Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr
Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de
Deutschlands Preisvergleich für Medikamente:
  • Medikamente bis zu 70% günstiger kaufen
  • Schnell und unverbindlich Preise vergleichen
  • Tiefpreisgarantie bei 180 Versandapotheken
App für Smartphone » Jetzt downloaden

Günstigste Gesamtbestellung
verschiedener Produkte

Sie benötigen verschiedene Produkte? Der Merkzettel vergleicht den Gesamtpreis aller Produkte und berechnet den günstigsten Anbieter.

  • SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST, Zentiva Pharma GmbH
  • SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST, Zentiva Pharma GmbH
  • SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST, Zentiva Pharma GmbH
  1. SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST, Zentiva Pharma GmbH
  2. SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST, Zentiva Pharma GmbH
  3. SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST, Zentiva Pharma GmbH

SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten

6 × 28 Stk.
  • verschreibungspflichtig
  • Filmtabletten
  • PZN: 09751877
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.

    Weitere Informationen beim DIMDI

Wir informieren Sie per E-Mail, sobald sich der Preis ändert.
SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten

SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST

Zentiva Pharma GmbH

Aktuell günstigster Preis: 31,08 €

Ab welcher Preisgrenze möchten Sie informiert werden?
Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema „Gesundheit“.

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.

* Geben Sie einfach bei Ihrer Bestellung ab € Ihren Gutschein-Code an. Gilt nur für rezeptfreie Produkte (außer Bücher). Gutschein ist nicht mit anderen Geschenken oder Aktionen kombinierbar. Nur einmalig & nicht rückwirkend einlösbar. Keine Barauszahlung möglich. Nur online einlösbar bis 31.12.2024.

  1. 31,08 €
    Zum Shop
    eRezept
    • Lastschrift
    • Kreditkarte
    • PayPal
    • Rechnung
    • Rechnung (Klarna)
    • Paydirekt
    SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten docmorris.de
    • Lastschrift
      Lastschrift wird angeboten
    • Kreditkarte
      Kreditkarte wird angeboten
      Mastercard, Visa
    • PayPal
      PayPal wird angeboten
    • Rechnung
      Rechnung wird angeboten
      nach erfolgreicher Bonitätsprüfung
    • Rechnung (Klarna)
      Rechnung (Klarna) wird angeboten
    • Paydirekt
      Paydirekt wird angeboten
    Lieferzeit: sofort lieferbar
    • DHL
    • DHL-Packstation
    • HERMES
    • trans-o-flex
    versandkostenfrei

