Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/Vertrieb
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
Packung
Verschreibungspflicht
rezeptfrei
PZN
04930517
Indikation

Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Beschwerden in den Wechseljahren. Es wird angewendet bei Beschwerden im…

Günstigster Preis
9,89 €
UVP
17,29 €
43% Ersparnis*
Versandkosten
zzgl. Versand: 3,95 €

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei VITALSANA
auf den Merkzettel

Preisvergleich REMIFEMIN plus Filmtabletten, 60 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
9,89 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 15,00 €
Gesamtpreis 13,84 €
Je 50 € Rechnungsbetrag erhalten Sie von uns einen 3 € Gutschein*.

Das bedeutet: Für 50 € Rechnungsbetrag erhalten Sie einen 3 € Gutschein, für 100 € Rechnungsbetrag einen 6 € Gutschein, für 150 € Rechnungsbetrag einen 9 € Gutschein, etc.

*Rezeptpflichtige Artikel nicht anrechenbar.

Einlösbar bei VITALSANA, ausgenommen rezeptpflichtige Artikel, Bücher, Pre-Nahrung und Anfangsmilch 1.
Barauszahlung nicht möglich.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,16 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 08:02
Preis kann jetzt höher sein**
9,90 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 40,00 €
Gesamtpreis 13,85 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 05:17
Preis kann jetzt höher sein**
9,98 €
+ Versand 3,90 €
frei ab 50,00 €
Gesamtpreis 13,88 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 10:31
Preis kann jetzt höher sein**
10,11 €
+ Versand 4,80 €
frei ab 65,00 €
Gesamtpreis 14,91 €
Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 4,80 Euro Versandkosten.
Die Versandkosten entfallen bei mindestens 2 Artikeln und einem Gesamtbestellwert von mindestens 45,00 Euro.Enthält Ihre Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Medikament plus mindestens 1 rezeptfreies Medikament entfallen die Versandkosten ebenso. Bei Versand ins EU-Ausland fallen immer 21,90 Euro (DHL bis 3kg) Versandkosten an.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Barzahlung
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 07:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 12:45
Preis kann jetzt höher sein**
10,22 €
+ Versand 4,95 €
frei ab 75,00 €
Gesamtpreis 15,17 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 06:18
Preis kann jetzt höher sein**
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 10:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk. Daten vom 08.12.16 15:31
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
122 weitere Apotheken und Shops anzeigen


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu REMIFEMIN plus Filmtabletten, 60 ST

Indikation

  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Beschwerden in den Wechseljahren.
  • Es wird angewendet bei Beschwerden im Klimakterium wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, depressive Verstimmungszustände und psychovegetative Störungen wie Niedergeschlagenheit, innere Anspannung, Reizbarkeit, Konzentrationsschwäche, Schlaflosigkeit, Angst und/oder nervöse Unruhe, prämenstruelle psychovegetative Beschwerden.

Kontraindikation

  • Das Präparat darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie gleichzeitig auch mit einem anderen Arzneimittel behandelt werden, welches einen der folgenden Arzneistoffe bzw. einen Arzneistoff aus einer der folgenden Stoffgruppen enthält:
      • Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten
        • Ciclosporin
        • Tacrolimus zur innerlichen Anwendung
        • Sirolimus
      • Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS
        • Proteinase-Hemmer wie Indinavir
        • Non-Nucleosid-Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin
      • Zytostatika wie
        • Imatinib
        • Irinotecan
        • mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern.
    • wenn Sie überempfindlich gegen Cimicifugawurzelstock oder Johanniskraut oder einen der sonstigen Bestandteile sind,
    • wenn Sie wissen, dass eine Lichtüberempfindlichkeit der Haut besteht.

