Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern, um Ihnen weitere Angebote (Marketing) zu unterbreiten. Sie können selbst entscheiden, ob wir Cookies verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

TARDYFERON, 100 ST, Pierre Fabre Pharma GmbH 38%sparen*
  • rezeptfrei
  • PZN: 03125794
  • zur Therapie von Eisenmangelzuständen
  • Darreichungsform: Retardtabletten
  • für Erwachsene & Kinder ab 10 Jahren
Günstigster Preis: 14,08 €
Preis bisher: 22,74 €*
Ersparnis*: 38%
zzgl. Versand: 4,50 €
Bei Pharmeo DE
Zum Shop

Preisvergleich TARDYFERON, 100 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
14,08 €
+ Versand 4,50 €
frei ab 55,00 €
Gesamtpreis 18,58 €
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk. Daten vom 13.07.20 02:38
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk. Daten vom 13.07.20 02:40
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal One Touch
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk. Daten vom 12.07.20 18:38
Preis kann jetzt höher sein**
14,27 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 29,00 €
Gesamtpreis 18,22 €
Aponeo bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur gültig, wenn Sie über die Website von Medizinfuchs zum Aponeo-Shop gehen. Die Abgabemenge bei diesen Artikeln ist teilweise beschränkt. Sonderpreise sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Eine Gutscheineinlösung ist nicht möglich.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk. Daten vom 13.07.20 03:01
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 0,15 € / 1 Stk. Daten vom 13.07.20 03:08
Preis kann jetzt höher sein**
14,95 €
+ Versand 4,95 €
Gesamtpreis 19,90 €
Standardversender ist Dhl

› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,15 € / 1 Stk. Daten vom 12.07.20 04:06
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
Grundpreis: 0,15 € / 1 Stk. Daten vom 12.07.20 06:34
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 0,15 € / 1 Stk. Daten vom 13.07.20 02:36
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu TARDYFERON

Bei den Tardyferon Retardtabletten handelt es sich um ein Produkt der Pierre Fabre Pharma GmbH. Das Arzneimittel wird primär bei nachgewiesenem Eisenmangel, der sich nicht mehr über die Ernährung ausgleichen lässt, sowie daraus resultierenden gesundheitlichen Folgen eingesetzt.

Indikation/Anwendung von Tardyferon

Vor allem wenn es um die Bindung von Sauerstoff an die roten Blutkörperchen geht, ist das Spurenelement Eisen unverzichtbar. Eine Unterversorgung führt entsprechend zu einer sogenannten Eisenmangelanämie. Dabei handelt es sich um die am häufigsten auftretende Variante der Anämie (Blutarmut).


Zu den Beschwerden, die auf einen Eisenmangel verweisen, zählen brüchige Haare, Risse in den Mundwinkeln, trockene Haut, Müdigkeit, Blässe sowie ein grundsätzlicher Abfall der körperlichen und geistigen Leistungskraft. Die potentiellen Ursachen für einen Eisenmangel sind mannigfaltig. Beispiele sind Mangelernährung, ein hoher Eisenverlust unter anderem durch Blutspenden oder Leistungssport sowie ein erhöhter Eisenbedarf während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Inhaltsstoffe von Tardyferon

Die Wirkstoffformel der Tabletten basiert auf getrocknetem Eisen(II)-sulfat und Eisen(II)-Ion.
Zu den Hilfsstoffen zählen Hypromellose, Maltodextrin, Stearinsäure, rotes Eisen(III)-oxid, Triethylcitrat, gelbes Eisen(III)-oxidhydrat, mikrokristalline Cellulose, Talkum, Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ B), Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ A), Sepifilm LP 010, Glyceroldibehenat, Talkum und Titandioxid.

Kontraindikation/Gegenanzeigen

Für Kinder unter 10 Jahren ist das Präparat nicht geeignet.
Von einer Anwendung ist außerdem abzusehen, wenn Sie auf Eisen(II)-sulfat oder einen anderen Inhaltsstoff, allergisch reagieren oder unter einer Eisenverwertungsstörung oder Eisenüberladung leiden.

Dosierung/Darreichungsform von Tardyferon

Die empfohlene Verzehrmenge beläuft sich bei leichtem Eisenmangel auf 1 Retardtablette, die vor dem Frühstück unzerkaut mit ausreichend Wasser geschluckt wird.

Handelt es sich um schweren Eisenmangel, so sollten Sie morgens und abends ca. 1 Stunde vor dem Essen jeweils 1 Retardtablette einnehmen. Nach einer dreiwöchigen Behandlung wird die Dosis auf einmal täglich 1 Retardtablette reduziert.

Die Behandlungsdauer variiert je nach Schwere der Mangelerscheinungen. Grundsätzlich sollten die Eisenwerte während der Anwendung regelmäßig kontrolliert werden. Liegen diese wieder im Normalbereich, so empfiehlt es sich, die Einnahme von 1 Retardtablette pro Tag für einen Zeitraum von 1 bis 3 Monaten weiterzuführen.

Ergänzende Informationen

Die oben angegebene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte das Präparat nur bei nachgewiesenem Eisenmangel auf Empfehlung eines Arztes eingenommen werden.

Warnhinweise: Das Eisenpräparat enthält Sorbitol, Saccharose, Isomaltitol, Maltitol, Lactitol, Invertzucker (Honig) und Fructose. Nicht angewendet werden darf das Präparat im Falle einer erblich bedingten Fructose-Unverträglichkeit.

