Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 09616576
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Günstigster Preis: 24,72 €
versandkostenfrei
Bei docmorris.de
Zum Shop

Preisvergleich Baycuten HC Creme, 30 G

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 82,40 € / 100 g Daten vom 04.03.21 07:46
Preis kann jetzt höher sein**
24,72 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 24,72 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
Grundpreis: 82,40 € / 100 g Daten vom 04.03.21 11:04
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 82,40 € / 100 g Daten vom 04.03.21 08:11
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 82,40 € / 100 g Daten vom 04.03.21 08:14
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 82,40 € / 100 g Daten vom 04.03.21 07:42
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
Grundpreis: 82,40 € / 100 g Daten vom 04.03.21 07:41
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Baycuten HC Creme ***

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, bei denen entzündliche bzw. ekzematöse Hauterscheinungen und/oder Juckreiz im Vordergrund stehen. Ursächlich dafür können Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere sein, sowie bei Hautinfektionen Corynebacterium minutissimum.
  • Hauterkrankungen, die mit Clotrimazol-empfindlichen Erregern zusätzlich infiziert sind (Superinfektion).
  • Clotrimazol dringt in die befallenen Hautschichten ein und greift dort den Pilz an. Die Folge:
    • Der Pilz stirbt ab oder wird in seinem Wachstum gehemmt. Hydrocortison hilft, dass Entzündungen und Juckreiz schneller abklingen.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Clotrimazol, Hydrocortison oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Dosierung von Baycuten HC Creme

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Das Arzneimittel 1 - 2-mal täglich (morgens oder morgens und abends) auf die erkrankten Hautstellen dünn auftragen und einreiben. Meist genügt ein ca. 1/2 cm Salbenstrang für eine etwa handtellergroße Fläche.
  • Dauer der Anwendung
    • Die Behandlungsdauer ist unter anderem abhängig vom Ausmaß und Ort der Erkrankung.
    • Um eine vollständige Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung nicht nach dem Abklingen der Beschwerden abgebrochen, sondern die Therapie bis zu maximal 7 Tagen konsequent fortgeführt werden.
    • Sind die akuten Erscheinungen nach etwa 7 Tagen abgeklungen und bedarf die Erkrankung weiterer Behandlung, so sollte diese mit corticoidfreien Anwendungsformen erfolgen.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Folgen der Anwendung zu großer Mengen sind nicht bekannt; es liegen keine Berichte hierzu vor.
  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie beim nächsten Mal nicht eine größere Menge an, sondern setzen Sie die Behandlung wie empfohlen fort.
  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Um eine vollständige Ausheilung der Infektion zu erreichen und einem Rückfall vorzubeugen, sollten Sie möglichst nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt die Behandlung vorzeitig beenden oder unterbrechen. Wenn Sie dies dennoch tun, ist eine Wiederkehr der Beschwerden zu befürchten, da Ihre Erkrankung wahrscheinlich noch nicht richtig ausgeheilt ist. Die Behandlung sollten Sie auch nicht nach dem Abklingen der Beschwerden abbrechen, sondern konsequent fortführen (wie unter „Dauer der Anwendung" empfohlen).
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bei bestimmten Hauterkrankungen (Akne, Syphilis, Tuberkulose, Rosacea), Impfreaktionen, Entzündungen um die Mundpartie (periorale Dermatitis), Viruserkrankungen der Haut, z. B. Herpes simplex, Windpocken sowie verletzter Haut sollte das Arzneimittel nicht angewendet werden.
    • In diesen Fällen sollten Sie vor der Behandlung mit Ihrem Arzt sprechen.
    • Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Für die Anwendung von Clotrimazol oder Hydrocortison bei Schwangeren gibt es bisher nur eine begrenzte Menge an Daten.
    • In der Schwangerschaft, insbesondere in den ersten drei Monaten, sowie bei Säuglingen und Kleinkindern sollte das Arzneimittel wegen des Corticosteroidgehaltes weder auf großen Flächen (mehr als 10% der Körperoberfläche) noch über längere Zeit angewendet werden.
    • In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft sollte die Anwendung des Arzneimittels vermieden werden.
  • Stillzeit
    • Wegen der geringen Resorption bei topischer Anwendung kann das Präparat bei bestimmungsgemäßem Gebrauch während der Stillzeit angewendet werden. Während der Stillzeit sollte die Creme nicht direkt im Brustbereich angewendet werden.
  • Fertilität
    • Studien zum Einfluss von Clotrimazol und topisch angewandtem Hydrocortison auf die Fertilität (Fruchtbarkeit) des Menschen liegen nicht vor.

Einnahme Art und Weise

  • Das Arzneimittel 1 - 2-mal täglich (morgens oder morgens und abends) auf die erkrankten Hautstellen dünn auftragen und einreiben. Meist genügt ein ca. 1/2 cm Salbenstrang für eine etwa handtellergroße Fläche.
  • Okklusivtechnik (d. h. dicht abschließender Kunststoff-Folienverband) bei Kranken mit atopischem Ekzem (anlagebedingter Hautausschlag) ist zu vermeiden.
  • Vor jeder Anwendung sollten Sie die befallenen Hautstellen waschen, damit die lockeren Hautschuppen entfernt werden. Danach sollten Sie die Haut gründlich abtrocknen.
  • Was können Sie zusätzlich tun?
    • Wechseln Sie täglich Handtücher, Wäsche und Strümpfe, die mit der erkrankten Hautstelle in Berührung kommen. Schon diese einfache Maßnahme unterstützt die Ausheilung und verhindert eine Übertragung auf andere Körperstellen und Personen.

Wechselwirkungen bei Baycuten HC Creme

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln:
    • Bislang sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen einzunehmen/anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Cetylstearylalkohol
Hilfstoff
Triglyceride, mittelkettig
Hilfstoff
Tris [cetylstearylpoly (oxyethylen)-4] phosphat
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff
Benzyl alkohol
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Baycuten HC Creme, 30 G

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu Baycuten HC Creme, 30 G

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Baycuten HC Creme Eurimpharm Arzneimittel GmbH 30 g
Leider keine Produktabbildung vorhanden
BAYCUTEN HC CREME Emra-Med Arzneimittel GmbH 30 g


* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.