Ernährung, Erholung & Fitness

Hanfsamen bieten als gesundes Superfood viele Vorteile

Geschälter Hanfsamen
Verfasst von Elle Republic
Hanf zählt zu den nährstoffreichsten Pflanzen. Ihre Samen verfügen über ein sehr ausgeglichenes Nährstoffprofil. Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag mehr über diese gesunden Samen erzählen und Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie sie einfach in Ihre Ernährung integrieren können. Denn bereits eine kleine Portion aus zwei Esslöffeln enthält 10 Gramm Protein und 10 Gramm Omega-Fette. Hanf liefert für Ihren Körper auch alle wichtigen Aminosäuren, die Sie für eine gesunde Ernährung benötigen. Denn unser Organismus kann sie nicht selbst produzieren.

Hanfsamen sind voller wichtiger Nährstoffe

Diese Kerne sind elastischer als andere Samen, wie z. B. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne. Außerdem haben sie ein wunderbar nussiges Aroma. Doch vor allem sind sie eine nährstoffreiche Ergänzung für Ihre Ernährung. Die Tatsache, dass sie alle wichtigen Aminosäuren enthalten, ist für pflanzliche Proteinlieferanten sehr ungewöhnlich. Damit sind sie für Vegetarier oder Veganer besonders gut geeignet. Die kleinen Samen haben auch einen hohen Anteil an den Fettsäuren Omega-6 und Omega-3. Dazu liefern sie noch Vitamin E und Mineralstoffe wie Kalzium, Eisen und Zink. Es lohnt sich also wirklich, Hanfsamen auf den Speiseplan zu nehmen.

So helfen Hanfsamen

Anders als der Name vermuten lässt, sind diese kleinen Gesundmacher keine Droge. Hanf hat einen entzündungshemmenden Effekt und hilft dem Körper im Kampf gegen Diabetes, bestimmte Krebsarten und Herzkrankheiten. Der hohe Vitamin E-Anteil sorgt auch dafür, dass Freie Radikale es schwerer haben, die Zellen anzugreifen.

Sie können Hanfsamen einfach in Ihre Ernährung integrieren

Sie können Hanfsamen geschält oder ungeschält kaufen. Die geschälten Samen schmecken milder und enthalten mehr Nährstoffe. Die ungeschälten Samen sind dagegen knuspriger und enthalten mehr Ballaststoffe. Die Körner sind sehr klein. Deshalb ist es einfach, sie in Gerichten zu verwenden. Ihr mildes, nussiges Aroma passt sehr gut zu süßen Zutaten und Sie können sie aufgrund ihrer cremigen Eigenschaften sehr gut als Ersatz für Milchprodukte verwenden.

Hanfsamen passen sehr gut in Salate

Sie können den Nährstoffgehalt jedes grünen Salates um ein Vielfaches mit Hanfsamen steigern. Dafür verteilen Sie einfach kurz vor dem Servieren 3-4 Esslöffel geschälter Hanfsamen über Ihren Lieblingssalat. Oder Sie mischen die wertvollen Samen in ein Salat-Dressing, das ohne Milchprodukte angemacht wird, da die geschälten Samen selber schon eine cremige Substanz beitragen. Die kleinen Hanfsamen geben einem Dressing auch viele gesunde Fette, die den Körper dabei unterstützen, die fettlöslichen Vitamine besser aufzunehmen. Das trifft zum Beispiel für die Vitamine E, A und K zu.

Frühstuck mit Geschälter Hanfsamen

Geben sie Ihrem Frühstück den extra Nährstoff-Kick

Ich empfehle Ihnen, die Samen zum Frühstück in einem Natur-Joghurt mit frischen, saisonalen Früchten und/oder etwas Granola anzurichten. Eine andere Möglichkeit, ist sie als Zutat für einen cremigen Smoothie zu verwenden. Und sollten Sie beim Mixen des Smoothies erst auf die Idee mit den Hanfsamen kommen, dann streuen Sie einfach einen Esslöffel voll auf den fertigen Smoothie oben drauf. Wenn Sie Proteinpulver nicht so sehr mögen, sind Hanfsamen auch eine gute Alternative, da sie sehr viel pflanzliche Proteine enthalten.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Hanfsamen in Gerichten zu verwenden

Ich möchte Sie alle ermutigen, diese Nährstoff-Kraftwerke in verschiedenen Gerichten einzusetzen. Sie können Sie in Suppen, Eintöpfen, Pfannengerichten, Desserts, Oatmeals, Avocado-Toasts und sogar Pancakes streuen. Es gibt wirklich unendlich viele Verwendungsmöglichkeiten, denn Hanfsamen passen zu fast allem.

Beim Einkauf sollten Sie auf das Etikett achten

Am besten, Sie schauen nach dem Hinweis für die Haltbarkeit und kaufen die Packung, die sich am längsten hält. Dann haben sie die frischesten Samen zuhause. Sobald die Packung einmal geöffnet ist, sollten Sie die Samen in einen luftdicht verschließbaren Behälter geben und diesen dann in den Kühlschrank oder sogar den Gefrierschrank stellen. So lässt sich eine geöffnete Hanfsamen-Packung bis zu einem Jahr aufbewahren. Wenn Sie den Behälter nicht im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahren möchten, dann halten sich die Samen 3-4 Monate. Das ist vollkommen ausreichend, wenn Sie die gesunden Samen regelmäßig verwenden.

Lassen Sie uns wissen, ob Sie noch weitere Tipps zu Hanfsamen haben.

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Inhalt wurde verfasst von

Elle Republic

Weltenbummlerin und Kanadierin. Elle lebt schon seit 13 Jahren in Deutschland. Auf ihrem Blog Elle Republic nimmt sie uns mit in ihre Welt – vollgespickt mit leckerem, gesunden Essen und natürlich ihren Lieblingsrezepten.

Einen Kommentar schreiben