Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Leider keine Abbildung verfügbar
Hersteller/Vertrieb
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Packung
1 Stück | N1
Verschreibungspflicht
verschreibungspflichtig
Rezeptgebühr
Rezeptgebühr (10,00 €)
PZN
07770095
Indikation

Das Präparat gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, den ?Taxanen", welche zur Behandlung von Krebs eingesetzt werden. Es dient zur…

Günstigster Preis
3964,24 €
Versandkosten
versandkostenfrei

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei juvalis.de
auf den Merkzettel

Preisvergleich JEVTANA 60 mg Infusionslösungskonzentrat, 1 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Finanz-/Ratenkauf
  • Barzahlung
Grundpreis: 3964,24 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 03:02
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 3964,24 € / 1 Stk. Daten vom 09.12.16 09:32
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 3964,24 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 04:01
Preis kann jetzt höher sein**
3964,24 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 3964,24 €
Für Bestellungen,die nur OTC Produkte
enthalten, wird eine Logistikpauschale von 0,50 € je Paket berechnet. Bestellungen mit Rezept werden generell ohne weitere Zusatzkosten versendet
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 3964,24 € / 1 Stk. Daten vom 09.12.16 09:28
Preis kann jetzt höher sein**
3964,24 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 3964,24 €
Wählen Sie hier aus, wie Sie Ihr Paket geliefert haben wollen. Bitte beachten Sie, dass wir für den Versand mit DHL Paket national 0,50€ Aufschlag berechnen müssen.
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 3964,24 € / 1 Stk. Daten vom 09.12.16 06:21
Preis kann jetzt höher sein**


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu JEVTANA 60 mg Infusionslösungskonzentrat, 1 ST

Indikation

  • Das Präparat gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, den ?Taxanen", welche zur Behandlung von Krebs eingesetzt werden.
  • Es dient zur Behandlung von Prostatakrebs, der nach Behandlung mit einer anderen Chemotherapie fortgeschritten ist. Es wirkt, indem es die Zellen davon abhält, zu wachsen und sich zu vermehren.
  • Als Teil Ihrer Behandlung werden Sie außerdem jeden Tag ein kortisonhaltiges Arzneimittel (Prednison oder Prednisolon) einnehmen. Fragen Sie Ihren Arzt bezüglich Informationen über dieses andere Arzneimittel.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Cabazitaxel, gegen andere Taxane oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
    • wenn die Zahl Ihrer weißen Blutkörperchen zu gering ist (Neutrophilenzahl geringer oder gleich 1.500/mm³),
    • wenn Sie eine gestörte Leberfunktion haben,
    • wenn Sie kürzlich einen Impfstoff gegen Gelbfieber erhalten haben oder in Kürze erhalten werden.
  • Sie dürfen das Arzneimittel nicht erhalten, wenn einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft. Wenn Sie nicht sicher sind, sprechen Sie vor der Anwendung mit Ihrem Arzt.

Dosierung von JEVTANA 60 mg Infusionslösungskonzentrat

  • Häufigkeit und Menge der Anwendung
    • Die übliche Dosis ist abhängig von Ihrer Körperoberfläche. Ihr Arzt wird Ihre Körperoberfläche in Quadratmetern (m²) berechnen und so über die Dosis entscheiden, die Sie erhalten.
    • Üblicherweise werden Sie einmal alle 3 Wochen eine Infusion erhalten.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Vor jeder Behandlung müssen Sie sich einem Bluttest unterziehen, um feststellen zu lassen, ob Sie ausreichend Blutzellen und eine entsprechende Leber- und Nierenfunktion haben, um das Arzneimittel erhalten zu können.
    • Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn:
      • Sie Fieber haben. Während der Behandlung ist es wahrscheinlicher, dass die Anzahl Ihrer weißen Blutzellen abnimmt. Ihr Arzt wird Ihr Blut und den Allgemeinzustand hinsichtlich Anzeichen von Infektionen überwachen. Er/Sie kann Ihnen andere Arzneimittel zur Aufrechterhaltung der Zahl Ihrer Blutzellen verabreichen. Menschen mit einer niedrigen Anzahl von Blutzellen können lebensbedrohliche Infektionen entwickeln. Das früheste Anzeichen für eine Infektion kann Fieber sein. Sagen Sie Ihrem Arzt daher sofort Bescheid, wenn Sie Fieber haben.
      • Sie jemals Allergien hatten. Schwere allergische Reaktionen können während der Behandlung auftreten.
      • Sie schweren oder lang anhaltenden Durchfall haben, an Übelkeit oder Erbrechen leiden. Jedes dieser Vorkommnisse könnte schweren Flüssigkeitsverlust auslösen. Ihr Arzt wird Sie deswegen möglicherweise behandeln müssen.
      • Sie Gefühllosigkeit, Kribbeln, Brennen oder Gefühlsstörungen in Ihren Händen oder Füßen empfinden.
      • Sie Blutungsprobleme im Darm oder eine Verfärbung des Stuhls oder Magenschmerzen haben. Wenn die Blutungen oder Schmerzen schwerwiegend sind, wird Ihr Arzt Ihre Behandlung beenden, da das Arzneimittel das Risiko von Blutungen oder der Entstehung von Löchern in der Darmwand verstärken kann.
      • Sie Nierenprobleme haben.
      • Leberprobleme während der Behandlung auftreten.
      • Sie eine wesentliche Zunahme oder Abnahme der täglichen Urinmenge feststellen.
    • Wenn einer der genannten Punkte auf Sie zutrifft, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Ihr Arzt kann die Dosis reduzieren oder die Behandlung beenden.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Sie können sich müde oder schwindlig fühlen, wenn Sie dieses Arzneimittel erhalten. Wenn das der Fall ist, führen Sie kein Fahrzeug und benutzen keine Werkzeuge oder Maschinen, bis Sie sich besser fühlen.