    Günstigster Gesamtpreis

    31,08 € inkl. Versand
    Bei Marktplatzpartnern gelten die Versandkosten des DrittanbietersDocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
    Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
    Daten vom 22.02.24 11:31 2
  2. 31,08 €
    Zum Shop
    eRezept
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • Kreditkarte
    • Visa
    • MasterCard
    • PayPal
    • Rechnung
    • Rechnung (Klarna)
    SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten Shop Apotheke
    • Vorkasse
      Vorkasse wird angeboten
    • Lastschrift
      Lastschrift wird angeboten
    • Kreditkarte
      Kreditkarte wird angeboten
    • Visa
      Visa wird angeboten
    • MasterCard
      MasterCard wird angeboten
    • PayPal
      PayPal wird angeboten
    • Rechnung
      Rechnung wird angeboten
    • Rechnung (Klarna)
      Rechnung (Klarna) wird angeboten
    • Klarna Sofortüberweisung
      Klarna Sofortüberweisung wird angeboten
    • DHL
    • HERMES
    • UPS
    • trans-o-flex
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis: 31,08 €
    Bei Marktplatzpartnern gelten die Versandkosten des Drittanbieters
    Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
    Daten vom 22.02.24 10:34 2
  3. 31,08 €
    Zum Shop
    eRezept
    • Vorkasse
    • Kreditkarte
    • Visa
    • MasterCard
    • PayPal
    • PayPal Plus
    • Rechnung
    SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten medifux
    • Vorkasse
      Vorkasse wird angeboten
    • Kreditkarte
      Kreditkarte wird angeboten
    • Visa
      Visa wird angeboten
    • MasterCard
      MasterCard wird angeboten
    • PayPal
      PayPal wird angeboten
    • PayPal Plus
      PayPal Plus wird angeboten
    • Rechnung
      Rechnung wird angeboten
      ab der 2. Bestellung nach Registrierung
    • DHL
    • DHL-Packstation
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis: 31,08 €
    Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
    Daten vom 22.02.24 07:05 2
  4. 31,08 €
    Zum Shop
    eRezept
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • Kreditkarte
    • Visa
    • MasterCard
    • PayPal
    • PayPal Express
    • PayPal Plus
    SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten disapo.de Versandapotheke
    • Vorkasse
      Vorkasse wird angeboten
    • Lastschrift
      Lastschrift wird angeboten
    • Kreditkarte
      Kreditkarte wird angeboten
    • Visa
      Visa wird angeboten
    • MasterCard
      MasterCard wird angeboten
    • PayPal
      PayPal wird angeboten
    • PayPal Express
      PayPal Express wird angeboten
    • PayPal Plus
      PayPal Plus wird angeboten
    • Rechnung
      Rechnung wird angeboten
    • DHL
    • DHL-Packstation
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis: 31,08 €
    Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
    Daten vom 22.02.24 07:01 2
  5. 31,08 €
    Zum Shop
    eRezept
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • Kreditkarte
    • PayPal
    • PayPal Express
    • Rechnung
    • Klarna Sofortüberweisung
    • Amazon Payments
    SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten die-beraterapotheke.de
    • Vorkasse
      Vorkasse wird angeboten
    • Lastschrift
      Lastschrift wird angeboten
    • Kreditkarte
      Kreditkarte wird angeboten
    • PayPal
      PayPal wird angeboten
    • PayPal Express
      PayPal Express wird angeboten
    • Rechnung
      Rechnung wird angeboten
    • Klarna Sofortüberweisung
      Klarna Sofortüberweisung wird angeboten
    • Amazon Payments
      Amazon Payments wird angeboten
    • DHL
    • DHL-Packstation
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis: 31,08 €
    Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
    Daten vom 22.02.24 11:32 2
  6. 31,08 €
    Zum Shop
    • Vorkasse
    • Lastschrift
    • Kreditkarte
    • Visa
    • Nachnahme
    • PayPal
    • PayPal Plus
    SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten VENENIS
    • Vorkasse
      Vorkasse wird angeboten
    • Lastschrift
      Lastschrift wird angeboten
    • Kreditkarte
      Kreditkarte wird angeboten
    • Visa
      Visa wird angeboten
    • Nachnahme
      Nachnahme wird angeboten
      zzgl. 6,90 € Nachnahmegebühr
      Gebühr: 5,00 €
    • PayPal
      PayPal wird angeboten
    • PayPal Plus
      PayPal Plus wird angeboten
    • DHL
    • DHL-Packstation
    • Botendienst
    versandkostenfrei
    Gesamtpreis: 31,08 €
    Versand Nachnahme: 5,90 € zzgl. 6,90 € Nachnahmegebühr
    Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
    Daten vom 22.02.24 06:36 2
Favoriten Icon

Jetzt ein Konto erstellen, um Favoriten-Anbieter zu speichern

Weitere Vorteile:
  • Beliebig viele persönliche Merkzettel
  • Ihre Bestellungen im Überblick

Sie können sich auch mit anderen Accounts anmelden:

Sie haben bereits ein Konto?

Jetzt anmelden

Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.medizinfuchs.de/newsletter-abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Siegel Datensicherheit SSL Siegel Comodo SW

Gibt die aktuelle durchschnittliche Lieferzeit in Werktagen nach einer Bestellung beim Anbieter an.

Die Angabe der Bestelldauer basiert auf den bei medizinfuchs abgegebenen Anbieter-Bewertungen zu Bestellungen, die innerhalb der letzten 4 Wochen erfolgt sind.

Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.

