Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 06587176
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 2785,40 €
versandkostenfrei
Bei docmorris.de
Zum Shop
Aktueller Preis: 2785,40 Euro
Wir informieren Sie per E-Mail, sobald der Preis sich verändert.


Preisalarm-Bestätigung

Sie erhalten in wenigen Minuten von uns eine Bestätigungs-E-Mail.
Bevor der Preisalarm für dieses Produkt aktiviert wird, müssen Sie den Aktivierungs-Link in dieser E-Mail anklicken.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm: Domain-Anbieter nicht erlaubt

Leider ist der Versand von Preisalarm-E-Mails für die von Ihnen angegeben E-Mail-Adresse nicht möglich.
Bitte wählen Sie eine E-Mail-Adresse mit einer anderen Domainendung.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen Preisalarm für dieses Produkt ausgelöst. Um diesen nutzen zu können, müssen Sie die Bestätigungs-E-Mail aufrufen.
Sollten Sie diese Email nicht erhalten haben, wenden Sie sich an info@medizinfuchs.de.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen aktiven Preisalarm auf diesem Produkt.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Wir haben ihren Preisalarm auf dieses Produkt aktiviert.

Ihr medizinfuchs-Team

Preisalarm-Fehler

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Ihr medizinfuchs-Team

Was ist der Preisalarm?

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema "Gesundheit".

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personen­bezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.
Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.medizinfuchs.de/newsletter-abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

* Geben Sie einfach bei Ihrer Bestellung ab € Ihren Gutschein-Code an. Gilt nur für rezeptfreie Produkte (außer Bücher). Gutschein ist nicht mit anderen Geschenken oder Aktionen kombinierbar. Nur einmalig & nicht rückwirkend einlösbar. Keine Barauszahlung möglich. Einlösbar bis 31.12.2021.

Preisvergleich Kiovig 100mg/ml, 300 ML

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
  • Rechnung
  • Rechnung (Klarna)
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Shop Apotheke
Shop Apotheke

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

Sofortüberweisung wird angeboten
Sofortüberweisung wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten

Visa wird angeboten
Visa wird angeboten

MasterCard wird angeboten
MasterCard wird angeboten

Rechnung wird angeboten
Rechnung wird angeboten

Rechnung (Klarna) wird angeboten
Rechnung (Klarna) wird angeboten

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Lastschrift wird angeboten
Lastschrift wird angeboten

Grundpreis: 9.284,67 € / 1 l Daten vom 16.10.21 14:06
Preis kann jetzt höher sein**
2785,40 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 2785,40 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Lastschrift
docmorris.de
docmorris.de

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

Sofortüberweisung wird angeboten
Sofortüberweisung wird angeboten

Paydirekt wird angeboten
Paydirekt wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten
Mastercard, Visa

Rechnung wird angeboten
Rechnung wird angeboten
nach erfolgreicher Bonitätsprüfung

Lastschrift wird angeboten
Lastschrift wird angeboten

Grundpreis: 9.284,67 € / 1 l Daten vom 16.10.21 16:03
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Kiovig 100mg/ml ***

