Liebe, Sexualität & Familie

Eins plus eins macht Familie. Paare werden Eltern.

Familie mit Baby
Verfasst von Marie Franke
Paare werden Eltern. Innerhalb kürzester Zeit verändert sich ihr Leben komplett und alles verschiebt sich. Diese neue Lebenssituation verlangt einiges von ihnen ab und stellt sie vor neuen Herausforderungen. Was Sie beachten sollten und wie Sie trotzdem noch ein Paar bleiben, erfahren Sie heute von mir.

Die Zeit rund um Schwangerschaft und Geburt verändert das ganze Leben. Aus Männern werden Väter und aus Frauen werden Mütter. Innerhalb kürzester Zeit verschieben sich die Prioritäten und der Alltag wird komplett auf den Kopf gestellt. Dabei sollten Sie jedoch nicht vergessen, dass Sie trotzdem noch ein Paar sind und Ihr Leben weitergeht; die Richtung hat sich nur ein wenig verschoben.

Bis zur Geburt des Kindes definieren sich die Menschen über ihren Job, die Karriere und spannende Reisen. Sobald ein Kind geboren ist, sind Abschlüsse und Gehaltsschecks nebensächlich. Kinder verlangen nach Liebe, Geborgenheit, Hingabe und Geduld.

Baby Geburt

Die ersten Wochen sind anstrengend, das Baby muss auf der Welt ankommen und sich mit vielen neuen Eindrücken auseinandersetzen. Mama und Papa müssen mit ihren neuen Aufgaben zurecht kommen und ihren Platz neu finden. Paare werden Eltern, ein neuer spannender Job wartet auf Sie.

Schlaflose Nächte, volle Windeln und ein schreiendes Kind vermitteln den Eindruck, dass dieser neue Job alles von einem abverlangt. In den ersten Monaten entspricht das wohl auch der Tatsache. Darum möchte ich Ihnen einige Tipps geben. Tipps, damit Sie nicht vergessen, dass Sie vorher ein Paar waren.

Paare werden Eltern – Ein anstrengender Weg

Wenn aus Paaren Eltern werden, müssen aus Eltern wieder Paare werden. Die ersten Monate sind stressig und Sie werden oft an Ihre Grenzen kommen. Denken Sie jedoch immer daran: Sie haben dieses Kind gemeinsam bekommen und es symbolisiert die Liebe zwischen Ihnen und Ihrem Partner.

Fangen Sie schon früh an, Ihren Partner an Ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben zu lassen. Eine funktionierende Kommunikation ist der Schlüssel zum Glück. Sie hatten einen anstrengenden Tag, das Baby hat viel geschrien und wenig geschlafen? Ihr Partner kommt von der Arbeit und Sie haben das Bedürfnis nach Ruhe? Dann sagen Sie das deutlich und nehmen sich bewusste Auszeiten.

Baby Schlaf müde

Ich bin gerne eine Runde in den Supermarkt gegangen und zwar alleine. Ich habe dann Musik durch die Kopfhörer schallen lassen und mich versucht, zu entspannen. Meine Tochter konnte ich mit gutem Gewissen 30 bis 45 Minuten alleine bei ihrem Papa lassen, ohne ein schlechtes Gefühl haben zu müssen. Vertrauen Sie auf Ihren Partner und schaffen Sie kleine Auszeiten. Ob der Gang in den Supermarkt, ein ausgiebiges Bad oder ein Spaziergang um den Block.

Zeit zu zweit nutzen

Nutzen Sie jede Möglichkeit für Zweisamkeit. Sie denken gerade, „Ich schlafe schlecht, bin hundemüde und habe Wichtigeres zu tun!“ ? Ich kann Sie so gut verstehen, Ihre Partnerschaft braucht aber auch Aufmerksamkeit. Damit kann man nicht früh genug anfangen.

Liebespaar Bett

Gehen Sie doch gemeinsam spazieren und führen neue Rituale ein. Ein Frühstück im Bett am Wochenende geht auch mit einem kleinen Baby. Verwöhnen Sie Ihren Partner oder lassen Sie sich selber verwöhnen. Fragen Sie Ihre Mutter oder Schwiegermutter, ob sie mal einen Nachmittag aufpassen kann. Eine Milchpumpe schenkt Ihnen wertvolle Zeit zu zweit.

Schnappen Sie sich Ihren Partner und unternehmen gemeinsam etwas. Gehen Sie auswärts essen oder einfach nur für einen Kaffee in das Café um die Ecke. Kleine gemeinsame Unternehmungen sind unglaublich wichtig für Ihre Partnerschaft, nutzen Sie daher jede kleine Möglichkeit. Ein kurzer gemeinsamer Abend alleine – nur Sie zwei – wird mit Sicherheit dazu beitragen, dass die Schmetterlinge in Ihrem Bauch wieder fliegen. So tanken Sie Kraft für den anstrengenden Tag als Mutter.

Liebespaar Zweisamkeit glücklich

Einen Tipp habe ich noch: lassen Sie das Chaos sein und überraschen Sie Ihren Mann mit einem schönen Essen. Kuscheln Sie sich auf die Couch, machen einen Film an und genießen Ihre kleine Familie. Das Spielzeug, die ungewaschene Wäsche, die nicht zusammengelegte Wäsche und das Geschirr in der Küche können bis morgen oder übermorgen warten – darauf kommt es im Leben nicht an.

Genießen Sie die ersten Monate in Ihrer neuen Rolle. Ich weiß, Sie werden mich für verrückt halten. Aber die Babymonate gehen so schnell vorbei und in Sekundenschnelle ist Ihr Kind groß. Dann sehnen Sie sich nach schlaflosen Nächten, Babygebrabbel und zahnlosen Babylachern. Achten Sie auf sich und genießen die Veränderungen, Paare werden Eltern und das aus Liebe!

Wie war das bei Ihnen?

Ihre Marie Franke

 

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Inhalt wurde verfasst von

Marie Franke

Marie Franke ist Erziehungswissenschaftlerin, Germanistin, Bloggerin und Mama. Das chaotische Leben mit ihrer 4-jährigen Tochter bietet ihr genug Material für den Blog kalinchens.de. Dort bloggt sie unter dem Pseudonym Märry Raufuss. Irgendwann will sie mal Lehrerin werden, bis dahin gibt sie Einblick in den total normalen Wahnsinn einer studentischen Mama und in einer Patchworkfamilie. In ihrem Studium beschäftigt sie sich mit den Themen Patchwork, Wandel der Familien und neuen Familienmodellen.

Einen Kommentar schreiben

Ich habe die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiere diese.