Liebe, Sexualität & Familie

Immunsystem bei Kindern stärken – Hilfreiche Tipps und Tricks

Verfasst von Marie Franke
Das Immunsystem bei Kindern stärken, sollte gerade in den kälteren und dunkleren Jahreszeiten ein wichtiger Gedanke sein. Bei uns bekommen Sie wertvolle Tipps und Informationen über die Schutzpolizei des Körpers. Denn nur mit einem gestärkten Immunsystem können Kinder die Viren und Bakterien aus ihrer Umgebung abwehren.

Das Immunsystem wird auch die körpereigene Polizei genannt. Es arbeitet wie ein Schutzschild und kämpft jeden Tag gegen Viren und Bakterien, die den Körper schwächen möchten. Sobald Babys ihren Nestschutz verlieren, können die ersten Erkältungen auftreten. Der Nestschutz wird durch die Antikörper der Mutter zum Ende der Schwangerschaft geschaffen. Etwa ab dem dritten Lebensmonat nimmt er ab und ist mit neun Monaten nahezu weg. Ab jetzt gehören Schnupfen und Husten zum Alltag. Gerade im ersten Kita-Jahr sind sechs bis acht Infekte pro Jahr normal. Im ersten Kitajahr waren wir gefühlt alle paar Wochen zu Hause und haben uns mit Fieber und Schnupfen auseinander gesetzt. Was da hilft? Ein gute Frage, am Besten hilft ein starkes Immunsystem und viele Hausmittelchen. Das Immunsystem bei Kindern stärken ist ab jetzt eine wichtige Aufgabe.

Immunsystem bei Kindern stärken

Immunsystem bei Kindern stärken

Um ein starkes Immunsystem zu bekommen, sind Krankheit sogar wichtig. Denn nur so lernt der Körper seine Gegner kennen und kann Antikörper erschaffen. Daher ist gerade für kleinere Kinder eine übertriebene Hygiene nicht von Vorteil. Kinder müssen mit Bakterien und Viren in Kontakt kommen, damit der Körper dagegen immun werden kann. Eine Impfung gegen alle Viren ist leider nicht möglich, da sich viele Viren immer und immer wieder verändern.

Haben Sie die Kita-Zeit überstanden, so birgt die Schulzeit neue Bakterien und Viren. Durch die größere Anzahl an Kindern, Lehrern und Betreuern ist auch die Anzahl der möglichen Infekte vergrößert. Durch Tröpfcheninfektionen werden die Viren weitergegeben. Daher sollten Menschen auf das Händewaschen nach dem Toilettengang und Naseputzen achten. So ist die Weitergabe von Viren über die Finger ein wenig gedämmt.

Vier Tipps für ein starkes ImmunsystemImmunsystem stärken Kinder

  1. Ich kann mich noch an meine Mutter erinnern: „Kind, du musst genug trinken und dich immer warm genug anziehen.“ Diese Tipps kann ich nur an Sie weitergeben. Trinken Sie genug und achten dabei auf wenig Zucker und Kaffee.
  2. Die warme Kleidung sollten Sie bei jedem Wetter für ein paar Minute an die frische Luft bringen. Gerade für Kinder ist das unglaublich wichtig. Kleine Kinder sollten kuschelig in ihren Kinderwagen sitzen und das schöne Herbst und Winter Wetter genießen.
  3. Haben Sie einen stressigen Job? Gerade wir Mütter neigen dazu, uns wenige Pausen zu gönnen. Ein gestresster Körper ist anfälliger für Krankheiten und Viren, daher sollten regelmäßige Pausen eingelegt werden. Sobald Sie merken, dass Sie erschöpft sind, nehmen Sie sich eine Auszeit.
  4. Die richtige Ernährung ist gerade im Winter unerlässlich. Ausgewogen und gesund ist da die Devise. Warum nicht mal eine Gemüsesuppe oder einen Eintopf mit vielen wertvollen Vitaminen kochen? Das schmeckt sogar den Kindern. Meine Tochter liebt Kartoffel-Möhren und Kürbiseintöpfe sehr. Durch die Süße von Möhren und Kürbis findet sie das Gemüse gar nicht mehr doof. Probieren Sie es doch einfach aus!

Die wichtigsten Hausmittel für das Immunsystem

Immunsystem bei Kindern Um das Immunsystem bei Kindern zu stärken, können Sie in den dunkleren Jahreszeiten Multi Sanostol als Ergänzung geben. Ist der Schnupfen jedoch schon da, helfen warme Suppe, viel Tee und bei Fieber Wadenwickel. Für Erwachsene kann ich Ihnen Ingwer ans Herz legen, als Tee hilft er die Viren zu besiegen. Für kleiner Kinder hilft oft ein Nasensauger. Denn so kann das Sekret abgesaugt werden und der Druck der Nasennebenhöhlen verringert sich ein wenig. Hustet Ihr Kind? Dann erhöhen Sie am besten die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. Durch die Heizungsluft werden unsere Atemwege angegriffen. Ein feuchtes Tuch auf der Heizung kann schon Milderung schaffen. Wenn Sie dann noch eine aufgeschnittene Zwiebel in das Kinderzimmer stellen, wird sich der Husten hoffentlich zurückziehen.

Achten Sie einfach auf eine gute Balance in Ihrem Alltag. Genügend Flüssigkeit, ein schöner Spaziergang und eine gute Ernährung sollten fast ausreichen, um das Immunsystem zu stärken. Und sollte dennoch ein Schnupfen auftreten, wünsche ich Ihnen viel Ruhe und Gelassenheit.

Haben Sie noch Tipps für das Immunsystem?Was hilft Ihrem Kind?

Ihre Marie Franke

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Inhalt wurde verfasst von

Marie Franke

Marie Franke ist Erziehungswissenschaftlerin, Germanistin, Bloggerin und Mama. Das chaotische Leben mit ihrer 4-jährigen Tochter bietet ihr genug Material für den Blog kalinchens.de. Dort bloggt sie unter dem Pseudonym Märry Raufuss. Irgendwann will sie mal Lehrerin werden, bis dahin gibt sie Einblick in den total normalen Wahnsinn einer studentischen Mama und in einer Patchworkfamilie. In ihrem Studium beschäftigt sie sich mit den Themen Patchwork, Wandel der Familien und neuen Familienmodellen.

Einen Kommentar schreiben

Ich habe die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiere diese.