Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Leider keine Abbildung verfügbar
  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 09223747
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 39,13 €
versandkostenfrei
Bei A3 Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich METACAM 1 mg Kautabletten f.Hunde, 84 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • 39,13 € versandkostenfrei
    Gesamtpreis 39,13 € Grundpreis: 0,47 € / 1 Stk.
    Daten vom 23.10.17 01:32
    Preis kann jetzt höher sein**
    PayPal Sofortüberweisung Kreditkarte Rechnung Vorkasse Giropay


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu METACAM

METACAM ist ein Schmerzmittel von der Boehringer Ingelheim GmbH, das den Wirkstoff Meloxicam enthält. Meloxicam gehört zur Gruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID), die entzündungshemmend (antiphlogistisch), schmerzlindernd (analgetisch) und fiebersenkend (antipyretisch) wirken. Meloxicam beugt zudem entzündungsbedingten Knorpel- und Knochenschäden im Bereich der Gelenke vor. METACAM wird bei Hunden vor allem bei schmerzhaften und entzündlichen Krankheiten des Bewegungsapparates eingesetzt. Das Arzneimittel kann dabei als Suspension oder Kautablette (1 mg bzw. 2,5 mg) verabreicht werden.

Indikation und Anwendung

METACAM ist ein nicht-steroidales Antirheumatikum zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen des Bewegungsapparates. Hierzu gehören insbesondere:
  • Disko-/Spondylopathien
  • Arthropathien (u. a. Arthrose)
  • Prellungen
  • Verstauchungen
  • Zerrungen
  • Lahmheiten
  • allgemeine schmerzhafte Entzündungsprozesse des Bewegungsapparates

Kontraindikation und Gegenanzeigen

Die METACAM dürfen Sie nicht bei Tieren anwenden,
  • die an einer gestörten Herz-, Leber- oder Nierenfunktion leiden.
  • bei denen das Risiko einer gastrointestinalen Ulzeration oder Blutung besteht.
  • die an einer Blutgerinnungsstörung leiden.
  • bei denen eine Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der anderen Bestandteile des Präparats bekannt ist.
  • die jünger als 6 Wochen sind.
  • die dehydriert, hypovolämisch (verminderte Blutmenge) und hypoton (erniedrigter Blutdruck) sind, da hier das Risiko für renale Toxizität erhöht ist.

Dosierung

Verabreichen Sie am ersten Behandlungstag eine einmalige Dosis von 0,2 mg Meloxicam pro kg Körpergewicht (= Initialdosis). Geben Sie Ihrem Tier an den Folgetagen in jeweils 24-stündigen Abständen 0,1 mg Meloxicam pro kg Körpergewicht (= Erhaltungsdosis). Diese Erhaltungsdosis eignet sich auch zur Langzeittherapie und entspricht bei Kautabletten:
  • 0,5 der 1 mg Kautabletten bei Hunden mit einem Körpergewicht von 4 bis 7 kg
  • 1 der 1 mg Kautabletten bei Hunden mit einem Körpergewicht von 7,1 bis 10 kg
  • 1,5 der 1 mg Kautabletten bei Hunden mit einem Körpergewicht von 10,1 bis 15 kg
  • 2 der 1 mg Kautabletten bei Hunden mit einem Körpergewicht von 15,1 bis 20 kg
  • 1 der 2 mg Kautabletten bei Hunden mit einem Körpergewicht von 20,1 bis 25 kg
  • 1,5 der 2 mg Kautabletten bei Hunden mit einem Körpergewicht von 25,1 bis 35 kg
  • 2 der 2 mg Kautabletten bei Hunden mit einem Körpergewicht von 35,1 bis 50 kg

Anwenderhinweise

Sorgen Sie während der Behandlung mit METACAM dafür, dass Ihr Hund ausreichend trinkt.
Lassen Sie bei längeren Behandlungen den Blutstatus Ihres Hundes kontrollieren.
Lassen Sie altersschwache Hunde klinisch beobachten, da hier wie bei allen NSAID ein erhöhtes Risiko besteht.
Die METACAM Präparate für Hunde sind nicht für Katzen geeignet. Für diese liegt ein Mittel mit niedriger Wirkstoffdosierung vor.
Sollte bei Ihnen eine Überempfindlichkeit gegenüber nicht-steroidalen Antiphlogistika vorliegen, vermeiden Sie bitte den direkten Kontakt mit dem Präparat. Suchen Sie bei versehentlicher Einnahme umgehend einen Arzt auf.

Trächtigkeit und Laktation

Sie dürfen METACAM nicht bei säugenden oder trächtigen Hündinnen zur Anwendung bringen.

Einnahme Art und Weise

Sie können die Suspension/Kautabletten direkt in den Mund Ihres Tieres oder mit dem Futter eingeben. Achten Sie dabei auf eine genaue Dosierung. Es wird bei Hunden unter 4 kg Körpergewicht die Anwendung der Supension empfohlen. Zur Bestimmung der erforderlichen Menge steht Ihnen bei dieser für sehr kleine Dosen ein Tropfer zur Verfügung (1 Tropfen entspricht 0,05 mg Meloxicam). Zudem liegt dem Präparat eine Messspritze bei, die über eine Graduierung in kg Körpergewicht verfügt und der Erhaltungsdosis entspricht. Sie können die Spritze auf den Supsensionsbehälter aufbringen. Verabreichen Sie für die Initialdosis einfach das doppelte Volumen.

Wechsel- und Nebenwirkungen

Es existieren eine Reihe von Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wie beispielsweise mit anderen nicht-steroidalen Antiphlogistika, Diuretika, Antikoagulantien, Glukokortikoiden, Aminoglykosid-Antibiotika sowie Substanzen mit einer hohen Plasma-Protein-Bindung. Konsultieren Sie daher bitte Ihren behandelnden Tierarzt, sollte Ihr Hund weitere Medikamente erhalten. Als unerwünschte Wirkungen können Appetitlosigkeit, Apathie, Erbrechen, Durchfall oder teerartiger Kot sowie Nierenfunktionsstörungen bis hin zum Nierenversagen auftreten. Brechen Sie in diesen Fällen die Behandlung ab und wenden Sie sich an einen Tierarzt.

Behandlungsdauer

Die Behandlungsdauer ist abhängig von Ausprägung und Verlauf der Beschwerden Ihres Tieres. Eine Verbesserung der Symptome sollte sich allerdings innerhalb von 3 bis 4 Tagen zeigen. Können Sie nach spätestens 10 Tagen keine klinische Besserung beobachten, beenden Sie bitte die Therapie und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Wirk- und Hilfsstoffe

METACAM enthält als arzneilich wirksamen Bestandteil Meloxicam. Als pharmazeutische Hilfsstoffe sind zudem enthalten Natriumbenzoat E 211 (Konservierungsmittel), Saccharinum (Aromatica) sowie Excipiens ad susp. in der Suspension und Butylhydroxyanisol E 320 (Aromatica, Antiox.), Excip. pro com. in den Kautabletten.

Produktinformation zu METACAM 1 mg Kautabletten f.Hunde, 84 ST

Zurzeit sind leider keine weiteren Informationen verfügbar.



Erfahrungsberichte zu METACAM 1 mg Kautabletten f.Hunde, 84 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.