Indikation

  • Das Präparat gehört zur Gruppe der sogenannten Immunglobuline. Diese Arzneimittel enthalten menschliche Antikörper, die auch in Ihrem Blut vorhanden sind. Antikörper helfen Ihrem Körper bei der Immunabwehr. Arzneimittel wie dieses werden bei Patienten verwendet, die nicht genügend eigene Antikörper im Blut haben und zu häufigen Infektionen neigen. Sie können auch bei Patienten eingesetzt werden, die zusätzliche Antikörper zur Heilung bestimmter entzündlicher Erkrankungen benötigen (Autoimmunerkrankungen).
  • Das Arzneimittel dient zur
    • Behandlung von Patienten, die über nicht genügend eigene Antikörper verfügen (Substitutionstherapie). Es gibt 2 verschiedene Gruppen:
      • 1. Patienten mit angeborenem Mangel der Antikörperproduktion (primäre Immundefektsyndrome).
      • 2. Sekundäre Immundefekte (SID) bei Patienten, die an schweren oder wiederkehrenden Infektionen leiden, oder bei denen eine antimikrobielle Behandlung unwirksam ist und die entweder ein nachgewiesenes Versagen von spezifischen Antikörpern (proven specific antibody failure, PSAF)* oder einen Serum-IgG-Spiegel von < 4 g/l aufweisen.
      • *PSAF = Fehlender Anstieg des IgG-Antikörpertiters gegen Pneumokokken-Polysaccharid- und Polypeptid-Antigen-Impfstoffe um mindestens das 2-Fache
    • Behandlung von Patienten mit bestimmten entzündlichen Erkrankungen (Immunmodulation). Es gibt 5 Gruppen:
      • 1. Patienten, die nicht genügend Blutplättchen haben (primäre Immunthrombozytopenie, ITP) und bei denen ein hohes Blutungsrisiko besteht bzw. in naher Zukunft eine Operation vorgenommen wird.
      • 2. Patienten mit einer Erkrankung, die zu mannigfachen Entzündungen der Nerven im gesamten Körper führt (Guillain-Barré-Syndrom).
      • 3. Patienten mit einer Erkrankung, die zu vielfachen Entzündungen mehrerer Organe im Körper führt (Kawasaki-Syndrom).
      • 4. Patienten, die an einer seltenen Krankheit leiden, die durch eine langsam fortschreitende asymmetrische Schwäche der Gliedmaßen ohne Gefühlsverlust (Multifokale motorische Neuropathie, MMN) gekennzeichnet ist.
      • 5. Patienten, die an einer chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Polyradikuloneuropathie (CIDP) leiden.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Immunglobuline oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • Wenn Sie z. B. einen Immunglobulin-A-Mangel haben, könnten Sie Antikörper gegen Immunglobulin A in Ihrem Blut haben. Da das Präparat Spuren an Immunglobulin A enthält, könnten Sie eine allergische Reaktion entwickeln.

