Wenn Sie unsere Website nutzen, setzen wir und unsere Partner sog. Cookies. Details hierzu und zum Opt-out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 13251347
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 61,78 €
versandkostenfrei
Bei A3 Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich VARUBY 90 mg, 2 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
Grundpreis: 30,89 € je Stück Daten vom 11.12.19 00:00
Preis kann jetzt höher sein**
61,78 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 61,78 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
Grundpreis: 30,89 € je Stück Daten vom 13.12.19 11:06
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 30,89 € je Stück Daten vom 15.12.19 09:00
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu VARUBY 90 mg ***

Indikation

  • Was ist das Arzneimittel?
    • Es enthält den Wirkstoff Rolapitant.
  • Wofür wird das Arzneimittel angewendet?
    • Es wird bei Erwachsenen mit Krebs vorbeugend angewendet, um gegen Übelkeit und Erbrechen, als Folge einer Chemotherapie zur Krebsbehandlung, zu helfen.
  • Wie wirkt das Arzneimittel?
    • Eine Chemotherapie kann dazu führen, dass der Körper die „Substanz P" freisetzt.
    • Substanz P bindet an die Nervenzellen im Brechzentrum des Gehirns und führt zu Übelkeit oder Erbrechen. Rolapitant, der Wirkstoff des Präparates, verhindert, dass Substanz P an diesen Nervenzellen bindet und auf diese Weise beugt das Arzneimittel Übelkeit und Erbrechen vor.

Kontraindikation

  • Rolapitant darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Rolapitant oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
    • wenn Sie ein pflanzliches Arzneimittel einnehmen, das Johanniskraut heißt (Hypericum perforatum), das zur Behandlung von Depressionen oder Schlafstörungen angewendet wird.
  • Wenn Sie unsicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Dosierung von VARUBY 90 mg

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Wie hoch ist die Dosis
    • Die empfohlene Dosis beträgt 180 mg (zwei Tabletten mit jeweils 90 mg).
    • Nehmen Sie die Tabletten innerhalb von 2 Stunden vor Beginn Ihres Chemotherapiezyklus ein.
  • Die Einnahme vor der Chemotherapie beugt Übelkeit und Erbrechen vor. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht in den Tagen nach der Chemotherapie ein - außer wenn Sie vor einem weiteren Chemotherapiezyklus stehen. Nehmen Sie das Präparat nicht häufiger als einmal alle 2 Wochen ein.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Die normale Dosis beträgt zwei Tabletten. Wenn Sie glauben, eine höhere Dosis eingenommen zu haben als Sie sollten, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie die Einnahme der Tabletten vergessen haben, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Das Arzneimittel wird eingenommen, um Übelkeit und Erbrechen vorzubeugen, wenn Sie eine Chemotherapie erhalten. Wenn Sie das Arzneimittel nicht einnehmen möchten, sollten Sie das mit Ihrem Arzt besprechen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie das Präparat einnehmen, wenn
      • Sie an schweren Leber- oder Nierenerkrankungen leiden
      • Sie andere Medikamente einnehmen, die die Wirkung des Präparates abschwächen können, wie:
        • Rifampicin zur Behandlung von Tuberkulose und weiteren Infektionskrankheiten
        • Carbamazepin zur Behandlung von Epilepsie und Nervenschmerzen
        • Phenobarbital zur Behandlung von Epilepsie
        • Enzalutamid zur Behandlung des Prostatakrebs
        • Phenytoin zur Behandlung von Epilepsie
        • Efavirenz zur Behandlung der HIV-Infektion (HIV: Human Immunodeficiency Virus)
        • Rifabutin zur Behandlung der Tuberkulose und weiterer Infektionskrankheiten
        • weitere Medikamente, die einen NK1-Antagonisten enthalten, z. B. Aprepitant und eine Kombination von Netupitant und Palonosetronhydrochlorid (zur Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie wegen einer Krebserkrankung).
    • Kinder und Jugendliche
      • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten Rolapitant nicht einnehmen, da es in dieser Altersgruppe nicht untersucht wurde.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Rolapitant hat einen geringen Einfluss auf Ihre Fähigkeit, aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen und Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen. Sie könnten sich nach Einnahme dieses Arzneimittels schwindlig oder müde fühlen. Wenn das geschieht, sollten Sie nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Es liegen keine Informationen zur Wirkung dieses Arzneimittels bei der Einnahme während der Schwangerschaft vor. Wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.
  • Stillzeit
    • Es ist nicht bekannt, ob das Arzneimittel in die Muttermilch übergeht; daher wird das Stillen während der Behandlung mit diesem Arzneimittel nicht empfohlen. Es ist wichtig, dass Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt informieren, wenn Sie stillen oder planen zu stillen.

Einnahme Art und Weise

  • Schlucken Sie die Tabletten unzerkaut im Ganzen mit etwa Wasser.
  • Nehmen Sie die Tabletten innerhalb von 2 Stunden vor Beginn Ihres Chemotherapiezyklus ein.
  • Sie können das Präparat zu oder unabhängig von einer Mahlzeit einnehmen.

Wechselwirkungen bei VARUBY 90 mg

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen. Varuby könnte die Wirkung einiger dieser Arzneimittel beeinflussen. Dazu gehören:
      • Propafenon (zur Behandlung von unregelmäßigem oder schnellem Herzschlag)
      • Tamoxifen (zur Behandlung von Brustkrebs)
      • Metoprolol (zur Behandlung von hohem Blutdruck und Herzerkrankungen)
      • Thioridazin (zur Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen wie Schizophrenie)
      • Pimozid (zur Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen wie Schizophrenie)
      • Methotrexat (zur Behandlung von Krebserkrankungen, Psoriasis und rheumatoider Arthritis)
      • Irinotecan (zur Behandlung von Krebserkrankungen)
      • Topotecan (zur Behandlung von Krebserkrankungen)
      • Mitoxantron (zur Behandlung von Krebserkrankungen)
      • Sulfasalazin (zur Behandlung einer Darmerkrankung und rheumatoider Arthritis)
      • Doxorubicin (zur Behandlung von Krebserkrankungen)
      • Bendamustin (zur Behandlung von Leukämie)
      • Digoxin (zur Behandlung von Herzerkrankungen)
      • Dabigatran (zur Vorbeugung von Blutgerinnseln)
      • Colchicin (zur Behandlung von Gicht)
      • sog. „Statine", wie Atorvastatin, Fluvastatin, Rosuvastatin und Simvastatin, die zur Behandlung bei erhöhten Werte von Blutfetten (z. B. Cholesterin) eingesetzt werden
      • Bosentan (zur Behandlung von hohem Blutdruck in der Lungenarterie)
      • Fexofenadin (zur Behandlung von Symptomen einer Allergie)

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

90 mg

Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Croscarmellose, Natriumsalz
Hilfstoff
Indigocarmin
Hilfstoff
Lactose 1-Wasser
Hilfstoff
  = Lactose
115 mg Hilfstoff
Macrogol
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Poly(vinylalkohol)
Hilfstoff
Polysorbat 80
Hilfstoff
Povidon K30
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Stärke, vorverkleistert
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu VARUBY 90 mg, 2 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.