Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

1 × 120 Stk.
  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 07699842
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Günstigster Preis: 3906,94 €
versandkostenfrei
Bei disapo.de Versandapotheke
Zum Shop
Aktueller Preis: 3906,94 Euro
Wir informieren Sie per E-Mail, sobald der Preis sich verändert.


Preisalarm-Bestätigung

Sie erhalten in wenigen Minuten von uns eine Bestätigungs-E-Mail.
Bevor der Preisalarm für dieses Produkt aktiviert wird, müssen Sie den Aktivierungs-Link in dieser E-Mail anklicken.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm: Domain-Anbieter nicht erlaubt

Leider ist der Versand von Preisalarm-E-Mails für die von Ihnen angegeben E-Mail-Adresse nicht möglich.
Bitte wählen Sie eine E-Mail-Adresse mit einer anderen Domainendung.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen Preisalarm für dieses Produkt ausgelöst. Um diesen nutzen zu können, müssen Sie die Bestätigungs-E-Mail aufrufen.
Sollten Sie diese Email nicht erhalten haben, wenden Sie sich an info@medizinfuchs.de.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen aktiven Preisalarm auf diesem Produkt.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Wir haben ihren Preisalarm auf dieses Produkt aktiviert.

Ihr medizinfuchs-Team

Preisalarm-Fehler

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Ihr medizinfuchs-Team

Was ist der Preisalarm?

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema "Gesundheit".

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personen­bezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.
Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.medizinfuchs.de/newsletter-abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

* Geben Sie einfach bei Ihrer Bestellung ab € Ihren Gutschein-Code an. Gilt nur für rezeptfreie Produkte (außer Bücher). Gutschein ist nicht mit anderen Geschenken oder Aktionen kombinierbar. Nur einmalig & nicht rückwirkend einlösbar. Keine Barauszahlung möglich. Einlösbar bis 31.12.2021.

Preisvergleich

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges
  • Zahlungsarten:

    • PayPal
    • Kreditkarte
    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • und weitere
    Vitenda
    Vitenda

    PayPal wird angeboten
    PayPal wird angeboten

    PayPal Plus wird angeboten
    PayPal Plus wird angeboten

    Kreditkarte wird angeboten
    Kreditkarte wird angeboten

    Visa wird angeboten
    Visa wird angeboten

    MasterCard wird angeboten
    MasterCard wird angeboten

    Rechnung wird angeboten
    Rechnung wird angeboten
    Ab der 3. Bestellung möglich

    Vorkasse wird angeboten
    Vorkasse wird angeboten

    Lastschrift wird angeboten
    Lastschrift wird angeboten

    Lieferung:

    • DHL
    • DHL-Packstation
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis 3906,94 €
    Grundpreis: 32,56 € / 1 Stk. Daten vom 26.10.21 09:43. Preis kann jetzt höher sein**
  • Zahlungsarten:

    • PayPal
    • Paydirekt
    • Kreditkarte
    • Rechnung
    • Lastschrift
    • und weitere
    docmorris.de
    docmorris.de

    PayPal wird angeboten
    PayPal wird angeboten

    Sofortüberweisung wird angeboten
    Sofortüberweisung wird angeboten

    Paydirekt wird angeboten
    Paydirekt wird angeboten

    Kreditkarte wird angeboten
    Kreditkarte wird angeboten
    Mastercard, Visa

    Rechnung wird angeboten
    Rechnung wird angeboten
    nach erfolgreicher Bonitätsprüfung

    Lastschrift wird angeboten
    Lastschrift wird angeboten

    Lieferung:

    • DHL
    • DHL-Packstation
    • HERMES
    • Transoflex
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis 3906,94 €
    DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
    Grundpreis: 32,56 € / 1 Stk. Daten vom 27.10.21 03:03. Preis kann jetzt höher sein**
  • Zahlungsarten:

    • PayPal
    • Kreditkarte
    • Rechnung
    • Rechnung (Klarna)
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • und weitere
    Shop Apotheke
    Shop Apotheke

