Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/Vertrieb
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Packung
Verschreibungspflicht
rezeptfrei
PZN
00661581
Indikation

- Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Gefäßerkrankungen. - Es wird angewendet: Zur Vorbeugung der allgemeinen…

Günstigster Preis
16,07 €
UVP
31,50 €
49% Ersparnis*
Versandkosten
zzgl. Versand: 1,89 €

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei Berlinda Versandapotheke
auf den Merkzettel

Preisvergleich KWAI forte 300 mg überzogene Tabletten, 180 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 0,09 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 09:44
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,09 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 14:45
Preis kann jetzt höher sein**
16,07 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 20,00 €
Gesamtpreis 20,02 €
Für Bestellungen,die nur OTC Produkte
enthalten, wird eine Logistikpauschale von 0,50 € je Paket berechnet. Bestellungen mit Rezept werden generell ohne weitere Zusatzkosten versendet
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 0,09 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 09:38
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 16:20
Preis kann jetzt höher sein**
19,86 €
+ Versand 4,99 €
frei ab 79,00 €
Gesamtpreis 24,85 €
Bitte bei einigen Artikeln die Staffelpreise wegen erhöhtem Gewicht beachten!
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 07:15
Preis kann jetzt höher sein**
19,89 €
+ Versand 4,80 €
Gesamtpreis 24,69 €
Bitte beachten Sie:
Versand- und Verpackungskosten frei ab Bestellwert Euro 39,00 sowie mindestens 2 Artikel. Beide Bedingungen müssen erfüllt sein.
› Weitere Hinweise
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 02:30
Preis kann jetzt höher sein**
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 00:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk. Daten vom 07.12.16 08:30
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
116 weitere Apotheken und Shops anzeigen


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu KWAI forte 300 mg überzogene Tabletten, 180 ST

Indikation

- Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Gefäßerkrankungen.

- Es wird angewendet: Zur Vorbeugung der allgemeinen Arterienverkalkung (allgemeine Arteriosklerose).

Kontraindikation

- Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden

  • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Knoblauch oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.
  • bei Blutgerinnungsstörungen im Sinne einer vermehrten Blutungsneigung.

Dosierung

- Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

- Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahre 3-mal täglich 1 überzogene Tablette ein.

- Grundsätzlich ist die Anwendungsdauer zeitlich nicht begrenzt.

- Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben als Sie sollten: Bei Einnahme zu großer Mengen von Knoblauchzwiebel-Pulver ist mit einem verstärkten Auftreten der Nebenwirkungen, insbesondere von Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall zu rechnen. Da die Gerinnungsfähigkeit des Blutes herabgesetzt werden kann, können in Einzelfällen Blutungen auftreten. Bei einer erheblichen Überdosierung sollte daher ein Arzt benachrichtigt werden, der über die im Einzelnen notwendigen Maßnahmen entscheiden wird.

- Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben: Setzen Sie die Behandlung gemäß der Dosierungsanleitung bzw. wie vom Arzt verordnet fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

- Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung mit dem Arzneimittel ist in der Regel unbedenklich. Gegebenenfalls sollte eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

- Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

- Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich bei Kindern: Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

- Sie dürfen das Arzneimittel erst nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen

  • bei gleichzeitiger Einnahme von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln vom Cumarin-Typ (Phenprocoumon, Warfarin), da deren Wirkung durch das Arzneimittel verstärkt werden kann und eventuell die Dosierung angepasst werden muss. Daher sollten bei gleichzeitiger Einnahme engmaschig Kontrollen der Gerinnungsparameter bis zu 14 Tage nach Absetzen des Arzneimittels erfolgen.
  • bei gleichzeitiger Einnahme von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln wie Acetylsalicylsäure (Thrombozytenaggregationshemmer).
  • bei gleichzeitiger Einnahme von Saquinavir (ein Medikament zur Behandlung der HIV (?AIDS")-Infektion), da nicht ausgeschlossen werden kann, dass bei gleichzeitiger Einnahme dessen Wirksamkeit vermindert wird. Daher sollten bei gleichzeitiger Einnahme regelmäßig geeignete Therapiekontrollen für die Anti-HIV-Medikation bis zu 14 Tage nach Absetzen des Arzneimittels erfolgen.

- Bei gleichzeitiger Einnahme des Arzneimittels mit blutdrucksenkenden Medikamenten sollten regelmäßig Therapiekontrollen bis zu 14 Tage nach Absetzen des Arzneimittels erfolgen, da die blutdrucksenkende Wirkung verstärkt werden kann. Da das Arzneimittel die Gerinnungsfähigkeit des Blutes herabsetzen kann, muss es vor einer
Operation abgesetzt werden. Informieren Sie bitte rechtzeitig Ihren Arzt, der über das weitere Vorgehen entscheidet.

- Es liegen keine ausreichenden Untersuchungen zur Verringerung des Auftretens von arteriosklerotisch bedingten Ereignissen wie z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall oder arterielle Verschlusskrankheit der Beine (AVK, Claudicatio intermittens) vor.

- Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

- Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Schwangerschaft

- Aus der verbreiteten Anwendung von Knoblauch als Lebensmittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Es ist bekannt, dass Knoblauchsubstanzen in die Muttermilch übergehen können; weitere Ergebnisse zusätzlicher Untersuchungen liegen nicht vor. Die Anwendung des Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit wird daher nicht empfohlen.

Einnahme Art und Weise

- Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) morgens, mittags und abends, am besten zu den Mahlzeiten ein.

Wechselwirkungen

- Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.


- Bei gleichzeitiger Einnahme des Arzneimittels kann die Wirkung der folgenden Medikamente verstärkt werden:

  • blutgerinnungshemmende Medikamente wie Cumarinabkömmlinge (Phenprocoumon, Warfarin) und Acetylsalicylsäure (Thrombozytenaggregationshemmer)
  • blutdrucksenkende Arzneimittel.

- Bei gleichzeitiger Einnahme des Arzneimittels kann die Wirkung des folgenden Medikamentes abgeschwächt werden:

  • Saquinavir (ein Medikament zur Behandlung der HIV (?AIDS")-Infektion). Für höhere Dosen von Knoblauchzubereitungen ist beschrieben, dass bei gleichzeitiger Einnahme von Saquinavir dessen Wirksamkeit vermindert wird. Inwieweit dies für die empfohlene Dosierung des Arzneimittels von Bedeutung ist, bedarf weiterer Untersuchungen.

- Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für die genannten Arzneimittel gelten können, wenn deren Anwendung wenige Stunden oder Tage zurückliegt.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Carnaubawachs
Hilfstoff
Cellulose Pulver
Hilfstoff
Chinolingelb, Aluminiumsalz
Hilfstoff
Gelatine
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Indigocarmin, Aluminiumsalz
Hilfstoff
Lactose 1-Wasser
Hilfstoff
Macrogol 6000
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Povidon
Hilfstoff
Rizinusöl, nativ
Hilfstoff
Saccharose
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Wachs, gebleicht
Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,03 BE Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu KWAI forte 300 mg überzogene Tabletten, 180 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
Mehr Produkte aus den Kategorien
› Homöopathie & Naturprodukte
     › Herz, Kreislauf & Gefäße
          › Arterien
     › Phytotherapie
› Produkte
     › Herz, Kreislauf & Gefäße
          › Cholesterinsenkung
          › Durchblutung
          › Herzstärkung
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.