Produktinformation zu SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten 3

Indikation

  • Das Arzneimittel wird zur Schwangerschaftsverhütung angewendet. Es enthält eine geringe Menge eines weiblichen Sexualhormons, des Gestagens Desogestrel. Daher bezeichnet man das Präparat als reine Gestagen-Pille. Im Gegensatz zur kombinierten Pille enthält eine reine Gestagen-Pille kein Östrogen neben dem Gestagen.
  • Die Wirkung der meisten reinen Gestagen-Pillen beruht vor allem darauf, dass die Samenzellen am Eindringen in die Gebärmutter gehindert werden. Sie verhindern jedoch nicht immer die Ausreifung einer Eizelle, was die eigentliche Wirkung der kombinierten Pillen ist. Das Arzneimittel unterscheidet sich von den meisten reinen Gestagen-Pillen darin, dass die Dosis in den meisten Fällen ausreicht, um die Ausreifung der Eizelle zu verhindern. Dadurch verfügt es über eine hohe empfängnisverhütende Wirksamkeit.
  • Im Gegensatz zu den kombinierten Pillen kann diese von Frauen angewendet werden, die keine Östrogene vertragen oder stillen. Ein Nachteil ist, dass es während der Einnahme zu unregelmäßigen Blutungen kommen kann. Die Regelblutung kann bei Ihnen auch ganz ausbleiben.

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Desogestrel oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • wenn Sie eine Thrombose haben. Bei einer Thrombose bildet sich ein Blutgerinnsel in einem Blutgefäß (z. B. in den Beinen [tiefe Venenthrombose] oder in der Lunge [Lungenembolie]).
    • wenn Sie einen Ikterus (Gelbfärbung der Haut) oder eine schwere Lebererkrankung haben oder hatten und sich Ihre Leberfunktion noch nicht normalisiert hat.
    • wenn Sie einen Sexualhormon-abhängigen Krebs haben wie z. B. bestimmte Arten von Brustkrebs oder ein Verdacht auf einen solchen Tumor besteht.
    • wenn Sie nicht abgeklärte vaginale Blutungen haben.
  • Sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt, wenn eine dieser Gegebenheiten auf Sie zutrifft. Ihr Arzt wird Ihnen gegebenenfalls eine nichthormonelle Methode zur Schwangerschaftsverhütung empfehlen.
  • Wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, wenn eine dieser Gegebenheiten erstmals während der Anwendung des Arzneimittels auftritt.