    PayPal wird angeboten
    PayPal wird angeboten

    Sofortüberweisung wird angeboten
    Sofortüberweisung wird angeboten

    Kreditkarte wird angeboten
    Kreditkarte wird angeboten

    Visa wird angeboten
    Visa wird angeboten

    MasterCard wird angeboten
    MasterCard wird angeboten

    Rechnung wird angeboten
    Rechnung wird angeboten

    Rechnung (Klarna) wird angeboten
    Rechnung (Klarna) wird angeboten

    Vorkasse wird angeboten
    Vorkasse wird angeboten

    Lastschrift wird angeboten
    Lastschrift wird angeboten

    Lieferung:

    • DHL
    • HERMES
    • Transoflex
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis 3906,94 €
    Grundpreis: 32,56 € / 1 Stk. Daten vom 26.10.21 18:41. Preis kann jetzt höher sein**
  • Zahlungsarten:

    • PayPal
    • Kreditkarte
    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • und weitere
    disapo.de Versandapotheke
    disapo.de Versandapotheke

    PayPal wird angeboten
    PayPal wird angeboten

    PayPal Express wird angeboten
    PayPal Express wird angeboten

    PayPal Plus wird angeboten
    PayPal Plus wird angeboten

    Kreditkarte wird angeboten
    Kreditkarte wird angeboten

    Visa wird angeboten
    Visa wird angeboten

    MasterCard wird angeboten
    MasterCard wird angeboten

    Rechnung wird angeboten
    Rechnung wird angeboten

    Vorkasse wird angeboten
    Vorkasse wird angeboten

    Lastschrift wird angeboten
    Lastschrift wird angeboten

    Lieferung:

    • DHL
    • DHL-Packstation
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis 3906,94 €
    Grundpreis: 32,56 € / 1 Stk. Daten vom 26.10.21 10:31. Preis kann jetzt höher sein**
  • Zahlungsarten:

    • PayPal
    • Amazon Payments
    • Kreditkarte
    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Barzahlung
    • und weitere
    Schwanen-Apotheke
    Schwanen-Apotheke

    PayPal wird angeboten
    PayPal wird angeboten

    PayPal Plus wird angeboten
    PayPal Plus wird angeboten

    Amazon Payments wird angeboten
    Amazon Payments wird angeboten

    Kreditkarte wird angeboten
    Kreditkarte wird angeboten
    Dies ist ein PayPal-Service.

    Visa wird angeboten
    Visa wird angeboten
    Dies ist ein PayPal-Service.

    MasterCard wird angeboten
    MasterCard wird angeboten
    Dies ist ein PayPal-Service.

    Rechnung wird angeboten
    Rechnung wird angeboten
    Dies ist ein PayPal-Service.

    Vorkasse wird angeboten
    Vorkasse wird angeboten
    per Banküberweisung

    Barzahlung wird angeboten
    Barzahlung wird angeboten

    Lieferung:

    • DHL
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis 3906,94 €
    Grundpreis: 32,56 € / 1 Stk. Daten vom 26.10.21 09:09. Preis kann jetzt höher sein**
  • Zahlungsarten:

    • PayPal
    • Kreditkarte
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • Nachnahme
    • und weitere
    VENENIS
    VENENIS

    PayPal wird angeboten
    PayPal wird angeboten

    PayPal Plus wird angeboten
    PayPal Plus wird angeboten

    Kreditkarte wird angeboten
    Kreditkarte wird angeboten

    Visa wird angeboten
    Visa wird angeboten

    Vorkasse wird angeboten
    Vorkasse wird angeboten

    Lastschrift wird angeboten
    Lastschrift wird angeboten

    Nachnahme wird angeboten
    Nachnahme wird angeboten
    Gebühr: 4,00 €

    Lieferung:

    • DHL
    • DHL-Packstation
    • Botendienst
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis 3906,94 €
    Grundpreis: 32,56 € / 1 Stk. Daten vom 26.10.21 07:08. Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Tafinlar 50mg Hartkapseln ***

