Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Schließen
Inotyol®-Salbe, 50 g, Brady C. KG
  • rezeptfrei
  • PZN: AT-0027602
Günstigster Preis: 3,94 €
zzgl. Versand: 4,50 €
Bei medistore
Zum Shop

Preisvergleich Inotyol®-Salbe, 50 g

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
3,94 €
+ Versand 4,50 €
frei ab 45,00 €
Gesamtpreis 8,44 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Barzahlung
Grundpreis: 7,88 € / 100 g Daten vom 21.05.18 00:04
Preis kann jetzt höher sein**
Schließen
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.

Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu Inotyol-Salbe

Inotyol-Salbe ist ein Erzeugnis der C. Brady KG. Sie enthält die Wirkstoffe Ichthammolum, Hamamelis-Fluidextrakt, Zinkoxid und Titandioxid.

Indikation und Anwendung

  • Anwendungsgebiete der Salbe sind oberflächliche Wunden wie Hautrisse, offene Blasen, Hautreizungen, Schrunden, Frostbeulen, akute und chronische Hautekzeme, Verbrennungen 1. Grades (Sonnenbrand) und Abschürfungen.
  • Die in Apotheken ohne Verschreibung erhältliche Creme wirkt entzündungshemmend und juckreizlindernd und fördert die Wundheilung.
  • Außerdem eignet sich das pharmazeutische Produkt zur Anwendung bei Windeldermatitis.
  • Das Mittel legt sich wie eine Schutzschicht auf die beeinträchtigte Stelle und regt dort die Hautregeneration an.

Kontraindikation und Gegenanzeigen

  • Inotyol-Salbe eignet sich nicht zur Anwendung auf Verbrennungen 2. und 3. Grades, tiefen und infizierten Wunden.
  • Außerdem sollten Sie sie nicht anwenden, wenn Sie allergisch auf die darin enthaltenen Wirkstoffe und weiteren Bestandteile reagieren.

Dosierung

  • Sie tragen die Creme ein bis zweimal täglich dünn auf das zu behandelnde Hautareal auf und verbinden die versorgte Wunde anschließend.
  • Haben Sie Hautreizungen unter den Brüsten, in der Falte des Gesäßes oder in der Leistengegend, bestreichen Sie einen Gazestreifen mit dem Arzneimittel und legen ihn in die betroffene Falte.

Patientenhinweise

  • Hat sich Ihr Zustand innerhalb von 48 Stunden nach der ersten Anwendung nicht gebessert, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen.
  • Vor dem Auftragen des Mittels muss eine Infektion der Wunde ausgeschlossen werden.

Schwangerschaft

  • Obwohl bisher keine Risiken bekannt sind, sollten Schwangere und Stillende vor dem Gebrauch der entzündungshemmenden Salbe ihren Arzt konsultieren.

Wechselwirkungen 

  • Verwenden Sie außer Inotyol-Salbe noch weitere Salben-Präparate, kann es zu einer Verringerung der Wirkung kommen.

Nebenwirkungen

  • Das in der Salbe enthaltene Lanolin (Wollwachs) kann bei allergisch reagierenden Menschen lokale Hautreaktionen verursachen.

Pflichtangaben

Zurzeit sind leider keine weiteren Informationen verfügbar.



Erfahrungsberichte zu Inotyol®-Salbe, 50 g

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.