Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern, um Ihnen weitere Angebote (Marketing) zu unterbreiten. Sie können selbst entscheiden, ob wir Cookies verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

SOLEDUM, 100 ST, MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH 41%sparen*
  • rezeptfrei
  • PZN: 06349838
  • entzündungshemmend und schleimlösend bei Bronchitis
  • zur Zusatzbehandlung bei Nasennebenhöhlenentzündung
  • für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet
Günstigster Preis: 13,16 €
Preis bisher: 22,18 €*
Ersparnis*: 41%
zzgl. Versand: 3,95 €
Bei apo.com
Zum Shop

Preisvergleich SOLEDUM, 100 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
13,16 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 20,00 €
Gesamtpreis 17,11 €
apo.com bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apo.com Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 22:08
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 22:32
Preis kann jetzt höher sein**
13,35 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 70,00 €
Gesamtpreis 17,30 €
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk. Daten vom 10.07.20 18:58
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk. Daten vom 10.07.20 18:58
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 18:34
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 22:42
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 22:11
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk. Daten vom 11.07.20 19:05
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu SOLEDUM

Soledum ist ein Medikament aus dem Portfolio der MCM Klosterfrau Healthcare Group. Es wird bei Erkältung mit Entzündungen der Atemwege eingesetzt. Soledum forte ist ein Arzneimittel mit natürlichem Wirkstoff. Sie erhalten das Medikament rezeptfrei in einer niedergelassenen Pharmazie oder einer Online-Apotheke in einer Packungsgröße zu 20, 50 oder 100 Kapseln.

Indikation für Soledum

Erkältungskrankheiten sind die häufigsten Diagnosen in hausärztlichen Praxen. Neben Entzündungen der Nasennebenhöhlen gelten Infekte der Bronchialschleimhaut als überaus weit verbreitet. Bei Zweiterem handelt es sich um eine Entzündung der unteren Atemwege, der Bronchien, mit Erkältungsviren. Die Erkrankung ist nicht schwerwiegend aber störend und ist durch Husten, leichtes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen gekennzeichnet. Gehen die Erreger auch auf die oberen Atemwege über, ergänzen Symptome wie Schnupfen und Halsschmerzen das Beschwerdebild.


In den meisten Fällen heilt die Bronchitis ohne ärztliches Zutun aus und kann medikamentös unterstützt werden. Neben körperlicher Schonung, ausreichend Flüssigkeit und Geduld empfiehlt sich die Behandlung mit pflanzlichen Präparaten. Denn im Gegensatz zu chemischen Medikamenten sind Phytopharmaka sehr gut verträglich und nebenwirkungsarm. Soledum ist ein entzündungshemmendes und schleimlösendes Medikament auf natürlicher Basis.

Wirkweise von Soledum

Das Arzneimittel basiert auf Cineol, einem Wirkstoff, der vom Körper sehr gut aufgenommen und verarbeitet werden kann. Cineol ist der wirksamkeitsbestimmte Bestandteil des medizinischen Eukalyptus. Das Öl hat entzündungshemmende Eigenschaften und bekämpft die Erreger in den oberen und unteren Atemwegen. Zudem wird der Schleim verflüssigt und kann dadurch besser abgehustet werden. Infolgedessen wird nicht nur ein Sekretstau vermieden, auch das Flimmerepithel der Schleimhäute kann wieder seine Reinigungsfunktion aufnehmen.


Soledum wirkt bei akuter Bronchitis ursächlich gegen die Erreger und unterstützt den Organismus bei der Regeneration. Das Produkt kann auch als Zusatzmedikament bei chronischer Bronchitis oder entzündlichen Erkrankungen der oberen Luftwege, wie Sinusitis, eingenommen werden.

Kontraindikation

Sie dürfen Soledum nicht einnehmen, wenn sie allergisch auf Cineol reagieren.
Zudem ist das Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.
Verabreichen Sie Soledum nicht, wenn Ihr Kind unter Pseudokrupp oder Keuchhusten leidet.

Weitere Hinweise

Wenn Sie unter Asthma bronchiale leiden, darf Soledum nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden.
Cineol kann verstoffwechselnde Enzyme in der Leber anregen und somit die Wirkung verschiedener Medikamente beeinflussen.

Während der Schwangerschaft sollten Sie die Einnahme mit einem Mediziner abklären, da Soledum plazentagängig ist. In Tierversuchen wurden jedoch keine negativen Beobachtungen gemacht.
Das in Soledum enthaltende Öl kann den Geschmack der Muttermilch verändern und zu Trinkproblemen beim Säugling führen. Verzichten Sie daher auf die Anwendung während der Stillzeit.

Dosierung und Anwendung von Soledum

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen 3 mal täglich 1 Kapsel in den ersten Tagen. Bei Abklingen der Beschwerden reicht für gewöhnlich eine Dosis von 2 mal täglich 1 Kapsel aus.
Nehmen Sie Soledum am besten mit einem Glas kalter Flüssigkeit zu sich und zerkauen Sie das Produkt nicht.
Soledum ist auch für Diabetiker geeignet.

Patienteninformation

Die magensaftresistente Weichkapsel enthält Gelatine und Sorbitol.