Pflichtangaben ***

Indikation

  • Eisenpräparat mit blutbildender Wirkung (Antianämikum). Wird zur Therapie von Eisenmangelzuständen angewendet.

Kontraindikation

  • Darf nicht eingenommen werden:
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Eisen(II)-sulfat oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
    • bei Eisenüberladung (z. B. Eisenspeicherkrankheit) und Eisenverwertungsstörung (Bleianämie, sideroachrestischen Anämien, Thalassämien).
    • von Kindern unter 10 Jahren.

Dosierung von TARDYFERON

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Bei leichtem Eisenmangel 1 Retardtablette unzerkaut vor dem Frühstück mit etwas Wasser schlucken. Bei schwerem Eisenmangel jeweils 1 Retardtablette morgens und abends ca. 1 Stunde vor den Mahlzeiten. Nach 3 Wochen kann die Dosis auf 1 mal täglich 1 Retardtablette reduziert werden.
  • Die Dauer der Einnahme richtet sich nach der Art und Schwere des Eisenmangels. Zur Auffüllung der Eisenreserven sollte nach Normalisierung der Werte die Einnahme von täglich 1 Retardtablette morgens vor dem Frühstück noch 1 - 3 Monate fortgesetzt werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn das Arzneimittel in zu großen Mengen eingenommen wurde, sollte umgehend der Arzt informiert werden.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich:
    • falls diätetische oder andere Eisensalz-Ergänzungen verwendet werden, um das Risiko einer möglichen Eisenüberdosierung zu vermeiden.
    • Bei vorbestehenden Entzündungen oder Geschwüren der Magen-Darmschleimhaut sollte der Nutzen der Behandlung sorgfältig gegen das Risiko einer Verschlimmerung der Magen-Darmerkrankung abgewogen werden.
    • Kinder: Arzneimittel darf bei Kindern unter 10 Jahren nicht angewendet werden.

Schwangerschaft

  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie das Arzneimittel nur einnehmen, wenn Ihr Arzt bei Ihnen einen Eisenmangel festgestellt hat. Eine Behandlung mit der hohen Dosierung von 2 Retardtabletten pro Tag sollte nicht über einen längeren Zeitraum erfolgen.
  • Wenn Sie stillen, sollten Sie das Arzneimittel nur auf Anordnung Ihres Arztes einnehmen.

Einnahme Art und Weise

  • Bei leichtem Eisenmangel 1 Retardtablette unzerkaut vor dem Frühstück mit etwas Wasser schlucken.
  • Bei schwerem Eisenmangel jeweils 1 Retardtablette morgens und abends ca. 1 Stunde vor den Mahlzeiten.

Wechselwirkungen bei TARDYFERON

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
      • Eisensalze vermindern die Resorption von Tetracyclinen, Penicillamin, Goldverbindungen, Levodopa und Methyldopa.
      • Eisensalze beeinflussen die Resorption von Chinolon-Antibiotika (z. B. Ciprofloxazin, Levofloxazin, Norfloxazin, Ofloxazin).
      • Eisensalze vermindern die Resorption von Thyroxin bei Patienten, die eine Substitutionstherapie erhalten.
      • Die Resorption von Eisen wird durch die gleichzeitige Anwendung von Cholestyramin, Antacida (Ca2+, Mg2+, Al3+-Salze) sowie Calcium- und Magnesium-Ergänzungspräparaten herabgesetzt.
      • Die gleichzeitige Einnahme von Eisensalzen mit Salzen der Salicylsäure (Salicylaten, z. B. Acetylsalicylsäure) oder nichtsteroidalen Antirheumatika kann die Reizwirkung des Eisens auf die Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes verstärken.
      • Eisenbindende Substanzen wie Phosphate, Phytate oder Oxalate sowie Milch, Kaffee und schwarzer Tee hemmen die Eisenresorption.
    • Das Arzneimittel sollte nicht innerhalb der folgenden 2 - 3 Stunden nach Verabreichung einer der oben genannten Substanzen eingenommen werden.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
    • Inhaltsstoffe aus Milch, Kaffee, schwarzem Tee und aus vegetarischer Kost hemmen die Aufnahme von Eisen und sollten deshalb nicht gleichzeitig mit dem Arzneimittel zu sich genommen werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

80 mg

Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Eisen (III) oxid, gelb
Hilfstoff
Eisen (III) oxid, rot
Hilfstoff
Eudragit RL 30 D
Hilfstoff
Eudragit RS 30 D
Hilfstoff
Glycerol dibehenat
Hilfstoff
Maltodextrin
Hilfstoff
Sepifilm LP 010
Hilfstoff
  = Hypromellose
Hilfstoff
  = Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
  = Stearinsäure
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Triethyl citrat
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu TARDYFERON, 100 ST

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt

Produktbewertung schreiben

naja

Meine mutter und ich haben beide blutanämie und dadurch eisenmangel. Wir sind ja total zufrieden das es im endeffekt wirkt doch wäre da nicht auch die vom medikament ausgelöste verstopfung bei mir gleicht sich das noch aus mit gutem stoffwrchsel aber meine mutter leidet sehr drunter und verzichtet manchmal mit folgen drauf!



Generika zu TARDYFERON, 100 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Tardyferon Retardtabletten, 100 Stück, Emra-Med Arzneimittel GmbH
Tardyferon Retardtabletten Emra-Med Arzneimittel GmbH 100 Stk.
Tardyferon, 100 Stück, Eurimpharm Arzneimittel GmbH
Tardyferon Eurimpharm Arzneimittel GmbH 100 Stk.


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.