Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern, um Ihnen weitere Angebote (Marketing) zu unterbreiten. Sie können selbst entscheiden, ob wir Cookies verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

KALINOR, 90 ST, Desma GmbH 35%sparen*
(1)
  • rezeptfrei
  • PZN: 07515598
  • für einen ausgewogenen Kaliumhaushalt
  • zur Verhütung von Nierensteinen
  • Wirkstoff: Kaliumcitrat
Günstigster Preis: 29,65 €
Preis bisher: 45,59 €*
Ersparnis*: 35%
zzgl. Versand: 3,95 €
Bei eurapon.de
Zum Shop

Preisvergleich KALINOR, 90 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,33 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 01:01
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,33 € / 1 Stk. Daten vom 10.07.20 18:38
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
Grundpreis: 0,34 € / 1 Stk. Daten vom 10.07.20 05:37
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 0,34 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 01:08
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,34 € / 1 Stk. Daten vom 10.07.20 18:33
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • BillPay
Grundpreis: 0,34 € / 1 Stk. Daten vom 02.07.20 00:00
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 0,34 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 00:37
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 0,35 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 00:40
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Kalinor®-Brausetabletten

Bei den Kalinor®-Brausetabletten handelt es sich um ein apothekenpflichtiges Arzneimittel der DESMA GmbH. Entwickelt wurde es in erster Linie zur Normalisierung des Kaliumhaushaltes und zur Prävention von Nierensteinen. Im Fachjargon spricht man hier von einer sogenannten Kaliumsubstitution sowie Hypokaliämie.

Indikation/Anwendung der Kalinor®-Brausetabletten

Ein ausgewogener Kaliumspiegel ist eine der Grundvoraussetzungen für starke Nerven und eine normale Muskeltätigkeit. Kommt es dahingehend zu Störungen, so äußert sich dies unweigerlich in Symptomen wie Muskelschwäche, Muskelkrämpfen und Herzrhythmusstörungen. Eine Unterversorgung mit dem essentiellen Vitalstoff kann unter anderem durch Erkrankungen der Nebenniere, Durchfall, Erbrechen sowie die Einnahme von Diuretika ausgelöst werden.


Die Kalinor®-Brausetabletten bieten eine effektive und unkomplizierte Möglichkeit, einen raschen Ausgleich des Kaliumhaushaltes herbeizuführen. Neben einem therapeutischen Einsatz können sie auch präventiv angewendet werden. Beispiele sind die Behandlung und Vorbeugung einer sogenannten Hypokaliämie, sprich einer zu niedrigen Blut-Kaliumkonzentration sowie die bereits erwähnte Bildung von Nierensteinen.

Inhaltsstoffe der Kalinor®-Brausetabletten

Zusammengefasst sorgt das Medizinprodukt für einen ausgewogenen Kaliumgehalt und reguliert auf diese Weise unter anderem eine zu niedrige Kaliumkonzentration im Blut bei gleichzeitig bestehender stoffwechselbedingter Übersäuerung des Blutes. Durch die Förderung einer zuverlässigen Ausscheidung von Harnsäure wird außerdem der Bildung von Harnsäuresteinen, Kalziumsteinen sowie anderen Nierensteinen entgegengewirkt.
Der Wirkstoffkomplex des Vitalstoffpräparates besteht aus dem Trio Kaliumcitrat-1-Wasser, Citronensäure und Kaliumhydrogencarbonat.

Hinzukommen die Hilfsstoffe:
Saccharose, Glucose-Lösung, Saccharin, Zitronen-Aroma und Macrogol 6000.

Kontraindikation/Gegenanzeigen

Schwangere und stillende Frauen sollten vor einer Anwendung vorsorglich ihren Arzt konsultieren.
Bei Auftreten von Nebenwirkungen oder Unverträglichkeitssymptomen wie Hautreizungen, Übelkeit oder Kopfschmerzen ist das Präparat umgehend abzusetzen.

