Corona Ernährung, Erholung & Fitness

Fit durch den Lockdown – Fitnessgeräte für zu Hause

Fitnessgeräte für zu Hause - Theraband
Verfasst von Marie Franke

Die dunklen Tage werden zwar langsam kürzer, Sonne und Wärme werden aber noch länger etwas auf sich warten lassen. Bei uns bekommen Sie heute Tipps, um auch im Lockdown-Winter fit zu bleiben und das von zu Hause. Fitnessgeräte für zu Hause sind immer eine gute Idee, in Zeiten von Corona leider die einzige Möglichkeit um fit durch den Winter zu kommen.

Sie kenne mich ja jetzt schon eine ganze Weile und sollten wissen, dass Sport und Fitness überhaupt nichts für mich sind. Aber auch ich habe in den letzten Wochen gespürt, dass Homeoffice und kurze Wege so langsam ihre Wirkung zeigen. Mein Rücken schmerzt, mein Bauch wird größer und irgendwie fühle ich mich total unfit. Fit durch den Winter, den ersten Coronawinter, ist daher gerade mein persönliches Ziel für die nächsten Wochen. Was ich mir für mein kleines Fitnessstudio zu Hause besorgt habe und wie meine Übungen aussehen, verrate ich Ihnen heute. Fitnessgeräte für zu Hause müssen nämlich überhaupt nicht teuer und sperrig sein, meine sind meist unsichtbar und platzsparend verstaut. 

Fitnessgeräte für zu Hause - Yogamatte

Fitnessgeräte für zu Hause – Klein angefangen

Zu meinem dreißigsten Geburtstag im Dezember, den ich mitten im Lockdown ganz alleine mit meinem Kindern verbracht habe, bekam ich von meiner Mutter eine Smartwatch geschenkt. Seitdem lese ich jeden Abend meine Schritte aus. Es ist erschreckend zu sehen, dass ich wirklich sehr wenig Schritte im Alltag mache. Trotz Kindern, Homeschooling und meiner Arbeit reichen meine Schritte für ein Fitnesstraining niemals aus. Beim Gehen schöpft unser Körper Energie aus den Fettdepots und schon 10.000 Schritte am Tag helfen, um die Gesundheit zu stärken. Das sanfte Training trainiert den Herzmuskel und das Herz wird stärker. Fragen Sie sich jetzt, wie viel 10.000 Schritte eigentlich sind? Eine halbe Stunde zügig gehen sollte fast ausreichen, um die Schritte vollzubekommen. Seitdem wir jeden Tag die „Hofpause“ draußen verbringen, schaffe ich die 10.000 Schritte endlich.
Mein Tipp: Besorgen Sie sich einen Schrittzähler, jeder Schritt zählt und jetzt im Lockdown hebt das sogar die Laune…

Yoga, Pilates und Gymnastik

Die günstigste Anschaffung, und auch die vielseitigstes, ist die einer Gymnastik- oder Yogamatte. Hiermit können Sie Yoga-Übungen machen, Gymnastik ausprobieren oder Pilates versuchen. Dank des Internets gibt es eine große Auswahl an Übungen mit Videos, die wirklich jeden kleinen Schritt erklären und sogar Spaß machen. So starten wir jetzt jeden Morgen mit einer kleinen Yoga-Einheit und sogar meine Kinder sind begeistert dabei. Niemals hätte ich gedacht, dass meine Kraft und Energie für den Tag dadurch erheblich verbessert wird. Probieren Sie doch einfach mal aus, ob Yoga etwas für Sie ist. Für den Anfang reicht sogar ein Handtuch, wer aber regelmäßig entspannen möchte, sollte sich eine Yogamatte besorgen. Ein Fitnessgerät für zu Hause, was auf jeden Fall schnell und einfach verstaut werden kann. 

Fitnessgeräte für zu Hause -Yoga per Video

Muskeltraining im Homeoffice

Ich bin mir sicher, dass ein Großteil aller Menschen im Homeoffice so langsam einige Muskelpartien spürt, die kaum noch beansprucht werden und neue machen sich bemerkbar. Daher empfehle ich Ihnen regelmäßige Muskeldehnungen und Selbstmassagen. Mit einer Blackroll ist das auch von zu Hause aus problemlos machbar. Die Blackroll wurde entwickelt, um eine Selbstmassage von Muskeln und Faszien möglich zu machen. Dadurch steigert sich die Durchblutung und jede Muskelgruppe wird nacheinander entlang der Fasziengruppe bearbeitet. Auch hierzu finden Sie viele hilfreiche Videos und Tipps im Internet. Falls Sie das Muskeltraining abrunden wollen, ist ein Theraband sehr zu empfehlen. Jedes Theraband hegt ein kleines Geheimnis: die große Dehnbarkeit. Die verschiedenen Farben zeigen die Stärke der Bänder an. Für den Anfang sollte ein leichtes Band ausgewählt werden. Viele Übungen sind in einem kleinen Begleitheft zum Band, andere finden Sie wieder online. 

Egal für welches Fitnessgerät für zu Hause Sie sich entscheiden, es hebt die Stimmung und schenkt dem Körper gleichzeitig ein wundervolles Fitness-Gefühl. Der neueste Hit allerdings sind Hula-Hoop Reifen, die nach einiger Übung unglaublich viel Spass machen. Obwohl ich einen extremen Muskelkater verspüre, kann ich meine nächste Übung kaum erwarten, denn es ist effizient und schon wenige Minuten reichen aus. Ich werde wohl noch zum Sportler!

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Ihre heimlichen Tipps für die Fitness im Winter verraten!

Ihre Marie Franke

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Inhalt wurde verfasst von

Marie Franke

Marie Franke ist Erziehungswissenschaftlerin, Germanistin, Bloggerin und Mama. Das chaotische Leben mit ihrer 4-jährigen Tochter bietet ihr genug Material für den Blog kalinchens.de. Dort bloggt sie unter dem Pseudonym Märry Raufuss. Irgendwann will sie mal Lehrerin werden, bis dahin gibt sie Einblick in den total normalen Wahnsinn einer studentischen Mama und in einer Patchworkfamilie. In ihrem Studium beschäftigt sie sich mit den Themen Patchwork, Wandel der Familien und neuen Familienmodellen.

Einen Kommentar schreiben

Ich habe die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiere diese.