Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

LAMISIL, 30 G, GlaxoSmithKline Consumer Healthcare 47%sparen*
Günstigster Preis: 9,18 €
Preis bisher: 17,29 €*
Ersparnis*: 47%
zzgl. Versand: 3,99 €
Bei APOLUX Versandapotheke
Zum Shop

Preisvergleich LAMISIL, 30 G

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • 9,18 € + Versand 3,99 €
    frei ab 69,00 €
    Gesamtpreis 13,17 €
    Grundpreis: 30,60 € / 100 g
    Daten vom 20.09.17 13:36
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal PayPal Express Amazon Payments Kreditkarte Rechnung Vorkasse Lastschrift Finanz-/Ratenkauf
  • 9,19 € + Versand 3,75 €
    frei ab 40,00 €
    Gesamtpreis 12,94 € Grundpreis: 30,63 € / 100 g
    Daten vom 20.09.17 12:59
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal Sofortüberweisung Rechnung Vorkasse Lastschrift
  • 9,64 € + Versand 3,89 €
    Gesamtpreis 13,53 €
    Grundpreis: 32,13 € / 100 g
    Daten vom 20.09.17 06:36
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal PayPal Express PayPal Plus Amazon Payments Rechnung Vorkasse Lastschrift Barzahlung BillPay
  • 9,64 € + Versand 4,50 €
    frei ab 55,00 €
    Gesamtpreis 14,14 €
    Grundpreis: 32,13 € / 100 g
    Daten vom 20.09.17 14:22
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal Amazon Payments Sofortüberweisung Rechnung Vorkasse Lastschrift
  • 9,65 € + Versand 3,95 €
    frei ab 50,00 €
    Gesamtpreis 13,60 €
    Grundpreis: 32,17 € / 100 g
    Daten vom 20.09.17 14:20
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal PayPal Plus Rechnung Vorkasse Lastschrift Nachnahme
  • 9,78 € + Versand 3,75 €
    frei ab 40,00 €
    Gesamtpreis 13,53 € Grundpreis: 32,60 € / 100 g
    Daten vom 20.09.17 12:58
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal Sofortüberweisung Rechnung Vorkasse Lastschrift
  • 9,79 € + Versand 4,95 €
    frei ab 50,00 €
    Gesamtpreis 14,74 € Grundpreis: 32,63 € / 100 g
    Daten vom 15.09.17 06:05
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal Sofortüberweisung Rechnung Vorkasse Lastschrift Nachnahme
  • 9,94 € + Versand 4,95 €
    frei ab 75,00 €
    Gesamtpreis 14,89 € Grundpreis: 33,13 € / 100 g
    Daten vom 20.09.17 06:25
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal Sofortüberweisung Rechnung Vorkasse Lastschrift

Apotheken und Shops werden geladen ...


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktbeschreibung zu Lamisil Creme


Lamisil Creme ist ein pharmazeutisches Erzeugnis der GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG. Das pilzhemmende Präparat enthält Terbinafin (Terbinafinhydrochlorid) als Wirkstoff.

Fußpilz (Tinea pedis) ist eine der am häufigsten vorkommenden Pilzinfektionen. Verursacher sind Fadenpilze (Dermatophyten). Wird die Pilzerkrankung nicht rechtzeitig behandelt, kann sie im weiteren Krankheitsverlauf die Fußnägel infizieren und Nagelpilz auslösen oder sich sogar noch in weiter entfernte Körperregionen ausbreiten. Die Pilze befallen die Zwischenräume der dritten bis fünften Zehe und verursachen dort eine Interdigitalmykose. Sie weichen die Hautoberfläche auf und verursachen dort Risse, Rötungen, Schuppenbildung und starken Juckreiz. Bei Patienten mit Hohlfuß zeigen sie sich mit Schuppen, Bläschen und Hautrötungen. Dermatophyten, die bevorzugt Fußsohlen und Fersen besiedeln, sorgen dafür, dass die Haut vermehrt trockene Schuppen und Hornhaut produziert.

Die Ausbreitung der Pilze erfolgt über den Kontakt mit infizierten Schuppen, gemeinsam genutzte Badematten und Barfußlaufen in Feuchträumen (Sauna, Schwimmbad). Socken und Schuhe, in denen der Schweiß nicht ausreichend verdunsten kann, begünstigen das Auftreten von Fußpilz. Dermatophyten lieben ein warmes, feuchtes Milieu und dringen in die vom Wasser aufgeweichte Haut und winzige Wunden in den Körper ein. Personen mit Durchblutungsstörungen der Füße, Diabetes mellitus und einer genetisch bedingten Neigung zu Tinea pedis haben ein erhöhtes Risiko, an der Pilzinfektion zu erkranken.