Für Patienten, die unter einer häufig mit einer Hyperkaliämie verbundenen Krankheit leiden, ist das Vitalstoffpräparat nicht geeignet. Beispiele sind Dehydratation und Morbus Addison.

Dosierung/Darreichungsform der Kalinor®-Brausetabletten

Die empfohlene tägliche Verzehrmenge bei kaliumbedingten Störungen der Muskel- und Nervenfunktion, Herzrhythmusstörungen sowie präventiven Maßnahmen zur Vermeidung eines niedrigen Blut-Kaliumspiegels liegt zwischen einer und drei Brausetabletten. Die genaue Dosierung wird auf den im individuellen Fall vorliegenden Kaliummangel abgestimmt. Jedoch sollte die Einzeldosis nicht über einer Brausetablette, sprich 40 mmol Kalium liegen.
Wird das Präparat prophylaktisch zur Vermeidung einer wiederholten Bildung von Nierensteinen eingesetzt, so sollte der Arzt über die jeweils ideale Verzehrmenge entscheiden.
Die Brausetablette wird in 100 bis 200 ml Wasser aufgelöst und über einen Zeitraum von 10 bis 15 Minuten hinweg schluckweise getrunken.

Packungsgröße und ergänzende Informationen

Überschreitet die Tagesdosis eine Tablette sollten die Einzeldosen über den gesamten Tag verteilt eingenommen werden.

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel KALINOR

Indikation

  • Zum Ersatz von Kalium (Kaliumsubstitution) bei
    • ausgeprägter Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie < 3,2 mmol/l) insbesondere bei gleichzeitig bestehender stoffwechselbedingter Übersäuerung des Blutes (metabolischer Azidose)
    • kaliummangelbedingten Störungen der Nerven- und Muskeltätigkeit (hypokaliämischen neuromuskulären Störungen) oder Herzrhythmusstörungen
    • Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei gleichzeitiger Behandlung mit Digitalis-haltigen Herzmitteln.
  • Zur Vermeidung einer Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei
    • Übersäuerung des Blutes durch Ketonkörper (Ketoazidose), z. B. bei der Zuckerkrankheit.
  • Zur Verhütung einer neuerlichen Bildung von Nierensteinen (Nierenstein-Metaphylaxe) bei
    • Kalziumsteinen (z. B. bei Unfähigkeit der Nierenkanälchen, ausreichende Mengen Wasserstoff-Ionen auszuscheiden, d.h. bei renaler tubulärer Azidose)
    • zu geringer Citrat-Ausscheidung (Hypocitraturie < 320 mg/die verschiedener Genese)
    • Harnsäuresteinen.

Kontraindikation

  • Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei Krankheiten, die häufig mit einer Erhöhung des Blut-Kaliumspiegels über die Norm (Hyperkaliämie) verbunden sind:
    • Dehydratation (Mangel an Körperwasser als Folge einer Störung des Wasser- und Salz-Haushaltes)
    • eingeschränkter exkretorischer Nierenfunktion (verminderter Ausscheidungsfähigkeit der Nieren)
    • Morbus Addison („Bronzehautkrankheit", ungenügender Leistung der Nebennierenrinde)
    • Adynamia episodica hereditaria (GAMSTORP-Syndrom, einer seltenen erblichen Erkrankung mit anfallsweise auftretenden schlaffen Lähmungen bei erhöhter Blut-Kaliumkonzentration).

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

0,78 g
1,27 g
0,78 g

Glucose Lösung
Hilfstoff
Macrogol 6000
Hilfstoff
Saccharin
Hilfstoff
Saccharose
Hilfstoff
Zitronen Aroma
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu KALINOR, 90 ST

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Gutes Hilfsmittel

Kalinor hat mir geholfen, die Zeit zu überbrücken, bis eine normale Ernährung hergestellt war. Es hat mir geholfen von den Herzrhythmusstörungen weg zu kommen und den Kaliummangel auf Grund falscher Ernährung zu beheben.
CEW



Generika zu KALINOR, 90 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.