Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Leider keine Abbildung verfügbar
Hersteller/Vertrieb
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Packung
Verschreibungspflicht
rezeptfrei
PZN
11138799
Indikation

Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei depressiven Verstimmungen. Es wird angewendet bei leichten vorübergehenden…

Günstigster Preis
18,45 €
UVP
26,95 €
32% Ersparnis*
Versandkosten
zzgl. Versand: 3,99 €

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei APOLUX Versandapotheke
auf den Merkzettel

Preisvergleich JARSIN 450 mg Filmtabletten, 60 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
18,45 €
+ Versand 3,99 €
frei ab 69,00 €
Gesamtpreis 22,44 €
apolux bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apolux.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Finanz-/Ratenkauf
  • BillPay
Grundpreis: 0,31 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 09:16
Preis kann jetzt höher sein**
18,45 €
+ Versand 3,99 €
frei ab 59,00 €
Gesamtpreis 22,44 €
apotheke-online bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apotheke-online.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Finanz-/Ratenkauf
  • BillPay
Grundpreis: 0,31 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 09:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,31 € / 1 Stk. Daten vom 06.12.16 23:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Barzahlung
  • BillPay
Grundpreis: 0,31 € / 1 Stk. Daten vom 02.12.16 00:00
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,40 € / 1 Stk. Daten vom 06.12.16 21:46
Preis kann jetzt höher sein**
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,40 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 01:15
Preis kann jetzt höher sein**
24,39 €
+ Versand 3,99 €
frei ab 29,00 €
Gesamtpreis 28,38 €
apo-discounter bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apo-discounter.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,41 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 09:30
Preis kann jetzt höher sein**


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu JARSIN 450 mg Filmtabletten, 60 ST

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei depressiven Verstimmungen.
  • Es wird angewendet bei leichten vorübergehenden depressiven Störungen.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Johanniskraut, Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind, bei bekannter Lichtüberempfindlichkeit der Haut sowie bei schweren vorübergehenden depressiven Störungen.
  • Das Arzneimittel darf nicht zusammen mit folgenden Wirkstoffen angewendet werden:
    • Ciclosporin
    • Tacrolimus
    • Indinavir und andere Protease-Hemmstoffe in der Anti-HIV (?AIDS")-Behandlung
    • Irinotecan und andere zellwachstumshemmende Medikamente in der Krebsbehandlung
    • andere Antidepressiva

Dosierung

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahre 2-mal täglich eine überzogene Tablette ein.
  • Erfahrungsgemäß ist eine Einnahmedauer von 4 - 6 Wochen bis zur deutlichen Besserung der Symptome erforderlich.
  • Wenn jedoch die Krankheitssymptome länger als 4 Wochen bestehen oder sich trotz vorschriftsmäßiger Dosierung verstärken, sollten Sie erneut Ihren Arzt aufsuchen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten:
    • Über akute Vergiftungen durch Johanniskraut-Zubereitungen beim Menschen ist bisher nicht berichtet worden.
    • Bei der Einnahme erheblicher Überdosen sollten die betroffenen Patienten umgehend für die Dauer von 1 - 2 Wochen vor Sonnenlicht und vor sonstiger UV-Bestrahlung geschützt werden. (Aufenthalt im Freien einschränken, Sonnenschutz durch bedeckende Kleidung und Verwendung von Sonnenschutzmitteln mit hohem Lichtschutzfaktor, sog. ?Sonnenblocker"). Die beschriebenen Nebenwirkungen können verstärkt auftreten.
  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben:
    • Setzen Sie die Behandlung gemäß der Dosierungsanleitung bzw. wie vom Arzt verordnet fort.
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen:
    • Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Behandlung mit dem Arzneimittel unterbrechen oder vorzeitig beenden.
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Was müssen Sie vor der Einnahme beachten?
    • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich
      • bei Kindern:
        • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
      • in Schwangerschaft und Stillzeit:
        • Bisher liegen keine ausreichenden Erfahrungen bei Schwangeren und stillenden Müttern vor.
        • Daher sollte das Arzneimittel während der Schwangerschaft und in der Stillzeit nur angewendet werden, wenn der Arzt es für unbedingt notwendig erachtet.
    • Wann dürfen Sie das Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen?
      • Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels kann die Wirksamkeit von blutgerinnungshemmenden Mitteln vom Cumarin-Typ (Phenprocoumon, Warfarin), Theophyllin und Digoxin abgeschwächt sein. Deshalb kann es notwendig sein, dass die Dosierung dieser Arzneimittel angepasst werden muss. Patienten, die das Arzneimittel und gleichzeitig Arzneimittel mit einem dieser Wirkstoffe einnehmen, sollten daher den Rat ihres behandelnden Arztes einholen.
    • Welche weiteren Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten?
      • Während der Anwendung des Arzneimittels soll eine intensive UV-Bestrahlung (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarien) vermieden werden.
      • Bei Frauen, die hormonelle Empfängnisverhütungsmittel einnehmen bzw. anwenden (?Pille", Depotspritze, Verhütungspflaster, Verhütungsimplantate, empfängnisverhütender Scheidenring) und gleichzeitig das Arzneimittel einnehmen, können Zwischenblutungen auftreten und die Sicherheit der ?Pille" oder der anderen hormonellen empfängnisverhütenden Maßnahmen kann herabgesetzt sein. Es sollten deshalb zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen ergriffen werden.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Bisher liegen keine ausreichenden Erfahrungen bei Schwangeren und stillenden Müttern vor. Daher sollte das Arzneimittel während der Schwangerschaft und in der Stillzeit nur angewendet werden, wenn der Arzt es für unbedingt notwendig erachtet.

