Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 16583914
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Günstigster Preis: 13,59 €
versandkostenfrei
Bei Shop Apotheke
Zum Shop

Preisvergleich HCT PUREN 25 mg Tabletten, 50 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
  • Rechnung
  • Rechnung (Klarna)
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,27 € / 1 Stk. Daten vom 24.07.21 13:35
Preis kann jetzt höher sein**
13,59 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 13,59 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,27 € / 1 Stk. Daten vom 21.07.21 17:03
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,27 € / 1 Stk. Daten vom 24.07.21 07:40
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu HCT PUREN 25 mg Tabletten ***

Indikation

  • Das Präparat gehört zur Arzneimittelgruppe der harntreibenden Mittel oder Diuretika.
  • Diuretika bewirken, dass mehr Wasser mit dem Urin ausgeschieden wird.
  • Dieses Arzneimittel wird angewendet bei Erwachsenen zur Behandlung von:
    • Wassereinlagerungen im Gewebe, die zu Schwellungen (Ödemen) als Folge von Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen führen.
    • Blutdruckhochdruck (Hypertonie). In diesem Fall kann es allein oder zusammen mit einem anderen Arzneimittel verschrieben werden.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Hydrochlorothiazid oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
    • wenn Sie nicht in der Lage sind, Wasser zu lassen (Anurie).
    • wenn Sie eine stark beeinträchtigte Nierenfunktion haben.

