Monats-Trends

Abnehmen: Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Diät

Abnehmen - Monats-Trend
Wieder hat ein neues Jahr begonnen und die guten Vorsätze prägen den Januar. Ob bestimmte Laster, wie das Rauchen aufzugeben oder eine Diät anzufangen, die Motivation ist jetzt sehr groß. Der Gang ins Fitnesstudio oder das Weglassen von bestimmten Lebensmitteln, sind ein guter Anfang. Damit die Wirkung dauerhaft bleibt, haben wir ein paar hilfreiche Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt.

Solange Sie motiviert genug sind, ist das Ziel im Sommer wieder fit zu werden, gut erreichbar. Am besten nicht den Kopf zerbrechen, wie es zu den angehäuften Kilos gekommen ist. Oder wann Zeit dafür ist, mit einem neuen Ernährungsplan oder dem Radfahren zu starten. Beginnen Sie lieber sofort damit! Denn Bewegung und eine ausgewogene Ernährung heißt das Rezept für eine erfolgreiche Diät.

 

Der Bumerang-Effekt bei einseitigen Diäten

Sich einseitig zu ernähren, kaum noch etwas zu essen oder gar nichts, ist ungesund. Dem Körper werden dabei die wichtigen Nährstoffe verweigert. Außerdem kommt sein Stoffwechsel dadurch stark durcheinander und Muskeln werden abgebaut.

Wenn dann die Bikinifigur und das Idealgewicht erreicht sind, möchte der Körper aus Angst, wieder eine Hungerperiode durchstehen zu müssen, erneut Vorräte anlegen. Genau dann tritt der sogenannte Bumerang-Effekt auf. Meist ist das Gewicht danach viel größer als vorher. Radikaldiäten sind demnach keine gute Methode, um nachhaltig Gewicht zu reduzieren.

Abnehmen: Tipps und Tricks für den Alltag

1. Fünf oder sechs Mal am Tag essen
Wer mehrmals am Tag Nahrung zu sich nimmt, kann schneller, stärker und nachhaltiger Gewicht verlieren. Denn unser Körper verbrennt bei jeder Nahrungsaufnahme Energie für den Verdauungsvorgang. Das sind ungefähr 10 % der gesamten Kalorienverbrennung. Somit werden ständig Kalorien verbraucht und Fett kann sich nicht so einfach an Po und Bauch ansetzen.

Zusätzlich helfen kleine Zwischenmahlzeiten wie Gemüse, Obst oder fettarme Leckereien, die den Stoffwechsel auf Trab halten. Jedoch sollte nicht ständig etwas gegessen werden.

2. Kleinere Portionen und weniger Kalorien zu sich nehmen
Schon am Morgen beim Frühstück sollte für ein leichtes Energiedefizit gesorgt werden, indem die Größe der Essportion bewusst gewählt wird. Sie darf nicht zu groß, aber auch nicht zu klein sein. Am besten sind morgens ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Gemüse und Obst sowie andere Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte.
3. Fünf Portionen Gemüse oder Früchte am Tag essen
Früchte und Gemüse enthalten nicht nur notwendige Ballaststoffe, sondern auch lebenswichtige Vitamine, die uns gesund und fit halten. Außerdem stecken in ihnen wichtige Mineralien und Spurenelemente, die für die Fettverbrennung notwendig sind, wie zum Beispiel Magnesium.

Deshalb sind fünf Portionen Obst und Gemüse das Minimum für einen Tag. Eine Portion kann zum Beispiel zwei Esslöffel Beeren oder eine Scheibe Melone sein. Geeignet sind alle frischen, konservierten oder gefrorenen Gemüse- und Früchtesorten.

4. Viel trinken über den Tag verteilt
Die wichtigste Basis zum Abspecken ist viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wenn wir mehr trinken, verspüren wir weniger Hunger, da der Magen ja schon mit Flüssigkeit gefüllt ist. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt mindestens 1,5 Liter pro Tag. 3 Liter sind jedoch noch besser.

