Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Einstellungen
Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de

Corona Selbsttests

COVID-19 Selbsttests

Antigen-Selbsttests für Zuhause durchführen


Antigen-Selbsttests erkennen spezielle Oberflächen-Proteine des Coronavirus SARS-CoV-2, die sogenannten Antigene in den Schleimhäuten/Speichel der infizierten Personen nach. Sind ausreichend viele Verbindungen von Antigen und Antikörper vorhanden, erscheint im Testfeld ein farbiger Strich. Bei der Durchführung muss die Gebrauchsanleitung des Herstellers befolgt werden. Die Proben, die bei dem Test entnommen werden, müssen zur Auswertung nicht an ein medizinisches Labor geschickt werden. Stattdessen ist eine selbstständige Auswertung an Ort und Stelle möglich.

Probenentname von Covid Laientest

Bei den Antigen-Selbsttests sind Probenentnahme und -auswertung einfach gestalten, z.B. aus einem Nasenabstriche oder Speichel (Spucktests). Sie sind für die Eigenanwendung durch Privatpersonen geeignet. Eine medizinische Ausbildung wird dafür nicht benötigt.

Dauer der Testergebnise

Der Antigen-Schnelltest liefert meist schon nach 15 bis 30 Minuten ein Testergebnis.

Zulassung von Antigen-Selbsttests

Antigen-Selbsttests benötigen eine Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Suche

Navigation