Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern, um Ihnen weitere Angebote (Marketing) zu unterbreiten. Sie können selbst entscheiden, ob wir Cookies verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

MAGNETRANS FORTE 150mg, 100 ST, STADA Consumer Health Deutschland GmbH 47%sparen*
Günstigster Preis: 8,10 €
Preis bisher: 15,31 €*
Ersparnis*: 47%
zzgl. Versand: 3,75 €
Bei Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich MAGNETRANS FORTE 150mg, 100 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 07.07.20 18:33
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 08.07.20 03:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 03.07.20 17:50
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 03.07.20 17:50
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 08.07.20 03:08
Preis kann jetzt höher sein**
8,40 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 60,00 €
Gesamtpreis 12,35 €
Preise solange der Vorrat reicht. Der Preis für einen Artikel kann ab Menge 2 unterschiedlich sein, da es sich bei Sonderangeboten um Lagerware handelt. Sobald diese abverkauft ist und zum Zeitpunkt der Bestellung Ware hinzubestellt werden muss, wird bereits im Warenkorb der Preis für die Artikel die über den Lagerbestand hinaus bestellt werden, angezeigt.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 07.07.20 22:31
Preis kann jetzt höher sein**
8,45 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 20,00 €
Gesamtpreis 12,40 €
apo.com bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apo.com Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 07.07.20 22:09
Preis kann jetzt höher sein**
8,46 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 49,00 €
Gesamtpreis 12,41 €
apolux bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apolux.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk. Daten vom 07.07.20 22:06
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu MAGNETRANS forte 150 mg Hartkapseln


MAGNETRANS forte 150 mg Hartkapseln werden von der STADA Arzneimittel AG hergestellt und von der STADAvita GmbH in Bad Homburg vertrieben. Der Wirkstoff in den Kapseln ist schweres Magnesiumoxid, das für eine gute Versorgung des Körpers mit Magnesium sorgt. Der Mineralstoff ist ein wichtiger Teil unseres Stoffwechsels und für viele lebensnotwendige Vorgänge im Körper mitverantwortlich. Ein Mangel an Magnesium kann von einer ungesunden Ernährung mit zu wenig mineralstoffhaltiger Kost oder von einer Krankheit herrühren.

Die opaken, karamellfarbenen Kapseln sind in Packungen zu 20, 50 oder 100 Stück erhältlich.

Das Mineralstoffpräparat wird von Jugendlichen und Erwachsenen eingesetzt, wenn aufgrund von nachgewiesenem Magnesiummangel Beschwerden auftreten. Diese zeigen sich zumeist in neuromuskulären Störungen oder Wadenkrämpfen (im Ruhezustand wie beim Sport), Verspannungen, Migräne oder Krämpfen im Verdauungstrakt.

Eine Einnahme von MAGNETRANS forte 150 mg Hartkapseln ist in manchen Fällen nicht zulässig. Sie dürfen das Präparat nicht einnehmen, wenn:

  • Sie eine Allergie gegen Magnesiumoxid oder andere Bestandteile des Präparats aufweisen;
  • Sie unter einer schweren Nierenfunktionsstörung oder Muskelschwäche (Myasthenia gravis) leiden;
  • Sie zur Bildung bestimmter Nierensteine neigen;
  • eine Erregungsüberleitungsstörung zwischen Herzkammer und Vorhof diagnostiziert wurde;
  • Ihr Körper erhebliche Mengen an Wasser und Salz verloren hat.

Nur unter ärztlicher Aufsicht einzunehmen sind MAGNETRANS forte 150 mg Hartkapseln bei leichten und mittelschweren Nierenfunktionsstörungen oder wenn Sie während einer Harnwegsinfektion zur Bildung von infizierten Nierensteinen neigen.
Anwendung
Das orale Magnesiumsubstitutionspräparat muss stets der Empfehlung des Beipacktextes oder der Verordnung des Arztes gemäß eingenommen werden.

