Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Alle Angebote zu Iberogast

Bei Iberogast handelt es sich um ein pflanzliches Arzneimittel, das bei Erkrankungen von Magen und Darm Anwendung findet. Es verschafft Linderung bei begleitenden Beschwerden von Reizmagen und -darm wie Völlegefühl, Sodbrennen und Blähungen. Dank seiner schnellen Wirkung und der guten Verträglichkeit eignet sich dieses Präparat für alle Altersgruppen, ausgenommen Kinder unter drei Jahren.mehr


Kategorien
Hersteller/ Vertriebe
Packungsgrößen
Rezept
Wirkstoffe
Konzentrationen
Preis
Preis max. (€):  

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
IBEROGAST flüssig, 50 ML, Bayer Vital GmbH
ab  10,17 €
50% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
4.5 von 5 Sternen (bei 3 Bewertungen)
50 Milliliter | N2
Grundpreis: 20,34 € / 100 ml
IBEROGAST flüssig, 100 ML, Bayer Vital GmbH
ab  22,55 €
41% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
4.5 von 5 Sternen (bei 3 Bewertungen)
100 Milliliter | N3
Grundpreis: 22,55 € / 100 ml
IBEROGAST flüssig, 20 ML, Bayer Vital GmbH
ab  5,13 €
51% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
4.5 von 5 Sternen (bei 3 Bewertungen)
20 Milliliter | N1
Grundpreis: 25,65 € / 100 ml
IBEROGAST flüssig, 20 ML, Emra-Med Arzneimittel GmbH
ab  5,49 €
45% Ersparnis
Emra-Med Arzneimittel GmbH
20 Milliliter | N1
Grundpreis: 27,45 € / 100 ml

Iberogast - Medizin auf pflanzlicher Basis

Was ist Iberogast und welche Wirkstoffe enthält es?

Iberogast besteht ausschließlich aus pflanzlichen Extrakten. Die einzigartige Kombination aus neun Heilpflanzen überzeugt schon seit 1960 durch seine Wirksamkeit, Verträglichkeit und Vielseitigkeit. Zu den Inhaltsstoffen zählen folgende Pflanzen beziehungsweise Pflanzenbestandteile:

  • Bittere Schleifenblume (Iberis amara),
  • Angelikawurzel,
  • echte Kamille,
  • Mariendistel,
  • Kümmel,
  • Pfefferminze,
  • Melissenblätter,
  • Schöllkraut und
  • Süßholzwurzel.

All diese Gewächse finden seit Langem bei der Behandlung von Krankheiten von Magen und Darm Anwendung und haben sich in der Vergangenheit vielfach bewährt.

Wie wirkt Iberogast?

Magenbeschwerden resultieren aus unterschiedlichsten Ursachen wie einer gereizten Magenschleimhaut, empfindlichen Magennerven oder einer gestörten Säureproduktion. Oft lassen sie sich auch auf eine Störung der Bewegungsabläufe verschiedener Muskelgruppen im Magen zurückführen, sind also motilitätsbedingt. Die Wirksamkeit der Magentropfen beruht auf einer Normalisierung der Motilität des Magens. Je nach Ausgangslage hat das Arzneimittel eine entspannende oder anregende Wirkung auf Ihren Magen-Darm-Trakt. Das pflanzliche Präparat:

  • entspannt die Magenmuskeln,
  • beruhigt die Magennerven,
  • normalisiert die Säurebildung,
  • reguliert die Magenbewegung und
  • schützt die Magenschleimhaut.

Bei welchen Beschwerden empfiehlt sich die Einnahme von Iberogast?

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten gehören:

  • Bauch- und Magenschmerzen,
  • allgemeine Magenbeschwerden,
  • Magen-Darm-Krämpfe,
  • Sodbrennen,
  • Reizmagen,
  • Reizdarm,
  • Übelkeit und
  • Darmblähungen.

Nicht einnehmen dürfen Sie diese Magentropfen, wenn Sie an einer Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe leiden. Für Kinder unter drei Jahren ist das Präparat nicht zu empfehlen, da es bislang keine ausreichenden Erfahrungen gibt. In der Schwangerschaft oder während der Stillzeit sollten Sie bezüglich der Einnahme des Medikaments Ihren Arzt konsultieren. Bessern sich die Beschwerden innerhalb einer Woche nicht, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um organische Ursachen auszuschließen. Verschlimmern sich die Symptome oder kommen neue hinzu, sollten Sie generell ein Mediziner hinzuziehen. Eine Beschränkung der Anwendungsdauer besteht grundsätzlich nicht. Sofern keine unangenehmen Begleiterscheinungen auftreten, können Sie das Präparat so lange einnehmen, bis Sie beschwerdefrei sind.

Wie wird Iberogast eingenommen und wie schnell wirkt es?

Iberogast ist ausschließlich als Flüssigkeit erhältlich und wird in Tropfenform eingenommen. Schütteln Sie die Flasche vor der Anwendung und richten Sie sich bei der Dosierung nach der Packungsbeilage oder den Angaben Ihres Arztes. Stört Sie der leicht bittere Geschmack der Tinktur, können Sie diese in kaltem oder warmem Wasser (nicht über 25 °C), Kräuter- oder Früchtetee auflösen und verdünnt einnehmen. Grapefruitsaft und alkoholhaltige Getränke sind zur Verdünnung nicht geeignet, da sie einen negativen Einfluss auf die Wirksamkeit haben. Da die Wirkstoffe der neun Heilpflanzen bereits gelöst vorliegen, benötigen sie keine „Zerfallszeit“ im Magen oder Darm. Der Körper nimmt sie direkt auf, sodass die Wirkung relativ schnell eintritt.

Welche Nebenwirkungen sind bekannt?

Obwohl es das pflanzliche Medikament rezeptfrei in der Apotheke gibt, kann es ungünstigen Begleiterscheinungen hervorrufen. In seltenen Fällen treten Hautausschlag, Juckreiz, Übelkeit und Atembeschwerden auf. Dann sollten Sie die Einnahme abbrechen und medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Wechselwirkungen mit anderen Arznei- oder Nahrungsmitteln sowie Getränken sind nicht bekannt. Informieren Sie sich vor der Einnahme in der Packungsbeilage über die Risiken und Nebenwirkungen und fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker. Grundsätzlich ist zu beachten, dass Iberogast 31 Prozent Alkohol enthält. Für Patienten mit Alkoholkrankheit ist das Medikament daher nicht geeignet.