Indikation

  • Das Präparat ist ein Arzneimittel, das den Wirkstoff Dabrafenib enthält. Es wird entweder allein oder in Kombination mit einem anderen Arzneimittel, das Trametinib enthält, bei erwachsenen Patienten zur Behandlung einer Art von Hautkrebs, Melanom genannt, der sich in andere Körperregionen ausgebreitet hat oder nicht durch eine Operation entfernt werden kann, angewendet.
  • Das Arzneimittel in Kombination mit Trametinib wird auch verwendet, um zu verhindern, dass ein Melanom, das chirurgisch entfernt wurde, wieder auftritt.
  • in Kombination mit Trametinib wird es ebenfalls zur Behandlung einer Art von Lungenkrebs namens nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC) angewendet. Beide Krebsarten haben eine bestimmte Veränderung (Mutation) an der Position V600 des sogenannten BRAF-Gens. Die Mutation in diesem Gen kann zur Entstehung der Krebserkrankung beigetragen haben. Ihr Arzneimittel zielt auf Proteine, die von diesem mutierten Gen gebildet werden, ab, und verzögert oder stoppt die Entwicklung Ihrer Krebserkrankung.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Dabrafenib oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Dosierung von Tafinlar 50mg Hartkapseln

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Wie viel sollten Sie einnehmen?
    • Die empfohlene Dosis an Dabrafenib, sowohl bei alleiniger Einnahme als auch in Kombination mit Trametinib, beträgt zwei 75 mg Kapseln zweimal am Tag (entsprechend einer Tagesdosis von 300 mg). Die empfohlene Dosis von Trametinib bei Einnahme in Kombination mit diesem Präparat beträgt 2 mg einmal täglich.
    • Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie eine niedrigere Dosis einnehmen sollen, wenn Sie Nebenwirkungen bekommen.
    • Das Arzneimittel ist auch in Form von 50 mg Kapseln verfügbar, falls eine Dosisreduktion empfohlen wird.
  • Nehmen Sie nicht mehr ein als Ihr Arzt Ihnen empfohlen hat, da dies das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen kann.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie zu viele Kapseln eingenommen haben, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal in Verbindung, um Rat zu erhalten. Wenn möglich zeigen Sie ihnen die Packung mit der Packungsbeilage.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn die vergessene Einnahme weniger als 6 Stunden zurückliegt, nehmen Sie die vergessene Dosis, sobald Sie sich daran erinnern.
    • Wenn die vergessene Einnahme mehr als 6 Stunden zurückliegt, lassen Sie diese Dosis aus und nehmen Sie die nächste Dosis wie üblich ein. Dann fahren Sie mit der Einnahme Ihrer Kapseln zu den üblichen Zeiten wie gewohnt fort.
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Nehmen Sie das Arzneimittel so lange ein, wie Ihr Arzt es Ihnen empfiehlt. Setzen Sie es nicht ab, es sei denn, Ihr Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal hat Ihnen dazu geraten.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.
  • Wie sollten Sie das Arzneimittel in Kombination mit Trametinib einnehmen?
    • Nehmen Sie das Arzneimittel in Kombination mit Trametinib immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt, dem medizinischen Fachpersonal oder Ihrem Apotheker ein. Ändern Sie nicht Ihre Dosis oder setzen Sie das Arzneimittel oder Trametinib nicht ab, es sei denn, Ihr Arzt, das medizinische Fachpersonal oder der Apotheker hat Ihnen dazu geraten.
    • Nehmen Sie das Arzneimittel zweimal am Tag und Trametinib einmal am Tag ein. Die Gewohnheit, beide Arzneimittel jeden Tag zu den gleichen Zeiten einzunehmen, kann für Sie vorteilhaft sein. Die Dosen von diesem Arzneimittel sollten etwa im Abstand von 12 Stunden eingenommen werden. Bei Gabe in Kombination mit diesem Arzneimittel sollte Trametinib entweder mit der morgendlichen Dabrafenib-Dosis oder der abendlichen Dabrafenib-Dosis eingenommen werden.
    • Nehmen Sie Dabrafenib und Trametinib auf nüchternen Magen ein, also mindestens eine Stunde vor oder frühestens zwei Stunden nach einer Mahlzeit. Nehmen Sie die Arzneimittel mit einem vollen Glas Wasser ein.
    • Wenn Sie die Einnahme einer Dosis von Dabrafenib oder Trametinib vergessen haben, nehmen Sie die vergessene Dosis, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie Ihre nächste Dosis genau zu der für Sie üblichen Zeit ein, wenn:
      • es weniger als 6 Stunden bis zur nächsten Dosis von diesem Arzneimittel sind, das zweimal täglich eingenommen werden muss.
      • es weniger als 12 Stunden bis zur nächsten Dosis von Trametinib sind, das einmal täglich eingenommen werden muss.
    • Wenn Sie zu viel an Dabrafenib oder Trametinib eingenommen haben, setzen Sie sich unverzüglich mit Ihrem Arzt, dem medizinischen Fachpersonal oder Ihrem Apotheker in Verbindung. Wenn möglich nehmen Sie die Dabrafenib-Kapseln und Trametinib-Tabletten mit, und zeigen Sie ihnen die Dabrafenib- und Trametinib-Packung mit den dazugehörigen Gebrauchsinformationen.
    • Wenn bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, kann Ihr Arzt entscheiden, die Dosen von Dabrafenib und/oder Trametinib zu verringern. Nehmen Sie Dabrafenib und Trametinib genau nach den Anweisungen Ihres Arztes, des medizinischen Fachpersonals oder Ihres Apothekers ein.

