Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/Vertrieb
Merck Selbstmedikation GmbH
Packung
Verschreibungspflicht
rezeptfrei
PZN
10832859
Indikation

Das Präparat ist ein Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen…

Günstigster Preis
7,16 €
UVP
13,99 €
49% Ersparnis*
Versandkosten
zzgl. Versand: 2,95 €

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei docmorris.de
auf den Merkzettel

Preisvergleich KYTTA Schmerzsalbe, 100 G

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
7,16 €
+ Versand 2,95 €
frei ab 19,00 €
Gesamtpreis 10,11 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Lastschrift
Grundpreis: 7,16 € / 100 g Daten vom 02.12.16 09:48
Preis kann jetzt höher sein**
7,17 €
+ Versand 4,50 €
frei ab 40,00 €
Gesamtpreis 11,67 €
apo-rot bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apo-rot Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 7,17 € / 100 g Daten vom 03.12.16 06:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 7,19 € / 100 g Daten vom 03.12.16 06:45
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 7,20 € / 100 g Daten vom 03.12.16 10:02
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
  • Nachnahme
  • Barzahlung
Grundpreis: 7,25 € / 100 g Daten vom 03.12.16 07:02
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 7,45 € / 100 g Daten vom 01.12.16 16:46
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
Grundpreis: 7,56 € / 100 g Daten vom 03.12.16 12:16
Preis kann jetzt höher sein**
7,57 €
+ Versand 4,95 €
frei ab 75,00 €
Gesamtpreis 12,52 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 7,57 € / 100 g Daten vom 03.12.16 06:17
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
118 weitere Apotheken und Shops anzeigen


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden

Kytta Schmerzsalbe - Wonach sollte man bei Schmerzen in der Apotheke fragen?

Kytta Produkte sind im Programm der Pharmagruppe Merck ein fester Bestandteil und werden laufend wissenschaftlich auf ihre Wirksamkeit erforscht. Kytta Schmerzsalbe ist bekannt als bewährtes Heilmittel bei Gelenk- und Rückenschmerzen. 1931 wurde die heilende und schmerzlindernde Kraft entdeckt, die in den Wurzeln der Beinwell-Pflanze steckt. Beinwell hat den botanischen Namen Symphytum officinale L. und wird bereits in den Arzneibüchern Hildegards von Bingen erwähnt. Kytta Schmerzsalbe ist aus der Naturheilkunde nicht wegzudenken, ein Extrakt aus der Beinwellwurzel bildet die Grundlage der Salbe.

Indikationen und Anwendung

Selbstmedikation mit Kytta Schmerzsalbe ist immer dann ratsam, wenn Beschwerden und Schmerzen mit Knochen und Gelenken vorliegen. In Amerika wurde der heilende echte Beinwell von christlichen Missionaren verbreitet. Seither ist im Volksmund der Ausspruch „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ geläufig. Schon die Naturvölker wandten bei Einschränkungen der Beinbeweglichkeit und rheumatischen Beschwerden in den Gliedmaßen die Beinwellpflanze als Arzneimittel an. Der deutsche Name des bewährten und wirksamen Arzneimittels setzt sich aus „Bein“ für Gebein oder Knochen und „Wallen“ für Zusammenwachsen zusammen. Allein im Namen von Symphytum officinale L. spiegelt sich also deren heilende Wirkung wider.

Schnelle und zuverlässige Wirksamkeit

Tatsächlich ist die Kytta Schmerzsalbe ebenso schmerzlindernd wie der chemische Wirkstoff Diclofenac, der beispielsweise im Schmerzgel „Voltaren“ enthalten ist. In der Merck Forschung ist die Beinwellwurzel als natürlicher Rohstoff besonders wichtig, als Extrakt in der Heilsalbe verarbeitet, entfaltet sie ihre Wirksamkeit ebenso schnell und stark wie synthetische Präparate mit chemischen Wirkstoffen. Beinwellpflanzen werden als Mittel der Naturheilkunde für die Pharmagruppe Merck angebaut und erst dann geerntet, wenn eine ausreichend hohe Wirkstoffdichte in den Wurzeln vorhanden ist. Dies ist nach etwa drei Jahren der Fall. In einem speziellen Verfahren wird aus den Wurzeln ein Fluidextrakt gewonnen, der in die Paste eingearbeitet wird.

