Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/Vertrieb
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Packung
Verschreibungspflicht
rezeptfrei
PZN
02293816
Indikation

Das Arzneimittel enthält einen Extrakt aus Ginkgo-Blättern. Es wird angewendet als pflanzliches Arzneimittel zur Besserung von…

Günstigster Preis
79,78 €
UVP
124,95 €
36% Ersparnis*
Versandkosten
zzgl. Versand: 4,50 €

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei APONS.EU Apotheke für Mensch & Tier
auf den Merkzettel

Preisvergleich TEBONIN konzent 240 mg Filmtabletten, 80 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Barzahlung
  • BillPay
Grundpreis: 1,00 € / 1 Stk. Daten vom 02.12.16 00:00
Preis kann jetzt höher sein**
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 1,05 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 10:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
  • Nachnahme
  • Barzahlung
Grundpreis: 1,06 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 07:03
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 1,06 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 09:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 1,06 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 06:18
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
Grundpreis: 1,06 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 09:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 1,11 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 02:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,11 € / 1 Stk. Daten vom 04.12.16 23:31
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
121 weitere Apotheken und Shops anzeigen


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu TEBONIN konzent 240 mg Filmtabletten, 80 ST

Indikation

  • Das Arzneimittel enthält einen Extrakt aus Ginkgo-Blättern.
  • Es wird angewendet
    • als pflanzliches Arzneimittel zur Besserung von (alters-assoziierten) geistigen Leistungseinbußen und zur Verbesserung der Lebensqualität bei leichter Demenz.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Ginkgo biloba oder einem der sonstigen Bestandteile sind,
    • in der Schwangerschaft.

Dosierung

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene ab 18 Jahren sollten 1-mal täglich 1 Filmtablette einnehmen (entsprechend 240mg Ginkgo-Extrakt pro Tag).
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Kinder und Heranwachsende
    • Das Arzneimittel ist für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren nicht vorgesehen.
  • Wie lange sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?
    • Die Behandlungsdauer soll mindestens 8 Wochen betragen. Nach einer Behandlungsdauer von 3 Monaten ist vom Arzt zu überprüfen, ob die Weiterführung der Behandlung noch gerechtfertigt ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Überdosierungserscheinungen sind bisher nicht bekannt. Möglicherweise treten die unten genannten Nebenwirkungen verstärkt auf, wenn Sie eine größere Menge dieses Arzneimittels eingenommen haben. Bitte benachrichtigen Sie Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder hier beschrieben, fort.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich.
    • Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
      • Zur Anwendung dieses Arzneimittels in dieser Altersgruppe liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern und Heranwachsenden unter 18 Jahren nicht angewendet werden.
    • Worauf müssen Sie noch achten?
      • Bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese) sowie bei gleichzeitiger Behandlung mit blut-gerinnungshemmenden Arzneimitteln sollte dieses Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.
      • Da es einzelne Hinweise darauf gibt, dass Ginkgo-haltige Präparate die Blutungsbereitschaft erhöhen könnten, sollte dieses Arzneimittel vorsichtshalber vor einer Operation abgesetzt werden. Informieren Sie bitte rechtzeitig Ihren Arzt, wenn Sie dieses Arzneimittel eingenommen haben, damit er über das weitere Vorgehen entscheiden kann.
      • Falls bei Ihnen ein Krampfleiden (Epilepsie) bekannt ist, halten Sie vor Einnahme dieses Arzneimittels bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Da es einzelne Hinweise darauf gibt, dass Ginkgo-haltige Präparate die Blutungsbereitschaft erhöhen könnten, darf dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden.
  • Stillzeit
    • Dieses Arzneimittel soll während der Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen. Es ist nicht bekannt, ob die Inhaltsstoffe des Extraktes in die Muttermilch übergehen.

Einnahme Art und Weise

  • Zum Einnehmen.
  • Filmtabletten nicht im Liegen einnehmen. Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser). Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Wechselwirkungen

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
    • Bei gleichzeitiger Einnahme dieses Arzneimittels mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (wie z. B. Phenprocoumon, Warfarin, Clopidogrel, Acetylsalicylsäure und andere nichtsteroidale Antirheumatika) kann deren Wirkungsverstärkung nicht ausgeschlossen werden.
    • Wie für alle Arzneimittel kann auch für dieses Arzneimittel ein Einfluss auf die Verstoffwechselung verschiedener anderer Arzneimittel nicht ausgeschlossen werden, was Wirkungsstärke und/oder Wirkungsdauer der betroffenen Arzneimittel beeinflussen könnte. Ausreichende Untersuchungen hierzu liegen nicht vor. Bitte halten Sie deshalb Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.
  • Bei Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind keine Besonderheiten zu beachten.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

mg

Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Croscarmellose, Natriumsalz
Hilfstoff
Dimeticon 350
Hilfstoff
Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Lactose 1-Wasser
Hilfstoff
Macrogol 1500
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Maisstärke
Hilfstoff
Polyethylenglykol (5) stearylether
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Sorbinsäure
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu TEBONIN konzent 240 mg Filmtabletten, 80 ST

