Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern, um Ihnen weitere Angebote (Marketing) zu unterbreiten. Sie können selbst entscheiden, ob wir Cookies verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

silymarin-Loges, 200 ST, Dr. Loges + Co. GmbH 32%sparen*
(1)
  • rezeptfrei
  • PZN: 11515902
  • unterstützend bei Lebererkrankungen
  • bei Leberzirrhose & -schäden durch Gifte
  • für Erwachsene
Günstigster Preis: 49,92 €
Preis bisher: 73,55 €*
Ersparnis*: 32%
versandkostenfrei
Bei eurapon.de
Zum Shop

Preisvergleich silymarin-Loges, 200 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 11:04
Preis kann jetzt höher sein**
49,93 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 49,93 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 11:06
Preis kann jetzt höher sein**
49,94 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 49,94 €
apotheke-online bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apotheke-online.de Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 10:10
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 10:34
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 11:01
Preis kann jetzt höher sein**
51,39 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 51,39 €
Die "Deutsche Internet Apotheke" bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum Shop der "Deutsche Internet Apotheke" gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 10:10
Preis kann jetzt höher sein**
51,50 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 51,50 €
apo.com bietet viele Produkte auf medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise sind nur online gültig und auch nur, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum apo.com Shop gehen.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung (Klarna)
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 10:11
Preis kann jetzt höher sein**
51,55 €
+ Versand 3,98 €
frei ab 70,00 €
Gesamtpreis 55,53 €
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk. Daten vom 15.07.20 07:15
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu silymarin-Loges

Die silymarin-Loges Hartkapseln sind ein Leberschutzmittel von Dr. Loges mit einem Extrakt aus Mariendistelfrüchten. Diese unterstützen die Entgiftungsfunktion der Leber und fördern deren Regeneration. Das Mittel kann daher im Rahmen einer unterstützenden Behandlung von chronisch entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und anderen Leberschäden durch Lebergifte zur Anwendung kommen.

Anwendungsbereich von silymarin-Loges

  • unterstützend bei Lebererkrankungen
  • bei Leberzirrhose & -schäden durch Gifte
  • für Erwachsene

Die Leber als wichtiges Entgiftungsorgan

Die Leber sorgt für die Entgiftung Ihres Körper, indem sie Schadstoffe filtert und ausleitet. Sie ist daher vielen Belastungen ausgesetzt. Trotz ihrer enormen Regenerationsfähigkeit kann eine langfristige Überlastung durch Alkohol, Arzneimittel oder reichhaltiges Essen das Organ schädigen. Betroffene bemerken dabei eine Leberschädigung häufig erst spät, da diese lange „still leidet“ und Beschwerden erst im späteren Verlauf auftreten.

Wie die silymarin-Loges Hartkapseln wirken

Die silymarin-Loges Hartkapseln enthalten als Wirkstoff einen gereinigten Trockenextrakt aus den Früchten der Mariendistel (Silymarin). Mariendistelfrüchte verfügen über leberschützende und antitoxische Eigenschaften. Sie schützen die Leber vor Giften wie Alkohol und unterstützen die Bildung von neuen Leberzellen. Darüber hinaus setzen Zubereitungen aus Mariendistelfrüchten die Bildung entzündungsfördernder Stoffe im Körper herab.
Silymarin unterstützt zudem die Funktion der Galle und kommt daher auch bei Verdauungsbeschwerden zum Einsatz.

Wann Sie die silymarin-Loges Hartkapseln nicht anwenden sollten

  • bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe des Präparats
  • bei Personen vor dem 18. Lebensjahr
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • zur Behandlung von akuten Vergiftungen

Einnahme und Dosierung der silymarin-Loges Hartkapseln

Sie nehmen dreimal täglich jeweils eine Kapsel vor einer Ihrer Mahlzeiten ein. Schlucken Sie die Kapsel bitte unzerkaut und mit einem Glas Flüssigkeit (am besten Wasser).

Wechselwirkungen zwischen silymarin-Loges und anderen Arzneimitteln

Da das Lebermittel zu einer Verbesserung der Leberfunktion führt, kann die Wirkung anderer Arzneimittel, die über die Leber abgebaut werden, verändert werden. Hier muss Ihr Arzt gegebenenfalls eine Anpassung Ihrer Medikation vornehmen. Zudem kann die Wirkung anderer Medikamente durch Silymarin beeinflusst werden. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt.