Hefepilze wie Candida albicans können Haut und Schleimhäute befallen und eine Candidose (Soor) auslösen. Infiziert der zur normalen Darm- und Mundflora gehörende Candida-Pilz die Haut, sind bei Erwachsenen meist die Körperfalten im Leisten- und Analbereich, die männlichen Geschlechtsorgane und bei Säuglingen der Windel-Bereich von der Hautcandidose betroffen. Die besiedelten Stellen röten sich, schuppen und bilden Pusteln. Der Erkrankte verspürt ein Jucken, Brennen und mitunter sogar Schmerzen. Personen mit einem geschwächten Abwehrsystem, wunder Haut und ungünstigen Stoffwechselwerten (Diabetes-Patienten) haben ein erhöhtes Risiko, eine Candidose zu bekommen.

Neugeborene leiden oft an Windel-Soor. Auf ihren Genitalien, dem Po, den Oberschenkeln und mitunter auch im Rücken- und Bauchbereich bildet sich ein roter, juckender Ausschlag, der von einem weißen Schuppenkranz umgeben ist. Mitunter sind die Pusteln ebenfalls von einem weißlichen Rand begrenzt. Lamisil Creme dient der lokalen Anwendung bei

  • Candidosen
  • Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor, ausgelöst durch Pityrosporum ovale)
  • Hautpilz-Infektionen (Tinea corporis)
  • Infektionen mit Microsporum canis (von Katzen übertragener Pilz)

Bei einer Überempfindlichkeit gegen Terbinafin oder einen der medizinisch unwirksamen Inhaltsstoffe, einer bakteriellen Nagel-Infektion und in der Schwangerschaft und Stillzeit dürfen Sie die Lamisil Creme nicht anwenden.
Anwendung
Vor der Behandlung säubern Sie sich Ihre Hände und die betroffene Körperpartie und trocknen sich gründlich ab. Sie tragen die Creme dünn auf und verreiben sie anschließend. Danach waschen Sie sich gründlich die Hände. Die Anwendungsdauer beträgt bei Hautpilz zwei Wochen, bei Fußpilz bis zu vier Wochen. Eine Besserung der Beschwerden tritt meist wenige Tage nach dem Beginn der Behandlung ein.

Zusammenfassung:
  • wirkt gegen Fußpilz, Leistenpilz und Ringelflechte
  • lindert die Symptome und pflegt die beanspruchte Haut

Produktinformation zu LAMISIL, 30 G

PDFBeipackzettel LAMISIL

Indikation

  • Das Präparat ist ein Arzneimittel zur lokalen Behandlung von Pilzinfektionen der Haut (Antimykotikum). Der Wirkstoff Terbinafinhydrochlorid hemmt das Wachstum der Pilze und tötet sie ab.
  • Anwendungsgebiet
    • Pilzinfektionen der Haut, wie z. B.
      • Fußpilz (Athletenfuß, Sportlerfuß = Tinea pedis),
      • Hautpilzerkrankungen an den Oberschenkeln und am Körper (Tinea corporis),
      • Hautpilzerkrankungen an den Unterschenkeln (Tinea cruris),
      • Hautcandidose,
      • Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor), die durch Dermatophyten, Hefen oder andere Pilze (Pityrosporum orbiculare) verursacht werden.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Terbinafin oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.

