Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Alle Angebote zu Silymarin


Kategorien
Hersteller/ Vertriebe
Packungsgrößen
Rezept
Wirkstoffe
Konzentrationen
Preis
Preis max. (€):  
Produkte aus

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
Silymarin STADA 167mg Hartkapseln, 100 ST, STADA GmbH
STADA GmbH
100 Stück | N3
Grundpreis: 0,23 € / 1 Stk.
Silymarin AL, 100 ST, Aliud Pharma GmbH
ab  11,52 €
Aliud Pharma GmbH
100 Stück | N3
Grundpreis: 0,12 € / 1 Stk.
Silymarin STADA 117mg Hartkapseln, 100 ST, STADA GmbH
STADA GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Stück | N3
Grundpreis: 0,18 € / 1 Stk.
silymarin forte - CT Hartkapseln, 100 ST, Abz Pharma GmbH
ab  35,07 €
42% Ersparnis
Abz Pharma GmbH
100 Stück | N3
Grundpreis: 0,35 € / 1 Stk.
silymarin - CT Hartkapseln, 100 ST, Abz Pharma GmbH
ab  24,57 €
47% Ersparnis
Abz Pharma GmbH
100 Stück | N3
Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk.
Silymarin STADA 167mg Hartkapseln, 30 ST, STADA GmbH
STADA GmbH
30 Stück | N1
Grundpreis: 0,36 € / 1 Stk.
silymarin forte - CT Hartkapseln, 30 ST, Abz Pharma GmbH
ab  13,81 €
47% Ersparnis
Abz Pharma GmbH
30 Stück | N1
Grundpreis: 0,46 € / 1 Stk.
Silymarin dura, 30 ST, Mylan dura GmbH
ab  13,68 €
17% Ersparnis
Mylan dura GmbH
30 Stück | N1
Grundpreis: 0,46 € / 1 Stk.
silymarin - CT Hartkapseln, 30 ST, Abz Pharma GmbH
ab  9,23 €
49% Ersparnis
Abz Pharma GmbH
30 Stück | N1
Grundpreis: 0,31 € / 1 Stk.
Silymarin AL, 30 ST, Aliud Pharma GmbH
ab  4,80 €
Aliud Pharma GmbH
30 Stück | N1
Grundpreis: 0,16 € / 1 Stk.
Silymarin STADA 117mg Hartkapseln, 30 ST, STADA GmbH
STADA GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
30 Stück | N1
Grundpreis: 0,23 € / 1 Stk.
silymarin-Loges, 200 ST, Dr. Loges + Co. GmbH
ab  51,46 €
Dr. Loges + Co. GmbH
200 Stück
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk.
silymarin-Loges, 100 ST, Dr. Loges + Co. GmbH
ab  25,99 €
Dr. Loges + Co. GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ab  18,00 €
20% Ersparnis
Medicus Institut Sinavita
120 Stück
Grundpreis: 0,15 € / 1 Stk.
silymarin-Loges, 60 ST, Dr. Loges + Co. GmbH
ab  17,93 €
Dr. Loges + Co. GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,30 € / 1 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ab  10,28 €
24% Ersparnis
Vitaking GmbH
90 Stück
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk.
Silymarine Leberschutz Kapseln, 60 ST, Börner GmbH
Börner GmbH
60 Stück | N2
Grundpreis: 0,18 € / 1 Stk.
Seite     1   2      >  

Produktbeschreibung zu Silymarin- Natürliche Hilfe für die Leber


Die Mariendistel (Silybum marianum) ist eine auffallend schöne und große Distel. Sie hat kugelförmige purpurrote Blüten. Nach der Blüte entstehen im Blütenkorb 6 mm lange Früchte. In den reifen Früchten steckt Silymarin, die Substanz, der eine positive Wirkung auf die Leber nachgesagt wird. Dabei handelt es sich um ein Gemisch verschiedener Wirkstoffe (Silibinin, Isasilibinin, Silychristin und Silydianin), die als Flavonoide bekannt sind. Außerdem sind Fettsäuren und Eiweiße in den Früchten enthalten.

Wirkungsweise

Bereits in der Antike wurde Mariendistel medizinisch verwendet. Im 19. Jahrhundert gab es erste Nachweise von leberschützender Wirkung. Untersuchungen bis in die heutige Zeit zeigen, dass Silymarin eine positive Wirkung auf die Leber hat und Leberschäden aufhalten kann. Es stärkt die Zellmembran und verhindert in seiner Rolle als Radikalfänger das Eindringen von giftigen Stoffen in die Zellen. Wertvolle Leberenzyme gehen nicht verloren. Geschädigte Leberzellen regenerieren sich und die Leber erholt sich schneller.

Therapeutische Anwendung

Der Wirkstoff begleitet hauptsächlich die Therapie von chronisch entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose (Leberschrumpfung) und Leberverfettung. Diese Erkrankungen werden häufig von Viren, übermäßigem Alkoholkonsum oder unkontrollierter Medikamenteneinnahme verursacht. Der Verlauf der Erkrankungen wird durch den Einsatz von Arzneimitteln aus Mariendistelfrüchten verlangsamt. Aber auch bei Patienten, die nach einer akuten Erkrankung (schwere Grippe, Operation) an einer Leberschwäche leiden, werden Silymarinpräparate zur unterstützenden Behandlung über einen kurzen Zeitraum eingesetzt.  Ein weiteres lebensnotwendiges Anwendungsgebiet ist die Verabreichung von Silibinin in intravenöser Form als Gegengift bei Knollenblätterpilzvergiftungen. Silymarin kann als Mittel zur allgemeinen Entgiftung und Leberstärkung innerhalb einer Frühjahrsentschlackungskur zur Anwendung kommen. Kurzfristig hilft es bei Blähungen und Völlegefühl.

