Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Leider keine Abbildung verfügbar
Hersteller/Vertrieb
TEVA GmbH
Packung
Verschreibungspflicht
verschreibungspflichtig
Rezeptgebühr
Rezeptgebühr (5,00 €)
PZN
01048724
Indikation

Das Arzneimittel gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Antimykotika (Mittel gegen Pilzinfektionen) bezeichnet werden und zur…

Günstigster Preis
35,26 €
Versandkosten
versandkostenfrei

Sie benötigen ver-
schiedene Produkte?

Der Merkzettel
berechnet den
günstigsten Anbieter für
die Gesamtbestellung.

Hier bestellen
Bei eurapon.de
auf den Merkzettel

Preisvergleich TERBINAFIN Teva 250 mg Tabletten, 28 ST

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 1,26 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 02:24
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,26 € / 1 Stk. Daten vom 10.12.16 04:01
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,26 € / 1 Stk. Daten vom 09.12.16 06:30
Preis kann jetzt höher sein**
35,26 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 35,26 €
Wählen Sie hier aus, wie Sie Ihr Paket geliefert haben wollen. Bitte beachten Sie, dass wir für den Versand mit DHL Paket national 0,50€ Aufschlag berechnen müssen.
› Zusatzgebühren
  • PayPal
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 1,26 € / 1 Stk. Daten vom 09.12.16 06:21
Preis kann jetzt höher sein**


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu TERBINAFIN Teva 250 mg Tabletten, 28 ST

Indikation

  • Das Arzneimittel gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Antimykotika (Mittel gegen Pilzinfektionen) bezeichnet werden und zur Behandlung einer Reihe von Pilzinfektionen angewendet werden können. Diese Arzneimittel wirken, indem sie die Pilzsporen angreifen und abtöten, die bestimmte Arten von Infektionen verursachen.
  • Das Präparat wird zur Behandlung einer Reihe von Pilzinfektionen der Haut und Nägel angewendet:
    • Fußpilz (Tinea pedis)
    • Pilzflechte am Körper (Tinea corporis)
    • Pilzinfektion in der Leistengegend (Tinea cruris)
    • Pilzinfektion an den Händen (Tinea manuum)
    • eine als Onychomykose bezeichnete Infektion der Nägel, die eine Verdickung, Aufrauung oder Aufspaltung der Finger- und Fußnägel verursacht

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Terbinafin oder einen der sonstigen Bestandteile von sind.
    • wenn Sie stillen.
    • wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden.
    • wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden.

Dosierung von TERBINAFIN Teva 250 mg Tabletten

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene (einschließlich älterer Menschen)
      • Die übliche Dosis beträgt 1 Tablette einmal täglich (entsprechend 250 mg Terbinafin einmal täglich).
      • Die Dauer Ihrer Behandlung hängt von der Art und dem Schweregrad Ihrer Infektion ab. Die wahrscheinliche Behandlungsdauer bei den verschiedenen Pilzinfektionen ist im Folgenden angegeben:
        • Hautinfektionen:
          • Fußpilz: 2 bis 6 Wochen.
          • Pilzflechte am Körper: 2 bis 4 Wochen.
          • Pilzinfektion in der Leistengegend: 2 bis 4 Wochen.
          • Pilzinfektion an den Händen: 2 bis 6 Wochen.
        • Nagelinfektionen:
          • Die Behandlungsdauer beträgt üblicherweise 6 Wochen bis 3 Monate. Bei einigen Patienten mit Pilzinfektionen der Zehennägel kann eine Behandlung von 6 Monaten oder länger erforderlich sein.
    • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
      • Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen wird nicht empfohlen.
    • Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
      • Die Anwendung wird bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion nicht empfohlen.
    • Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion
      • Die Anwendung wird bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion nicht empfohlen.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie (oder jemand anderes) mehrere Tabletten gleichzeitig geschluckt haben oder Sie annehmen, dass ein Kind die Tabletten eingenommen hat, suchen Sie umgehend die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses oder Ihren Arzt auf. Eine Überdosis wird wahrscheinlich Kopfschmerzen, Übelkeit, Magenschmerzen und Schwindel verursachen. Nehmen Sie bitte die Gebrauchsinformation, restliche Tabletten und das Behältnis mit ins Krankenhaus oder zu Ihrem Arzt, damit die zuständigen Personen wissen, welche Tabletten geschluckt worden sind.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben, nehmen Sie diese, sobald Sie es bemerken, es sei denn, es ist schon fast wieder Zeit für die Einnahme der nächsten Tablette. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Beenden Sie die Einnahme Ihres Arzneimittels nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt, auch wenn Sie sich schon besser fühlen.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt,
      • wenn Sie an Leber- oder Nierenfunktionsstörungen leiden.
      • wenn Sie Schuppenflechte (Psoriasis) haben.
      • wenn Sie einen Hautausschlag mit blassen Flecken haben (Pityriasis versicolor).
      • wenn Sie unter der Autoimmunerkrankung Lupus Erythematodes leiden.
    • Das Arzneimittel kann Leberschäden verursachen. Brechen Sie die Einnahme sofort ab und suchen Sie Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus auf, wenn Sie folgende Anzeichen von Leberschäden verspüren:
      • Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erschöpfung, Erbrechen, Schmerzen im rechten Oberbauch, Gelbfärbung von Haut oder Augen (Gelbsucht), dunkler Urin oder blasser Stuhl.
    • Kinder und Jugendliche
      • Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen wird nicht empfohlen.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Einige Anwender haben nach der Einnahme über ein Schwindelgefühl berichtet. Wenn dies bei Ihnen auch der Fall ist, führen Sie kein Fahrzeug und bedienen Sie keine Maschine.

Schwangerschaft

  • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Sie stillen. Das Präparat wird nicht empfohlen, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden.
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Einnahme Art und Weise

  • Die Tabletten sollten vorzugsweise mit Wasser geschluckt werden.

Wechselwirkungen bei TERBINAFIN Teva 250 mg Tabletten

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:
      • trizyklische Antidepressiva, z. B. Amitriptylin, Desipramin
      • selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), z. B. Fluvoxamin
      • Monoaminooxidasehemmer (MAO-Hemmer), z. B. Isocarboxazid
      • Betablocker (zur Behandlung von Angina pectoris, Bluthochdruck und anderen Herzproblemen), z. B. Atenolol oder Antiarrhythmika zur Behandlung von Herzproblemen (z. B. Amiodaron, Propafenon)
      • Verhütungsmittel zum Einnehmen (Pille), da es zu Durchbruchblutungen und unregelmäßigen Monatsblutungen kommen kann
      • Rifampicin (Antibiotikum)
      • Cimetidin (ein Magenmittel), da es die Wirkung abschwächen könnte
      • Warfarin oder Phenprocoumon (Blutverdünnungsmittel)
      • Fluconazol, Ketoconazol (Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen)
      • Koffein
      • Ciclosporin (Arzneimittel zur Kontrolle des körpereigenen Immunsystems, um die Abstoßung von Organtransplantaten zu vermeiden)
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Bei Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Ihr Arzneimittel kann mit oder ohne Nahrungsmittel eingenommen werden, da diese seine klinische Wirkung nicht beeinträchtigen.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

250 mg

Carboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A
Hilfstoff
Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu TERBINAFIN Teva 250 mg Tabletten, 28 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produkterfahrungsbericht schreiben

Bitte beachten Sie dazu › unsere Netiquette.

anonym (oder melden Sie sich hier an)
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.