Patientenhinweise

  • Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn sie glauben, dass dies für Sie zutrifft.
  • Das Präparat sollte nur zur Behandlung von Melanomen und NSCLC mit einer Mutation im BRAF-Gen angewendet werden. Ihr Arzt wird deshalb vor Behandlungsbeginn einen Test auf diese Mutation durchführen.
  • Falls Ihr Arzt entscheidet, dass Sie mit der Kombination von dem Präparat und Trametinib behandelt werden sollen, lesen Sie die Gebrauchsinformation zu Trametinib sowie die Gebrauchsinformation zu Dabrafenib sorgfältig durch.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, das medizinische Fachpersonal oder Ihren Apotheker.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Präparat einnehmen. Ihr Arzt muss wissen, wenn Sie
      • Leberprobleme haben.
      • Nierenprobleme haben oder hatten.
        • Ihr Arzt wird Ihnen Blutproben abnehmen, um Ihre Leber- und Nierenfunktion zu überwachen, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
      • eine andere Krebsart als ein Melanom oder NSCLC hatten, da für Sie ein größeres Risiko bestehen kann, andere Krebsarten als Hautkrebs zu entwickeln, wenn Sie dieses Präparat einnehmen.
    • Bevor Sie dieses Präparat in Kombination mit Trametinib einnehmen, muss Ihr Arzt ferner wissen, wenn Sie:
      • Herzbeschwerden wie Herzversagen oder Probleme mit Ihrem Herzschlag haben.
      • Augenbeschwerden einschließlich einer Verstopfung der Vene, die aus dem Auge herausführt, (Netzhautvenenverschluss) oder eine Augenschwellung infolge einer Flüssigkeitsansammlung (Chorioretinopathie) haben.
      • irgendwelche Lungen- oder Atemprobleme haben, einschließlich Atembeschwerden, die oft von trockenem Husten, Kurzatmigkeit und Ermüdung begleitet sind.
      • irgendwelche gastrointestinalen Probleme wie Divertikulitis (entzündete Ausstülpungen im Dickdarm) oder Metastasen im Magen-Darm-Trakt haben oder hatten
    • Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie glauben, dass eine dieser Bedingungen auf Sie zutrifft.
    • Krankheiten und Zustände, auf die Sie achten sollten
      • Bei einigen Menschen, die dieses Arzneimittel einnehmen, können sich andere Krankheiten und Zustände entwickeln, die schwerwiegend sein können. Sie müssen wissen, auf welche wichtigen Anzeichen und Symptome Sie achten müssen, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Einige dieser Symptome (Blutungen, Fieber, Hautveränderungen und Augenprobleme) sind in diesem Abschnitt kurz beschrieben, ausführlichere Informationen sind in Kategorie „Nebenwirkungen" zu finden.
      • Blutungen
        • Die Einnahme in Kombination mit Trametinib kann ernsthafte Blutungen verursachen, einschließlich Blutungen in Ihrem Gehirn, im Verdauungsapparat (wie Magen, Mastdarm oder Dick- und Dünndarm), den Lungen oder anderen Organen, die zum Tod führen können. Symptome können beinhalten:
          • Kopfschmerzen, Schwindel oder Schwächegefühl
          • Blut im Stuhl oder schwarze Stühle
          • Blut im Urin
          • Magenschmerzen
          • Aushusten/Erbrechen von Blut
      • Informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt, wenn Sie irgendeines dieser Symptome an sich bemerken.
      • Fieber
        • Die Einnahme dieses Arzneimittels oder der Kombination mit Trametinib kann Fieber verursachen, wobei dies bei Einnahme der Kombination wahrscheinlicher ist. In einigen Fällen können Personen mit Fieber einen niedrigen Blutdruck, Schwindel oder andere Symptome entwickeln.
        • Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie eine Körpertemperatur über 38,5 °C entwickeln, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
      • Herzerkrankung
        • Dieses Arzneimittel kann bei Personen, die es in Kombination mit Trametinib einnehmen, Herzbeschwerden verursachen oder bestehende Herzbeschwerden verschlimmern.
        • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Herzerkrankung haben. Ihr Arzt wird Tests durchführen, um zu überprüfen, ob Ihr Herz vor und während Ihrer Behandlung in Kombination mit Trametinib ordnungsgemäß arbeitet. Informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt, wenn Sie fühlen, dass Ihr Herz klopft, rast oder unregelmäßig schlägt, oder wenn Ihnen schwindlig ist, Sie müde, benommen oder kurzatmig sind oder Ihre Beine anschwellen. Falls erforderlich, wird Ihr Arzt entscheiden, Ihre Behandlung zu unterbrechen oder ganz zu beenden.
      • Hautveränderungen,die auf einen neu auftretenden Hautkrebs hinweisen können
        • Ihr Arzt wird Ihre Haut untersuchen, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, und in regelmäßigen Abständen, während Sie das Arzneimittel einnehmen.
        • Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche Hautveränderungen bemerken, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen, oder nach der Behandlung.
      • Augenprobleme
        • Sie sollten Ihre Augen von Ihrem Arzt überprüfen lassen, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
        • Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie eine Augenrötung oder Reizung, verschwommenes Sehen, Augenschmerzen oder andere Veränderungen des Sehvermögens während der Behandlung bemerken.
        • Dabrafenib in Kombination mit Trametinib kann Augenbeschwerden einschließlich Erblindung verursachen. Trametinib wird nicht empfohlen, wenn Sie jemals einen Verschluss einer Vene im Auge (Netzhautvenenverschluss) hatten. Informieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, wenn Sie eines der folgenden Symptome für Augenbeschwerden während der Behandlung bekommen: verschwommenes Sehen, Sehverlust oder andere Veränderungen des Sehvermögens, Sehen von farbigen Flecken oder Lichthöfen (Sehen von undeutlichen Umrissen um Gegenstände herum). Falls erforderlich, wird Ihr Arzt entscheiden, Ihre Behandlung zu unterbrechen oder ganz zu beenden.
      • Lesen Sie die Information über Fieber, Hautveränderungen und Augenprobleme in Kategorie „Nebenwirkungen". Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal, wenn Sie eines der aufgeführten Anzeichen und Symptome bekommen.
      • Leberprobleme
        • Dieses Arzneimittel in Kombination mit Trametinib kann Leberprobleme verursachen, die sich zu ernsthaften Zuständen wie Leberentzündungen oder Leberversagen, die tödlich verlaufen können, entwickeln können. Ihr Arzt wird Sie regelmäßig untersuchen. Anzeichen, dass Ihre Leber nicht mehr richtig arbeiten könnte, beinhalten:
          • Appetitlosigkeit
          • Übelkeit
          • Erbrechen
          • Magenschmerzen (Unterleibsschmerzen)
          • Gelbfärbung Ihrer Haut oder Ihrer Augen (Gelbsucht)
          • Dunkelfärbung des Urins
          • Hautjucken
        • Informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt, wenn Sie irgendeines dieser Symptome an sich bemerken.
      • Muskelschmerzen
        • Dieses Arzneimittel in Kombination mit Trametinib kann zu einem Zerfall von Muskelgewebe führen (Rhabdomyolyse). Informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt, wenn Sie irgendeines dieser Symptome an sich bemerken.
          • Muskelschmerzen
          • Dunkelfärbung des Urins infolge von Nierenschäden
        • Falls erforderlich, wird Ihr Arzt entscheiden, Ihre Behandlung zu unterbrechen oder ganz zu beenden.
      • Perforation des Magens oder der Darmwand (Magen-/Darmdurchbruch)
        • Die Einnahme der Kombination von diesem Arzneimittel und Trametinib kann das Risiko der Entwicklung eines Magen- oder Darmdurchbruchs erhöhen. Informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt, wenn Sie starke Bauchschmerzen haben.