Die Salbe wirkt dann über die Haut ein und hilft bei Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, Rückenschmerzen und Krämpfen im Muskel oder auch bei Knochenbrüchen. Bei letzteren ist eine reine Selbstmedikation allerdings nicht empfehlenswert. Die Heilkraft des Beinwells wird unterstützend eingesetzt, seine Auswirkung unterliegt strengen Tests. Wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass Arzneimittel mit Beinwell mindestens genauso stark in der Wirksamkeit sind wie Präparate mit dem chemischen Wirkstoff Diclofenac, wenn nicht durch ihre gute Verträglichkeit ohne bekannte Nebenwirkungen sogar dem synthetischen Mittel überlegen.

Was sind also die Inhaltsstoffe dieser Wunder – Heilpflanze?

Bisher wurden bei klinischen Prüfungen Allantoin und Rosmarinsäure entdeckt, ebenso verschiedene Polysaccharide als essentielle Wirkstoffe. Was genau gegen Entzündungen dabei heilsam ist und schmerzstillend wirkt, wird in wissenschaftlichen Studien laufend weiter erforscht. Beispielsweise wurde in einer Doppelblindstudie bei Patienten mit Sprunggelenksdistorsion die heilende Wirkung des Beinwells bestätigt. Auch bei der Behandlung von Kniegelenksarthrose hat sich Symphytum officinale L. bewährt. Giftige Inhaltsstoffe, sogenannten Pyrrolizidinalkaloide, die auch in der Wurzel der Pflanze vorkommen, werden bei der Verarbeitung entfernt und haben keinen Einfluss auf die Anwendung.



Produktinformation zu KYTTA Schmerzsalbe, 100 G

Indikation

  • Das Präparat ist ein Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
  • Der in dem Arzneimittel enthaltene Wirkstoff Beinwellwurzel-Fluidextrakt dient zur äußerlichen Anwendung gegen Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Beinwell oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Dosierung

  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in der Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Je nach Größe der zu behandelnden Körperstelle und nach Stärke der Beschwerden, 2 - bis 4-mal täglich ca. 1,2 - 6 g (entspricht einem Salbenstrang von 4 - 18 cm) auftragen.
    • Die Salbe auf die zu behandelnden Körperstellen auftragen und sorgfältig einmassieren. Bei stärkeren Beschwerden kann ein Salbenverband angelegt werden. Dazu werden einmal täglich 10 - 20 g Salbe aufgetragen und mit geeignetem Verbandsmaterial abgedeckt.
  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendung kann bis zum Abklingen der Beschwerden oder nach Anweisung des Arztes weitergeführt werden.
    • Bei Kindern von 3 - 12 Jahren nicht länger als 1 Woche anwenden.
  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.
  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.
  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist unbedenklich.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich
    • bei Kindern unter 3 Jahren, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.
    • bei Patienten mit allergischer Vorerkrankung, da diese häufiger zu Überempfindlichkeitsreaktionen neigen.
  • Patienten, die das Arzneimittel zum ersten Mal anwenden, sollten es kleinflächig, z. B. am Handgelenk, auf Verträglichkeit testen.
  • Sollten sich die Beschwerden bei Selbstbehandlung mit dem Arzneimittel nicht innerhalb von 3 - 4 Tagen bessern, ist ein Arzt aufzusuchen.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.

Einnahme Art und Weise

  • Die Salbe auf die zu behandelnden Körperstellen auftragen und sorgfältig einmassieren. Bei stärkeren Beschwerden kann ein Salbenverband angelegt werden. Dazu werden einmal täglich 10 - 20 g Salbe aufgetragen und mit geeignetem Verbandsmaterial abgedeckt.

Wechselwirkungen

  • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Parabene als Konservierungsmittel. Das Arzneimittel kann Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Cetylstearylalkohol
Hilfstoff
Erdnussöl
Hilfstoff
Fichtennadelöl
Hilfstoff
Glycerol monostearat
Hilfstoff
Lavendelöl
Hilfstoff
Natrium dodecylsulfat
Hilfstoff
Natrium hydroxid
Hilfstoff
Parfümöl Spezial PH 032791
Hilfstoff
Phenonip
Hilfstoff
PPG-1-PEG-9 lauryl glycol ether
Hilfstoff
Rosmarinöl
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu KYTTA Schmerzsalbe, 100 G

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
Mehr Produkte aus den Kategorien
› Produkte
     › Muskeln, Knochen & Gelenke
          › Arthrose & Arthritis
          › Muskel- & Gelenkschmerzen
     › Schmerzen
     › Schmerzmittel
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.