Einnahmeempfehlungen

Mariendistelfrüchte sind sehr gut verträglich. Deshalb werden sie zur langfristigen Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt. Das Arzneimittel Silymarin steht Ihnen als Hartkapseln, Dragees oder Filmtabletten mit einem standardisierten Wirkstoffgehalt zur Verfügung. Dadurch ist eine genaue und hochwertige Dosierung gewährleistet. Reden Sie mit Ihrem Arzt über diese alternative natürliche Behandlungsmethode. Achten Sie auf eine regelmäßige Einnahme über einen längeren Zeitraum (3-12 Monate). Jede Apotheke hält ein reichhaltiges Sortiment an Silymarinpräparaten bereit. Lassen Sie sich beraten, wenn Sie ein Arzneimittel zur kurzfristigen Einnahme benötigen. Zur Vorbeugung kann ein Tee hilfreich sein. Da Silymarin nicht wasserlöslich ist, wird bei einem Aufguss nur wenig Wirkstoff freigesetzt. Dieser ist jedoch ausreichend, um die Leber zu stärken und eine entgiftende Wirkung zu erzielen.

Wichtige Hinweise

Im Allgemeinen kommt es zu keinen auffallenden Nebenwirkungen. Sollte es doch zu Magen-Darm-Beschwerden, Schwindel oder Hitzewallungen kommen, informieren Sie Ihren Arzt. Auftretende Hautausschläge, Juckreiz und Atemnot können darauf hinweisen, dass Sie allergisch gegen den Wirkstoff reagieren. Nehmen Sie Silymarin nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit ein.

Silymarin- Natürliche Hilfe für die Leber
Die Mariendistel (Silybum marianum) ist eine auffallend schöne und große Distel. Sie hat kugelförmige purpurrote Blüten. Nach der Blüte entstehen im Blütenkorb 6 mm lange Früchte. In den reifen Früchten steckt Silymarin, die Substanz, der eine positive Wirkung auf die Leber nachgesagt wird. Dabei handelt es sich um ein Gemisch verschiedener Wirkstoffe (Silibinin, Isasilibinin, Silychristin und Silydianin), die als Flavonoide bekannt sind. Außerdem sind Fettsäuren und Eiweiße in den Früchten enthalten.
Wirkungsweise
Bereits in der Antike wurde Mariendistel medizinisch verwendet. Im 19. Jahrhundert gab es erste Nachweise von leberschützender Wirkung. Untersuchungen bis in die heutige Zeit zeigen, dass Silymarin eine positive Wirkung auf die Leber hat und Leberschäden aufhalten kann. Es stärkt die Zellmembran und verhindert in seiner Rolle als Radikalfänger das Eindringen von giftigen Stoffen in die Zellen. Wertvolle Leberenzyme gehen nicht verloren. Geschädigte Leberzellen regenerieren sich und die Leber erholt sich schneller.
Therapeutische Anwendung
Der Wirkstoff begleitet hauptsächlich die Therapie von chronisch entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose (Leberschrumpfung) und Leberverfettung. Diese Erkrankungen werden häufig von Viren, übermäßigem Alkoholkonsum oder unkontrollierter Medikamenteneinnahme verursacht. Der Verlauf der Erkrankungen wird durch den Einsatz von Arzneimitteln aus Mariendistelfrüchten verlangsamt. Aber auch bei Patienten, die nach einer akuten Erkrankung (schwere Grippe, Operation) an einer Leberschwäche leiden, werden Silymarinpräparate zur unterstützenden Behandlung über einen kurzen Zeitraum eingesetzt.  Ein weiteres lebensnotwendiges Anwendungsgebiet ist die Verabreichung von Silibinin in intravenöser Form als Gegengift bei Knollenblätterpilzvergiftungen. Silymarin kann als Mittel zur allgemeinen Entgiftung und Leberstärkung innerhalb einer Frühjahrsentschlackungskur zur Anwendung kommen. Kurzfristig hilft es bei Blähungen und Völlegefühl.
Einnahmeempfehlungen
Mariendistelfrüchte sind sehr gut verträglich. Deshalb werden sie zur langfristigen Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt. Das Arzneimittel Silymarin steht Ihnen als   Hartkapseln, Dragees oder Filmtabletten mit einem standardisierten Wirkstoffgehalt zur Verfügung. Dadurch ist eine genaue und hochwertige Dosierung gewährleistet. Reden Sie mit Ihrem Arzt über diese alternative natürliche Behandlungsmethode. Achten Sie auf eine regelmäßige Einnahme über einen längeren Zeitraum (3-12 Monate). Jede Apotheke hält ein reichhaltiges Sortiment an Silymarinpräparaten bereit. Lassen Sie sich beraten, wenn Sie ein Arzneimittel zur kurzfristigen Einnahme benötigen. Zur Vorbeugung kann ein Tee hilfreich sein. Da Silymarin nicht wasserlöslich ist, wird bei einem Aufguss nur wenig Wirkstoff freigesetzt. Dieser ist jedoch ausreichend, um die Leber zu stärken und eine entgiftende Wirkung zu erzielen.
Wichtige Hinweise
Im Allgemeinen kommt es zu keinen auffallenden Nebenwirkungen. Sollte es doch zu Magen-Darm-Beschwerden, Schwindel oder Hitzewallungen kommen, informieren Sie Ihren Arzt. Auftretende Hautausschläge, Juckreiz und Atemnot können darauf hinweisen, dass Sie allergisch gegen den Wirkstoff reagieren. Nehmen Sie Silymarin nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit ein.