      • Schwere Hautreaktionen
        • Vereinzelt wurde berichtet, dass bei Einnahme in Kombination mit Trametinib schwere Hautreaktionen auftreten können. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Veränderungen an Ihrer Haut bemerken.
    • Kinder und Jugendliche
      • Dieses Arzneimittel wird nicht für Kinder und Jugendliche empfohlen. Die Wirkungen bei Menschen unter 18 Jahren sind nicht bekannt.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Dieses Arzneimittel kann Nebenwirkungen hervorrufen, die Ihre Fähigkeit, ein Kraftfahrzeug zu führen oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen können.
    • Vermeiden Sie das Führen eines Kraftfahrzeugs oder das Bedienen von Maschinen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Sehvermögen haben oder sich müde oder schwach fühlen, oder wenn Sie sich kraftlos fühlen.
    • Besprechen Sie sich mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, wenn Sie sich diesbezüglich unsicher fühlen. Auch Ihre Krankheit, die Symptome und die Behandlungssituation können Ihre Fähigkeit, ein Kraftfahrzeug zu führen oder Maschinen zu bedienen, beeinflussen.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Dieses Arzneimittel wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen.
      • Wenn Sie schwanger sind, vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal um Rat. Das Präparat wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen, da es das ungeborene Kind schädigen kann.
      • Wenn Sie eine Frau im gebärfähigen Alter sind, müssen Sie eine zuverlässige Verhütungsmethode anwenden, während sie das Präparat einnehmen und für mindestens 2 Wochen, nachdem Sie es abgesetzt haben, sowie für mindestens 16 Wochen nach der letzten Dosis von Trametinib, wenn Sie Dabrafenib in Kombination mit Trametinib einnehmen.
      • Arzneimittel zur Empfängnisverhütung, die Hormone enthalten (wie die Pille, Injektionen oder Pflaster) wirken möglicherweise nicht richtig, während Sie dieses Präparat oder die Kombination (sowohl dieses Präparat als auch Trametinib) einnehmen. Sie müssen eine andere zuverlässige Methode zur Empfängnisverhütung wie etwa eine Barrieremethode (z. B. Kondom) anwenden, damit Sie nicht unter der Behandlung mit diesem Arzneimittel schwanger werden. Fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal um Rat.
      • Sollten Sie während der Behandlung mit diesem Arzneimittel schwanger werden, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt.
  • Stillzeit
    • Das Präparat wird nicht während der Stillzeit empfohlen.
    • Es ist nicht bekannt, ob die Bestandteile dieses Arzneimittels in die Muttermilch übergehen.
    • Wenn Sie stillen oder beabsichtigen zu stillen, müssen Sie Ihren Arzt vorher informieren. Sie und Ihr Arzt müssen entscheiden, ob Sie dieses Arzneimittel einnehmen oder stillen wollen.
  • Zeugungs-/Gebärfähigkeit - Männer und Frauen
    • Tierstudien haben gezeigt, dass der Wirkstoff Dabrafenib dauerhaft die männliche Zeugungsfähigkeit verringern kann. Ferner können Männer unter der Behandlung mit diesem Präparat eine reduzierte Spermienzahl haben; deren Spermienzahl kann, auch nach Absetzen des Arzneimittels, möglicherweise nicht auf die Normalwerte zurückkehren.
    • Sprechen Sie vor dem Beginn der Behandlung mit dem Arzneimittel mit Ihrem Arzt über Möglichkeiten, Ihre Chancen, auch in Zukunft Kinder zu haben, zu verbessern.
    • Bei Einnahme zusammen mit Trametinib:
      • Trametinib kann die Fruchtbarkeit sowohl von Männern als auch von Frauen beeinträchtigen.
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Wirkung dieses Arzneimittels auf die Spermienzahl haben, fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal um Rat.

