Wenn Sie unsere Website nutzen, setzen wir und unsere Partner sog. Cookies. Details hierzu und zum Opt-out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 05969088
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Günstigster Preis: 53,98 €
versandkostenfrei
Bei eurapon.de
Zum Shop

Preisvergleich Itraconazol dura 100mg Hartkapseln, 30 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
53,98 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 53,98 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
Grundpreis: 1,80 € / 1 Stk. Daten vom 05.04.20 03:01
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 1,80 € / 1 Stk. Daten vom 05.04.20 09:00
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 1,80 € / 1 Stk. Daten vom 05.04.20 08:02
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 1,80 € / 1 Stk. Daten vom 05.04.20 06:41
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 1,80 € / 1 Stk. Daten vom 05.04.20 06:42
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 1,80 € / 1 Stk. Daten vom 05.04.20 06:37
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
Grundpreis: 1,80 € / 1 Stk. Daten vom 05.04.20 06:40
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Itraconazol dura 100mg Hartkapseln ***

Indikation

  • Itraconazol gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten Antimykotika (Pilzmittel), die zur Behandlung von Pilz- und Hefeinfektionen angewendet werden. Das Arzneimittel kann zur Behandlung der folgenden Infektionen angewendet werden:
    • „Soor" (Hefeinfektion) in Mund, Rachen oder Scheide.
    • Pilzinfektionen der Nägel oder der Haut (z. B. Fußpilz, Ringelflechte und die Hautinfektion Pityriasis versicolor [Kleienpilzflechte]).
    • Lymphokutane Sporotrichose, Parakokzidioidomykose, Blastomykose (bei immunkompetenten Patienten) und Histoplasmose.
    • Das Präparat kann zur Behandlung von Patienten angewendet werden, die an invasiver Aspergillose leiden und nicht auf eine Behandlung mit Amphotericin B ansprachen oder dieses nicht tolerierten.

Kontraindikation

  • Itraconazol darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Itraconazol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • wenn sie an Kurzatmigkeit oder Knöchelschwellungen leiden oder in der Vergangenheit bei Ihnen Herzversagen aufgetreten ist, außer Ihr Arzt hat Ihnen gesagt, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen sollen.
    • wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden könnten (z. B. wenn Sie keine empfängnisverhütenden Maßnahmen anwenden), außer Ihr Arzt hat Ihnen gesagt, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen sollen (siehe Kategorie „Schwangerschaftshinweis").
    • wenn Sie bereits eines der folgenden Arzneimittel anwenden:
      • Antihistaminika wie Terfenadin, Astemizol, Mizolastin
      • Cisaprid zur Behandlung von Magenbeschwerden
      • Bepridil und Nisoldipin zur Behandlung der Angina pectoris (Brustschmerz)
      • Levacetylmethadol zur Behandlung einer Opiat-Abhängigkeit
      • Midazolam (zum Einnehmen) oder Triazolam zur Behandlung von Angstgefühlen und Schlafstörungen
      • Dofetilid oder Chinidin zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen
      • Pimozid oder Sertindol zur Behandlung von psychischen Erkrankungen
      • cholesterinsenkende Arzneimittel wie Simvastatin, Atorvastatin oder Lovastatin
      • Dihydroergotamin, Ergotamin oder Eletriptan zur Behandlung von Migräneanfällen
      • Methylergometrin oder Ergometrin, eingesetzt nach Entbindungen.

