Wenn Sie unsere Website nutzen, setzen wir und unsere Partner sog. Cookies. Details hierzu und zum Opt-out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Lecicarbon®, 6 St, Brady C. KG
Günstigster Preis: 3,10 €
Preis bisher: 3,23 €*
Ersparnis*: 4%
zzgl. Versand: 4,99 €
Bei Servus!Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich Lecicarbon®, 6 St

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • BillPay
Grundpreis: 0,52 € je Stück Daten vom 08.12.19 00:09
Preis kann jetzt höher sein**
3,23 €
+ Versand 6,90 €
frei ab 69,00 €
Gesamtpreis 10,13 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 0,54 € je Stück Daten vom 05.12.19 00:05
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Lecicarbon

Lecicarbon (CO2-Laxans) zählt zu den Abführmitteln. Es kommt in Form von Zäpfchen zur Anwendung.

Indikation

Bei Lecicarbon handelt es sich um ein schonendes Arzneimittel zur Behandlung von dauerhaften oder sich wiederholenden Verstopfungen. Dabei dient es auch zur Therapie von akuten oder chronischen Störungen der Darmentleerung. Weitere Anwendungsgebiete sind eine hartnäckige Verstopfung des Enddarms durch mangelnde Bewegung oder eine schlackenarme Kost sowie Erkrankungen, die eines erleichterten Stuhlgangs bedürfen.

Lecicarbon ist zudem im Vorfeld von diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen geeignet, um den Enddarmbereich zu entleeren.

Wirkung

Lecicarbon enthält die Wirkstoffe Natriumhydrogencarbonat und Kaliumhydrogentartrat. Die Einnahme des Präparats erfolgt durch Zäpfchen, die nach ihrer Einfuhr in den Enddarm Kohlensäure herstellen. Die Kohlensäure entfaltet einen durchblutungsfördernden Effekt auf die Darmschleimhaut, was sich stimulierend auf die Stuhlentleerung auswirkt. Außerdem geht aus der Kohlensäure Kohlendioxid hervor. Dieses Gas kommt im Darm auf natürliche Weise vor und entsteht durch den Abbau aus Zellulose und Kohlenhydraten.

Gebrauchsinformation

Hat der Arzt die Dosierung nicht anders verordnet, befeuchten Erwachsene und Kinder etwa 20 Minuten, bevor die Entleerung des Darms stattfinden soll, ein Zäpfchen und führen dieses in den Enddarm ein. Im Falle einer hartnäckig ausgeprägten Verstopfung erfolgt die Darreichung eines zweiten Zäpfchens nach ca. 20 bis 30 Minuten.

Kontraindikation und Gegenanzeigen

  • Nicht zur Anwendung kommen darf Lecicarbon im Falle eines Megakolons, eines Darmverschlusses oder wenn eine Überempfindlichkeit gegen Bestandteile des CO2-Laxans vorliegt.

Schwangerschaft

  • In Schwangerschaft und Stillzeit sollte vor Gebrauch des Abführmittels ein Arzt oder Apotheker um Rat gefragt werden. Zu beachten ist außerdem, dass die Darmentleerung stets 15 bis 30 Minuten nach der Anwendung erfolgt.

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen kann Lecicarbon unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Dazu gehören:

  • Bauchkrämpfe
  • Blähungen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • eine dünnflüssige Stuhlentleerung
  • allergische Reaktionen
  • Völlegefühl
  • Durchfall
  • Müdigkeit

Weitere Informationen über Lecicarbon sind in der Packungsbeilage enthalten.

Pflichtangaben ***

Zurzeit sind leider keine weiteren Informationen verfügbar.



Erfahrungsberichte zu Lecicarbon®, 6 St

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.