Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr
Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de
Deutschlands Preisvergleich für Medikamente:
  • Medikamente bis zu 70% günstiger kaufen
  • Schnell und unverbindlich Preise vergleichen
  • Tiefpreisgarantie bei 180 Versandapotheken
App für Smartphone » Jetzt downloaden

Günstigste Gesamtbestellung
verschiedener Produkte

Sie benötigen verschiedene Produkte? Der Merkzettel vergleicht den Gesamtpreis aller Produkte und berechnet den günstigsten Anbieter.

MONAPAX Saft, 150 ml, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH

MONAPAX Saft

150 ml
  • rezeptfrei
  • Saft
  • PZN: 01495239
  • Hilft bei Reizhusten und Entzündungen der Atemwege
  • antibakterieller und krampflösender Hustensaft
  • bereits für Säuglinge über 6 Monate geeignet
Packungsgrößen:
MONAPAX Saft

MONAPAX Saft, 150 ml

Wir informieren Sie per E-Mail, sobald sich der Preis ändert.

Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.

Was ist der Preisalarm?

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema „Gesundheit“.

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.

* Geben Sie einfach bei Ihrer Bestellung ab € Ihren Gutschein-Code an. Gilt nur für rezeptfreie Produkte (außer Bücher). Gutschein ist nicht mit anderen Geschenken oder Aktionen kombinierbar. Nur einmalig & nicht rückwirkend einlösbar. Keine Barauszahlung möglich. Einlösbar bis 31.10.2023.




Dieses Produkt wird zurzeit von keiner Apotheke oder Shop bei medizinfuchs.de vertrieben.

Bitte wählen Sie ein anderes Produkt aus oder wenden Sie sich an eine Apotheke oder einen Shop.



Produktbeschreibung zu Monapax Saft


Monapax Saft ist ein rezeptfreies, apothekenpflichtiges Arzneimittel der MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH.  Der Arzneimittel hilft bei Erkältungen der Atemwege. 
Die Anwendungsgebiete sind: Husten jeder Ursache, auch Keuchhusten, Bronchialkatarrh.

Das homöopathische Mittel enthält die Wirkstoffe:

  • Cinchona pubescens
  • Cephaelis ipecacuanha
  • Dactylopius coccus
  • Cuprum sulfuricum
  • Hedera helix
  • Drosera
  • Hyoscyamus niger
und sonstige Bestandteile. Monapax Saft ist für Säuglinge über 6 Monate, Kinder, Heranwachsende und Erwachsene gleichermaßen gut geeignet.

Als Reizhusten bezeichnet man trockenen Husten ohne Sekretabsonderung. Er ist laut, bellend, mitunter schmerzhaft und verläuft anfallsweise. Ursachen des unproduktiven Hustens sind Reizungen und Entzündungen der oberen und unteren Atemwege. Reizhusten tritt im Zusammenhang mit Bronchitis, Lungenentzündung und zu Beginn einer Erkältung auf. Im Fall von Erkältungskrankheiten und Grippe kann der trockene Husten sogar von einer Reizung der Nasen- und Nasennebenhöhlen-Schleimhäute ausgelöst werden.

Außerdem können Entzündungen des Kehlkopfs und der Luftröhre, in die Luftwege geratene Fremdkörper, allergische Reaktionen, chronisches Bronchialasthma, Rippenfellentzündungen, Lungenfibrose, Herzinsuffizienz, die Einnahme bestimmter Medikamente und eine erhöhte Schadstoffbelastung der Atemluft den Reizhusten hervorrufen. Darüber hinaus kommen auch seelische Belastungen als Auslöser infrage (psychogener Reizhusten).


Wirkungsweise von Monapax Saft

Gegen Reizhusten helfen alte Naturheilmittel wie Sonnentau und Efeu. Efeu (Hedera helix) wird ebenfalls zur Behandlung entzündlicher Atemwegserkrankungen eingesetzt. Die in den Efeublättern vorkommenden Saponine haben ebenfalls eine krampflösende Wirkung und entspannen die vom trockenen Husten überanstrengten Atemwege. Außerdem wirken sie antibakteriell und entzündungshemmend. Sonnentau (Drosera) hat eine hustenreizlindernde, antibakterielle und krampflösende Wirkung. Seine Wirkstoffe erweitern die Bronchien, entspannen die Bronchialmuskulatur und stoppen so quälenden Hustenreiz. Sie regen das Immunsystem an und töten die in den Atemwegen befindlichen Krankheitserreger ab. Drosera eignet sich dank seiner antiseptischen Eigenschaften sogar zur Vorbeugung von Keuchhusten.

Monapax Saft enthält eine Kombination verschiedener homöopathischer Einzelmittel, die die bei Reizhusten auftretenden Beschwerden rasch und nachhaltig lindern. Außerdem kann der Hustensaft noch bei Bronchialkatarrh, Keuchhusten und Husten anderer Ursache angewendet werden. Monapax Saft ist ein Hustenstiller, der die verkrampfte Bronchialmuskulatur entspannt, Bakterien abtötet und die Entzündung in den Atmungsorganen abheilen lässt.