Dosierung von Itraconazol dura 100mg Hartkapseln

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Jugendliche
      • Pilzinfektionen der Vagina (Vulvovaginalkandidose):
        • 2 Kapseln morgens und 2 abends für einen Tag oder 2 Kapseln einmal täglich über 3 Tage.
      • Pilzinfektionen der Haut (Tinea corporis/Tinea cruris) und der Mundschleimhaut (orale Candidiasis):
        • 1 Kapsel einmal täglich über 2 Wochen.
      • Pilzinfektionen der Füße und der Hände (Tinea pedis/Tinea manus):
        • 1 Kapsel einmal täglich über 4 Wochen.
      • Pityriasis versicolor (Exanthem am Rumpf und proximalen Extremitäten):
        • 2 Kapseln einmal täglich über 1 Woche.
      • Pilzinfektionen der Nägel (Onychomykosen):
        • Intervall-Behandlung:
          • Ein Behandlungszyklus besteht aus 2 Kapseln zweimal täglich über 1 Woche gefolgt von einer behandlungsfreien Periode von 3 Wochen. Bei Infektionen der Fußnägel werden insgesamt 3 Behandlungszyklen angewendet; bei Infektionen der Fingernägel werden 2 Behandlungszyklen empfohlen.
        • Kontinuierliche Behandlung:
          • 2 Kapseln einmal täglich über 3 Monate. Das Behandlungsergebnis wird sich auch nach Beendigung der Behandlung fortsetzen, wenn der Nagel nachwächst.
      • Lymphokutane Sporotrichose*:
        • 1 Kapsel einmal täglich über 3 Monate.
      • Parakokzidioidomykose*:
        • 1 Kapsel einmal täglich über 6 Monate.
      • Blastomykose*:
        • 1 Kapsel einmal täglich über 6 Monate.
        • Ihr Arzt kann die Dosis auf 2 Kapseln täglich erhöhen.
      • Histoplasmose*:
        • 2 Kapseln einmal täglich über 8 Monate.
        • Die Dosis kann auf 2 Kapseln zweimal täglich erhöht werden.
      • Systemische Aspergillose:
        • 2 Kapseln einmal täglich bis die Kulturen negativ sind oder bis die Läsionen abgeheilt sind.
      • Invasive Aspergillose:
        • Die Behandlung beginnt mit einer Dosis von 2 Kapseln dreimal täglich über 4 Tage und wird mit einer Dosis von 2 Kapseln zweimal täglich fortgesetzt, bis die Erreger nicht mehr in den Kolonien gefunden oder die Läsionen abgeheilt sind (nach 2-5 Monaten), oder sich zumindest die Anzahl bestimmter weißer Blutkörperchen (neutrophile Granulozyten) normalisiert hat.
      • * Die angegebenen Behandlungszeiten sind Durchschnittswerte, die abhängig von der Schwere der Beschwerde oder der klinischen Heilung (in Bezug auf Symptome und Krankheitserreger) variieren können. Itraconazol verbleibt länger in der Haut und den Nägeln als im Blut. Daher wird bei der Behandlung von Hautinfektionen eine optimale Heilung (in Bezug auf die Symptome) frühestens 1-4 Wochen nach Behandlungsende und bei der Behandlung von Nagelinfektionen 6-9 Monate nach Behandlungsende erreicht
    • Ältere Patienten
      • Das Präparat wird nicht zur Behandlung von älteren Patienten empfohlen, es sei denn, die Behandlung gilt als unbedingt notwendig.
    • Anwendung bei Kindern
      • Itraconazol wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren empfohlen.
      • Patienten mit Leber- oder Nierenbeschwerden
        • Ihr Arzt wird Sie im Hinblick auf die für Sie richtige Dosis beraten (die niedriger sein kann, als die oben erwähnten Dosierungen).
      • Patienten mit einem geschwächten Immunsystem (einschließlich HIV-/AIDS-Patienten)
        • Ihr Arzt wird bei Ihnen Blutuntersuchungen durchführen müssen, um die Menge von Itraconazol in Ihrem Körper zu überwachen. Ihr Arzt wird Ihre Dosis unter Umständen auf 200 mg (2 Kapseln) zweimal täglich erhöhen.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt oder suchen Sie die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses auf. Nehmen Sie das Behältnis und verbleibende Kapseln mit.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Holen Sie die Einnahme nach, sobald Sie Ihr Versäumnis bemerken, es sei denn, es ist beinahe Zeit für die nächste Einnahme. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Es ist wichtig, dass Sie die Kapseln so lange wie von Ihrem Arzt verordnet einnehmen, auch wenn Sie sich allmählich besser fühlen. Wenn Sie die Einnahme zu früh beenden, kann die Infektion wieder auftreten. In bestimmten Fällen wird Ihr Arzt Sie bitten, die Einnahme der Kapseln fortzusetzen, um ein Wiederauftreten der Infektion zu verhindern.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Itraconazol einnehmen,
      • wenn Sie Leber- oder Nierenbeschwerden haben.
      • wenn es bei Ihnen in der Vergangenheit nach der Anwendung eines Pilzmittels (Antimykotikum) zu einer Überempfindlichkeitsreaktion gekommen ist.
      • wenn Sie in der Vergangenheit Herzbeschwerden hatten.
      • wenn Sie eine Organtransplantation hatten, an AIDS erkrankt sind oder ihr Immunsystem nicht ordnungsgemäß arbeitet.
      • wenn Sie eine verringerte gastrointestinale Motilität haben (reduzierte Bewegung des Verdauungstraktes und verringerte Darmpassagegeschwindigkeit).
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Itraconazol sollte keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit haben. Wenn bei Ihnen jedoch Nebenwirkungen wie Schwindel, verschwommenes Sehen oder Hörverlust auftreten, sollten Sie kein Kraftfahrzeug führen und keine Maschinen bedienen.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Sie dürfen Itraconazol nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten, außer Ihr Arzt hat Sie dazu angewiesen. Sie sollten während und nach der Behandlung (bis zu Ihrer nächsten Monatsblutung) mit diesem Arzneimittel geeignete empfängnisverhütende Maßnahmen anwenden.
  • Stillzeit
    • Es wird nicht empfohlen, während der Behandlung zu stillen, da Itraconazol in geringen Mengen in die Muttermilch übergehen kann. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie während der Behandlung stillen sollten oder nicht.

