Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Cookie-Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Sedotussin Hustenstiller, 100 ML, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH 60%sparen*
(1)
  • rezeptfrei
  • PZN: 08896912
  • Hilft gegen Husten und Erkältung
  • Lindert den Hustenreiz
  • Eignet sich für Kinder ab 2 Jahren
Günstigster Preis: 2,42 €
Preis bisher: 5,98 €*
Ersparnis*: 60%
zzgl. Versand: 3,95 €
Bei apo.com
Zum Shop

Preisvergleich Sedotussin Hustenstiller, 100 ML

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
2,42 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 20,00 €
Gesamtpreis 6,37 €
apo.com bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apo.com Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 2,42 € / 100 ml Daten vom 22.10.20 14:43
Preis kann jetzt höher sein**
2,43 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 49,00 €
Gesamtpreis 6,38 €
apolux bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apolux.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 2,43 € / 100 ml Daten vom 22.10.20 14:07
Preis kann jetzt höher sein**
2,44 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 59,00 €
Gesamtpreis 6,39 €
juvalis.de bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum juvalis.de Shop gehen.

Es kann in Einzelfällen produktbezogene Mengenbegrenzungen geben, um die haushaltsübliche Abgabe für bestimmte Arzneimittelgruppen mit Gefahrenpotential zu gewährleisten.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 2,44 € / 100 ml Daten vom 22.10.20 14:45
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 2,47 € / 100 ml Daten vom 22.10.20 12:36
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 2,50 € / 100 ml Daten vom 21.10.20 19:36
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 2,50 € / 100 ml Daten vom 21.10.20 18:06
Preis kann jetzt höher sein**
2,51 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 2,51 €
Mindestbestellwert: 15,00 €
Grundpreis: 2,51 € / 100 ml Daten vom 22.10.20 05:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
Grundpreis: 2,54 € / 100 ml Daten vom 22.10.20 14:31
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Sedotussin Hustenstiller

Sedotussin Hustenstiller Saft bekämpft Reizhusten. Das Produkt der Sanofi Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation wird bei einer Erkältung, die mit Husten einhergeht, verabreicht. Das Arzneimittel unterliegt der Apothekenpflicht und ist rezeptfrei erhältlich. Der Hustenstiller Saft lässt sich auch in Versand- oder Onlineapotheken kaufen.

Anwendungsgebiete von Sedotussin Hustenstiller Saft

Sedotussin Hustenstiller Saft (PZN 1108896912) dient zur kurzfristigen Behandlung von Erkrankungen der Atemwege wie einer Erkältung (grippaler Infekt) oder einer Grippe, die mit Husten verbunden ist. Meist leiden die betroffenen Personen zusätzlich unter Schnupfen, Halsschmerzen und Fieber. Zu den lästigsten Beschwerden zählt außerdem der Reizhusten, der die Patienten um ihre Erholung in der Nacht bringt und damit die Genesung behindert.

Durch die Einnahme von Sedotussin Hustenstiller Saft wird der Reizhusten jedoch gelindert, sodass sich der Betroffene besser erholen kann.

Wirkung

Der Sedotussin Hustenstiller Saft ist ein Antitussivum. Zu den Pluspunkten des Arzneimittels zählt seine schnelle Hustenstillung, die länger anhält. Die positiven Effekte des Medikaments beruhen auf dem Wirkstoff Pentoxyverin, der den Hustenreiz stillt. Dabei legt er das Hustenzentrum innerhalb des Gehirns lahm.

Indem das Pentoxyverin spezielle Bindungsstellen des Atemorgans besetzt, unterbindet es das Weiterleiten von Reizen, die den Patienten immer wieder zum Husten veranlassen.

In leichtem Umfang werden ferner die Nervenzellen der Bronchien betäubt sowie die Luftwege erweitert. Außerdem findet das Entkrampfen der Muskeln innerhalb der Lunge statt.
Das Arzneimittel ist auch in Form von Tropfen erhältlich.

Inhaltsstoffe von Sedotussin Hustenstiller Saft

Ein Milliliter Lösung des Sedotussin Hustenstiller Saftes enthält 2,13 Milligramm Pentoxyverin citrat. Zusätzliche Bestandteile des Antitussivums sind:
  • Propylenglycol
  • Natriumcitrat-2-Wasser
  • Citronensäure monohydrat
  • Sorbitol 70
  • Glycerol 85%
  • Propyl-4-hydroxybenzoat
  • Methyl-4-hydroxybenzoat
  • Saccharin natrium
  • natürliche Aromastoffe
  • gereinigtes Wasser

Art der Anwendung

Sedotussin Hustenstiller Saft lässt sich unverdünnt einnehmen. Es besteht aber auch die Option, das Arzneimittel zuzubereiten und mit Tee oder Wasser zu verdünnen. Das Medikament eignet sich für Erwachsene sowie Kinder ab 2 Jahren.