Zusätzliche Patientenhinweise zu silymarin-Loges

  • gut verträglich
  • auch zum langfristigen Schutz der Leber vor toxischen Einflüssen geeignet
  • nicht rein pflanzlich (enthält Gelatine)

„Was muss ich beachten?"

Sie können mit den silymarin-Loges Hartkapseln oder anderen Lebermitteln nicht die Vermeidung leberschädigender Substanzen – beispielsweise Alkohol bei Leberzirrhose - ersetzen.
Bei Anzeichen einer Gelbsucht (u. a. gelbliche Hautverfärbung, Gelbfärbung des Augapfels) sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Erhältliche Packungsgrößen von silymarin-Loges

Sie können die silymarin Loges Hartkapseln rezeptfrei in den folgenden Packungsgrößen in Ihrer Apotheke vor Ort kaufen oder bei einer Versandapotheke bestellen:
  • 60 Hartkapseln
  • 100 Hartkapseln
  • 200 Hartkapseln

Pflichtangaben ***

PDFBeipackzettel silymarin-Loges

Indikation

  • Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen (durch Lebergifte verursachten) Leberschäden.
  • Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt.

Kontraindikation

  • Sie dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Mariendistelfrüchte und/oder andere Korbblütler sowie einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.
    • wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Dosierung von silymarin-Loges

  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat.
  • Bitte halten Sie sich an die Dosierungsanleitung, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann!
  • Dosierung:
    • Erwachsene nehmen 3-mal täglich 1 Hartkapsel ein.
    • Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist nicht vorgesehen.
  • Dauer der Anwendung:
    • Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Sollten trotz der Einnahme des Arzneimittels die Beschwerden fortbestehen, sollte der Arzt aufgesucht werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die
    Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine wesentlich größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben als Sie sollten:
    • Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Bei Verdacht auf Überdosierung verständigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls
      erforderliche Maßnahmen entscheiden.
    • Vergiftungserscheinungen sind bisher nicht beobachtet worden.
      Wenn Sie die Einnahme von ALEPAFORT vergessen haben:
      Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern führen Sie die
      Anwendung, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme von des Arzneimittels ist erforderlich,
    • wenn Sie unter Gelbsucht (hell- bis dunkelgelbe Hautverfärbung, Gelbfärbung des Augenweiß) leiden. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen.
  • Die Behandlung mit dem Arzneimittel ist nur sinnvoll, wenn Sie die leberschädigenden Ursachen vermeiden (z. B. Alkohol)
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollen das Arzneimittel nicht einnehmen, da für diese Patientengruppe Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit fehlen.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft und Stillzeit
    • Fragen Sie vor der Einnahme / Anwendung aller Arzneimittel Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
    • Während der Schwangerschaft und Stillzeit dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden.
    • Dabei ist zu beachten, dass auch die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, wegen des Risikos einer Frühschwangerschaft nicht empfohlen wird, es sei denn, eine solche ist ausgeschlossen.

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie bitte 1 Hartkapsel unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser [200 ml]) morgens, mittags und abends vor den Mahlzeiten ein.
  • Das Arzneimittel sollte nicht im Liegen eingenommen werden.

Wechselwirkungen bei silymarin-Loges

  • Bei Einnahme des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden bzw. vor kurzem eingenommen oder angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt, da eine gegenseitige Beeinflussung nicht ausgeschlossen werden kann.
    • Durch Besserung der Leberfunktion unter der Einnahme des Arzneimittels kann die Verstoffwechslung von anderen gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln verändert werden, so dass gegebenenfalls die Dosierung angepasst werden muss.
    • Bei gleichzeitiger Einnahme des Arzneimittels und Amiodaron (Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen) ist nicht ausgeschlossen, dass die antiarrhythmische Wirkung von Amiodaron verstärkt wird.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

108,2 mg

Cellulose, mikrokristallin
Hilfstoff
Croscarmellose, Natriumsalz
Hilfstoff
Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
Hilfstoff
Gelatine
Hilfstoff
Magnesium stearat
Hilfstoff
Mannitol
Hilfstoff
Natrium dodecylsulfat
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu silymarin-Loges, 200 ST

Durchschnitt:
5,00 Sterne

Prima zur Leberentgiftung

Ich habe Hashimoto und andere Autoimmunerkrankungen und nutze Silymarin zur Leberentgiftung und bin mit dem Produkt sehr zufrieden. Es ist gut verträglich und leicht einzunehmen.





Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.