Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

1 Stk.
  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 13913794
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Packungsgrößen:
Kein Preis bekannt

Für dieses Produkt liegt kein Preis vor. Das Produkt wurde entweder vom Markt genommen oder kann nur auf Anfrage bestellt werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre Apotheke.

Aktueller Preis: Für dieses Produkt liegt aktuell kein Preis vor.
Wir informieren Sie per E-Mail, sobald der Preis sich verändert.


Preisalarm-Bestätigung

Sie erhalten in wenigen Minuten von uns eine Bestätigungs-E-Mail.
Bevor der Preisalarm für dieses Produkt aktiviert wird, müssen Sie den Aktivierungs-Link in dieser E-Mail anklicken.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm: Domain-Anbieter nicht erlaubt

Leider ist der Versand von Preisalarm-E-Mails für die von Ihnen angegeben E-Mail-Adresse nicht möglich.
Bitte wählen Sie eine E-Mail-Adresse mit einer anderen Domainendung.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen Preisalarm für dieses Produkt ausgelöst. Um diesen nutzen zu können, müssen Sie die Bestätigungs-E-Mail aufrufen.
Sollten Sie diese Email nicht erhalten haben, wenden Sie sich an info@medizinfuchs.de.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen aktiven Preisalarm auf diesem Produkt.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Wir haben ihren Preisalarm auf dieses Produkt aktiviert.

Ihr medizinfuchs-Team

Preisalarm-Fehler

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Ihr medizinfuchs-Team

Was ist der Preisalarm?

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema "Gesundheit".

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personen­bezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.
Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.medizinfuchs.de/newsletter-abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Es existiert keine Apotheke oder Shop, die zu dem ausgewählten Filter das gesuchte Produkt vertreibt.

Bitte ändern Sie Ihre Filter-Einstellungen.
Oder setzen Sie Ihre .



Produktinformation zu Idarubicin Accord 20 mg/20 ml Injektionslösung ***

Indikation

  • Idarubicin gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Zytotoxine und Antimitotika bezeichnet werden. Diese Arzneimittel lagern sich in die DNA ein und beeinflussen ein Enzym namens Topoisomerase II, wodurch die Synthese von Nukleinsäure gehemmt wird.
  • Idarubicin ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung der folgenden Erkrankungen eingesetzt wird:
    • Erwachsene
      • Zur Remissionsinduktion bei unbehandelten Patienten oder zur Remissionsinduktion bei Patienten mit rezidivierter oder refraktärer akuter myelogener Leukämie (AML).
      • Als Second-Line-Therapie bei Patienten mit rezidivierter akuter lymphatischer Leukämie (ALL).
    • Kinder
      • Akute myelogene Leukämie (AML) in Kombination mit Cytarabin zur Remissionsinduktion bei unbehandelten Patienten.
      • Als Second-Line-Therapie bei Patienten akuter lymphatischer Leukämie (ALL).
  • Idarubicin kann auch in Kombination mit anderen Krebsmedikamenten eingesetzt werden.

Kontraindikation

  • Idarubicin darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Idarubicin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;
    • wenn Sie allergisch gegen andere Anthrazykline oder Anthracenedione sind;
    • wenn Sie eine stark eingeschränkte Leberfunktion haben;
    • wenn Sie eine stark eingeschränkte Nierenfunktion haben;
    • wenn Sie Herzprobleme haben;
    • wenn Ihr Körper nicht ausreichend rote und weiße Blutkörperchen und Blutplättchen produziert;
    • wenn Sie schon einmal mit Idarubicin und/oder anderen Anthrazyklinien oder Anthracenedione behandelt worden sind;
    • wenn Sie stillen.