Schwangerschaft

  • Zeugungs-/Gebärfähigkeit
    • Benutzen Sie ein Kondom während des Geschlechtsverkehrs, wenn Ihre Partnerin schwanger ist oder schwanger werden könnte. Das Arzneimittel könnte in der Samenflüssigkeit sein und den Fötus schädigen.
    • Sie werden darauf hingewiesen, während und bis zu 6 Monate nach der Behandlung kein Kind zu zeugen. Es wird empfohlen, dass Sie sich von Ihrem Arzt vor der Therapie hinsichtlich einer Spermakonservierung beraten lassen, da das Arzneimittel die männliche Fortpflanzungsfähigkeit verändern kann.
  • Schwangerschaft
    • Das Präparat sollte nicht bei schwangeren Frauen oder Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, angewendet werden.
  • Stillzeit
    • Das Arzneimittel nicht während der Stillzeit angewendet werden.

Einnahme Art und Weise

  • Bevor Sie das Arzneimittel erhalten, werden Ihnen antiallergische Arzneimittel gegeben, um das Risiko allergischer Reaktionen zu vermindern.
    • Das Präparat wird Ihnen von einem Arzt verabreicht.
    • Es muss vor der Anwendung zubereitet (verdünnt) werden. Informationen für Ärzte, Krankenpflegepersonal und Apotheker zum Umgang mit und zur Zubereitung des Arzneimittels, entnehmen Sie bitte der Gebrauchsinformation.
    • Das Präparat wird Ihnen im Krankenhaus über einen Tropf (als Infusion) in eine Ihrer Venen (intravenöse Anwendung) über etwa eine Stunde verabreicht.
    • Als Teil Ihrer Behandlung nehmen Sie außerdem jeden Tag ein kortisonhaltiges Arzneimittel (Prednison oder Prednisolon) ein.

Wechselwirkungen bei JEVTANA 60 mg Infusionslösungskonzentrat

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden. Das ist wichtig, weil einige Arzneimittel die Wirkung des Präparates beeinflussen können oder das Präparat die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflussen kann. Diese Arzneimittel schließen die folgenden mit ein:
      • Ketoconazol, Rifampicin - bei Infektionen,
      • Carbamazepin, Phenobarbital oder Phenytoin - bei Anfallsleiden (Epilepsie),
      • Johanniskraut (Hypericum perforatum) - pflanzliches Mittel gegen Depression und andere Krankheiten,
      • Statine (wie Simvastatin, Lovastatin, Atorvastatin, Rosuvastatin oder Pravastatin) - zur Senkung des Cholesterolspiegels im Blut,
      • Valsartan - bei Bluthochdruck,
      • Repaglinid - bei Diabetes.
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich impfen lassen, während Sie das Präparat erhalten.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält 0,5-3,0 g Alkohol pro Einzelgabe. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Citronensäure 1-Wasser
Hilfstoff
Ethanol 96% (V/V)
573,3 mg Hilfstoff
Polysorbat 80
Hilfstoff
Wasser, für Injektionszwecke
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu JEVTANA 60 mg Infusionslösungskonzentrat, 1 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.