Dosierung von Kiovig 100mg/ml

  • Die Dosis und die Häufigkeit der Infusionen hängen von Ihrem Zustand und Ihrem Körpergewicht ab.
  • Zu Beginn Ihrer Infusion erhalten Sie das Arzneimittel mit einer geringen Infusionsgeschwindigkeit. Bei guter Verträglichkeit kann Ihr Arzt die Infusionsgeschwindigkeit schrittweise erhöhen.
  • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
    • Für Kinder und Jugendliche (0 - 18 Jahre) gelten dieselben Indikationen und dieselbe Dosis und Häufigkeit der Infusionen wie für Erwachsene.
  • Wenn Sie eine größere Menge erhalten haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie mehr erhalten haben als Sie sollten, könnte Ihr Blut zu dick (hyperviskös) werden.
    • Dies kann vor allem dann auftreten, wenn Sie ein Risikopatient sind, z. B. ein älterer Patient sind oder Nierenprobleme haben. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich, damit Sie nicht dehydrieren, und benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie bekanntermaßen unter medizinischen Problemen leiden.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.
    • Wie lange muss während der Infusion überwacht werden?
      • Während der Infusion werden Sie sorgfältig überwacht, um sicherzustellen, dass keine Reaktion auftritt. Ihr Arzt achtet darauf, dass die Infusionsgeschwindigkeit für Sie geeignet ist.
      • Wird das Arzneimittel mit hoher Geschwindigkeit verabreicht, oder Sie leiden an einem Zustand mit niedrigen Antikörperspiegeln im Blut (Hypo- oder Agammaglobulinämie), oder Sie haben dieses Arzneimittel erstmals oder nach einer längeren Therapieunterbrechung (z. B. mehrere Wochen) erhalten, könnte ein erhöhtes Nebenwirkungsrisiko bestehen. In diesen Fällen werden Sie während und eine Stunde nach der Infusion engmaschig überwacht.
      • Haben Sie das Präparat vorher bereits mehrmals und die letzte Behandlung erst vor kurzem erhalten, werden Sie während und mindestens 20 Minuten nach der Infusion überwacht.
    • Wann ist eine Verlangsamung der Infusionsgeschwindigkeit oder ein Abbruch der Infusion erforderlich?
      • In seltenen Fällen kann Ihr Körper zuvor gegen bestimmte Antikörper reagiert haben und ist daher gegenüber Arzneimitteln, die Antikörper enthalten, empfindlich. Dies kann vor allem dann auftreten, wenn Sie an einem Immunglobulin A-Mangel leiden. In diesen seltenen Fällen können Sie allergische Reaktionen wie einen plötzlichen Blutdruckabfall oder einen Schock entwickeln, auch wenn Sie bereits früher Medikamente, die Antikörper enthalten, erhalten haben.
      • Verspüren Sie während der Infusion eine solche Reaktion, sollten Sie umgehend Ihren Arzt informieren. Ihr Arzt wird entscheiden, ob die Infusionsrate verlangsamt werden kann, oder ob die Infusion sogar abgebrochen werden muss.
    • Besondere Patientengruppen
      • Ihr Arzt wird besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn Sie übergewichtig, älter oder Diabetiker(in) sind, an hohem Blutdruck oder zu geringem Blutvolumen (Hypovolämie) leiden, oder wenn Sie Probleme mit Ihren Blutgefäßen (vaskuläre Erkrankungen) haben. Unter diesen Umständen können Immunglobuline das Risiko auf einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall, eine Lungenembolie oder eine tiefe Venenthrombose erhöhen; obwohl dies nur in seltenen Fällen beobachtet wurde.
      • Informieren Sie Ihren Arzt, falls Sie Diabetiker sind. Obwohl das Arzneimittel keinen Zucker enthält, kann es mit einer speziellen Zuckerlösung (Glukose 5%) verdünnt werden, was dann Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen kann.
      • Ihr Arzt wird besondere Vorsicht walten lassen, wenn Sie Nierenprobleme haben oder früher hatten oder wenn Sie Arzneimittel erhalten, die Ihre Nieren schädigen können (nephrotoxische Arzneimittel), da das sehr seltene Risiko eines akuten Nierenversagens besteht. Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an einer Nierenkrankheit leiden. Ihr Arzt wird dann das passende intravenöse Immunglobulin für Sie auswählen.
    • Informationen über das Herkunftsmaterial
      • Das Präparat wird aus menschlichem Plasma (dem flüssigen Anteil des Blutes) hergestellt. Bei der Herstellung von Arzneimitteln aus menschlichem Blut oder Blutplasma wird eine Anzahl von Maßnahmen durchgeführt, um einer Übertragung von infektiösen Erregern auf Patienten vorzubeugen. Dazu gehören die sorgfältige Auswahl der Blut- und Plasmaspender - um sicherzustellen, dass Personen mit Infektionsrisiko ausgeschlossen werden - sowie die Testung jeder einzelnen Spende und der Plasmapools auf Virus- und Infektionsmarker. Die Hersteller dieser Produkte führen während der Verarbeitung von Blut oder Plasma auch Schritte zur Inaktivierung oder Entfernung von Viren durch.
      • Trotzdem kann bei der Verabreichung von Arzneimitteln, die aus menschlichem Blut oder Plasma hergestellt werden, das Risiko von Infektionskrankheiten durch Übertragung von infektiösen Erregern, auch bislang unbekannter Natur, nicht völlig ausgeschlossen werden.
      • Die während der Herstellung durchgeführten Maßnahmen werden für umhüllte Viren, wie das humane Immunschwächevirus (HIV), Hepatitis B- und Hepatitis C-Virus sowie für nicht umhüllte Viren wie Hepatitis A und Parvovirus B19 als wirksam erachtet. Das Präparat enthält ebenso bestimmte Antikörper, die dazu beitragen können, einer Infektion mit dem Hepatitis A-Virus oder Parvovirus B19 vorzubeugen.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Während der Behandlung kann es bei den Patienten zu Reaktionen (zum Beispiel Schwindelgefühl oder Übelkeit) kommen, die die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen beeinträchtigen können. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie warten, bis diese Reaktionen vorüber sind.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Es liegen keine Daten für die Verwendung bei Schwangeren oder stillenden Müttern vor. Dennoch wurden Arzneimittel, die Antikörper enthalten, bei Schwangeren oder Stillenden angewendet und es hat sich gezeigt, dass keine schädlichen Wirkungen auf den Verlauf der Schwangerschaft oder das Neugeborene zu erwarten sind.
  • Erhalten Sie während der Stillzeit das Arzneimittel werden die Antikörper dieses Arzneimittels auch in der Muttermilch gefunden. Daher kann Ihr Kind vor bestimmten Infektionen geschützt sein.