Dosierung von REMIFEMIN plus Filmtabletten

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • 2-mal täglich 1 Filmtablette, bei Bedarf 2-mal täglich 2 Filmtabletten.
    • Die Filmtabletten werden morgens und abends unzerkaut mit Flüssigkeit eingenommen.
    • Sie können die Filmtabletten unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen.
  • Dauer der Anwendung:
    • Da sich die Behandlungsergebnisse bei längerer Anwendungsdauer noch verbessern, sollte das Arzneimittel über längere Zeit angewendet werden. Um jedoch nicht andere Krankheiten zu übersehen, sollte nach 6 Monaten der Arzt aufgesucht werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Bei Überdosierung können die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auftreten. Sie sollten das Arzneimittel dann absetzen und einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich:
    • Arzneimittel, die wie dieses Arzneimittel Bestandteile aus Johanniskraut (Hypericum) enthalten, können mit anderen Arzneistoffen in Wechselwirkung treten: Wirkstoffe aus Hypericum können die Ausscheidung anderer Arzneistoffe beschleunigen und dadurch die Wirksamkeit dieser anderen Stoffe herabsetzen.
      • Sofern eine gleichzeitige Anwendung mit anderen Arzneimitteln für erforderlich gehalten wird, muss Ihr Arzt die möglichen Wechselwirkungen bedenken: Wirkungsverminderung von Digoxin, Verapamil, Simvastatin, Midazolam, Arzneimitteln zur Hemmung der Blutgerinnung (Phenprocoumon, Warfarin).
    • Bei Frauen, die hormonelle Kontrazeptiva (Empfängnisverhütungsmittel) verwenden, kann es möglicherweise zu Zwischenblutungen als Folge einer Wechselwirkung kommen. Diese Patientinnen sollten sich hinsichtlich zusätzlicher empfängnisverhütender Maßnahmen beraten lassen, da die Sicherheit dieser Mittel möglicherweise herabgesetzt werden kann.
    • Wenn Ihre Regelblutung gestört ist bzw. erneut auftritt.
      • Auch wenn Sie anhaltende unklare Beschwerden haben oder andere Beschwerden neu auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. In diesen Fällen kann es sich um Erkrankungen handeln, die von einem Arzt abgeklärt werden müssen.
    • Wenn Sie gleichzeitig Östrogene einnehmen, darf dies nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Das Arzneimittel kann die Wirkung der Östrogene verstärken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
    • Wenn Ihre Leber vorgeschädigt ist. Dann sollten Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.
    • Wenn Zeichen einer Leberschädigung auftreten (Gelbfärbung der Haut oder Augen, dunkler Urin, Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit, Appetitverlust, Müdigkeit). Dann sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Zur Anwendung in der Schwangerschaft und in der Stillzeit liegen keine ausreichenden Daten vor.
  • Das Arzneimittel soll deshalb in der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Einnahme Art und Weise

  • Zum Einnehmen.
  • Die Filmtabletten werden morgens und abends unzerkaut mit Flüssigkeit eingenommen.
  • Sie können die Filmtabletten unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen.

Wechselwirkungen bei REMIFEMIN plus Filmtabletten

  • Das Arzneimittel kann mit zahlreichen anderen Arzneimitteln in dem Sinne in Wechselwirkung treten, dass die Konzentration dieser Stoffe im Blut gesenkt wird und möglicherweise dadurch ihre Wirksamkeit abgeschwächt ist. Zu diesen Stoffen gehören folgende Arzneistoffe:
    • Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung (Phenprocoumon, Warfarin)
    • Digoxin
    • Verapamil
    • Simvastatin
    • Midazolam
    • hormonelle Empfängnisverhütungsmittel, "Pille" (Auftreten von Zwischenblutungen)
    • andersartige Mittel gegen Depression wie Amitriptylin und Nortriptylin.
  • Bei gleichzeitiger Einnahme bestimmter Wirkstoffe zur Depressionsbehandlung (Trazodon, Paroxetin, Sertralin) können in Einzelfällen unerwünschte Wirkungen (wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit, Verwirrtheit) verstärkt auftreten.
  • Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Arzneimitteln, die photosensibilisierend wirken, ist eine Verstärkung phototoxischer Wirkungen möglich.
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

0,25 mg
1 mg

Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Eisen (III) oxid
Hilfstoff
Glycerol (mono/di/tri) alkanoat (C14-C18)
Hilfstoff
Glycerol behenat
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Indigocarmin
Hilfstoff
Kartoffelstärke
Hilfstoff
Lactose
Hilfstoff
Macrogol 6000
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu REMIFEMIN plus Filmtabletten, 60 ST

Remifemin

Von anonym am

Ich hatte starke Hitzewallungen und extreme Schwitzzustände, fast ununterbrochen kalte, nasse Haut ohne zu frieren! Es war der Wahnsinn. Auch mir hat Remifemin sehr geholfen und die Beschwerden waren weg. Auch die Unruhe und Konzentrationsprobleme. Jedoch habe ich die Einnahme abgesetzt und der Wahnsinn fing wieder an. Nun nehme ich seit 3 Wochen wieder remifemin und seit ein paar Tage setzt die Wirkung endlich ein. Bin ich froh! Ich bin so glücklich, bei 10 Grad nackig zu frieren :-) Ist doch auch normal! Dank an Remifemin. Ich wüsste sonst nicht, wo mich der Wahnsinn hingetrieben hätte.

remifemin plus

Von anonym am

ich jetzt fast 55 jahre alt habe jahrelang remifemin plus eingenommen und habe mich damit sehr wohl gefühlt bzw. es ging mir besser meine stimmungsschwankungen so wie das unangenehme schwitzen war fast weg.aus finanziellen gründen habe ich die pillen weggelassen und dadurch ist alles wieder wie vorher.werde mir diese wieder kaufen-weiß aber auch das ich wieder etwas geduld haben muß ehe ich eine wirkung merke.egal warte ich eben,weiß aber in 3 bis 4 wochen geht es mir wieder bedeutend besser dieses ist meine empfehlung für alle frauen die die gleichen probleme haben mit frdl. gruß ihre J.E.

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
Mehr Produkte aus den Kategorien
› Homöopathie & Naturprodukte
     › Frau & Mann
     › Wechseljahre
› Produkte
     › Frauen
          › Wechseljahre
               › Wechseljahrsbeschwerden
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.