Liebe, Sexualität & Familie

Reiseapotheke Baby – Die Must Haves für den Urlaub!

Verfasst von Marie Franke
Der Urlaub soll zur Entspannung und als gemeinsame Familienzeit dienen. Kinder spüren die Vorfreude der Eltern und werden gerne krank. Lesen Sie hier, welche Dinge in Ihre Reiseapotheke gehören, wenn die Familie zusammen mit einem Baby oder Kinder verreist. 

Pfingsten steht vor der Tür und viele Familien nutzen diese Zeit, um mit den ersten warmen Tagen ein paar Tage Auszeit zu nehmen. Haben Sie Ihren Urlaub schon gebucht? Haben Sie auch an das viele Gepäck gedacht? Hier ein Kuscheltier, dort ein Buch und unzählige Anziehsachen suchen sich ihren Platz im Koffer. Woran Sie allerdings denken sollten: Kinder werden gerade im Urlaub sehr gerne krank und eine Notfall Reiseapotheke mit passenden Medikamenten sollte in Ihrem Gepäck nicht fehlen.

Reiseapotheke

In unserem ersten Familienurlaub wachte das Kind am zweiten Tag mit hohem Fieber und schmerzendem Kiefer auf. Als Neu-Mutter hatte ich natürlich keine Medikamente dabei. So verbrachten wir eine schlaflose Nacht – so etwas wird mir nicht nochmal passieren. Damit auch Sie für den Urlaub mit Ihrem Kind gewappnet sind, habe ich heute die Must-Haves für die Reiseapotheke im Urlaub mit Kinder zusammengestellt.

Arzneimittel für Ihre ReiseapothekeReiseapotheke

Ein Fieber- und Schmerzsaft sollte zu der Grundausstattung dazu gehören, denn auch ein zahnendes Kind kann Ihren Traumurlaub innerhalb von Minuten in einen Horrorurlaub verwandeln.

Kinder sind sehr feinfühlig und können neue Situationen schlechter einschätzen als Erwachsene. Gerade dann, wenn wir Eltern uns auf eine Erholung und eine Pause freuen, durchkreuzen Sie unseren Plan.

Kühlakkus zum Knicken für unterwegs

Viele Ferienwohnungen haben keinen Eisschrank. Gerade dann gehören Schürfwunden und blaue Flecke zur Tagesordnung. Schnelle Hilfe bieten dann Kühlakkus, die man in der Mitte knicken muss, damit das Kühlgel aktiviert wird. Diese kleinen Helfer passen in jede Handtasche und sollten daher zu Ihrer Reiseapotheke dazu gehören.

Wund- und Heilsalbe

Reiseapotheke

Vor allem im Urlaub sind wir Eltern entspannter, lassen Dinge durchgehen und unsere Kinder dürfen etwas ausprobieren. Viele Obstsorten sorgen gerade bei kleineren Kindern schnell für einen wunden Po.  Ob Erdbeeren, Himbeeren oder Fruchtsäfte aus dem Supermarkt, die Entzündung ist schmerzhaft und stört die Ruhe. Auch die Hitze tut ihr Übriges durch Schweiß in der Windel. Wenn möglich, sollte Ihr Kind so viel Zeit wie möglich ohne eine Windel verbringen. Legen Sie doch einfach eine Wickelunterlage auf den Boden und lassen Sie ihr Kind strampeln. Nützt auch frische Luft nichts, ist die Benutzung einer Wund-und Heilsalbe unumgänglich. Oftmals vergessen wir Eltern alltägliche Dinge im Urlaub, denken Sie daher an eine gute Wundsalbe.

Gegen Prellungen auf der Reise – Traumeel

Meine Tochter hat die besondere Gabe, sich in den unpassendsten Momenten zu verletzten. So kann ein Restaurantbesuch auch schon nach fünf Minuten enden. Stöße, Prellungen und kleinere Verletzungen gehören auch im Urlaub leider dazu. Schnelle Abhilfe bietet da Traumeel. Neuerdings verlasse ich das Haus gar nicht mehr ohne. Sie glauben gar nicht, dass die Stürze bei Vierjährigen wieder zunehmen. Hätte ich auch nicht gedacht, meine Tochter ist momentan wohl sehr wild. Auch der Placebo Effekt kann durch das Einreiben mit einer Salbe schnelle Besserung bescheren.

Mittel gegen Sonnenbrand und Insektenstiche im Urlaub
Reiseapotheke

Genau so wichtig sind die kleinen Helferlein wie Pflaster, Brandsalbe oder Cremes gegen Insektenstiche. Denn nicht nur zu Hause sind heiße Grille interessant und Schuhe mal zu eng. Auch die Stechmücken lassen sich nicht zweimal bitten. Fenistil wird dann im Urlaub zum wichtigsten Helfer.

Natürlich können Sie jetzt denken: „Frau Franke fährt total unentspannt in den Urlaub und macht sich Gedanken um heiße Luft.“ Ich kann Ihnen nur aus meiner Erfahrung berichten. Es gibt nichts schlimmeres als Nachts um Drei ein Zahnendes Kind auf dem Arm zu haben und den Mann zu einer Apotheke zu schicken. Ich bin gerne vorbereitet und für alle Situationen gewappnet.

Was darf in Ihrer Reiseapotheke auf gar keinen Fall fehlen? Ich freue mich über Ihr Kommentar!

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Inhalt wurde verfasst von

Marie Franke

Marie Franke ist Erziehungswissenschaftlerin, Germanistin, Bloggerin und Mama. Das chaotische Leben mit ihrer 4-jährigen Tochter bietet ihr genug Material für den Blog kalinchens.de. Dort bloggt sie unter dem Pseudonym Märry Raufuss. Irgendwann will sie mal Lehrerin werden, bis dahin gibt sie Einblick in den total normalen Wahnsinn einer studentischen Mama und in einer Patchworkfamilie. In ihrem Studium beschäftigt sie sich mit den Themen Patchwork, Wandel der Familien und neuen Familienmodellen.

Einen Kommentar schreiben

Ich habe die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiere diese.