Am besten hilft Wasser, da es am kalorienärmsten ist. Ebenso gut können natürlich Saftschorlen und ungesüßte Tees getrunken werden. Wenn der Tee unbedingt gesüßt werden muss, dann nur mit Honig, Kokoszucker oder Stevia. Schwarzer Tee, Alkohol und Kaffee sind allerdings tabu.

5. Mindestens drei Mal am Tag magere Proteine zu sich nehmen
Protein wird umgangssprachlich als Eiweiß bezeichnet. Proteine enthalten Albumin. Diese Substanz hilft dabei, überflüssiges Wasser im Gewebe zu binden und damit auszuschwemmen. Proteine halten außerdem den Blutzuckerspiegel länger im Gleichgewicht als Kohlenhydrate. Damit wird auch die Gier nach Süßigkeiten ausgeschaltet, die sonst durch den Abfall des Blutzuckerspiegels ausgelöst wird.
6. Natürliche und reine Lebensmittel verwenden
Um nachhaltig Gewicht zu verlieren, ist es wichtig, nur reine und natürliche Lebensmittel für die Ernährung zu verwenden. Am besten aus
kontrolliert biologischem Anbau.

Außerdem lassen sich die Lebensmittel durch eigene Rezepte viel leckerer und kalorienärmer zubereiten. Denn alles, was von der Industrie verarbeitet wurde, enthält meist Konservierungsstoffe, versteckte Zucker sowie Fette und macht damit dick.

 Antioxidantien

Wichtige Lebensmittel für eine erfolgreiche Diät

Magere Proteine sind in folgenden Lebensmitteln enthalten
  • Bohnen und Hülsenfrüchte
  • fettarme Molkereiprodukte
  • Tofu
  • rotes Fleisch
  • Geflügel
  • Muscheln
  • Fisch
Lebensmittel, die gut zum Abnehmen geeignet sind
  • Beeren und Hülsenfrüchte
  • Avocados
  • Nüsse
  • Birnen, Beeren, Ananas, Wassermelone, Bananen und Zitrusfrüchte
  • Spargel
  • Trockenfrüchte
  • Zwiebeln
  • mageres Fleisch
  • Brokkoli und Seegemüse
  • Eier und Geflügel
  • ölhaltige Fische
  • fettarmer Käse und fettarme Milch
  • Vollkornprodukte
  • ungesättigte pflanzliche Fette
  • Diese Lebensmittel sollten gemieden werden
  • Weizen und Weizenprodukte sowie Weißmehlprodukte
  • weißer Zucker
  • Transfette und gesättigte Fette
  • Alkohol
  • salzige Nahrung
  • koffeinhaltige Lebensmittel
  • Tägliche Bewegung hilft beim Abnehmen

    Zusätzlich zur ausgewogenen Ernährung hilft Bewegung. Denn sie wirkt sich positiv auf die Fettverbrennung aus. Eine halbe bis eine Stunde Bewegung am Tag reichen schon aus. Dazu zählen auch der Arbeitsweg, der mit dem Rad zurückgelegt wird, Treppensteigen und flotte Spaziergänge zum Einkaufen.

    Körperfettwaage abnehmen innovation

    Joggen, Schwimmen und andere Sportarten, die Ausdauer und damit den Herzkreislauf trainieren, sind bestens geeignet, um abzunehmen und fit zu bleiben. Wer das Ausdauertraining intensiv betreibt, der sollte abwechselnd zum Sport einen Regenerationstag einlegen. Zusätzlich kann natürlich noch ein Bauchwegtraining mit Crunches und anderen Übungen absolviert werden.

    Hilfreiche Produkte, die Sie auf dem Weg zur Traumfigur unterstützen können.

    Welche Erfahrung haben Sie mit dem Abnehmen gemacht? Vielleicht kennen Sie weitere Tipps und Tricks, wie die Bikinifigur nachhaltig erreicht werden kann?

    Print Friendly, PDF & Email

    Dieser Inhalt wurde verfasst von

    medizinfuchs Redaktion

    Die Blog-Redaktion von Deutschlands bestem Preisvergleich für Medikamente erstellt hier im Blog interessante Hintergründe, Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die Themen Gesundheit, Ernährung, Wellness und Beauty.

    2 Kommentare

    Einen Kommentar schreiben

    Ich habe die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiere diese.