Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Leider keine Abbildung verfügbar
Hersteller/Vertrieb
Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG
Packung
Verschreibungspflicht
verschreibungspflichtig
Rezeptgebühr
Rezeptgebühr (5,00 €)
PZN
09632842
Indikation

Das Präparat enthält den Wirkstoff ?Galantamin", ein Arzneimittel gegen Demenz. Es wird bei Erwachsenen angewendet, um die Symptome…

Günstigster Preis
25,30 €
Versandkosten
versandkostenfrei

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei Pharmeo.de
auf den Merkzettel

Preisvergleich GALANTAMIN Heumann 8 mg Hartkapseln retardiert, 28 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
25,30 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 25,30 €
HINWEIS: Die Versandapotheke "pharmeo.de" bietet
spezielle/günstigere medizinfuchs-Preise an, die nur über die Bestell-Vermittlung von medizinfuchs.de in den
Apotheken-Shop wirksam werden.

› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 18:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 22:06
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Finanz-/Ratenkauf
  • Barzahlung
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 10:16
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 09:40
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 04:00
Preis kann jetzt höher sein**
25,30 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 25,30 €
Für Bestellungen,die nur OTC Produkte
enthalten, wird eine Logistikpauschale von 0,50 € je Paket berechnet. Bestellungen mit Rezept werden generell ohne weitere Zusatzkosten versendet
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • BillPay
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 06:26
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 07:02
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,90 € / 1 Stk. Daten vom 05.12.16 06:30
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
3 weitere Apotheken und Shops anzeigen


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu GALANTAMIN Heumann 8 mg Hartkapseln retardiert, 28 ST

Indikation

  • Das Präparat enthält den Wirkstoff ?Galantamin", ein Arzneimittel gegen Demenz. Es wird bei Erwachsenen angewendet, um die Symptome einer leichten bis mittelschweren Alzheimer-Krankheit, einer Form von Demenz, die die Gehirnfunktion verändert, zu behandeln.
  • Die Alzheimer-Krankheit verursacht zunehmenden Gedächtnisverlust, Verwirrung und Verhaltensänderungen, wodurch es immer schwerer wird, den normalen Alltagsbeschäftigungen nachzugehen.
  • Diese Auswirkungen werden vermutlich durch einen Mangel an ?Acetylcholin" ausgelöst, einer Substanz, die für das Senden von Informationen zwischen den Gehirnzellen verantwortlich ist. Das Präparat erhöht die Acetylcholin-Menge im Gehirn und behandelt die Symptome der Krankheit.
  • Die Kapseln sind in einer retardierten Form hergestellt. Das bedeutet, dass sie das Arzneimittel langsam freisetzen.

Kontraindikation

  • Das Präparat darf nicht eingenommen werden:
    • wenn Sie allergisch gegen Galantamin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • wenn Sie eine schwere Leber- oder schwere Nierenerkrankung haben