Dosierung von HCT PUREN 25 mg Tabletten

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Ödeme
    • Die übliche Anfangsdosis beträgt 50 mg bis 100 mg Hydrochlorothiazid pro Tag.
    • Die Erhaltungsdosis beträgt üblicherweise 25 mg bis 50 mg Hydrochlorothiazid pro Tag.
  • Hoher Blutdruck (Hypertonie)
    • Die derzeit empfohlenen Dosen bei hohem Blutdruck betragen 12,5 oder 25 mg / Tag.
  • Ältere Patienten
    • Bei der Behandlung älterer Patienten (65 Jahre und älter) sollte auf mögliche Einschränkungen der Nierenfunktion geachtet werden.
  • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
    • Es gibt keine Erfahrungen bei Kindern und Jugendlichen. Daher sollte Hydrochlorothiazid nicht an Kinder und Jugendliche verabreicht werden.
  • Häufigkeit der Einnahme
    • Dieses Arzneimittel hat eine harntreibende Wirkung (d. h. Sie müssen häufiger Wasser lassen). Aus diesem Grund ist es am besten, die letzte Dosis nicht zu spät am Tag einzunehmen, um ein Aufwachen während der Nacht mit Harndrang zu vermeiden.
    • Wenn Sie Ihre Tabletten in einer Dosis einnehmen, sollten Sie sie morgens einnehmen.
  • Dauer der Behandlung
    • Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie dieses Arzneimittel einnehmen sollen.
    • Ihr Arzt wird Sie regelmäßig untersuchen, um zu überprüfen, ob die Behandlung noch die erwartete Wirkung hat.
    • Wenn Sie Fragen zur Dauer der Behandlung haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder an die Notaufnahme des Krankenhauses, wenn Sie Übelkeit, Schläfrigkeit, Muskelzuckungen, Herzrhythmusstörungen (unregelmäßiger Herzschlag), niedrigen Blutdruck (erkennbar an Schwindel), Verwirrtheit oder Probleme beim Wasserlassen haben.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, sollten Sie die Einnahme nachholen, sobald es Ihnen einfällt. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern setzen Sie die Behandlung wie vom Arzt verordnet fort.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Beenden Sie die Behandlung nicht, es sei denn, Ihr Arzt hat Sie dazu aufgefordert. Wenn Sie die Behandlung abbrechen, wird Ihr Blutdruck nicht mehr gesenkt (siehe auch "Dauer der Behandlung").
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen,
      • wenn Sie eine schwere Nieren- oder Lebererkrankung haben.
      • wenn Sie eine Nierenarterienstenose haben (Verengung der Blutgefäße, die beide Nieren versorgen oder eine Einzelniere).
      • wenn Sie an Diabetes mellitus leiden (hoher Blutzuckerspiegel).
      • wenn Ihr Cholesterin- oder Triglyceridspiegel im Blut zu hoch ist.
      • wenn Sie an einer Krankheit namens "Lupus erythematodes" (auch "Lupus" oder "SLE" genannt) leiden.
      • wenn Sie einen niedrigen Kalium-Blutspiegel haben (mit oder ohne Symptome wie z. B. Muskelschwäche, Muskelkrämpfe oder Herzrhythmusstörungen).
      • wenn Sie einen niedrigen Natrium-Blutspiegel haben (mit oder ohne Symptome wie z. B. Müdigkeit, Verwirrtheit, Muskelkrämpfe oder Krampfanfälle).
      • wenn Sie einen erhöhten Kalzium-Blutspiegel haben (mit oder ohne Symptome wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Magenschmerzen, häufiger Harndrang, Durstgefühl, Muskelschwäche oder Muskelkrämpfe).
      • wenn Sie an Gichtanfällen leiden (Harnsäurekristallablagerungen in den Gelenken).
      • wenn Sie eine Abnahme des Sehvermögens oder Augenschmerzen feststellen. Dies können Symptome einer Flüssigkeitsansammlung in der Gefäßschicht des Auges (Aderhauterguss) oder ein Druckanstieg in Ihrem Auge sein und innerhalb von Stunden bis Wochen nach Einnahme des Präparates auftreten. Ohne Behandlung kann dies zu bleibenden Sehstörungen führen. Wenn Sie früher eine Penicillin- oder Sulfonamid-Allergie hatten, ist das Risiko zur Entwicklung einer Allergie größer.
      • wenn Sie an Allergien oder Asthma leiden.
      • wenn Sie Hautreaktionen wie Hautausschlag haben, nachdem Sie der Sonne ausgesetzt waren.
      • wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen.
      • wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten.
      • wenn Sie an Hautkrebs erkrankt sind oder während der Behandlung eine unerwartete Hautläsion entwickeln. Die Behandlung mit Hydrochlorothiazid, insbesondere bei längerer Anwendung mit hohen Dosen, kann das Risiko für einige Arten von Haut- und Lippenkrebs (Nicht-melanozytärer Hautkrebs) erhöhen. Schützen Sie Ihre Haut während der Einnahme des Präparates vor Sonneneinstrahlung und UV-Strahlen.
    • Sonneneinstrahlung oder UV-Lichtkabinen
      • Wenn Ihre Haut durch die Einnahme dieses Arzneimittels überempfindlich auf Sonnenlicht reagiert hat und Ihr Arzt die Behandlung trotzdem fortzusetzen möchte, müssen Sie Ihre Haut vor der Sonne schützen und dürfen nicht ins Solarium gehen (siehe Kategorie "Nebenwirkungen": enthält Hinweise, was Sie tun müssen, wenn diese Nebenwirkungen auftreten).
    • Blutuntersuchungen
      • Ihr Arzt wird Sie möglicherweise bitten, sich während der Behandlung regelmäßigen Blutuntersuchungen zu unterziehen, um Ihre Nierenfunktion zu überwachen und insbesondere Ihre Natrium-, Kalium-, Kalzium-, Zucker- (Glucose) und Harnsäurespiegel im Blut zu kontrollieren.
    • Ältere Menschen (65 Jahre und älter)
      • Bei der Behandlung älterer Patienten sollte auf mögliche Einschränkungen der Nierenfunktion geachtet werden (siehe Kategore "Dosierung").
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Diese Tabletten haben einen geringen bis mäßigen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.
    • Dieses Arzneimittel kann Ihre Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen, auch wenn es bestimmungsgemäß angewendet wird. Dadurch kann Ihre Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen, Maschinen zu bedienen oder an Orten zu arbeiten, an denen es keinen festen Halt gibt, beeinträchtigt werden.
    • Dies gilt insbesondere zu Beginn der Behandlung, wenn die Dosis erhöht wird, das Arzneimittel gewechselt wird oder wenn es in Kombination mit Alkohol eingenommen wird.
  • Doping-Tests
    • Hydrochlorothiazid kann dazu führen, dass Doping-Tests positiv ausfallen.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Im Allgemeinen wird Ihr Arzt Ihnen raten, anstelle von diesem ein anderes Arzneimittel einzunehmen, da dies während der Schwangerschaft nicht empfohlen wird, außer in seltenen Fällen, in denen keine andere Behandlung zur Verfügung steht.
    • Dieses Arzneimittel gelangt in die Plazenta und kann bei Einnahme nach dem dritten Schwangerschaftsmonat schwere Schäden bei Ihrem ungeborenen Kind verursachen.
  • Stillzeit
    • Hydrochlorothiazid geht in die Muttermilch über. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein, wenn Sie stillen, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen ausdrücklich verordnet.

