Wenn Sie unsere Website nutzen, setzen wir und unsere Partner sog. Cookies. Details hierzu und zum Opt-out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Alle Angebote zu Cefasept


Kategorien
Hersteller/ Vertriebe
Maßeinheit
Packungsgrößen
Rezept
Konzentrationen
Preis
Preis max. (€):  
Produkte aus

Cefasept

Cefasept gehört zu den homöopathischen Arzneimitteln. Es dient zur Behandlung von Atemwegserkrankungen.

Produktbeschreibung

Bei Cefasept handelt es sich um ein Homöopathikum, das rasche Hilfe bei akuten grippalen Infekten leistet. Dabei bekämpft es gezielt die Symptome der Erkältung und stärkt zugleich das Immunsystem des Körpers. Die Grundlage der Cefasept-Präparate wird durch die Echinacea-Pflanze gebildet.
Die Herstellung der homöopathischen Arznei erfolgt durch die Cefak KG.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsgebiete von Cefasept beruhen auf den Arzneimittelbildern der Homöopathie. Wichtigstes Einsatzfeld stellt die Besserung von Beschwerden durch Entzündungen an den oberen Atemwegen dar. Dazu gehören Symptome wie:
  • Schnupfen
  • Halsschmerzen
  • eine verstopfte Nase
  • Beschwerden der Nasennebenhöhlen
  • Husten
Gleichzeitig unterstützt Cefasept die Abwehrkräfte des Patienten.
Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
ab  21,14 €
38% Ersparnis
Cefak KG
100 Milliliter | N2
Grundpreis ab: 21,14 € / 100 ml
ab  16,99 €
38% Ersparnis
Cefak KG
10 Stück | N1
Grundpreis ab: 1,70 € / 1 Stk.
ab  4,40 €
44% Ersparnis
Cefak KG
20 Milliliter | N1
Grundpreis ab: 22,00 € / 100 ml
ab  11,14 €
26% Ersparnis
Cefak KG
60 Stück | N1
Grundpreis ab: 0,19 € / 1 Stk.
ab  11,66 €
41% Ersparnis
Cefak KG
50 Milliliter | N1
Grundpreis ab: 23,32 € / 100 ml
ab  132,15 €
27% Ersparnis
Cefak KG
100 Stück | N3
Grundpreis ab: 1,32 € / 1 Stk.
ab  5,93 €
41% Ersparnis
Cefak KG
20 Stück | N1
Grundpreis ab: 0,30 € / 1 Stk.
ab  13,91 €
39% Ersparnis
Cefak KG
100 Stück | N1
Grundpreis ab: 0,14 € / 1 Stk.
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.

Darreichungsformen

Cefasept lässt sich auf unterschiedliche Weise verabreichen. So gehören Flüssigformen wie Tropfen oder Injektionslösungen als Ampullen zum Angebot. Aber auch die Darreichung von Tabletten ist möglich. Während Tabletten und Tropfen oral eingenommen werden, erfolgt bei der Lösung eine subkutane, intravenöse oder intramuskuläre Injektion.

Wirkstoffe in Cefasept

Die positive Wirkung der Cefasept-Präparate ist auf die Pflanze Echinacea zurückzuführen, die auch die Bezeichnung Sonnenhut trägt.
Außerdem enthält Cefasept noch weitere homöopathische Arzneistoffe, die die Abwehrkräfte stimulieren, wobei sie sich gegenseitig unterstützen. So sind sie in der Lage, rasch und effektiv gegen Beschwerden durch einen grippalen Infekt vorzugehen.

Wirkungsweise

Die heilenden Effekte der Echinacea-Pflanze waren bereits den alten nordamerikanischen Indianern bekannt. Sie verwendeten die Pflanze zur Behandlung von Halsschmerzen, Mandelentzündungen und Husten. Zu den bewährten Echinacea-Arten zählen Echinacea augustifolia, Echinacea pallida sowie Echinacea purpurea. Sie alle haben gemeinsam, dass sie die Selbstheilungskräfte des Körpers fördern.

Inhaltsstoffe

Cefasept-Präparate enthalten 10 bis 50 mg Echinacea (hom./anthr.) Weitere homöopathische Arzneistoffe sind:
  • 100 mg Lachesis mutus (hom./anthr.) Dil. D6
  • 100 mg Kalium phosphoricum (hom./anthr.) Dil. D4
  • 100 mg Hydragyrum bicyanatum (hom./anthr.) Dil. D8
Zu den sonstigen Bestandteilen des Homöopathikums gehören:
  • 94 % Ethanol
  • gereinigtes Wasser

Art der Anwendung

In den meisten Fällen wird Cefasept in Tropfenform dargereicht. Die Einnahme der Tropfen erfolgt unverdünnt. Es wird empfohlen, die Flüssigkeit so lange wie möglich im Mund zu behalten. Auf diese Weise kann sie von der Mundschleimhaut optimal aufgenommen werden. Cefasept Ampullen lassen sich als Injektionslösung verabreichen, während die Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen sind.

Für wen ist Cefasept geeignet?

Cefasept eignet sich für Erwachsene sowie Kinder ab 6 Jahren.

Dosierung

Im Falle von akuten Beschwerden können Cefasept Tropfen im Abstand von 30 bis 60 Minuten dargereicht werden. Dabei liegt die Höchstmenge bei 5 Tropfen pro Anwendung. Im Falle von chronischen Beschwerden erfolgt 1 bis 3 Mal täglich die Gabe von 5 Tropfen. Die Einnahme der Cefasept Tabletten findet bis zu sechs Mal pro Tag statt. Bei akuten Beschwerden lässt sich alle 30 bis 60 Minuten eine Tablette einnehmen. Bestehen chronische Erkrankungen, beträgt die empfohlene Dosis 1 bis 3 Mal täglich eine Tablette.
Die Dosis für die Gabe der Cefasept Ampullen liegt bei 1 bis 2 Injektionen am Tag.
Wird die Einnahme eines Cefasept-Präparats einmal vergessen, ist es nicht notwendig, beim nächsten Mal die doppelte Dosis einzunehmen.

Dauer der Behandlung

Ohne Zustimmung eines Arztes darf die Therapiedauer mit Cefasept nicht länger als zwei bis drei Wochen betragen. Im Zweifelsfall sollte der Rat eines Arztes oder Apothekers eingeholt werden. Die Absetzung des Präparats gilt nicht als bedenklich.

Gegenanzeigen

Die Darreichung von Cefasept Ampullen wird nicht empfohlen, wenn der Patient unter bestimmten Erkrankungen des Organsystems, Erkrankungen des Zentralnervensystems oder der Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) leidet. Gleiches gilt für unterschiedliche Virusinfektionen sowie Erkrankungen des blutbildenden Systems.

Schwangerschaft und Stillzeit

Über die Anwendung von Cefasept während Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht genügend Informationen vor. Aus diesem Grund ist vor der Gabe des Homöopathikums eine ärztliche Zustimmung erforderlich.

Nebenwirkungen

Die Darreichung von Cefasept kann mitunter unerwünschte Nebeneffekte zur Folge haben. Dazu gehört ein verstärkter Speichelfluss bei der Einnahme der Cefasept Tropfen und Tabletten. Die Gabe der Ampullen ruft gelegentlich Überempfindlichkeitsreaktionen hervor. Dabei handelt es sich zumeist um:
  • Juckreiz
  • Ausschläge auf der Haut
  • Atemprobleme
  • Schwellungen im Gesicht
  • Blutdruckabfall
  • Schwindelgefühle

Das Homöopathikum ist dann abzusetzen und ein Arzt zu informieren.