Hat nicht geholfen

Von anonym am

Ich habe das teuere Tebonin ca. 2 Monate lang eingenommen, weil es hieß, dass es auch gegen Migräne helfen könne. Als ich zuletzt 1x die Woche einen Migräneanfall bekam (normalerweise bekomme ich 1x im MONAT einen Schmerzanfall), habe ich es abgesetzt. Das hieß für mich also, dass ich während der Einnahme von Tebonin häufiger Migräne bekommen habe als sonst - fürchterlich!!!

Ja und NEIN beides ist richtig.

Von SHG Chroniker-Huenfelden am

Hallo Heike W.
Wenn Tebonin 240mg / Gingium 240/ Ginkobil ratiopharm 240 (alles das gleiche, nur teilweise billiger) nach 3 Monaten nur sehr gering oder nicht gewirkt hat, kann man es als erfolgslos absetzen (steht bei manchen Präparaten auch in der Packungsbeilage). Ansonsten, wenn es angeschlagen hat, ist es in Ordnung und sollte auch weiter eingenommen werden.
Ohrgeräusche können z. B. verschlimmert werden, da Ginkgo das Blut verdünnt (wie bei Schmerzmitteln mit dem Analgetika-Tinnitus vergleichbar). Gleichzeitig kann es aber auch den Tinnitus beseitigen, da es den Blutdruck senken kann und somit die Ohrgeräusche reduziert werden können.
Es regt die Durchblutung im Gehirn an und soll so der Demenz vorbeugen. Um eine gute Durchblutung zu erreichen steigt aber eigentlich der Blutdruck, wenn es den Blutdruck senkt, sinkt die Durchblutung.
Somit ist es also ein Mittel, das Widersprüchlich ist. Aber man kann es testen, ob es gegen sein Leiden hilft oder nicht.
Ich habe das Wirkstoffgleiche Ginkobil ratiopharm 240 und Gingium 240 bereits 18 Mitbestellern besorgt, wobei 7 keine Wirkung festgestellt haben und bei 2 Tinnitus-Patienten die Ohrgeräusche stärker wurden. 9 Betroffene waren sehr zufrieden. 7 mit Tinnitus und 2 mit Vergesslichkeit. Ein Betroffener, bei dem die Ohrgeräusche stärker wurden, berichtete über einen um 10 hg höheren Blutdruck. Ein Betroffener, der keine Wirkung für sich festgestellt hat aber um einen um 10hg niedrigeren Blutdruck.
Bei den 9 Betroffenen mit Nebenwirkungen oder nicht gewünschter Wirkung waren alle Neben- oder Zusatzwirkungen nach 4 Wochen abgeklungen mit Ausnahme von dem Mitbesteller mit dem um 10hg niedrigeren Blutdruck.
Bei 18 Patienten, die mit Ginkgo 240mg Filmtabletten sich behandelt haben, gab es also eine Positive Wirkung bei 9 Patienten.
Gefährliche Nebenwirkungen sind bisher bei keinem bei meinen Mitbestellern aufgetreten. Einem nicht aufgeführtem Mitbesteller habe ich jedoch wegen möglicher Wechselwirkungen (Marcumar) die Mitbestellung dieser Präparate verweigert.
Vorsicht bei Personen die zur Blutverdünnung Medikamente einnehmen z.B. Marcumar. Diese sollten kein Ginkgo-Präparat einnehmen.
Gruß
Chroniker-Selbsthilfegruppe Hünfelden

Verunsichert bei Tebonin

Von Heike W. am

Ich nehme jetzt seit über 2 Jahren das teure Tebonin. Im Internet habe ich immer wieder gelesen, dass Ginkgo nicht so gut getestet ist wie die Werbung immer sagt. In den USA gibt es unabhängige Studien, die keine Wirkung zeigen. Ich bin sehr verunsichert, da es positive Studien nur von einer Firma - Schwabe - gibt. Ich werde das Produkt jet erstmal nicht weiter nehemn und nach Alternativen suchen.

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.