Dosierung von SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten

  • Einnahme der ersten Packung
    • Wenn im vorangegangenen Monat kein hormonelles Verhütungsmittel angewendet wurde
      • Warten Sie auf den Beginn Ihrer Regelblutung. Die erste Tablette wird am 1. Tag der Regelblutung eingenommen. Sie müssen keine zusätzliche Methode zur Schwangerschaftsverhütung anwenden.
      • Sie können auch an den Tagen 2 - 5 Ihres Zyklus mit der Einnahme beginnen. In diesem Fall müssen Sie jedoch an den ersten 7 Tagen der Tabletteneinnahme eine zusätzliche Methode zur Schwangerschaftsverhütung (Barrieremethode, z. B. Kondom) anwenden.
    • Wechsel von einer kombinierten Pille, einem Vaginalring oder einem transdermalen Pflaster
      • Sie können mit der Einnahme am Tag nach Einnahme der letzten Tablette Ihrer derzeitigen Pille, am Tag der Entfernung eines Vaginalrings bzw. eines Pflasters (d. h. ohne tabletten-, ring- bzw. pflasterfreies Intervall) beginnen. Sollte die Packung Ihrer derzeitigen Pille Tabletten ohne Wirkstoff enthalten, können Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels am Tag nach Einnahme der letzten wirkstoffhaltigen Tablette beginnen (fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Tablette das ist). Wenn Sie dieser Anleitung folgen, müssen Sie keine zusätzliche Verhütungsmethode anwenden. Sie können mit der Einnahme auch spätestens am Tag nach dem tabletten-, ring- bzw. pflasterfreien Intervall oder nach dem Placebo-Intervall Ihres derzeitigen Verhütungsmittels beginnen. Wenn Sie dieser Anleitung folgen, müssen Sie jedoch an den ersten 7 Tagen der Tabletteneinnahme eine zusätzliche Methode zur Schwangerschaftsverhütung (Barrieremethode, z. B. Kondom) anwenden.
    • Wechsel von einer anderen reinen Gestagen-Pille
      • Sie können an jedem Tag Ihre derzeitige Pille absetzen und unmittelbar auf dieses Arzneimittel umsteigen. Sie müssen keine zusätzliche Methode zur Schwangerschaftsverhütung anwenden.
    • Wechsel von einer Injektion, einem Implantat oder einem Gestagen freisetzenden intrauterinen System (IUS)
      • Beginnen Sie mit der Einnahme an dem Tag, an dem die nächste Injektion fällig wäre, oder am Tag der Entfernung des Implantats bzw. des IUS. Sie müssen keine zusätzliche Methode zur Schwangerschaftsverhütung anwenden.
    • Nach einer Entbindung
      • Sie können mit der Einnahme zwischen dem 21. und 28. Tag nach der Geburt beginnen. Wenn Sie später beginnen, müssen Sie bis zum Ende der ersten 7 Tage der Tabletteneinnahme eine zusätzliche Methode zur Schwangerschaftsverhütung (Barrieremethode, z. B. Kondom) anwenden. Wenn Sie bereits Geschlechtsverkehr hatten, sollte vor Beginn der Einnahme des Arzneimittels eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden. Für stillende Frauen finden sich weitere Informationen unter „Schwangerschaft und Stillzeit" in Kategorie "Schwangerschaft". Auch Ihr Arzt kann Sie beraten.
    • Nach einer Fehlgeburt oder einem Schwangerschaftsabbruch
      • Ihr Arzt wird Sie entsprechend beraten.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie die vergessene Einnahme nach weniger als 12 Stunden bemerken, ist die Zuverlässigkeit des Arzneimittels noch gegeben. Nehmen Sie die vergessene Tablette sofort und die nächsten Tabletten wieder zu den gewohnten Zeitpunkten ein.
    • Ist die Einnahme um mehr als 12 Stunden verspätet, kann die Zuverlässigkeit vermindert sein. Je mehr aufeinander folgende Tabletten Sie vergessen haben, desto höher ist das Risiko, dass die empfängnisverhütende Wirkung vermindert ist. Nehmen Sie die letzte vergessene Tablette sofort und die nächsten Tabletten wieder zu den gewohnten Zeitpunkten ein. Wenden Sie außerdem in den nächsten 7 Tagen eine zusätzliche Methode zur Schwangerschaftsverhütung (Barrieremethode, z. B. Kondom) an. Wenn Sie in der ersten Woche der Tabletteneinnahme eine oder mehrere Tabletten vergessen haben und in der Woche zuvor Geschlechtsverkehr hatten, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.
  • Wenn Sie Magen-Darm-Beschwerden haben (z. B. Erbrechen, schwerer Durchfall)
    • Folgen Sie den Hinweisen für vergessene Tabletten im vorherigen Abschnitt. Wenn Sie innerhalb von 3 bis 4 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels erbrechen oder Aktivkohle einnehmen oder starken Durchfall haben, wurde der Wirkstoff möglicherweise nicht vollständig vom Körper aufgenommen.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Berichte über schwerwiegende schädliche Wirkungen durch die Einnahme zu vieler Tabletten auf einmal liegen nicht vor. Als Symptome können Übelkeit, Erbrechen und bei jungen Mädchen leichte vaginale Blutungen auftreten. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Sie können die Einnahme beenden, wann Sie möchten. Von dem Tag an, an dem Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden, sind Sie nicht länger vor einer Schwangerschaft geschützt.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Wie andere hormonelle Verhütungsmittel bietet dieses Arzneimittel keinen Schutz vor HIV-Infektionen (AIDS) oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn
      • Sie schon einmal Brustkrebs hatten.
      • Sie Leberkrebs haben, da ein Einfluss des Arzneimittels nicht ausgeschlossen werden kann.
      • Sie schon einmal eine Thrombose hatten.
      • Sie Diabetikerin sind.
      • Sie an Epilepsie leiden (siehe Kategorie "Wechselwirkungen").
      • Sie Tuberkulose haben (siehe Kategorie "Wechselwirkungen").
      • Sie einen hohen Blutdruck haben.
