Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Schließen
  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 04711927
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 9832,28 €
versandkostenfrei
Bei bodfeld-apotheke.de
Zum Shop

Preisvergleich ILUVIEN 190ug, 1 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 9832,28 € / 1 Stk. Daten vom 16.08.18 01:50
Preis kann jetzt höher sein**
Schließen
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.

Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu ILUVIEN 190ug

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein winziges Röhrchen, das in das Auge eingesetzt wird und dort bis zu 3 Jahre lang sehr geringe Mengen des Wirkstoffs Fluocinolonacetonid freisetzt. Fluocinolonacetonid gehört zur Arzneimittelgruppe der so genannten Corticosteroide.
  • Das Präparat wird zur Behandlung von beeinträchtigter Sehfähigkeit in Verbindung mit diabetischem Makulaödem angewendet, wenn andere verfügbare Behandlungen keine Verbesserung herbeiführen konnten. Diabetisches Makulaödem ist eine Erkrankung, von der manche Menschen mit Diabetes betroffen sind. Sie verursacht Schäden an der für das Zentralsehen zuständigen, lichtempfindlichen Schicht des Augenhintergrundes, der Makula. Der Wirkstoff (Fluocinolonacetonid) hilft dabei, die bei dieser Erkrankung auftretende Entzündung und Schwellung zu verringern. Daher kann das Arzneimittel dabei helfen, die Sehstörungen zu verringern, oder eine Verschlechterung verhindern.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Fluocinolonacetonid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • wenn Sie eine Infektion im Auge oder in der Augenumgebung haben
    • wenn Sie an Glaukom (erhöhtem Augeninnendruck) leiden.

Dosierung von ILUVIEN 190ug

  • Die Injektion erhalten Sie von Ihrem Augenarzt.
  • Das Arzneimittel wird als einzelne Injektion in das Auge gegeben. Anschließend wird Ihr Sehvermögen regelmäßig vom Arzt überwacht.
  • Vor der Injektion wird der Arzt antibiotische Augentropfen anwenden und Ihr Auge sorgfältig reinigen, um Infektionen vorzubeugen. Sie erhalten außerdem eine örtliche Betäubung zur Vorbeugung von eventuell auftretenden Schmerzen durch die Injektion.
  • Vor und nach der Injektion kann der Arzt Ihnen die Anwendung von antibiotischen Augentropfen verordnen, um möglichen Augeninfektionen vorzubeugen. Bitte befolgen Sie diese Anweisungen mit Sorgfalt.
  • Wenn die Wirkung des Implantats nachlässt und Ihr Arzt es empfiehlt, kann ein weiteres Implantat in das Auge eingesetzt werden.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie vor einer Injektion des Präparates mit Ihrem Arzt, wenn Sie:
      • Arzneimittel zur Blutverdünnung einnehmen
      • in der Vergangenheit eine Herpes simplex-Infektion am Auge hatten (ein lange anhaltendes Geschwür am Auge).
    • Das Arzneimittel wird als Injektion in das Auge gegeben. Gelegentlich kann durch die Injektion eine Infektion im Auge, Schmerz oder Rötung des Auges oder ein Ablösen oder Reißen der Netzhaut auftreten. Es ist wichtig, dass solche Reaktionen so schnell wie möglich erkannt und behandelt werden. Wenn bei Ihnen nach der Injektion verstärkt Schmerzen oder Beschwerden am Auge, eine zunehmende Rötung des Auges, Blitze vor den Augen oder plötzlich vermehrtes „Mückensehen", eine partielle Sichtbegrenzung, Sehverschlechterung oder eine zunehmende Lichtempfindlichkeit auftreten, informieren Sie bitte unverzüglich Ihren Arzt.
    • Bei einigen Patienten kann es zu einer Zunahme des Augendrucks und zur Entwicklung eines Glaukoms kommen. Da Sie dies möglicherweise nicht bemerken, müssen Sie zur ärztlichen Überwachung eine Klinik aufsuchen.
    • Bei den meisten Patienten, die sich noch keiner Star-Operation unterzogen haben, kann es nach der Behandlung zu einer Eintrübung der natürlichen Augenlinse kommen (Star oder Katarakt). In dem Fall wird sich Ihr Sehvermögen verschlechtern, und Sie müssen sich möglicherweise einer Operation zur Behebung der Katarakt unterziehen. Der Arzt wird Ihnen dabei helfen, den für diese Operation am besten geeigneten Zeitpunkt zu wählen. Sie müssen jedoch wissen, dass bis dahin Ihr Sehvermögen genauso schlecht oder noch schlechter als vor der Injektion des Präparates sein kann.
    • Die Injektion in beide Augen wurde nicht untersucht und wird nicht empfohlen. Ihr Arzt sollte das Arzneimittel nicht in beide Augen gleichzeitig injizieren.
    • Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahren)
      • Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen wurde nicht untersucht und wird daher nicht empfohlen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Nach der Behandlung mit dem Arzneimittel kann vorübergehend verschwommenes Sehen bei Ihnen auftreten. In dem Fall dürfen Sie kein Fahrzeug führen und keine Maschinen bedienen, bis diese Erscheinungen zurückgegangen sind.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Es gibt keine Erfahrungen mit der Anwendung des Präparates bei Schwangeren; daher sind die potenziellen Risiken nicht bekannt. Wenn Sie schwanger sind oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Behandlung Ihren Arzt um Rat.
  • Stillzeit
    • In der Stillzeit wird das Arzneimittel nicht empfohlen, da nicht bekannt ist, ob es in die Muttermilch übergeht. Fragen Sie vor der Behandlung Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Einnahme Art und Weise

  • Die Injektion erhalten Sie von Ihrem Augenarzt.
  • Das Arzneimittel wird als einzelne Injektion in das Auge gegeben.

Wechselwirkungen bei ILUVIEN 190ug

  • Anwendung des Präparates zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Poly(vinylalkohol)
Hilfstoff
Polyimid-Röhrchen
Hilfstoff
Silikon-Klebstoff
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu ILUVIEN 190ug, 1 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.