Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Leber & Galle

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
Legalon forte Kapseln, 180 ST, Meda Pharma GmbH & Co. KG
ab  67,85 €
Meda Pharma GmbH & Co. KG
180 Stück
Grundpreis: 0,38 € / 1 Stk.
Basosyx Hepa Syxyl, 120 ST, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  14,09 €
39% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
120 Stück
Grundpreis: 0,12 € / 1 Stk.
Hepar-Hevert Lebertabletten SL, 100 ST, Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,10 € / 1 Stk.
Hepar-Hevert Lebertropfen, 100 ML, Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
ab  14,92 €
Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
100 Milliliter
Grundpreis: 14,92 € / 100 ml
Legalon forte Madaus Kapseln, 100 ST, Meda Pharma GmbH & Co. KG
Meda Pharma GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,47 € / 1 Stk.
Hepeel N, 250 ST, Biologische Heilmittel Heel GmbH
ab  25,13 €
Biologische Heilmittel Heel GmbH
250 Stück
Grundpreis: 0,10 € / 1 Stk.
Legalon 156 mg, 120 ST, Meda Pharma GmbH & Co. KG
ab  63,16 €
Meda Pharma GmbH & Co. KG
120 Stück
Grundpreis: 0,53 € / 1 Stk.
Hepabesch, 100 ST, Strathmann GmbH & Co. KG
ab  31,76 €
Strathmann GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,32 € / 1 Stk.
tetesept Mariendistel Kapseln, 24 ST, Merz Consumer Care GmbH
Merz Consumer Care GmbH
24 Stück
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk.
HEPATOS MARIENDISTEL, 100 ST, Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
ab  23,96 €
Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Stück
Grundpreis: 0,24 € / 1 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ab  9,49 €
40% Ersparnis
Nestmann Pharma GmbH
500 Milliliter
Grundpreis: 1,90 € / 100 ml
ALEPAFORT Mariendistel, 100 ST, Salus Pharma GmbH
ab  28,98 €
Salus Pharma GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,29 € / 1 Stk.
Silymarine Leberschutz Kapseln, 60 ST, Börner GmbH
Börner GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
Basosyx Hepa Syxyl, 60 ST, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  7,30 €
45% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,12 € / 1 Stk.
WURZELSEPP MARIENDISTEL KR, 60 ST, Herbaria Kräuterparadies GmbH
ab  6,78 €
18% Ersparnis
Herbaria Kräuterparadies GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk.
HEPA LOGES Hartkapseln, 200 ST, Dr. Loges + Co. GmbH
ab  52,50 €
30% Ersparnis
Dr. Loges + Co. GmbH
200 Stück
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk.
Hepeel N, 10 ST, Biologische Heilmittel Heel GmbH
ab  10,10 €
Biologische Heilmittel Heel GmbH
10 Stück
Grundpreis: 1,01 € / 1 Stk.
Hepeel N, 50 ST, Biologische Heilmittel Heel GmbH
ab  6,70 €
Biologische Heilmittel Heel GmbH
50 Stück
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk.
HepaBesch, 50 ST, Strathmann GmbH & Co. KG
ab  15,09 €
Strathmann GmbH & Co. KG
50 Stück
Grundpreis: 0,30 € / 1 Stk.
LEGANA Extrakt-Kapseln, 60 ST, Nestmann Pharma GmbH
ab  11,09 €
40% Ersparnis
Nestmann Pharma GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,18 € / 1 Stk.

Homöopathieprodukte für Leber und Galle

Zu viel, zu süß, zu fett- die Ernährung in unserem Jahrhundert kennt keinen Mangel. Im Gegenteil. Oft essen wir mehr, als wir brauchen. Die Folgen sind Verdauungsstörungen und Übergewicht. Eine große Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Leber. Sie wird zu sehr belastet und kann ihrer Funktion im Verdauungssystem nicht mehr nachkommen. Erkrankungen sind die Folge, die oft auf ungesunde Nahrung, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch zurückzuführen sind. Neben einer Ernährungsumstellung bringen Medikamente auf pflanzlicher Basis eine gute Hilfe zur Regeneration und Linderung der Beschwerden.

Wichtige Funktionen der Leber

Die Leber, unser schwerstes und größtes Organ im Verdauungssystem, ist für viele lebenswichtige Abläufe im Körper verantwortlich. Sie sorgt nicht nur für den reibungslosen Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen, sondern reguliert auch den Vitamin-, Mineralstoff- und Hormonhaushalt.

Leberzellen produzieren lebenswichtige Eiweiße, Blutgerinnungsfaktoren und Cholesterin.

Wichtige Nährstoffe (Zucker, fettlösliche Vitamine, Mineralstoffe) werden in der Leber bei Überangebot gelagert und im Bedarfsfall dem Organismus zur Verfügung gestellt.

Als wichtigstes Entgiftungsorgan verhindert die Leber, dass Schadstoffe (Medikamente, Alkohol) in unseren Blutkreislauf gelangen.