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel SOLEDUM

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein entzündungshemmendes und schleimlösendes Arzneimittel zur Zusatzbehandlung bei Erkrankungen der Atemwege.
  • Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z.B. der Nasennebenhöhlen).

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Cineol oder gegen einen der anderen Bestandteile,
    • bei Keuchhusten und Pseudokrupp,
    • von Säuglingen und Kleinkindern bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres.

Dosierung von SOLEDUM

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren:
      • Einzeldosis: 2 Kapseln (entsprechend 200 mg Cineol)
      • Tagesgesamtdosis: 4 - 8 Kapseln (entsprechend 400 - 800 mg Cineol)
    • Kinder ab 8 - unter 12 Jahre (ca. 25 - 43 kg)
      • Einzeldosis: 1 Kapsel (entsprechend 100 mg Cineol)
      • Tagesgesamtdosis: 3 Kapseln (entsprechend 300 mg Cineol)
    • Kinder ab 2 - unter 8 Jahre (ca. 13 - 24 kg)
      • Einzeldosis: 1 Kapsel (entsprechend 100 mg Cineol)
      • Tagesgesamtdosis: 3 Kapseln (entsprechend 300 mg Cineol)
    • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3 x täglich 2 Kapseln ein. In besonders hartnäckigen Fällen 4 x tgl. 2 Kapseln. Zur Weiter- und Dauerbehandlung reichen im Allgemeinen 2 x tgl. 2 Kapseln aus. Kinder von 2 bis 12 Jahren nehmen 3 x tgl. 1 Kapsel ein.
  • Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.
  • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Vergiftungen mit dem Arzneimittel sind bisher nicht bekannt geworden.
    • Bei Verdacht auf eine Überdosierung benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere der Vergiftungserscheinungen über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden.
    • Als mögliche Symptome einer Überdosierung können zentralnervöse Störungen wie Trübung des Bewusstseins, Müdigkeit, Schwäche der Extremitäten, Miosis und in schweren Fällen Koma und Atemstörungen auftreten.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich:
    • Bei Erkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen.
    • Bei Asthma bronchiale ist eine Therapie mit diesem Arzneimittel nur unter ärztlicher Kontrolle vorzunehmen.
    • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.
    • Kinder:
      • Aufgrund des limitierten wissenschaftlichen Erkenntnismaterials sollte das Arzneimittel bei Kindern unter dem 8. Lebensjahr nur unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft:
    • Es liegen keine wissenschaftlichen Untersuchungen zur Anwendung des Arzneimittels an schwangeren Frauen vor. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden.
    • In tierexperimentellen Untersuchungen an Ratten passiert Cineol, der Wirkstoff des Arzneimittels, die Plazenta und erreicht den Feten, allerdings ergaben die bisher vorliegenden tierexperimentellen Daten keinen Anhalt für das Auftreten von Missbildungen.
  • Stillzeit:
    • Aufgrund der fettlöslichen Eigenschaften des Wirkstoffes kann ein Übertritt in die Muttermilch nicht ausgeschlossen werden. Es liegen hierzu jedoch keine systematischen Untersuchungen insbesondere auch im Hinblick auf das mögliche Auftreten von unerwünschten Arzneimittelwirkungen vor.
    • Ätherische Öle können den Geschmack der Milch verändern und zu Trinkproblemen führen.
    • Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden.

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie das Arzneimittel bitte unzerkaut mit reichlich nicht zu heißer Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser [200 ml]) möglichst eine halbe Stunde vor dem Essen ein. Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, die Kapseln während der Mahlzeiten einzunehmen.

Wechselwirkungen bei SOLEDUM

  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Cineol führt im Tierexperiment zur Induktion metabolisierender Enzyme in der Leber. Es ist deshalb nicht auszuschließen, dass durch hohe Dosen Cineol die Wirkung anderer Arzneimittel abgeschwächt und/oder verkürzt wird. Beim Menschen konnte eine derartige Wirkung bei bestimmungsgemäßer Anwendung von Cineol jedoch bisher nicht festgestellt werden.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

100 mg

Ammoniak Lösung 28 %
Hilfstoff
Candelillawachs
Hilfstoff
Ethyl cellulose
Hilfstoff
Gelatine
Hilfstoff
Glycerol 85%
Hilfstoff
Natrium alginat
Hilfstoff
Ölsäure
Hilfstoff
Sorbitol Lösung 70%, nicht kristallisierend
Hilfstoff
Stearinsäure
Hilfstoff
Triglyceride, mittelkettig
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu SOLEDUM, 100 ST

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt

Produktbewertung schreiben

edi42899

Ich kann das oben beschriebene nur bestätigen !!!
Besser Soledum als die unsinnigen Antibiotika !

Das Mittel Soledum (Cineol) hilft

Ich habe zig Präparate bei COPD ausprobiert, erst die Einnahme von Seledum brachte tatsächlich Besserung, zäher Schleim konnte abgehustet werden, andere Medikamente, deren Namen sicher bekannter sind, halfen gar nicht bis kaum. So erfreute mich auch ein Artikel, in dem Soledum bzw. der Wirkstoff Cineol jetzt zur Zusatzbehandlung bei COPD zugelassen sein soll.





Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.