Dosierung

  • Nehmen Sie das Präparat immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Wie viel müssen Sie einnehmen?
    • Sie werden die Behandlung mit einer niedrigen Dosis beginnen. Die Anfangsdosis beträgt gewöhnlich 8 mg einmal täglich. Ihr Arzt kann die Dosis allmählich in 4-wöchigen oder längeren Zeitabständen erhöhen, bis Sie die für Sie am besten geeignete Dosis erreichen. Die höchste Dosis beträgt 24 mg einmal täglich.
    • Ihr Arzt wird Ihnen erklären, mit welcher Dosis Sie anfangen müssen und wann die Dosis erhöht werden sollte. Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie machen müssen oder wenn Sie die Wirkung zu stark oder zu schwach finden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Ihr Arzt muss Sie regelmäßig sehen, um feststellen zu können, ob dieses Arzneimittel bei Ihnen richtig wirkt und um sich zu erkundigen, wie Sie sich fühlen.
  • Wenn Sie Leber- oder Nierenprobleme haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine verminderte Dosis verordnen oder entscheiden, dass dieses Arzneimittel für Sie nicht geeignet ist.
  • Wechsel von der Einnahme der Tabletten oder -Lösung auf die Einnahme von Kapseln
    • Wenn Sie zurzeit Tabletten oder -Lösung einnehmen, könnte Ihr Arzt entscheiden, Sie auf Hartkapseln, retardiert, umzustellen:
      • Nehmen Sie Ihre letzte Dosis Tabletten oder -Lösung am Abend ein.
      • Nehmen Sie am nächsten Morgen Ihre erste Dosis Hartkapseln, retardiert, ein.
  • Nehmen Sie nicht mehr als eine Kapsel pro Tag ein. Nehmen Sie keine Tabletten oder -Lösung ein, wenn Sie bereits einmal täglich Kapseln einnehmen.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie zu viel eingenommen haben, nehmen Sie sofort Verbindung mit einem Arzt oder Krankenhaus auf. Nehmen Sie die übrig gebliebenen Hartkapseln und die Packung mit dorthin. Die Anzeichen einer Überdosierung können umfassen:
      • starke Übelkeit und Erbrechen
      • schwache Muskeln, langsamer Herzschlag, Krampfanfälle oder Bewusstlosigkeit.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie eine Einnahme vergessen haben, lassen Sie die vergessene Dosis ganz aus, und nehmen Sie die nächste Dosis wieder zur normalen Zeit ein.
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
    • Falls Sie mehrere Einnahmen vergessen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme aufhören. Um Ihren Zustand behandeln zu können, ist es wichtig, dieses Arzneimittel weiter einzunehmen.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen. Dieses Arzneimittel wird nur bei der Alzheimer-Krankheit angewendet und ist bei anderen Formen des Gedächtnisverlustes oder der Verwirrung nicht empfohlen.
    • Schwerwiegende Nebenwirkungen
      • Das Präparat kann Herzprobleme und Krampfanfälle verursachen. Wenn Sie es einnehmen, müssen Sie sich dieser Nebenwirkungen bewusst sein.
      • Vor der Einnahme muss Ihr Arzt wissen, ob Sie Folgendes haben oder hatten:
        • Leber- oder Nierenprobleme
        • eine Herzerkrankung (wie Brustbeschwerden, die häufig durch körperliche Aktivität ausgelöst werden, Herzanfall, Herzversagen, langsamer oder ungleichmäßiger Herzschlag)
        • Veränderungen des Elektrolythaushaltes (Elektrolyte sind natürlich vorkommende Chemikalien im Blut, wie z. B. Kalium)
        • ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür
        • eine Magen- oder Darmblockade
        • eine Störung des Nervensystems (wie Epilepsie oder Parkinson-Krankheit)
        • eine Atemwegserkrankung oder eine Infektion, die die Atmung beeinträchtigt (wie Asthma, obstruktive Lungenerkrankung oder Lungenentzündung)
        • Schwierigkeiten beim Wasserlassen.
      • Ihr Arzt wird entscheiden, ob das Präparat für Sie geeignet ist oder ob die Dosis geändert werden muss.
    • Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie kürzlich an Magen, Darm oder Blase operiert wurden. Ihr Arzt könnte entscheiden, dass das Präparat nicht für Sie geeignet ist.
    • Das Arzneimittel kann Gewichtsverlust verursachen. Wenn Sie es einnehmen, wird Ihr Arzt Ihr Gewicht regelmäßig überprüfen.
    • Kinder und Jugendliche
      • Das Arzneimittel wird nicht für Kinder und Jugendliche empfohlen.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Vor allem in den ersten Wochen der Behandlung kann das Arzneimittel bei Ihnen Schwindel oder Schläfrigkeit hervorrufen. Wenn es Sie derart beeinträchtigt, dürfen Sie nicht fahren, Werkzeuge benutzen oder Maschinen führen.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat..
  • Stillzeit
    • Während der Behandlung dürfen Sie nicht stillen.

Einnahme Art und Weise

  • Kapseln müssen als Ganzes geschluckt und dürfen nicht zerkaut oder zerkleinert werden.
  • Nehmen Sie Ihre einmal tägliche Dosis morgens mit Wasser oder einem anderen Getränk ein. Versuchen Sie, das Arzneimittel mit dem Essen einzunehmen.
  • Trinken Sie viel, wenn Sie das Präparat einnehmen, damit Ihr Körper immer ausreichend mit Wasser versorgt ist.

Wechselwirkungen

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Das Arzneimittel soll nicht zusammen mit anderen gleichartig wirkenden Arzneimitteln eingenommen werden. Dazu gehören:
      • Donepezil oder Rivastigmin (gegen die Alzheimer-Krankheit)
      • Ambenonium, Neostigmin oder Pyridostigmin (gegen schwere Muskelschwäche)
      • Pilocarpin (wenn es gegen Mundtrockenheit oder trockene Augen eingenommen).
    • Einige Arzneimittel können bei Personen, die Reminyl einnehmen, die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Nebenwirkungen erhöhen. Dazu gehören:
      • Paroxetin oder Fluoxetin (Antidepressiva)
      • Chinidin (gegen Herzrhythmusstörungen)
      • Ketoconazol (gegen Pilzerkrankungen)
      • Erythromycin (Antibiotikum)
      • Ritonavir (antiviraler HIV-Protease-Hemmer).
      • nicht-steroidale entzündungshemmende Schmerzmittel, die das Risiko von Geschwüren erhöhen können (wie Ibuprofen)
      • Arzneimittel, die gegen Herzerkrankungen oder Bluthochdruck eingenommen werden (wie Digoxin, Amiodaron, Atropin, Betablocker oder Calciumkanalblocker). Wenn Sie Arzneimittel gegen ungleichmäßigen Herzschlag einnehmen, kann es sein, dass Ihr Arzt Ihre Herzfunktion durch ein Elektrokardiogramm (EKG) überprüft.
    • Ihr Arzt könnte Ihnen eventuell eine niedrigere Dosis verschreiben, wenn Sie zusätzlich eines der oben genannten Arzneimittel einnehmen.
    • Das Arzneimittel kann einige Narkosemittel beeinflussen. Wenn Sie sich einer Operation mit Allgemeinnarkose unterziehen müssen, informieren Sie den Arzt rechtzeitig darüber, dass Sie das Präparat einnehmen.
    • Wenn Sie noch Fragen haben, bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

8 mg

Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Ethyl cellulose
Hilfstoff
Gelatine
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu GALANTAMIN Heumann 8 mg Hartkapseln retardiert, 28 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.