Einnahme Art und Weise

  • Zum Einnehmen.
  • Schlucken Sie die Tabletten mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit.
  • Dieses Arzneimittel kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.
  • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation!

Wechselwirkungen bei HCT PUREN 25 mg Tabletten

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Ihr Arzt muss möglicherweise die Dosis ändern und / oder andere Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, insbesondere wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:
      • Lithium (ein Arzneimittel zur Behandlung von psychischen Erkrankungen), da eine Kombination mit Hydrochlorothiazid eine Überdosierung von Lithium verursachen kann.
      • Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck und Herzkrankheiten (z. B. Diuretika, ACE-Hemmer wie Ramipril, Angiotensin-II-Antagonisten wie Valsartan, Digoxin, Nitrate und dergleichen).
      • Arzneimittel zur Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen oder Schizophrenie (z. B. Antidepressiva, Anxiolytika, Antipsychotika, Neuroleptika).
      • Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (z. B. Hydrochinidin, Disopyramid, Amiodaron, Dronedaron, Sotalol, Digoxin).
      • Arzneimittel gegen Schmerzen oder Entzündungen (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente [NSAIDs], z. B. Ibuprofen) oder Acetylsalicylsäure (ASS).
      • Carbamazepin oder Oxcarbamazepin (zur Behandlung von Epilepsie).
      • stimulierende Abführmittel und andere Abführmittel.
      • Kortikosteroide.
      • Desmopressin (zur Behandlung von Diabetes mellitus oder Störungen beim Wasserlassen).
      • Chelatbildende Austauscherharze (Substanzen, die hauptsächlich zur Behandlung hoher Blutfettwerte verwendet werden).
      • Domperidon (gegen Übelkeit und Erbrechen).
      • Arzneimittel zur Behandlung von Malaria (z. B. Halofantrin, Lumefantrin),
      • Arzneimittel zur Behandlung von allergischen Reaktionen (z. B. Mizolastin, Mequitazin).
      • Antibiotika zur Behandlung von Infektionen (z. B. Amphotericin B, Erythromycin, Levofloxacin, Moxifloxacin, Spiramycin).
      • jodhaltige Kontrastmittel (bei Röntgenuntersuchungen verwendet).
      • Arzneimittel zur Behandlung von Prostataproblemen (Alfuzosin, Doxazosin, Prazosin, Silodosin, Tamsulosin, Terazosin).
      • Arzneimittel zur Behandlung von Erektionsstörungen.
      • Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit (Dopamin-Agonisten, Levodopa).
      • Baclofen (zur Behandlung von Muskelsteifigkeit, wie z. B. bei Erkrankungen wie Multiple Sklerose).
      • Calciumtabletten oder andere Calciumnahrungsergänzungsmittel.
      • Methadon (zur Behandlung von bestimmten Drogensuchterkrankungen).
      • Arzneimittel zur Behandlung bestimmter Krebserkrankungen (Vandetanib, Toremifen).
      • Vincamin (zur Behandlung von altersbedingten neurologischen Erkrankungen).
      • Ciclosporin (wird nach Organtransplantationen, zur Behandlung von Autoimmunkrankheiten oder schweren rheumatischen Erkrankungen und Hauterkrankungen verwendet).
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
    • Trinken Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels keinen Alkohol, da dies zu einer orthostatischen Hypotonie führen kann (einem plötzlichen Blutdruckabfall mit Schwindel beim Aufstehen oder anderen Lagewechseln).

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Calcium hydrogenphosphat 2-Wasser
Hilfstoff
Lactose 1-Wasser
54,25 mg Hilfstoff
Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
Hilfstoff
Maisstärke
Hilfstoff
Maisstärke, vorverkleistert
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu HCT PUREN 25 mg Tabletten, 50 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu HCT PUREN 25 mg Tabletten, 50 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Leider keine Produktabbildung vorhanden
HCT Dexcel 25 mg Dexcel Pharma GmbH 50 Stk.
13,59 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
HCT- beta 25 betapharm Arzneimittel GmbH 50 Stk.
13,60 €


* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.
Sitemap / Inhaltsverzeichnis