Bei einer Allergie gegen einen der homöopathischen Wirkstoffe oder einen arzneilich unwirksamen Bestandteil sollten Sie das Mittel besser nicht einnehmen.
Anwendung
Säuglingen zwischen 6 und 12 Monaten verabreichen Sie dreimal täglich jeweils 2,5 ml Monapax Saft. Die Tagesgesamtdosis sollte 7,5 ml nicht überschreiten. Kinder zwischen 7 und 14 Jahren erhalten als Einzeldosis dreimal täglich 10 ml. Für Erwachsene ist eine Dosis von viermal täglich 15 ml ausreichend.

Patienten mit Keuchhusten nehmen die für die jeweilige Altersgruppe angegebene Dosis stündlich und so lange ein, bis eine Linderung der Beschwerden auftritt. Anschließend fahren sie mit der normalen Dosis Hustensaft fort.

Zusammenfassung:
  • rasche und nachhaltige linderung bei Reizhusten
  • antibakterielle und krampflösende Wirkung
  • erhältlich in Apotheken ind Versandapotheken. Ein Preisvergleich ist online möglich

Pflichtangaben ***

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungen der Atemwege.
  • Die Anwendungsgebiete sind: Husten jeder Ursache, auch Keuchhusten, Bronchialkatarrh.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Chinin, einen der weiteren Wirkstoffe oder gegen einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Dosierung von MONAPAX Saft

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
      • Säuglinge 6 - 12 Monate (ca. 5 - 7 kg):
        • Einzeldosis: 3-mal täglich 1/2 Teelöffel (2,5 ml)
        • Tagesgesamtdosis: 7,5 ml
      • Kinder ab 1 - 3 Jahre (ca. 8 - 13 kg):
        • Einzeldosis: 4-mal täglich 1/2 Teelöffel (2,5 ml)
        • Tagesgesamtdosis: 10 ml
      • Kinder über 3 - 7 Jahre (ca. 14 - 24 kg):
        • Einzeldosis: 3-mal täglich 1 Teelöffel (5,0 ml)
        • Tagesgesamtdosis: 15 ml
      • Kinder über 7 - 14 Jahre (ca. 25 - 54 kg):
        • Einzeldosis: 3-mal täglich 2 Teelöffel (10,0 ml)
        • Tagesgesamtdosis: 30 ml
      • Heranwachsende über 14 - 18 Jahre:
        • Einzeldosis: 4-mal täglich 2 Teelöffel (10 ml)
        • Tagesgesamtdosis: 40 ml
      • Erwachsene: Einzeldosis: 4-mal täglich 1 Esslöffel (15 ml); Tagesgesamtdosis: 60 ml
    • Bei Keuchhusten ist die angegebene Dosis stündlich einzunehmen bis zur Linderung, danach wie oben angegeben.
  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach der therapeutischen Notwendigkeit bzw. nach der Dauer der Erkrankung.
    • Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Auch bei Überdosierung sind aufgrund der Verdünnungsstufen schädigende Effekte nicht zu erwarten. Die Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann insbesondere bei Kindern zu einer Alkoholvergiftung führen; in diesem Fall besteht Lebensgefahr, weshalb unverzüglich ein Arzt aufzusuchen ist. Bei der Einnahme des gesamten Flascheninhaltes von 150 ml (250 ml) werden etwa 4,7 g (7,8 g) Alkohol aufgenommen.
  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben:
    • Wenn Sie einmal eine Anwendung vergessen haben, so sollten Sie diese möglichst bald nachholen und dann mit der verordneten bzw. empfohlenen Dosierung fortfahren.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittel ist erforderlich
    • bei länger anhaltenden Beschwerden, Atemnot, Fieber über 39°C oder eitrigem oder blutigem Auswurf. In diesen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Einnahme Art und Weise

  • Da die Wirkstoffe des Arzneimittels gut von der Mundschleimhaut aufgenommen werden, sollte der Saft vor dem Herunterschlucken für einige Zeit im Mund belassen werden.
  • Die Einnahme erfolgt über den Tag verteilt in möglichst gleichen Zeitabständen.
  • Vor jedem Gebrauch gut schütteln!

Wechselwirkungen bei MONAPAX Saft

  • Bei Einnahme des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln:
    • Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Allgemeiner Hinweis:
      • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält 0,05-0,5 g Alkohol pro Einzelgabe. Ein potenzielles gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren / Stillenden und Kindern. Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

Cephaelis ipecacuanha (hom./anthr.)
100 mg
Cinchona pubescens (hom./anthr.)
1 mg
Cuprum sulfuricum (hom./anthr.)
100 mg
Dactylopius coccus (hom./anthr.)
2 mg
Drosera (hom./anthr.)
1 mg
Hedera helix (hom./anthr.)
2 mg
Hyoscyamus niger (hom./anthr.)
100 mg
Anisöl
Hilfstoff
Citronensäure 1-Wasser
Hilfstoff
Ethanol
Hilfstoff
Saccharin, Natriumsalz
Hilfstoff
Sorbitol
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff
Xanthan gummi
Hilfstoff
Kalium sorbat
Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,075 BE Hilfstoff
Quelle: ifap Service-Institut für Ärzte und Apotheker GmbH***

Erfahrungsberichte zu MONAPAX Saft, 150 ml

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben

Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.

Sitemap / Inhaltsverzeichnis