      • Sie Chloasmen haben oder hatten (gelblich-braune Pigmentflecken der Haut, vor allem im Gesicht); in diesem Fall sollten Sie zu viel Sonnen- und UV-Strahlung vermeiden.
    • Erfolgt die Einnahme des Arzneimittels unter einer dieser Gegebenheiten, kann es erforderlich sein, Sie sorgfältig zu überwachen. Ihr Arzt kann Ihnen erklären, was zu tun ist.
    • Brustkrebs
      • Tasten Sie Ihre Brust regelmäßig ab. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie einen Knoten in Ihrer Brust ertasten.
      • Brustkrebs wurde bei Frauen, die die Pille einnehmen, geringfügig häufiger festgestellt als bei gleichaltrigen Frauen, die die Pille nicht einnehmen. Wenn Frauen aufhören die Pille einzunehmen, verringert sich das Risiko kontinuierlich, so dass es zehn Jahre danach dem Risiko von Frauen entspricht, die nie die Pille eingenommen haben. Bis zum Alter von 40 Jahren ist Brustkrebs selten, das Risiko steigt jedoch mit zunehmendem Alter der Frau an. Daher werden mehr zusätzliche Fälle von Brustkrebs festgestellt, wenn die Frau bis zu einem höheren Alter die Pille einnimmt. Es ist nicht so wichtig, wie lange sie die Pille insgesamt einnimmt.
      • Bei 10.000 Frauen, die die Pille bis zu 5 Jahre lang einnehmen, aber die Einnahme im Alter von 20 Jahren beenden, würde bis zu 10 Jahre nach Beendigung der Einnahme neben den 4 normalerweise in dieser Altersgruppe diagnostizierten Fällen von Brustkrebs weniger als ein zusätzlicher Fall festgestellt werden. Entsprechend würden bei 10.000 Frauen, die die Pille bis zu 5 Jahre lang nehmen, aber die Einnahme im Alter von 30 Jahren beenden, neben den 44 normalerweise diagnostizierten Fällen von Brustkrebs 5 zusätzliche Fälle diagnostiziert werden. Bei 10.000 Frauen, die die Pille bis zu 5 Jahre lang nehmen, aber die Einnahme im Alter von 40 Jahren beenden, würden neben den 160 normalerweise diagnostizierten Fällen von Brustkrebs 20 zusätzliche Fälle diagnostiziert werden.
      • Es wird angenommen, dass das Brustkrebsrisiko unter der Einnahme einer reinen Gestagen-Pille wie dieser dem unter der Einnahme einer kombinierten Pille ähnlich ist, aber die Hinweise sind weniger schlüssig.
      • Brustkrebs scheint bei Frauen, die die Pille einnehmen, seltener bereits fortgeschritten zu sein als bei Frauen, die die Pille nicht einnehmen. Es ist nicht bekannt, ob das unterschiedliche Brustkrebsrisiko auf die Einnahme der Pille zurückzuführen ist. Möglicherweise werden die Frauen häufiger untersucht, so dass der Brustkrebs früher festgestellt wird.
    • Thrombose
      • Wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, wenn Sie mögliche Anzeichen einer Thrombose bemerken (siehe auch "Regelmäßige Kontrolluntersuchungen").
      • Eine Thrombose ist ein Blutgerinnsel, das ein Blutgefäß verschließen kann. Eine Thrombose tritt manchmal in den tiefen Beinvenen auf (tiefe Venenthrombose). Wenn sich ein solches Blutgerinnsel von der Vene, wo es entstanden ist, löst, kann es die Arterien der Lunge erreichen und verschließen und eine so genannte "Lungenembolie" auslösen, die zum Tod führen kann. Eine tiefe Venenthrombose kommt selten vor. Sie kann sowohl bei Frauen auftreten, die die Pille einnehmen, als auch bei Frauen, die keine Pille anwenden. Sie kann auch während einer Schwangerschaft auftreten.
      • Das Risiko ist bei Frauen, die die Pille einnehmen, höher als bei Frauen, die die Pille nicht einnehmen. Es wird angenommen, dass das Risiko unter der Einnahme von reinen Gestagen-Pillen wie dieser niedriger ist als unter der Einnahme von Pillen, die auch ein Östrogen enthalten (kombinierte Pillen).
    • Psychiatrische Erkrankungen
      • Manche Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel wie dieses anwenden, berichten über Depression oder depressive Verstimmung. Depressionen können schwerwiegend sein und gelegentlich zu Selbsttötungsgedanken führen. Wenn bei Ihnen Stimmungsschwankungen und depressive Symptome auftreten, lassen Sie sich so rasch wie möglich von Ihrem Arzt medizinisch beraten.
    • Kinder und Jugendliche
      • Es liegen keine Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit bei Jugendlichen unter 18 Jahren vor.
    • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen
      • Wenn Sie das Arzneimittel einnehmen, wird Ihr Arzt Sie auffordern, regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen zu kommen. Im Allgemeinen ist die Häufigkeit und Art dieser Kontrolluntersuchungen von Ihrer individuellen Situation abhängig.
    • Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn:
      • Sie starke Schmerzen oder Schwellung in einem Bein, nicht abgeklärte Schmerzen im Brustbereich, Atemnot, ungewöhnlichen Husten, insbesondere Bluthusten, haben (möglicherweise ein Anzeichen für eine Thrombose);
      • Sie plötzlich heftige Magenschmerzen haben oder Ihre Haut gelb aussieht (möglicherweise ein Anzeichen für eine Leberfunktionsstörung);
      • Sie einen Knoten in Ihrer Brust ertasten (möglicherweise ein Anzeichen für Brustkrebs);
      • Sie plötzlich heftige Schmerzen im Unterleib oder in der Magengegend haben (möglicherweise ein Anzeichen für eine ektopische Schwangerschaft, d.h. eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter);
      • Sie demnächst bettlägerig sein werden oder operiert werden (wenden Sie sich mindestens vier Wochen vorher an Ihren Arzt);
      • Sie ungewöhnlich schwere vaginale Blutungen haben;
      • Sie vermuten, dass Sie schwanger sind.
  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es gibt keine Hinweise auf eine Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit und Konzentration durch die Anwendung des Arzneimittels.

