Wenn Sie unsere Website nutzen, setzen wir und unsere Partner sog. Cookies. Details hierzu und zum Opt-out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

  • rezeptfrei
  • PZN: AT-1532845
Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 8,67 €
Preis bisher: 9,04 €*
Ersparnis*: 4%
zzgl. Versand: 4,99 €
Bei Servus!Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich Livostin® Nasenspray, 10 ml

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • BillPay
Grundpreis: 86,70 € / 100 ml Daten vom 01.12.19 00:07
Preis kann jetzt höher sein**
9,04 €
+ Versand 6,90 €
frei ab 69,00 €
Gesamtpreis 15,94 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 90,40 € / 100 ml Daten vom 05.12.19 00:05
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Livostin Nasenspray

Livostin Nasenspray ist ein Arzneimittel der Johnson & Johnson GmbH zur lokalen Anwendung.

Dabei handelt es sich um ein   mit dem Wirkstoff Levocabastin. Es liegt darin als Levocabastin-Hydrochlorid vor.

Arzneilich unwirksame Bestandteile des Nasensprays sind unter anderem Benzalkoniumchlorid, Hypromellose, Propylenglykol und gereinigtes Wasser.

Indikation und Anwendung

  • Livostin Nasenspray wird bei allergischem Schnupfen (Heuschnupfen) angewendet. Sein Wirkstoff Levocabastin hemmt die mit der allergischen Erkrankung verbundenen Symptome Niesen, Jucken der Nase und Nasen-Rinnen.
  • Hatte der Patient Kontakt mit seinem Allergen, reagieren die im Blut befindlichen Mastzellen mit der Ausschüttung des Gewebshormons Histamin. Es sorgt dafür, dass es zu den typischen Allergie-Symptomen kommt.
  • Das Levocabastin blockiert die Histamin-Freisetzung, indem es sich auf die außen auf der Zellhülle befindlichen H1-Rezeptoren setzt.
  • Im Normalfall kommt es unmittelbar nach der Behandlung zur Besserung der Symptome. Die Wirkung hält mehrere Stunden lang an.

Kontraindikation und Gegenanzeigen

  • Leiden Sie an einer schweren Niereninsuffizienz oder einer Überempfindlichkeit gegen Levocabastin oder einen sonstigen Inhaltsstoff, sollten Sie das Nasenspray nicht anwenden.

Dosierung

  • Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 8 Jahren geben zweimal täglich je zwei Sprühstöße in jedes Nasenloch. Im Bedarfsfall erhöhen Sie die Anzahl der Anwendungen auf maximal vier pro Tag.
  • Vor dem Gebrauch des Mittels sollten Sie sich die Nase schnäuzen. Dann lehnen Sie Ihren Kopf etwas nach vorne, halten sich ein Nasenloch zu, drücken zweimal hintereinander auf den Sprühkopf und atmen gleichzeitig durch die Nase ein.

Patientenhinweise

  • Kinder unter 8 Jahren sollten Livostin Nasenspray nicht verwenden.
  • Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztliche Verordnung nicht länger als zwei Wochen.

Schwangerschaft

  • Schwangere und Stillende konsultieren vor dem Gebrauch ihren Arzt.

Wechselwirkungen

  • Nehmen Sie während der Anwendungsdauer keinen Alkohol zu sich, da er eine durch Livostin Nasenspray verursachte Müdigkeit noch zusätzlich verstärkt.

Nebenwirkungen

  • Das Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid kann bei längerem Gebrauch des Nasensprays eine Nasenschleimhaut-Schwellung auslösen.
  • Außerdem verursacht das Mittel gelegentlich Kopfschmerzen, Schwindel, Husten und Müdigkeit.

Pflichtangaben ***

Zurzeit sind leider keine weiteren Informationen verfügbar.



Erfahrungsberichte zu Livostin® Nasenspray, 10 ml

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.