Die empfohlene Dosis für Jugendliche und Erwachsene ist je 1 Kapsel morgens und abends. Die Kapseln werden mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) eingenommen.

Eine Therapiedauer von mehreren Monaten wird empfohlen. Zeitlich begrenzt ist die Therapie nicht, jedoch sollten Kontrollen der Magnesiumwerte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Tritt während der Anwendung Durchfall auf, so sollte die Anwendung des Präparats ausgesetzt werden. Erst nach Normalisierung des Stuhls kann die Therapie mit anfangs verringerter Tagesdosis fortgesetzt werden.

Zusammenfassung:
  • für die Anwendung bei Magnesiummangel
  • Wirkt schnell und füllt die körpereigenen Magnesium-Depots wieder auf

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel MAGNETRANS FORTE 150mg

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein Mineralstoffpräparat.
  • Es wird angewendet
    • bei nachgewiesenem Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.

Kontraindikation

  • Das Präparat darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie allergisch gegen Magnesiumoxid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • wenn bei Ihnen eine schwere Nierenfunktionsstörung vorliegt
    • wenn Sie unter Myasthenia gravis (Muskelschwäche) leiden
    • wenn Sie zu (Calcium-)Magnesium-Ammoniumphosphat-Steinen (bestimmte Nierensteine) neigen
    • wenn Sie an Erregungsüberleitungsstörung zwischen Herzvorhof und Herzkammer (AV-Block) leiden
    • bei erheblichen Wasser- und Salzverlusten (Exsikkose).
  • Gegebenenfalls sollte Ihr Arzt durch Messen der Salze (Elektrolyte) im Blut prüfen, ob sich aufgrund der Lage Ihres Mineralhaushalts, wie z. B. Magnesiumüberschuss (Hypermagnesiämie) oder Kaliumüberschuss (Hyperkaliämie), eine Gegenanzeige ergibt.

Dosierung von MAGNETRANS FORTE 150mg

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis:
    • Jugendliche und Erwachsene
      • morgens und abends je 1 Kapsel.
  • Dauer der Anwendung
    • Es ist keine zeitliche Begrenzung der Einnahme vorgesehen, jedoch sollten regelmäßige Kontrollen der Serum-Magnesium-Werte durch den Arzt erfolgen, insbesondere bei eingeschränkter Nierenfunktion.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie eine größere Menge Magnesium eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie einmal eine Kapsel vergessen, nehmen Sie die nächste Kapsel wie üblich ein. Es ist nicht erforderlich, eine vergessene Kapsel nachträglich einzunehmen.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Falls Ihnen Magnesium verordnet wurde, sollten Sie die Behandlung nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt abbrechen.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Das Arzneimittel sollte nur unter besonderer Vorsicht und nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden
      • bei leichten bis mittelschweren Nierenfunktionsstörungen
      • wenn bei Ihnen eine Neigung zur Bildung infizierter Nierensteine während einer Harnwegsinfektion bekannt ist.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Bisher sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen bekannt geworden. Bei hochdosierter und länger andauernder Einnahme des Präparates können jedoch Müdigkeitserscheinungen auftreten, die die Aufmerksamkeit beeinträchtigen können.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Gegen die Einnahme in Schwangerschaft und Stillzeit bestehen keine Gegenanzeigen. Berichte über schädliche Auswirkungen während der Schwangerschaft/Stillzeit beim Menschen sind bisher nicht bekannt geworden. Die Erfahrungen beim Menschen mit der Anwendung von Magnesium in der Frühschwangerschaft sind jedoch sehr gering.
  • Wird Magnesium kurz vor der Geburt verabreicht, sollte das Neugeborene während der ersten 24 bis 48 Lebensstunden von einem Arzt auf Anzeichen von schädlichen Wirkungen (wie z. B. Atemdämpfung, Muskelschwäche) überwacht werden.

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie die Kapsel mit etwas Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) ein.