Schwangerschaft

  • Schwangerschaft
    • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Sie schwanger sind oder vermuten schwanger zu sein.
  • Stillzeit
    • Das Arzneimittel kann in der Stillzeit angewendet werden. Es scheint im Allgemeinen keinen Einfluss auf die Produktion oder die Qualität der Muttermilch zu haben.
    • Allerdings wurde in seltenen Fällen über eine verminderte Muttermilchproduktion während der Anwendung berichtet. Eine geringe Menge des Wirkstoffs geht in die Muttermilch über.
    • Die Gesundheit von Kindern, die 7 Monate lang gestillt wurden und deren Mütter dieses Präparat einnahmen, wurde bis zum Alter von 2,5 Jahren untersucht. Es wurden keine Auswirkungen auf das Wachstum oder die Entwicklung der Kinder beobachtet.
    • Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie stillen und as Arzneimittel einnehmen möchten.

Einnahme Art und Weise

  • Eine Blisterpackung enthält 28 Tabletten. Auf der Oberseite der Blisterpackung sind zwischen den Tabletten Pfeile aufgedruckt. Wenn Sie die Blisterpackung umdrehen und sich die Rückseite anschauen, sehen Sie, dass die Wochentage auf die Folie gedruckt sind. Jeder Tag entspricht einer Tablette.
  • Fangen Sie bei jeder neuen Blisterpackung in der obersten Reihe mit der Einnahme an. Beginnen Sie die Einnahme nicht mit einer beliebigen Tablette. Wenn Sie zum Beispiel die Einnahme an einem Mittwoch beginnen, nehmen Sie die Tablette aus der obersten Reihe mit der (rückseitigen) Markierung Mi ein. Nehmen Sie jeden Tag eine Tablette ein, bis die Blisterpackung aufgebraucht ist, immer in Richtung der Pfeile. Indem Sie die Rückseite der Blisterpackung betrachten, können Sie leicht feststellen, ob Sie an einem bestimmten Tag Ihre Tablette bereits eingenommen haben.
  • Nehmen Sie die Tabletten jeden Tag etwa zur gleichen Zeit ein. Schlucken Sie die Tablette als Ganzes mit etwas Wasser. Auch wenn bei der Anwendung des Arzneimittels Blutungen auftreten, müssen Sie die Einnahme wie gewohnt fortsetzen. Wenn die Tabletten einer Blisterpackung aufgebraucht sind, müssen Sie am nächsten Tag eine neue Blisterpackung anfangen - d. h. ohne Unterbrechung und Abwarten einer Blutung.