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) am besten zu den Mahlzeiten ein.

Wechselwirkungen

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • In Einzelfällen wurden Wechselwirkungen, die zu einer Abschwächung der Wirksamkeit führen können, mit folgenden Mitteln festgestellt:
      • blutgerinnungshemmende Mittel vom Cumarin-Typ (z. B. Phenprocoumon, Warfarin)
      • Ciclosporin
      • Tacrolimus
      • Digoxin
      • Indinavir und andere Protease-Hemmstoffe in der Anti-HIV (?AIDS")-Behandlung
      • Irinotecan und andere zellwachstumshemmende Medikamente in der Krebsbehandlung
      • Amitriptylin, Nortriptylin
      • Midazolam
      • Theophyllin
      • Arzneimittel zur hormonellen Empfängnisverhütung
    • Johanniskrauthaltige Arzneimittel können auch die Verstoffwechselung verschiedener anderer Arzneimittel beeinflussen. Daraus kann sich für die betroffenen Arzneimittel eine verminderte und/oder verkürzte Wirkung ergeben. Bitte informieren Sie deshalb Ihren Arzt, falls Sie andere Arzneimittel einnehmen.
    • Bei gleichzeitiger Einnahme bestimmter Wirkstoffe zur Depressionsbehandlung (Nefazodon, Paroxetin, Sertralin) kann deren Wirksamkeit verstärkt sein. In Einzelfällen können unerwünschte Wirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit und Verwirrtheit verstärkt auftreten.
    • Bei Frauen, die hormonelle Empfängnisverhütungsmittel einnehmen bzw. anwenden und gleichzeitig das Arzneimittel einnehmen, können Zwischenblutungen auftreten und die Sicherheit der hormonellen Empfängnisverhütungsmittel (?Pille", Depotspritze, Verhütungspflaster, Verhütungsimplantate, empfängnisverhütender Scheidenring) kann herabgesetzt sein.
    • Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Arzneimitteln, die die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen, ist eine Verstärkung der unerwünschten Wirkungen an der Haut möglich.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Eisen (III) hydroxid oxid
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Lactose 1-Wasser
Hilfstoff
Partialglyceride, langkettig
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers, amorph, hydrophob
Hilfstoff
Sojabohnenmehl, entfettet (mit Alkali extrahiert)
Hilfstoff
Stearinsäure
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Vanillin
Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,02 BE Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu JARSIN 450 mg Filmtabletten, 60 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
Mehr Produkte aus den Kategorien
› Produkte
     › Nerven & Psyche
     › Nerven
               › Unruhe & Verstimmung
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.