Die Leber produziert Gallensaft (umgangssprachlich als Galle bezeichnet), die für die Fettverdauung und für die Ausscheidung schädlicher Stoffe notwendig ist.

Aufgabe der Galle

Gallensaft hat für die Verwertung der Fette in unserer Nahrung eine große Bedeutung. Jedes Stück Sahnetorte oder Rinderbraten würde uns ohne Galle schwer auf dem Magen liegen. Unverbrauchte Galle fließt in die Gallenblase, in der sie gespeichert wird und für den Bedarfsfall bereitsteht. Ist die Zusammensetzung der Galle aus dem Gleichgewicht geraten, entstehen kleine Kristalle, die sogenannten Gallensteine. Gelangen sie in die Gallengänge, verursachen sie große Schmerzen bis hin zu Gallenkoliken.

Lebererkrankungen und Symptome

Lebererkrankungen werden meist zu spät diagnostiziert, da typische Anzeichen erst im späteren Stadium auftreten. Unspezifische Symptome über einen längeren Zeitraum wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit verbunden mit Appetitverlust, Übelkeit, Erbrechen und ein Druckgefühl im oberen rechten Bauch sollten Sie daher ernst nehmen und einen Facharzt aufsuchen. Die Erkrankungen der Leber reichen von Leberentzündung (Hepatitis) über Fettleber bis hin zu Leberzirrhose und Leberkrebs.

Hausmittel gegen Leberbeschwerden

Löwenzahn- oder Salbeitee (Teebeutel von H&S) fördert die Verdauung und wirkt positiv auf die Leber. Der Entgiftungsprozess wird angeregt und die Beschwerden gelindert. Trinken Sie täglich eine bis zwei Tassen Tee nach dem Essen.

Ein feuchtwarmer Leberwickel unterstützt die Leber und kurbelt den Entgiftungsprozess an.

Lassen Sie den Wickel 30 Minuten wirken.

Achten Sie auf eine gesunde, vollwertige Ernährung. Besonders Avocado, Knoblauch und grünes Blattgemüse haben eine positive Wirkung auf die Leber.

Verzichten Sie auf übermäßigen Kaffee- und Alkoholgenuss!

Natürliche Hilfe gegen Gallensteine

Hochdosiertes Vitamin C (1000mg Filmtabletten) in Kombination mit Mariendiestel (Kapseln) helfen, Gallensteine aufzulösen und auszuscheiden. Die Therapie wird maximal 3 Wochen durchgeführt.

Pfefferminztee regt die Bildung von Gallensaft an und bewirkt dadurch ein Ausscheiden kleinerer Gallensteine. Drei Tassen Tee täglich sind notwendig.

Löwenzahnwurzeltee (Sidroga) oder frische Löwenzahnblätter im Salat entgiften die Leber und regen den Gallenfluss an.

Silymarin

Der in Mariendistelfrüchten vorkommende Wirkstoff Silymarin stärkt die Zellmembran der Leber und verhindert, dass schädliche Stoffe eindringen können. Geschädigte Leberzellen werden regeneriert und die Leber erholt sich schneller.

Da die Pflanze gut verträglich ist, können Mariendistelpräparate über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

Silymarin steht Ihnen als Hartkapsel (Silymarin Stada, Legalon Madaus, Silymarin Loges, Silymarin Aliud) und als Dragees (Hepatos) zur Verfügung.

Da sich der Wirkstoff nicht in Wasser löst, ist ein Tee mit Mariendistel nicht zu empfehlen.

Artischocke

Artischocke ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und wird gezielt zur Leberreinigung eingesetzt. Sie fördert die Entgiftung der Leber und regt den Gallenfluss an. Ihnen stehen Hartkapseln (Heparstad, Hepar SL forte), Dragees (Zirkulin) und Pflanzensaft (Artischockensaft Schoenenberger) zur Verfügung.

Kombinationspräparate

Hepar Hevert Lebertropfen (alkoholhaltig) enthalten zusätzlich zu Mariendistel und Löwenzahn auch Schöllkraut, das eine krampflösende Wirkung auf das Verdauungssystem besitzt.

Artischocke und Mariendistel sind in Präparaten von Doppelherz und Tetesept erhältlich.

Rowachol enthält Borneol und andere ätherische Öle. Das Medikament wirkt entzündungshemmend und krampflösend. Da es ebenfalls die Produktion von Gallensaft anregt, wird es zur Entfernung von Gallensteinen eingesetzt. Rowachol gibt es als Weichkapsel und Tropfen.

Wichtige Hinweise

Leiden Sie häufiger oder über einen längeren Zeitraum an Verdauungsprobleme, sollten Sie unbedingt einen Facharzt aufsuchen.

Für Schwangere und Stillende sind viele Arzneimittel nicht geeignet. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Beschwerden bei Kindern müssen Sie vom Kinderarzt abklären lassen.

› Ratgeber: Top Beiträge