Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „OK“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Cookie-Einstellungen
Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Pantoprazol 20mg elac, 14 ST, Mibe GmbH Arzneimittel 78%sparen*
  • rezeptfrei
  • PZN: 10021871
  • Gehen gegen Sodbrennen vor
  • Wirken gegen saures Aufstoßen
  • Sind magensaftresistent
Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 1,79 €
Preis bisher: 8,29 €*
Ersparnis*: 78%
zzgl. Versand: 4,45 €
Bei berni24.de
Zum Shop

Preisvergleich Pantoprazol 20mg elac, 14 ST

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
1,79 €
+ Versand 4,45 €
frei ab 39,00 €
Gesamtpreis 6,24 €
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 06:02
Preis kann jetzt höher sein**
2,89 €
+ Versand 3,00 €
frei ab 30,00 €
Gesamtpreis 5,89 €
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
Grundpreis: 0,21 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 08:42
Preis kann jetzt höher sein**
2,90 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 60,00 €
Gesamtpreis 6,85 €
Preise solange der Vorrat reicht. Der Preis für einen Artikel kann ab Menge 2 unterschiedlich sein, da es sich bei Sonderangeboten um Lagerware handelt. Sobald diese abverkauft ist und zum Zeitpunkt der Bestellung Ware hinzubestellt werden muss, wird bereits im Warenkorb der Preis für die Artikel die über den Lagerbestand hinaus bestellt werden, angezeigt.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
Grundpreis: 0,21 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 06:31
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
Grundpreis: 0,21 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 03:07
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,50 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 03:00
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
Grundpreis: 0,51 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 00:05
Preis kann jetzt höher sein**
7,85 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 45,00 €
Gesamtpreis 11,80 €
  • PayPal
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,56 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 06:33
Preis kann jetzt höher sein**
8,29 €
+ Versand 4,50 €
frei ab 50,00 €
Gesamtpreis 12,79 €
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
Grundpreis: 0,59 € / 1 Stk. Daten vom 28.10.20 06:42
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Pantoprazol 20 mg elac

Pantoprazol 20 mg elac magensaftresistente Tabletten helfen bei Sodbrennen und saurem Aufstoßen. Das Produkt der MIBE GmbH Arzneimittel zählt zu den Säureblockern und hemmt die Herstellung von Magensäure. Die Tabletten sind apothekenpflichtig und lassen sich ohne Rezept erhalten. Sie können in Online- und Versandapotheken bestellt werden.

Anwendungsgebiete von Pantoprazol 20 mg elac magensaftresistente Tabletten

Pantoprazol 20 mg elac magensaftresistente Tabletten (PZN 1110021871) dienen zur symptomatischen Behandlung von Refluxsymptomen, die durch einen Rückfluss an Magensäure in die Speiseröhre, die sich dabei entzünden kann, entstehen. Dies hat wiederum Symptome wie saures Aufstoßen oder Sodbrennen zur Folge.
Bemerkbar machen sich die Beschwerden durch ein Brennen in der Brustregion oder einen sauren Geschmack, der im Mund auftritt.

Wirkung

Die Wirkung der Pantoprazol 20 mg elac magensaftres. Tabletten geht auf den Arzneistoff Pantoprazol zurück. Dieser bremst das Ausschütten von Magensäure aus den Belegzellen der Magenschleimhaut. Durch die Blockade einer speziellen Stelle kann ein Pumpmechanismus zum Freisetzen der Magensäure nicht mehr durchgeführt werden. Dies führt wiederum zur Besserung der Symptome.
Zeigen sich weitere Beschwerden wie Erbrechen, Erbrechen von Blut, Schluckbeschwerden sowie dunkler oder blutiger Stuhl, ist ein Arzt zu konsultieren.

Inhaltsstoffe der Pantoprazol 20 mg elac magensaftresistente Tabletten

Als aktiven Wirkstoff enthalten die Pantoprazol 20 mg elac magensaftresistenten Tabletten pro Tablette 22,56 Milligramm Pantoprazol natrium-1,5-Wasser. Zu den sonstigen Bestandteilen des Säureblockers gehören:
  • Calcium(palmitat, stearat)
  • Crospovidon
  • Natriumcarbonat
  • Carmellose natrium
  • Maltitol
  • Macrogol 3350
  • entölte Phospholipide aus Sojabohnen
  • Methacrylsäure-Ethylacrylat
  • Titandioxid
  • Talkum
  • Poly(vinylalkohol)
  • Triethylcitrat
  • gelbes Eisen(III)-oxidhydrat

Art der Anwendung

Anwenden lassen sich die Pantoprazol 20 mg elac magensaftresistenten Tabletten mit genügend Flüssigkeit wie einem Glas Wasser. Sie eignen sich speziell für Erwachsene.

Dosierung 

Die übliche Dosis für Pantoprazol 20 mg elac Tabletten liegt bei einer Tablette pro Tag. Sie wird immer zur gleichen Zeit vor dem Essen dargereicht.

