Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Ipalat Halspastillen classic, 400 ST, Dr.R.Pfleger GmbH 37%sparen*
Günstigster Preis: 26,94 €
UVP: 42,99 €*
Ersparnis*: 37%
zzgl. Versand: 3,99 €
Bei APOLUX Versandapotheke
Zum Shop

Preisvergleich Ipalat Halspastillen classic, 400 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
26,94 €
+ Versand 3,99 €
frei ab 69,00 €
Gesamtpreis 30,93 €
apolux bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apolux.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Finanz-/Ratenkauf
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 10:21
Preis kann jetzt höher sein**
26,94 €
+ Versand 3,99 €
frei ab 59,00 €
Gesamtpreis 30,93 €
apotheke-online bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apotheke-online.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Finanz-/Ratenkauf
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 10:21
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 06:53
Preis kann jetzt höher sein**
26,99 €
+ Versand 4,50 €
frei ab 40,00 €
Gesamtpreis 31,49 €
apo-rot bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apo-rot Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 09:16
Preis kann jetzt höher sein**
27,10 €
+ Versand 4,50 €
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 31,60 €
HINWEIS: Die Versandapotheke "pharmeo.de" bietet
spezielle/günstigere medizinfuchs-Preise an, die nur über die Bestell-Vermittlung von medizinfuchs.de in den
Apotheken-Shop wirksam werden.

› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 12:17
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 12:34
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 05:10
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk. Daten vom 20.11.17 12:19
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu Ipalat Halspastillen Classic

Ipalat Halspastillen Classic sind Lutschtabletten des Anbieters Dr. R. Pfleger GmbH. Das wohlschmeckende, pflanzliche Produkt enthält

  • Primelwurzelextrakt
  • Sternanis-Extrakt
  • Fenchel-Extrakt
  • Honig
  • Menthol-Aroma
und die sonstigen Inhaltsstoffe Glycerin, Gummi arabicum (Stabilisatoren), Maltodextrin und Zucker. Für Diabetiker gibt es die Lutschtabletten auch als zuckerfreie Variante. Personen, für die der Menthol-Geschmack zu intensiv ist, und Kinder ab vier Jahren können auf Ipalat Halspastillen mild zurückgreifen.

Wirkung und Anwendungsgebiete

Die Pastillen werden aus Kräuterextrakten hergestellt und helfen bei

  • Hustenreiz
  • Halskratzen
  • Heiserkeit
  • rauem Hals
  • Halsschmerzen
  • angegriffener Stimme
  • schlechtem Atem
und anderen, mit einer Erkältung im Zusammenhang stehenden Beschwerden des Mund-Rachen-Raums. Sie befeuchten die Schleimhäute und lassen die Mundtrockenheit schneller abklingen. Beim Zergehen der Lutschtabletten im Mund bilden die pflanzlichen Kräuter-Extrakte einen Schutzfilm auf der im Bereich des Mundes und Rachens befindlichen Schleimhaut und verhindern so weiteres Austrocknen und Reizungen im Hals.

Vor allem in der kalten Jahreszeit trocknen die Schleimhäute der oberen Atemwege schneller aus. Die Heizungsluft sorgt zwar für wohltuende Wärme in den Räumen, ist aber meistens zu trocken. Außerdem verzichten viele Menschen im Winter auch auf das von Gesundheitsexperten empfohlene, wenige Minuten andauernde Stoßlüften. Wird die Raumluft nicht noch zusätzlich befeuchtet, trocknet sie bereits nach wenigen Stunden die empfindlichen Atemwegsschleimhäute aus. Der Betroffene hat dann einen trockenen Mund und Schluckbeschwerden. Sein Hals fühlt sich rau und kratzig an. Auf den ausgetrockneten und schlecht durchbluteten Schleimhäuten können sich leicht Krankheitskeime ansiedeln. Sie vermehren sich innerhalb kurzer Zeit und greifen die ohnehin geschwächten lokalen Immunzellen an. Ein grippaler Infekt (Erkältung) mit Husten, Schnupfen und Fieber ist die Folge. Der Betroffene hat starke Halsschmerzen, Hustenreiz, Heiserkeit und eine kloßige Stimme.

Doch auch ohne den Angriff der Erkältungsviren kann die menschliche Stimme Schaden nehmen: Muss der Betroffene häufig sehr laut sprechen, etwa weil er eine Lärmkulisse übertonen muss, drohen ebenfalls Heiserkeit und im schlimmsten Fall sogar das völlige Versagen der Stimme. Das ist besonders unangenehm, wenn der Betroffene Sänger, Schauspieler oder Redner ist. Die Atemluft, die beim Sprechen durch die Stimmritze gepresst wird und die sonst normale Töne verursacht, kann den zwischen den Stimmlippen befindlichen Spalt nur erschwert passieren. Die gereizten und angeschwollenen Stimmbänder verändern den Klang der Stimme. Außerdem haben im Sommer genutzte Klimaanlagen und häufiger Alkohol- und Nikotin-Genuss einen negativen Einfluss auf die Stimme. Sie behindern ebenfalls die Schwingungen der Stimmlippen.

Kontraindikation und Gegenanzeigen

Reagieren Sie auf einen der pflanzlichen Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile allergisch, verwenden Sie die Ipalat Halspastillen Classic bitte nicht mehr. Verursachen die Tabletten zum Lutschen bei Ihnen Sodbrennen oder Übelkeit, verringern Sie unbedingt die Verzehrmenge oder verzichten Sie ganz auf ihre Einnahme.

Dosierung

Sie lutschen nach Bedarf jeweils eine Pastille. Bei stärkeren Beschwerden können bis zu 12 Tabletten pro Tag konsumiert werden.

Patientenhinweise

Ipalat Halspastillen Classic werden im Allgemeinen sehr gut vertragen und verursachen weder Nebenwirkungen noch Wechselwirkungen mit gleichzeitig eingenommenen Medikamenten. Schwangere und stillende Frauen achten am besten auf eine mäßige Dosierung.

Produktinformation zu Ipalat Halspastillen classic, 400 ST

PDFLMIV zu Ipalat Halspastillen classic
Zurzeit sind leider keine weiteren Informationen verfügbar.



Erfahrungsberichte zu Ipalat Halspastillen classic, 400 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.