

Gelomyrtol Forte

Ohne dieses Mittel, wäre mein Mann bestimmt nochmal an der Nase operiert worden. Er schwört auch bei Erkältungen auf dieses Mittel. Wir haben es schon Freunden weiterempfohlen und ohne Ausnahme sind alle begeistert.
Super.!!!





Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.