Dauer der Anwendung

Ohne ärztliche Zustimmung sollte die Einnahme der Pantoprazol 20 mg elac magensaftresistenten Tabletten 14 Tage nicht überschreiten. Halten die Beschwerden länger an, ist ein Arzt aufzusuchen.

Gegenanzeigen

Besteht eine Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, muss auf die Darreichung des Arzneimittels verzichtet werden.

Nebenwirkungen 

Bei manchen Patienten können durch die Gabe der Pantoprazol 20 mg elac Tabletten unerwünschte Nebeneffekte auftreten wie:
  • Beschwerden an Magen und Darm
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Blähungen
  • Verstopfung

Pflichtangaben ***

Indikation

  • Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Pantoprazol, der eine Art Pumpe, welche die Magensäure herstellt, blockiert. Das hat zur Folge, dass die Säuremenge im Magen reduziert wird.
  • Es wird angewendet zur kurzzeitigen Behandlung von Refluxsymptomen (z. B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen. Reflux ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre, die sich schmerzhaft entzünden kann. Dies kann Symptome verursachen wie ein schmerzhaftes zur Kehle aufsteigendes Brennen im Brustbereich (Sodbrennen) sowie einen sauren Geschmack im Mund (Säurerückfluss).
  • Bereits nach einem Behandlungstag mit dem Arzneimittel können Ihre Symptome von Rückfluss und Sodbrennen gelindert werden, dieses Arzneimittel muss aber keine sofortige Erleichterung bringen. Zur Linderung der Symptome kann es nötig sein, die Tabletten an 2 - 3 aufeinander folgenden Tagen
    einzunehmen.
  • Wenn Sie sich nach 2 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:
    • wenn Sie allergisch gegen Pantoprazol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • wenn Sie gleichzeitig ein Arzneimittel einnehmen, das Atazanavir enthält (zur Behandlung einer HIV-Infektion).

Dosierung von Pantoprazol 20mg elac

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt eine Tablette täglich. Überschreiten Sie diese empfohlene Tagesdosis von 20 mg Pantoprazol nicht.
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel über mindestens 2 - 3 aufeinander folgende Tage ein. Beenden Sie die Einnahme, wenn Sie vollständig beschwerdefrei sind. Bereits nach einem Behandlungstag mit dem Arzneimittel können Ihre Symptome von saurem Aufstoßen und Sodbrennen gelindert werden, dieses Arzneimittel muss aber keine sofortige Erleichterung bringen.
  • Wenn Sie nach 2 Wochen dauerhafter Anwendung dieses Arzneimittels keine Besserung der Beschwerden feststellen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Nehmen Sie das Präparat nicht länger als 4 Wochen ein, ohne Ihren Arzt aufzusuchen. Nehmen Sie die Tablette täglich zur gleichen Zeit vor einer Mahlzeit ein. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit etwas Wasser herunter. Zerbeißen oder zerbrechen Sie die Tablette nicht.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie größere Mengen als die empfohlene Dosierung eingenommen haben. Wenn möglich, nehmen Sie das Arzneimittel und die Gebrauchsinformation mit.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie einfach zum nächsten Einnahmezeitpunkt Ihre normale Dosis ein.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen:
      • wenn Sie sich einer Behandlung von Sodbrennen oder Verdauungsstörungen für 4 Wochen oder länger unterziehen mussten.
      • wenn Sie älter als 55 Jahre sind und täglich Verdauungsstörungen mit nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln behandeln.
      • wenn Sie älter als 55 Jahre sind und unter neuen oder kürzlich veränderten Refluxsymptomen leiden.
      • wenn Sie in der Vergangenheit ein Magengeschwür oder eine Magenoperation hatten.
      • wenn Sie unter Leberproblemen oder Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen) leiden.
      • wenn Sie wegen starker Beschwerden oder ernsthafter Krankheitszustände regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen.
      • wenn geplant ist, dass bei Ihnen eine Endoskopie oder ein Atemtest, genannt 13C-Harnstoff-Atemtest, durchgeführt wird.
    • Informieren Sie sofort Ihren Arzt, vor oder nach dem Einnehmen dieses Arzneimittels, wenn Sie eines der folgenden Symptome bei sich bemerken, welches ein Hinweis auf eine andere, ernsthaftere Erkrankung sein könnte:
      • unbeabsichtigter Gewichtsverlust (nicht auf eine Diät oder ein Trainingsprogramm zurückzuführen)
      • Erbrechen, insbesondere bei wiederholtem Erbrechen
      • Erbrechen von Blut; dies kann wie dunkler Kaffeesatz im Erbrochenen aussehen
      • Blut im Stuhl, der schwarz oder teerig aussehen kann
      • Schluckbeschwerden oder Schmerzen beim Schlucken
      • Blässe und Schwächegefühl (Anämie)
      • Schmerzen in der Brust
      • Magenschmerzen
      • schwere und/oder anhaltende Durchfälle, da dieses Arzneimittel mit einem leichten Anstieg von infektiösen Durchfallerkrankungen in Verbindung gebracht wird.
    • Eventuell wird Ihr Arzt einige Untersuchungen anordnen.
    • Teilen Sie Ihrem Arzt vor einer geplanten Blutuntersuchung mit, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
    • Bereits nach einem Behandlungstag mit dem Arzneimittel können Ihre Symptome von Säurerückfluss und Sodbrennen gelindert werden, aber dieses Arzneimittel muss keine sofortige Erleichterung bringen. Sie sollten es nicht zur Vorbeugung einnehmen. Wenn Sie über längere Zeit an wiederholtem Sodbrennen oder Verdauungsstörungen leiden, denken Sie daran, regelmäßig Ihren Arzt aufzusuchen.
    • Kinder und Jugendliche
      • Das Arzneimittel sollte nicht von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden, da für diese jüngere Altersgruppe nur mangelnde Informationen zur Sicherheit vorliegen.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Wenn Nebenwirkungen wie Schwindel oder Sehstörungen auftreten, sollten Sie kein Fahrzeug lenken oder Maschinen bedienen.

