Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Mischhaut: Pflegekonzepte für den Kombinationshauttypen

Mischhaut: Pflegekonzepte für den Kombinationshauttypen
Die Mischhaut erweist sich als anspruchsvoller Hauttyp, der spezieller Pflege bedarf. Sowohl trockene als auch fettige Hautzonen brauchen Behandlung.
In der Regel erweist sich dies als relativ einfach, da das fettige Pendant schnell einen sichtbaren Glanz aufweist. Doch wie sieht nun eigentlich nach eindeutiger Zuordnung zum Hauttyp „Mischhaut“ das optimale Pflegeprogramm aus? Worauf sollten Betroffene besonders achten? Was gilt es zu vermeiden und welche Mittel und Methoden sind besonders zu empfehlen?

Die verschiedenen Hautzonen am Körper

Gesicht, Schultern, Rücken und Brust: Das sind die Stellen mit der höchsten Anzahl an feuchtigkeitsproduzierenden Talgdrüsen. Abgesehen von dem bezeichnenden Glanz weisen fettige Hautregionen oftmals auch Pickel und große Poren auf. Hautrötung, Schuppung sowie ausgeprägte Fältchen zählen hingegen zu den typischen Merkmalen für trockene Haut. Während eine Überproduktion der Talgdrüsen für die fettige Haut verantwortlich ist, werden die trockenen Regionen unter anderem durch äußere Umstände wie Luft, Rauch etc. beeinflusst. Im Gesicht äußern sich die Unterschiede durch eine Abgrenzung der sogenannten fettigen T-Zone, d. h. Nase und Stirn, von den in erster Linie trockenen Wangen.

Gezielte Reinigung und Pflege von Mischhaut

hautpflege bei mischhaut

Die potentiellen Folgen einer mangelnden Pflege sind bereits Grund genug, dieser die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken. Vorzeitige Hautalterung, eine fahle, ungesunde Gesichtsfarbe, verstopfte Poren und Mitesser, Hautreizungen und ein unangenehmes Gefühl von Spannung in der Haut sind nur einige der möglichen Symptome, mit denen Sie bei mangelnder Pflege rechnen müssen. Kaschieren lassen sich diese unvorteilhaften Anzeichen auch nur schwer. Denn durch einen Rückgang der natürlichen Elastizität der Haut hat Make-up nicht den gewünschten Effekt. Vielmehr bleibt es nur an einigen Stellen haften und erscheint zudem ungleichmäßig und fleckig.

Mit speziellen Pflegeserien für Mischhaut auf der sicheren Seite

Keine Risiken gehen Sie ein, wenn Sie sich für Pflegeprodukte entscheiden, die eigens für Ihren Hauttyp erstellt wurden. Bei einer besonders starken Ausprägung empfiehlt sich hingegen die Verwendung unterschiedlicher Produkte für die trockene Wangenregion und die eher fettige Stirn- und Nasenpartie. Zu der grundlegenden Pflege zählt eine intensive Reinigung mit milden Waschmitteln morgens und abends. Diese bildet das Fundament einer gesunden Haut, da sie eine Verstopfung der Poren mit Schmutz und Staub erfolgreich verhindert. Auch ein regelmäßiges Peeling, das wiederum genau auf Ihren Hauttyp abgestimmt ist, erweist sich von Vorteil, da es Ihrem Gesicht einen frischen und gesunden Teint verleiht.

Die optimale Pflege für Mischhaut: einfach, natürlich und gründlich

optimale pflege bei mischhaut

Dass sich die Pflege von Mischhaut grundsätzlich als kompliziert und kostenintensiv erweist, ist eine nach wie vor weitverbreitete Annahme. Jedoch sind in der Praxis nur wenige Mittel erforderlich, um einen nachhaltigen Effekt in Form einer gesunden, strahlenden Haut zu erzielen. Neben der zweimaligen Reinigung mit einer milden Waschlotion hat sich der Einsatz von Naturkosmetik bewährt. Dazu zählen unter anderem Produkte von Dr. Hauschka wie die Gesichtscreme Melisse, die sowohl den Ansprüchen einer fettigen als auch trockenen Haut gerecht wird. In puncto Make-up empfiehlt sich ein Produkt ohne Öl, das gleichermaßen eigens für die schnell glänzende und fettende Haut kreiert wurde.

Effektive Hautpflege aus der Natur

Jojobaöl und Aloe Vera sind nur zwei Beispiele für Naturprodukte, die für die Pflege anspruchsvoller Mischhaut besonders gut geeignet sind. Für die trockene Partie empfehlen sich als gesunde Feuchtigkeitsspender Karottensaft und Gurkenscheiben. Die fettige T-Zone lässt sich optimal mit Zitronensaft reinigen. Denn dieser wirkt nicht nur desinfizierend und beugt damit Mitessern vor, sondern sorgt auch für eine Verkleinerung der Poren und einen frischen Teint. Vergleichbares gilt für Heilerde und Thymian, die ebenfalls für eine porentiefe Reinigung sorgen. Sollten Sie eine besonders empfindliche Haut haben, so eignen sich schonende Heilmittel wie Arganöl, Ringelblume und Avocadoöl.

Häufige Fragen zum Thema Mischhaut

Um den verschiedenen Hautzonen eine optimale Pflege zukommen zu lassen, ist ein umsichtiges Vorgehen erforderlich. Gerade im Gesicht macht sich eine unvorteilhafte Wahl an Pflegeprodukten und Kosmetika schnell bemerkbar. Nutzen Sie beispielsweise ein und dasselbe Produkt für beide Hautbereiche, dann kann es schnell zu unwillkommenen Folgeerscheinungen kommen.

Eine in der T-Zone verwendete Creme für trockene Haut kann die Bildung von Unreinheiten begünstigen. Noch schuppiger und gereizter erscheint wiederum der trockene Hauttyp, wenn er mit Pflegeprodukten für fettige Haut in Berührung kommt. Auf den Punkt gebracht geht es hier also darum, ein gesundes Mittelmaß für beide Hauttypen zu finden.
Die Mischhaut ist stark von saisonalen Schwankungen abhängig. In den warmen Sommermonaten intensiviert sich der glänzende Film in der T-Zone. Im Winter wirkt sich die trockene Heizungsluft ungünstig auf die ohnehin trockenen Regionen aus. Entsprechend orientiert sich eine optimale Pflege auch an den unterschiedlichen Jahreszeiten und sorgt für den jeweils erhöhten Bedarf an Produkten für die fettige bzw. trockene Haut. In Bezug auf die Auswahl der Pflegeprodukte ist hier darauf zu verweisen, dass Sie auf alkoholhaltige Varianten wie beispielsweise Gesichtswasser unbedingt verzichten sollten, da diese die Haut ungeachtet der jeweiligen Region noch mehr reizen.

Weitere Ratschläge und Tipps zur gezielten Pflege anspruchsvoller Mischhaut

Abgesehen von der äußeren Pflege sollten Sie auf eine gesunde und vitalstoffreiche Ernährung achten. Diese umfasst auch die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit. Besondere Aufmerksamkeit verdient zudem ein umfassender Sonnenschutz, der Sie vor einer frühen Hautalterung und einer zusätzlichen Reizung der bereits trockenen Hautpartien bewahrt.

Artikel empfehlen:

Bestseller bei Mischhaut

› mehr