Dosierung von Sedotussin Hustenstiller Saft

Die empfohlene allgemeine Dosierung für erwachsene Patienten und Jugendliche ab 14 Jahren liegt bei 3 bis 4 Mal 15 Milliliter pro Tag. Die erforderliche Menge lässt sich mit dem beiliegenden Messbecher exakt festlegen. Es ist möglich, die Tagesdosis auf 6 Einnahmen zu steigern, was 90 Milliliter Saft entspricht. Das Präparat sollte allerdings nicht mit einem anderen Hustenstiller kombiniert werden.

Die Dosis für Kinder unter 14 Jahren hängt vom jeweiligen Körpergewicht und Lebensalter ab. Die Packungsbeilage enthält genaue Tabellen dazu.

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel Sedotussin Hustenstiller

Indikation

  • Das Präparat ist ein Arzneimittel zur kurzzeitigen Anwendung bei Reizhusten (Antitussivum).
  • Die Anwendungsdauer darf in der Regel 2 Wochen nicht überschreiten.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:
    • Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Pentoxyverin oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.
    • Von Kindern unter 2 Jahren.
    • Bei gestörter Atmung (Ateminsuffizienz) oder Dämpfung des zentralen Nervensystems.
    • Bei Funktionsstörungen der Leber (Leberinsuffizienz).
    • Während der Schwangerschaft.
    • Während der Stillzeit.

Dosierung von Sedotussin Hustenstiller

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren nehmen das Arzneimittel gemäß ihrem Körpergewicht ein. Die Einzeldosen sind dabei gleichmäßig über den Tag zu verteilen:
      • 11 - 13 kg: 4-mal täglich 1,25 - 2 ml
      • 13 - 15 kg: 3 - 4-mal täglich 2 - 2,5 ml
      • 15 - 17 kg: 4-mal täglich 1,75 - 2,75 ml
      • 17 - 19 kg: 3 - 4-mal täglich 2,5 - 3 ml
      • 19 - 21 kg: 4-mal täglich 2 - 3,5 ml
      • 21 - 23 kg: 3-mal täglich 3 - 5 ml
      • 23 - 25 kg: 4-mal täglich 2,5 - 4,25 ml
    • Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren nehmen das Arzneimittel ebenfalls gemäß ihrem Körpergewicht ein. Die Einzeldosen sind dabei gleichmäßig über den Tag zu verteilen.
    • Bei einem Körpergewicht unter 25 kg ist die Dosierungstabelle der 2-5jährigen anzuwenden.
      • 25 bis 30 kg: 5-mal täglich je 5 ml, bei Bedarf 3-mal täglich je 10 ml Messbecher jeweils bis zur 5-ml-Marke oder 10-ml-Marke füllen
      • 30 bis 35 kg: 3-mal täglich je 10 ml, bei Bedarf 4-mal täglich je 10 ml Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke füllen
      • 35 bis 40 kg: 3-mal täglich je 10 ml, bei Bedarf 5-mal täglich je 10 ml Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke füllen
      • 40 bis 45 kg: 4-mal täglich je 10 ml, bei Bedarf 5-mal täglich je 10 ml Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke füllen
      • 45 bis 50 kg: 4-mal täglich je 10 ml, bei Bedarf 4-mal täglich je 15 ml Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke oder 15-ml-Marke füllen
      • 50 bis 55 kg: 3-mal täglich je 15 ml, bei Bedarf 4-mal täglich je 15 ml Messbecher jeweils bis zur 15-ml-Marke füllen
      • 55 bis 60 kg: 3-mal täglich je 15 ml, bei Bedarf 5-mal täglich je 15 ml Messbecher jeweils bis zur 15-ml-Marke füllen
      • über 60 kg: Einnahme wie bei Erwachsenen
    • Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
      • nehmen 3-mal bis 4-mal täglich je 15 ml Saft (jeweils 1 Messbecher bis zur 15-ml-Marke gefüllt) (entsprechend 60 bis 80 mg Pentoxyverin täglich).
      • Bei Bedarf kann die Einnahmemenge insgesamt auf bis zu 90 ml täglich (bis zu 6 Messbecher, bis zur 15-ml-Marke gefüllt) (entsprechend 120 mg Pentoxyverin täglich) - ber den Tag verteilt - gesteigert werden.
  • Das Arzneimittel darf ohne Zustimmung Ihres Arztes nicht länger als 2 Wochen eingenommen werden.
  • Wenn der Husten länger als 2 Wochen anhält, ist eine genaue Abklärung der Krankheitsursache durch Ihren Arzt erforderlich.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Bei Einnahme erheblich zu hoher Arzneimengen kommt es zu Symptomen des zentralen Nervensystems und des Magen-Darm-Traktes wie z.B. Verminderung des Atemantriebs, Benommenheit und Erbrechen sowie anticholinergen Effekten wie Harnverhalt, erhöhtem Augeninnendruck, beschleunigtem Herzschlag, Verschwommensehen, Erregtheit, Halluzinationen.
    • Rufen Sie in solch einem Fall den nächst erreichbaren Arzt zu Hilfe, der über die weiteren medizinischen Maßnahmen entscheiden wird.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie einmal vergessen haben das Arzneimittel einzunehmen, oder zu wenig eingenommen haben, setzen Sie bitte zum nächsten Zeitpunkt die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist in folgenden Fällen erforderlich
    • wenn der Husten von einer ausgeprägten Schleimbildung begleitet wird oder Sie unter asthmatischem Husten leiden, weil unter diesen Umständen eine Unterdrückung des Hustens unerwünscht ist. Nehmen Sie in diesem Fall das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein.
    • Bei Patienten mit Funktionsstörungen der Nieren (Niereninsuffizienz) sowie bei älteren Patienten, da für diese Patientengruppen keine ausreichenden Daten zur Anwendung vorliegen.
    • Wenn Sie an erhöhtem Augeninnendruck (Glaukom) oder gutartiger Vergrößerung der Prostata (Prostatahyperplasie) leiden.
    • Wenn der Husten länger als 2 Wochen anhält, ist eine genaue Abklärung der Krankheitsursache durch Ihren behandelnden Arzt erforderlich.
  • Kinder
    • Das Arzneimittel darf bei Kindern in den ersten zwei Lebensjahren nicht angewendet werden.
    • In Einzelfällen wurden insbesondere bei Kleinkindern Krampfanfälle und eine Verminderung der Atemtätigkeit gesehen, weshalb Kleinkinder nach der Einnahme des Arzneimittels sorgfältig zu beobachten sind.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch gelegentlich zu Müdigkeit führen. Da Müdigkeit das Reaktionsvermögen verändern kann, besteht die Möglichkeit, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt ist.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Das Arzneimittel darf in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, weil hierfür keine genügenden Erfahrungen vorliegen.
  • Stillzeit
    • Der Wirkstoff Pentoxyverin geht in die Muttermilch über. Das Arzneimittel darf daher aufgrund des Risikos unerwünschter Wirkungen beim gestillten Säugling während der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Einnahme Art und Weise