Dosierung von LAMISIL

  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Die Creme wird einmal täglich auf die erkrankten Hautstellen aufgetragen und eingerieben.
  • Je nach Art der Erkrankung beträgt die Behandlungszeit bei:
    • Fußpilz zwischen den Zehen (Athletenfuß, Sportlerfuß = Tinea pedis interdigitalis):
      • 1 Woche
    • Fußpilz an der Fußsohle (Tinea pedis plantaris):
      • 4 Wochen
    • Hautpilzerkrankungen an den Oberschenkeln und am Körper (Tinea corporis), Hautpilzerkrankungen an den Unterschenkeln (Tinea cruris):
      • 1 - 2 Wochen
    • Pilzinfektion der Haut (Hautcandidose):
      • 2 Wochen
    • Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor):
      • 2 Wochen
  • In der Regel tritt eine Linderung der Symptome bereits nach wenigen Tagen ein. Sie sollten die Behandlung jedoch für die oben angegebene Dauer fortführen, auch wenn die Symptome bereits abgeklungen sind. Sind nach zwei Wochen keine Anzeichen einer Besserung festzustellen, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf!
  • Ältere Menschen
    • Es gibt keinen Hinweis dafür, dass bei älteren Menschen eine andere Dosierung erforderlich ist.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Fälle einer Überdosierung des Präparates sind bei äußerlicher Anwendung nicht bekannt geworden. Sollte allerdings die Creme versehentlich eingenommen werden, sind solche Nebenwirkungen zu erwarten, wie sie bei einer Überdosierung mit Tabletten auftreten können (z. B. Kopfschmerzen, Übelkeit, Schmerz in der Oberbauchgegend und Schwindel). Wenden Sie sich in diesem Fall unverzüglich an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge an, sondern führen Sie die Anwendung wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Die Symptome der Erkrankung klingen gewöhnlich innerhalb einiger Tage ab. Eine unregelmäßige Anwendung oder ein vorzeitiges Abbrechen der Behandlung bergen die Gefahr einer erneuten Infektion in sich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich
    • Die Creme ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt.
    • Nicht im Mundbereich anwenden oder schlucken.
    • Das Präparat darf nicht ins Auge gelangen.
    • Sollte die Creme aus Versehen in Ihr Auge gelangt sein, wischen Sie sie sofort ab und spülen Auge und Bindehautsack gründlich unter schwach fließendem Wasser ab.
    • Halten Sie die betroffene Hautstelle sauber, indem Sie sie regelmäßig mit hautschonenden Seifen waschen. Trocknen Sie sie sorgfältig ab, ohne zu reiben. Versuchen Sie trotz Juckreiz nicht zu kratzen, da dies zu einer weiteren Hautschädigung oder zu einer Ausbreitung der Infektion führen kann.
    • Wechseln Sie täglich Handtücher, Kleidungsstücke und Strümpfe, die mit der erkrankten Hautstelle in Berührung kommen, und waschen Sie sie bei mindestens 60 °C.
    • Bevorzugen Sie natürliche Materialien, wie z. B. Baumwolle.
    • So können Sie die Übertragung auf andere Körperstellen und Personen verhindern.
  • Kinder
    • Da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, sollten Kinder unter 5 Jahren nicht mit dem Arzneimittel behandelt werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen Einfluß auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Es liegen keine ausreichenden klinischen Erfahrungen mit dem Arzneimittel bei Schwangeren vor. Daher sollte die Anwendung während der Schwangerschaft unterbleiben.
  • Stillzeit
    • Der Wirkstoff Terbinafin geht in die Muttermilch über.

Einnahme Art und Weise

  • Zur Anwendung auf der Haut
  • Vor der Anwendung sollten Sie die befallenen Hautstellen und Ihre Hände gründlich reinigen und abtrocknen.
  • Geben Sie eine kleine Menge Creme auf Ihren Finger.
  • Tragen Sie die Creme in einer dünnen Schicht auf die befallene Hautstelle und die umgebenden Hautpartien auf und reiben sie diese leicht ein.
  • Nachdem Sie die infizierte Hautstelle berührt haben, waschen Sie sich bitte die Hände, damit sich die Infektion nicht weiter ausbreiten kann.
  • Falls Sie Pilzinfektionen in den Hautfalten (z. B. unter den Brüsten, zwischen den Fingern oder Zehen, in der Analfalte, zwischen den Oberschenkeln) behandeln, können Sie diese Hautstelle, insbesondere über Nacht, mit einem Gazestreifen abdecken. Benutzen Sie hierzu bitte jedes Mal einen frischen, sauberen Gazestreifen.
  • Bevor Sie die Creme auf großen Hautflächen anwenden (mehr als 10% der Körperoberfläche, entspricht ca. 10 Handflächen), fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Wechselwirkungen bei LAMISIL

  • Bei Anwendung des Präparates mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Wechselwirkungen zwischen dem Arzneimittel und anderen Mitteln sind bisher nicht bekannt.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

8,89 mg

Cetyl palmitat
Hilfstoff
Cetylalkohol
Hilfstoff
Isopropyl myristat
Hilfstoff
Natrium hydroxid
Hilfstoff
Octadecan-1-ol
Hilfstoff
Polysorbat 60
Hilfstoff
Sorbitan stearat
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff
Benzyl alkohol
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu LAMISIL, 30 G

80% positive Bewertungen
Durchschnitt:
4,00 Sterne

Schnelle Hilfe

Es hat länger gedauert bis die Wirkung eingesetzt hat, dafür ist jetzt alles super verheilt.



Generika zu LAMISIL, 30 G

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Fungizid-ratiopharm Extra, 30 Gramm, ratiopharm GmbH
Fungizid- ratiopharm Extra ratiopharm GmbH 30 g
12,29 € 5,45 €
41 % Ersparnis
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Terbinafin AbZ 10 mg/ g Creme Abz Pharma GmbH 30 g
11,96 € 6,16 €
33 % Ersparnis
Terbisil 10 mg/g Creme, 30 Gramm, Mylan dura GmbH
Terbisil 10 mg/ g Creme Mylan dura GmbH 30 g
11,96 € 6,52 €
29 % Ersparnis
Terbiderm Creme 10mg/g, 30 Gramm, Dermapharm AG
Terbiderm Creme 10mg/ g Dermapharm AG 30 g
6,52 €
29 % Ersparnis
Terbinafin HCL acis 10mg/g Creme, 30 Gramm, Acis Arzneimittel GmbH
Terbinafin HCL acis 10mg/ g Creme Acis Arzneimittel GmbH 30 g
6,90 €
25 % Ersparnis


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.