Einnahme Art und Weise

  • Schlucken Sie die Kapseln als Ganzes mit Wasser herunter, eine nach der anderen.
  • Zerkauen oder zerbrechen Sie die Kapseln nicht, weil sie ansonsten ihre Wirkung verlieren könnten.
  • Nehmen Sie das Arzneimittel zweimal am Tag ein, auf nüchternen Magen. Dies bedeutet, dass
    • Sie nach Einnahme mindestens 1 Stunde warten müssen, bevor Sie Nahrung zu sich nehmen können, oder
    • dass Sie nach dem Essen mindestens 2 Stunden warten müssen, bevor Sie das Präparat einnehmen können.
  • Das Arzneimittel sollte am Morgen und am Abend im Abstand von ungefähr 12 Stunden eingenommen werden. Nehmen Sie Ihre morgendlichen und abendlichen Dosen immer zu den gleichen Zeiten am Tag ein. Dies erhöht die Chance, sich an die Einnahme der Kapseln zu erinnern.
  • Nehmen Sie nicht die morgendlichen und abendlichen Dosen immer zu den gleichen Zeiten am Tag ein. Dies erhöht die Chance, sich an die Einnahme der Kapseln zu erinnern.
  • Nehmen Sie nicht die morgendlichen und abendlichen Dosen Dabrafenib gleichzeitig ein.

Wechselwirkungen bei Tafinlar 50mg Hartkapseln

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Vor Beginn der Behandlung informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Dies gilt auch, wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Einige Arzneimittel können möglicherweise die Wirkung dieses Arzneimittels verändern, oder die Wahrscheinlichkeit, dass bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, erhöhen. Dieses Arzneimittel kann möglicherweise die Wirkung einiger Arzneimittel verändern. Dazu gehören:
      • Hormone enthaltende Empfängnisverhütungsmittel (Kontrazeptiva) wie die Pille, Injektionen oder Pflaster
      • Warfarin und Acenocoumarol, Arzneimittel zur Blutverdünnung
      • Digoxin, zur Behandlung der Herzschwäche
      • Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen wie Ketoconazol, Itraconazol, Voriconazol und Posaconazol
      • einige Kalziumkanalblocker, die zur Behandlung des Bluthochdrucks angewendet werden, wie Diltiazem, Felodipin, Nicardipin, Nifedipin oder Verapamil
      • Arzneimittel zur Behandlung von Krebs wie Cabazitaxel
      • einige Arzneimittel zur Senkung von Fett (Lipiden) im Blut wie Gemfibrozil
      • einige Arzneimittel zur Behandlung psychiatrischer Erkrankungen wie Haloperidol
      • einige Antibiotika wie Clarithromycin, Doxycyclin und Telithromycin
      • einige Arzneimittel zur Behandlung der Tuberkulose (TBC) wie Rifampicin
      • Arzneimittel zur Cholesterinsenkung wie Atorvastatin und Simvastatin
      • einige Immunosuppressiva wie Ciclosporin, Tacrolimus und Sirolimus
      • Arzneimittel zur Verringerung der Magensäure wie Omeprazol
      • einige antientzündliche Arzneimittel wie Dexamethason und Methylprednisolon
      • einige Arzneimittel zur Behandlung der HIV-Infektion wie Ritonavir, Amprenavir, Indinavir, Darunavir, Delavirdin, Efavirenz, Fosamprenavir, Lopinavir, Nelfinavir, Tipranavir, Saquinavir und Atazanavir
      • einige Arzneimittel zur Schmerzlinderung wie Fentanyl und Methadon
      • Arzneimittel zur Behandlung von Krampfanfällen (Epilepsie) wie Phenytoin, Phenobarbital, Primidon, Valproinsäure oder Carbamazepin
      • antidepressive Arzneimittel wie Nefazodon und das pflanzliche Arzneimittel Johanniskraut (Hypericum perforatum)
    • Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal, wenn Sie eines von diesen Arzneimitteln einnehmen (oder sich nicht sicher sind). Ihr Arzt wird entscheiden, ob die Dosis anzupassen ist.
    • Führen Sie eine Liste der von Ihnen eingenommenen Arzneimittel mit sich, so dass Sie diese Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal zeigen können.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Drucktinte
Hilfstoff
Eisen (II,III) oxid
Hilfstoff
Schellack
Hilfstoff
Propylenglycol
Hilfstoff
Eisen (III) oxid
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Tafinlar 50mg Hartkapseln, 1X120 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.
Sitemap / Inhaltsverzeichnis