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie die Kapseln im Ganzen zusammen mit oder direkt nach einer Mahlzeit mit einem Glas Wasser ein. Sie dürfen die Kapseln nicht kauen.

Wechselwirkungen bei Itraconazol dura 100mg Hartkapseln

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel oder um die folgenden Arzneimittel handelt:
      • Antibiotika zur Behandlung der Tuberkulose (wie Rifampicin, Rifabutin, Isoniazid) oder Epilepsiemittel (wie Phenytoin, Carbamazepin, Phenobarbital oder das pflanzliche Arzneimittel Johanniskraut [Hypericum perforatum]), da diese die Wirkung von Itraconazol einschränken können. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie in den vergangenen zwei Wochen die Behandlung mit einer dieser Substanzen abgesetzt haben.
      • Calciumkanalblocker, wie Dihydropyridine (z. B. Amlodipin, Felodipin) und Verapamil, Digoxin oder Disopyramid zur Behandlung von Herzbeschwerden
      • Antikoagulanzien wie z. B. Warfarin und Cilostazol zur Blutverdünnung
      • Clarithromycin, Erythromycin (Antibiotika)
      • Ritonavir, Indinavir, Saquinavir (antiretrovirale Arzneimittel, zur Behandlung von HIV-Infektionen)
      • Arzneimittel zur Behandlung von Krebserkrankungen wie Busulfan, Docetaxel, Trimetrexat, Vinca-Alkaloide
      • Ciclosporin, Sirolimus und Tacrolimus (Arzneimittel, die das Immunsystem unterdrücken)
      • Buspiron, Alprazolam oder Brotizolam zur Behandlung von Angstgefühlen
      • (über eine Injektion gegebenes) Midazolam, ein Beruhigungsmittel
      • Reboxetin zur Behandlung von Depressionen
      • Ebastin zur Behandlung von Allergien
      • Alfentanil, Fentanyl zur Behandlung von Schmerzen
      • Methylprednisolon, Dexamethason, Budesonid oder Fluticason (entzündungshemmende Arzneimittel)
      • Repaglinid (Diabetesmittel)
      • Halofantrin (Malariamittel)
    • Nehmen Sie in den 2 Stunden nach der Einnahme von Itraconazol keine Arzneimittel gegen Sodbrennen, Magengeschwüre oder Verdauungsbeschwerden ein. Wenn die Säurespiegel im Magen bei Ihnen niedrig sind (z.B. wenn Sie Arzneimittel zur Behandlung von Magengeschwüren, wie Esomeprazol, einnehmen), nehmen Sie Itraconazol mit einem kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränk (z. B. Limonade oder Cola) ein.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Eisen (III) oxid
Hilfstoff
Gelatine
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Sorbitan stearat
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Zucker-Stärke-Pellets
Hilfstoff
  = Saccharose
179,4 mg Hilfstoff
  = Maisstärke
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Itraconazol dura 100mg Hartkapseln, 30 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu Itraconazol dura 100mg Hartkapseln, 30 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Leider keine Produktabbildung vorhanden
SEMPERA Aca Müller/Adag Pharma AG 30 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Sempera kohlpharma GmbH 30 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Sempera Eurimpharm Arzneimittel GmbH 30 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Itraconazol Heumann 100mg Hartkapseln Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG 30 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
SEMPERA Janssen-Cilag GmbH 30 Stk.


* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.