  • Das Arzneimittel wird mit Hilfe der beiliegenden Messpipette (für Dosierungen bis 5 ml) oder des beigefügten Messbechers (für Dosierungen ab 5 ml) unverdünnt oder mit etwas Flüssigkeit eingenommen.
  • Bitte reinigen Sie die Messpipette und den Messbecher nach der Anwendung durch mehrmaliges Füllen und Entleeren mit warmem Wasser.

Wechselwirkungen bei Sedotussin Hustenstiller

  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden oder vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Es sollen zusammen mit diesem Präparat keine Arzneimittel angewendet werden, die dämpfend auf Gehirn und Psyche wirken (z. B. Beruhigungs- und Schlafmittel), da es zu einer Verstärkung der bewusstseinsvermindernden (sedierenden) und atmungsvermindernden (atemdepressiven) Wirkung des Arzneimittels kommen kann.
  • Wechselwirkungen mit Arzneimitteln, die wie Pentoxyverin hauptsächlich über das Enzymsystem Cytochrom P450-2D6 verstoffwechselt werden, sind möglich. Zu diesen Substanzen zählen u.a. Wirkstoffe aus der Gruppe der Antidepressiva (z.B. Paroxetin, Fluoxetin), der Antipsychotika (Haloperidol, Risperidon), der Antiarrhythmika (z.B. Propafenon) und der Beta-Blocker (z.B. Metoprolol, Carvedilol). Bitte fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie zur Zeit eines der Medikamente dieser Gruppe einnehmen.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Nehmen Sie keinen Alkohol zu sich, da Alkohol in Verbindung mit diesem Arzneimittel das Reaktionsvermögen erheblich beeinträchtigt.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Parabene als Konservierungsmittel. Das Arzneimittel kann Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen. Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

13,5 mg

Citronensäure 1-Wasser
Hilfstoff
Glycerol 85%
Hilfstoff
Natrium citrat 2-Wasser
Hilfstoff
Propylenglycol
Hilfstoff
Saccharin, Natriumsalz
Hilfstoff
Sorbitol Lösung 70%, nicht kristallisierend
Hilfstoff
  = Sorbitol
2,1 g Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff
Methyl 4-hydroxybenzoat
6,6 mg Hilfstoff
Propyl 4-hydroxybenzoat
3,4 mg Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,18 BE Hilfstoff
Aromastoffe, natürlich und naturidentisch
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Sedotussin Hustenstiller, 100 ML

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Sehr gut bei Reizhusten

Es ist einschließlich Hersteller (Boehringer) identisch mit Silomat. Der Hustensaft wirkt sehr gut gegen Reizhusten. Zu beachten ist aber, dass es nicht mit Hustenlöser genommen werden darf, um den Sekretstau zu vermeiden. Bei der Bronchitis ist es gewollt, dass man hustet, dass der Schleim abgehustet wird. Daher nur bei Reizhusten verwenden.

sedotussin hustenstiller tropfen

Die obigen Tropfen helfen fast genauso gut wie Paracodin.
Man kann in der Nacht schlafen. Die Dosierung ist höher als bei
Paracodin. Sollte sich Sekret angesammelt haben, wird er trotzdem
abgehustet, es entsteht kein Sekretstau.



Generika zu Sedotussin Hustenstiller, 100 ML

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.