Schwangerschaft

  • Sie sollten dieses Arzneimittel nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Einnahme Art und Weise

  • Nehmen Sie die Tablette täglich zur gleichen Zeit vor einer Mahlzeit ein. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit etwas Wasser herunter. Zerbeißen oder zerbrechen Sie die Tablette nicht.

Wechselwirkungen bei Pantoprazol 20mg elac

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen. Pantoprazol kann die Wirksamkeit anderer Arzneimittel beeinflussen. Dies betrifft insbesondere Arzneimittel, die einen der folgenden Wirkstoffe enthalten:
      • Atazanavir (angewendet zur Behandlung von HIV-Infektionen). Atazanavir darf nicht gleichzeitig mit Pantoprazol eingenommen werden.
      • Ketoconazol (angewendet bei Pilzinfektionen).
      • Warfarin oder Phenprocoumon (angewendet zur Blutverdünnung und zur Vorbeugung von Gerinnseln). Möglicherweise sind zusätzliche Blutuntersuchungen erforderlich.
      • Methotrexat (angewendet zur Behandlung von rheumatoider Arthritis, Psoriasis und Krebs) - falls Sie Methotrexat einnehmen, wird Ihr Arzt möglicherweise die Behandlung mit dem Arzneimittel vorübergehend beenden, da Pantoprazol den Blutspiegel von Methotrexat erhöhen kann.
    • Nehmen Sie das Präparat nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln ein, die die Magensäuremenge reduzieren, wie andere Protonenpumpenhemmer (Omeprazol, Lansoprazol oder Rabeprazol) oder ein H2-Antagonist (z. B. Ranitidin, Famotidin).
    • Sollte es jedoch erforderlich sein, dürfen Sie das Arzneimittel zusammen mit Antacida (z. B. Magaldrat, Alginsäure, Natriumbicarbonat, Aluminiumhydroxid, Magnesiumcarbonat oder Kombinationen davon) einnehmen.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

20 mg

Calcium stearat
Hilfstoff
Carmellose, Natriumsalz
Hilfstoff
Crospovidon
Hilfstoff
Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
Hilfstoff
Eudragit L 100 - 55
Hilfstoff
Macrogol 3350
Hilfstoff
Maltitol
38,425 mg Hilfstoff
Natrium carbonat
Hilfstoff
Phospholipide (aus Sojabohne)
0,174 mg Hilfstoff
Poly(vinylalkohol)
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff
Triethyl citrat
Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Pantoprazol 20mg elac, 14 ST

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu Pantoprazol 20mg elac, 14 ST

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
Pantoprazol-ADGC 20mg, 14 Stück, Ksk-Pharma Vertriebs AG
Pantoprazol- ADGC 20mg Ksk-Pharma Vertriebs AG 14 Stk.
Pantoprazol-1A Pharma 20mg bei Sodbrennen, 14 Stück, 1 A Pharma GmbH
7,89 € 2,78 €
65 % Ersparnis
Pantoprazol TAD 20mg bei Sodbrennen, 14 Stück, TAD Pharma GmbH
Pantoprazol TAD 20mg bei Sodbrennen TAD Pharma GmbH 14 Stk.
9,23 € 5,30 €
43 % Ersparnis
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Pantoprazol Eris 20mg magensaftresistent Tabletten Gehe Pharma Handel GmbH 14 Stk.
9,43 € 5,61 €
41 % Ersparnis
Pantoprazol Heumann 20mg bei Sodbrennen msr. Tabl., 14 Stück, Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG
Pantoprazol Heumann 20mg bei Sodbrennen msr. Tabl. Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG 14 Stk.
8,72 € 6,56 €
25 % Ersparnis
Pantozol Control 20mg, 14 Stück, DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
Pantozol Control 20mg DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH 14 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
Pantoprazol Heumann 20mg magensaftres. Tabletten Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG 14 Stk.


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.