Dosierung von Idarubicin Accord 20 mg/20 ml Injektionslösung

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die Dosierung wird auf Grundlage der Körperoberfläche berechnet (mg/m2).
  • Akute myelogene Leukämie
    • Erwachsene: Bei der akuten myelogenen Leukämie ist die empfohlene Dosis 12 mg/m2 i.v. täglich über 3 Tage in Kombination mit Cytarabin. Ein weiteres Dosierungsschema, das bei der akuten myelogenen Leukämie, entweder als Monotherapie oder im Rahmen einer Kombinationstherapie verwendet werden kann, ist die Gabe von 8 mg/m2 i.v. täglich über 5 aufeinander folgende Tage.
    • Kinder: Der empfohlene Dosisbereich beträgt 10 - 12 mg/m2 i.v. täglich über 3 Tage in Kombination mit Cytarabin.
  • Akute lymphatische Leukämie
    • Erwachsene: Bei Anwendung als Monotherapie beträgt bei der akuten myelogenen Leukämie die empfohlene Dosis 12 mg/m2 i.v. täglich über 3 Tage.
    • Kinder: Die empfohlene Dosis als Monotherapie beträgt bei der akuten myelogenen Leukämie 10 mg/m2 i.v. täglich über 3 Tage.
    • Diese Dosierungsschemata müssen den Blutstatus des Patienten und bei Anwendung in Kombination die Dosierungen der anderen zytotoxischen Arzneimittel berücksichtigen.
  • Wenn Sie eine größere Menge erhalten haben, als Sie sollten
    • Sehr hohe Einzeldosen von Idarubicin können eine akute Schädigung am Herzmuskel innerhalb der ersten 24 Stunden verursachen und ein bis zwei Wochen lang die Produktion von Blutzellen im Knochenmark stark beeinträchtigen.
    • Das Auftreten einer spät auftretenden Herzinsuffizienz wurde mit Anthrazyklinen bis einige Monate nach Überdosierung beobachtet.
  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn die vorherige Anwendung vergessen wurde.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Wenn Sie Herzprobleme haben. Die Herzfunktion muss vor der Behandlung mit Idarubicin untersucht und während der Behandlung überwacht werden, um das Risiko schwerer Herzschäden zu minimieren;
    • wenn Sie eine beeinträchtigte Knochenmarkfunktion und verminderte Werte roter und weißer Blutkörperchen und Blutplättchen haben;
    • wenn Sie einen anhaltenden und deutlichen Anstieg unnormaler weißer Blutkörperchen im Blut haben. Es kann sein, dass Sie eine Leukämie entwickeln;
    • wenn Sie Magen-Darm-Probleme haben;
    • wenn Sie Leberprobleme haben;
    • wenn Sie Nierenprobleme haben;
    • Dieses Arzneimittel kann zu Erbrechen, Entzündungen der Mundschleimhaut oder Entzündungen der Schleimhaut im Verdauungstrakt führen;
    • es kann sein, dass Sie Reaktionen an der Injektionsstelle entwickeln;
    • ein Austritt von Flüssigkeit in das umliegende Gewebe während der Injektion (Paravasation) kann zu Schmerzen führen, außerdem kann eine Paravasation schwere Gewebeschädigungen hervorrufen. Bei Auftreten einer Paravasation muss die Verabreichung des Arzneimittels sofort beendet werden;
    • wie bei anderen zytotoxischen Substanzen kann es zu einer Entzündung der Gefäßwand mit Bildung von Blutgerinnseln kommen;
    • wenn Sie in jüngster Zeit geimpft wurden oder beabsichtigen, sich impfen zu lassen;
    • wenn Sie ein Mann sind, kann Idarubicin zu einer irreversiblen Zeugungsunfähigkeit führen.
  • Idarubicin darf nur unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen, der Erfahrung mit zytotoxischer Chemotherapie hat.
  • Dieses Arzneimittel kann für 1 bis 2 Tage nach Gabe eine Rotfärbung des Harns verursachen.
  • Vor Beginn und während der Behandlung mit Idarubicin werden regelmäßig Kontrollen Ihres Bluts, Ihrer Leber, Nieren und Ihres Herzens vorgenommen. Kleinkinder und Kinder scheinen anfälliger für eine Anthrazyklin-bedingte Herzschädigung zu sein. Daher ist es notwendig, dass bei diesen Patienten über einen langen Zeitraum die Herzfunktion regelmäßig untersucht wird.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es wurden keine systematischen Untersuchungen zu den Auswirkungen von Idarubicin auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.
  • Schwangerschaft und Fortpflanzungsfähigkeit
    • Männer, die mit Idarubicin behandelt werden, müssen bis zu 3 Monate nach der Behandlung effektive Maßnahmen zur Empfängnisverhütung anwenden.
    • Es liegen keine adäquaten und kontrollierten Studien mit schwangeren Frauen vor. Idarubicin sollte in der Schwangerschaft nur angewendet werden, wenn der potenzielle Nutzen der Behandlung das potenzielle Risiko für den Fetus rechtfertigt.
  • Stillzeit
    • Es ist nicht bekannt, ob Idarubicin in die Muttermilch übergeht. Da dies bei vielen Arzneimitteln der Fall ist, müssen Frauen vor Beginn der Behandlung abstillen.

Einnahme Art und Weise

  • Die Anwendung erfolgt normalerweise in eine Vene (intravenös).

Wechselwirkungen bei Idarubicin Accord 20 mg/20 ml Injektionslösung

  • Anwendung von Idarubicin zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Idarubicin wird vorwiegend in Kombination mit anderen zytotoxischen Substanzen angewendet, wobei es zu vermehrten schädlichen Wirkungen insbesondere auf Knochenmark, Blut und Magen-Darm-Trakt kommen kann. Bei Patienten, die gleichzeitig andere Arzneimittel mit schädlicher Wirkung auf das Herz erhalten, kann ein erhöhtes Risiko einer kardialen Schädigung bestehen.
    • Da Idarubicin hauptsächlich in der Leber abgebaut wird, können Einschränkungen der Leberfunktion, die durch Begleittherapien ausgelöst wurden, den Abbau, die Pharmakokinetik und therapeutische Wirksamkeit und/oder Schädlichkeit von Idarubicin beeinflussen.
    • Anthrazykline, einschließlich Idarubicin, dürfen nicht gemeinsam mit anderen herzschädigenden Substanzen angewendet werden, es sei denn, die Herzfunktion wird sorgfältig überwacht.
    • Bei Kombination von oralen Antikoagulanzien und einer Chemotherapie zur Krebsbehandlung wird eine erhöhte Häufigkeit der INR-Messung (International Normalised Ratio) empfohlen.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

18,63 mg

Glycerol
Hilfstoff
Natrium hydroxid Lösung
Hilfstoff
Salzsäure, konzentriert
Hilfstoff
Wasser, für Injektionszwecke
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Idarubicin Accord 20 mg/20 ml Injektionslösung, 1 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu Idarubicin Accord 20 mg/20 ml Injektionslösung, 1 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ZAVEDOS 10mg/ 10ml Pfizer Pharma GmbH 1 Stk.
358,69 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ZAVEDOS 20mg/ 20ml Pfizer Pharma GmbH 1 Stk.
702,45 €


*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.
Sitemap / Inhaltsverzeichnis