Einnahme Art und Weise

  • Das Arzneimittel ist zur intravenösen Verabreichung (Infusion in eine Vene) bestimmt. Die Infusion wird von Ihrem Arzt oder einer Krankenschwester verabreicht.

Wechselwirkungen bei Kiovig 100mg/ml

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.
    • Wenn Sie in den vergangenen sechs Wochen oder bis zu drei Monaten geimpft wurden, kann die Infusion von Immunglobulinen wie bei diesem Präparat die Wirkung von Virus-Lebendimpfstoffen, wie Masern, Röteln, Mumps oder Windpocken, beeinträchtigen. Daher soll nach der Verabreichung von Immunglobulinen ein Zeitraum von 3 Monaten verstreichen, bevor mit einem Virus-Lebendimpfstoff geimpft wird. Bei Masern kann dieser Zeitraum bis zu 1 Jahr dauern.
    • Auswirkungen auf Bluttests
      • Das Arzneimittel enthält ein breites Spektrum verschiedener Antikörper, von denen einige das Ergebnis von Bluttests beeinflussen können. Wird nach der Verabreichung ein Bluttest durchgeführt, informieren Sie bitte die Person, die das Blut abnimmt, oder Ihren Arzt darüber.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Glycin
Hilfstoff
Wasser, für Injektionszwecke
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Kiovig 100mg/ml, 300 ML

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu Kiovig 100mg/ml, 300 ML

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Gamunex 10% Grifols Deutschland GmbH 10 ml
114,72 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Flebogamma DIF 100mg/ ml Grifols Deutschland GmbH 50 ml
431,23 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
KIOVIG 100mg/ ml Emra-Med Arzneimittel GmbH 50 ml
440,65 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Gamunex 10% Grifols Deutschland GmbH 50 ml
498,75 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Intratect 100g/ l Biotest Pharma GmbH 50 ml
511,40 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Flebogamma DIF 100mg/ ml Grifols Deutschland GmbH 100 ml
851,40 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
KIOVIG 100 mg/ ml Infusionslösung Eurimpharm Arzneimittel GmbH 100 ml
901,28 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
KIOVIG 100mg/ ml Emra-Med Arzneimittel GmbH 100 ml
953,40 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Privigen 10% Lsg 10g Csl Behring GmbH 100 ml
1007,07 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Intratect 100 g/ l Infusionslösung Emra-Med Arzneimittel GmbH 100 ml
1008,58 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Intratect 100g/ l Biotest Pharma GmbH 100 ml
1011,74 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Flebogamma DIF 100mg/ ml Grifols Deutschland GmbH 200 ml
1686,75 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Kiovig 100mg/ ml Abacus Medicine A/S 200 ml
1866,27 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Gamunex 10% Grifols Deutschland GmbH 200 ml
1948,64 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Privigen 10% Lösung 20g European Pharma B.V. 200 ml
1969,45 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Privigen 10% Lsg 20g Csl Behring GmbH 200 ml
1988,59 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Intratect 100g/ l Biotest Pharma GmbH 200 ml
1997,66 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Kiovig 100mg/ ml Abacus Medicine A/S 300 ml
2785,34 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Kiovig 100mg/ ml Infusionslösung Emra-Med Arzneimittel GmbH 300 ml
2785,35 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Gamunex 10% Grifols Deutschland GmbH 400 ml
3839,89 €
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Privigen 10% Lsg 40g Csl Behring GmbH 400 ml
4104,17 €


* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.
Sitemap / Inhaltsverzeichnis