Wechselwirkungen bei MAGNETRANS FORTE 150mg

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.
    • Magnesium sollte nicht gleichzeitig mit Eisen, Fluoriden oder Tetracyclinen (bestimmte Antibiotika) eingenommen werden, da eine gegenseitige Behinderung der Aufnahme im Darm (enterale Resorption) auftreten kann. Zwischen der Einnahme von Magnesium und Eisen-, Fluorid- oder Tetracyclinpräparaten sollte daher ein Intervall von 2 bis 3 Stunden eingehalten werden.
    • Auch Aminochinoline (gegen Malaria), Chinidin und verwandte Stoffe (bei Herzrhythmusstörungen), Nitrofurantoin (Antibiotikum) und Penicillamin (bei Rheuma) sollten aufgrund der gegenseitigen Beeinflussung der Aufnahme in den Körper nicht gleichzeitig mit Magnesium-Präparaten angewendet werden.
    • Magnesium sollte nur mit Vorsicht angewendet werden wenn Sie gleichzeitig Arzneimittel wie Antazida (bei Sodbrennen) oder Abführmittel einnehmen, die Magnesiumsalze enthalten. Dies gilt insbesondere wenn Sie unter einer eingeschränkten Nierenfunktion leiden.
    • Bei gleichzeitiger Einnahme von Aluminium-haltigen Präparaten (z. B. Mittel gegen Sodbrennen; Antazida) kann die Aluminiumaufnahme in den Körper erhöht sein.
    • Bestimmte Antibiotika (Aminoglykosid-Antibiotika), Cisplatin (Mittel zur Hemmung des Zellwachstums bzw. der Zellteilung; Zytostatikum) und Ciclosporin A (zur Abschwächung der Immunantwort z. B. nach Organtransplantationen) können zu einer vermehrten Ausscheidung von Magnesium über die Nieren und so zu einer verringerten Wirkung von Magnesium führen.
    • Die gleichzeitige Anwendung von Magnesium und bestimmten Antibiotika (Aminoglykosid-Antibiotika) kann zu einer Verschlechterung der autonomen Muskelfunktion z. B. der Atemmuskulatur führen (erschwerte Atmung).
    • Magnesium kann die Wirkung bestimmter Substanzen (z. B. Pancuroniumbromid, Succinylcholinhalogenid), die zur Narkoseeinleitung gegeben werden, verstärken.
    • Die gleichzeitige Gabe von Calcium und Phosphat kann zu einer verminderten Wirkung von Magnesium führen.
    • Die Wirkung folgender Arzneistoffe kann durch Magnesium abgeschwächt werden:
      • Sympathomimetika (Schnupfen- und Herzmittel)
      • Herzglykoside (Herzmittel).

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

6,2 mmol
150 mg

Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Eisen (II,III) oxid
Hilfstoff
Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
Hilfstoff
Eisen (III) oxid
Hilfstoff
Gelatine
Hilfstoff
Macrogol 4000
Hilfstoff
Natrium dodecylsulfat
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu MAGNETRANS FORTE 150mg, 100 ST

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Ein Klassiker

..sehr gute Verträglichkeit und gute Prophylaxe gegen Muskelkrämpfe bei Sport , Diuretica Einnahme etc

Schwangerschaft

Habe Magnetrans in der Schwangerschaft verschrieben bekommen, da ich an Magnesiummangel litt. Hat sehr gut geholfen. Übrigens auch gegen Verstopfung ;D

Schnelle Hilfe bei Wadenkrämpfen!

Ich nehme bei Wadenkrämpfen 2 Kapseln ein. Innerhalb von 5 Minuten löst sich der Krampf.
Magnetrans 150mg Kapseln kann ich sehr emphehlen!



Generika zu MAGNETRANS FORTE 150mg, 100 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Magno Sanol Kapseln, 100 Stück, APONTIS PHARMA GmbH & Co. KG
Magno Sanol Kapseln APONTIS PHARMA GmbH & Co. KG 100 Stk.


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.