Wechselwirkungen bei SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel oder pflanzliche Präparate einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Informieren Sie außerdem jeden anderen Arzt oder Zahnarzt, der Ihnen ein anderes Medikament verschreibt (oder Ihren Apotheker), dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Diese können Ihnen auch sagen, ob Sie zusätzliche Methoden zur Empfängnisverhütung (z.B. Kondome) anwenden müssen und, falls ja, wie lange, oder ob die Anwendung eines weiteren Arzneimittels, das Sie einnehmen müssen, verändert werden muss.
    • Einige Arzneimittel können
      • einen Einfluss auf die Blutspiegel dieses Präparates haben,
      • seine empfängnisverhütende Wirkung herabsetzen,
      • unerwartete Blutungen auslösen.
    • Dazu gehören Arzneimittel zur Behandlung von
      • Epilepsie (z. B. Primidon, Phenytoin, Carbamazepin, Oxcarbazepin, Felbamat, Topiramat und Phenobarbital),
      • Tuberkulose (z. B. Rifampicin, Rifabutin),
      • HIV-Infektionen (z. B. Ritonavir, Nelfinavir, Nevirapin, Efavirenz),
      • Hepatitis-C-Virus-Infektionen (z. B. Boceprevir, Telaprevir),
      • anderen Infektionskrankheiten (z. B. Griseofulvin),
      • Bluthochdruck in den Blutgefäßen der Lunge (Bosentan),
      • depressiver Verstimmung (das pflanzliche Arzneimittel Johanniskraut),
      • bestimmten bakteriellen Infektionen (z. B. Clarithromycin, Erythromycin),
      • Pilzinfektionen (z. B. Ketoconazol, Itraconazol, Fluconazol),
      • Bluthochdruck (Hypertonie), Angina pectoris oder bestimmten Herzrhythmusstörungen (z. B. Diltiazem).
    • Wenn Sie Arzneimittel oder pflanzliche Präparate einnehmen, die die Wirksamkeit dieses Präarates herabsetzen könnten, sollte zusätzlich eine empfängnisverhütende Barrieremethode angewendet werden. Andere Arzneimittel können die Wirksamkeit von diesesm Präparat bis zu 28 Tage, nachdem Sie die Anwendung beendet haben, beeinflussen. Deshalb ist es notwendig, die zusätzliche empfängnisverhütende Barrieremethode ebenso lange anzuwenden. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, ob Sie zusätzliche Verhütungsmaßnahmen benutzen sollen und, falls ja, für wie lange.
    • Das Präparat kann auch andere Arzneimittel in ihrer Wirkung beeinflussen und dadurch deren Wirkung erhöhen (z. B. Arzneimittel die Ciclosporin enthalten) oder herabsetzen (z. B. Lamotrigin).
    • Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, bevor Sie ein Arzneimittel einnehmen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Quelle: ifap Service-Institut für Ärzte und Apotheker GmbH3

Wirkstoffe & Inhaltsstoffe

Desogestrel
0,075 mg
alpha-Tocopherol
Hilfstoff
Hypromellose
Hilfstoff
Lactose 1-Wasser
54,35 mg Hilfstoff
Macrogol 400
Hilfstoff
Maisstärke
Hilfstoff
Povidon K27-32
Hilfstoff
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfstoff
Stearinsäure
Hilfstoff
Talkum
Hilfstoff
Titan dioxid
Hilfstoff

Wird oft zusammen gekauft

  • SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6 × 28 Stück, Zentiva Pharma GmbH
    SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten
    Zentiva Pharma GmbH 6 × 28 Stk.
    (16)
  • Corneregel Augengel, 3 × 10 Gramm, Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH
    Corneregel Augengel Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH 3 × 10 g
    (3)
53,77 € 43,35 €
18 % Ersparnis 1
Auf den Merkzettel

Bestseller aus Kategorie

Kunden kaufen auch

Erfahrungsberichte zu SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST

Die Produktbewertungen zu SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten beinhalten die persönlichen Erfahrungen der Medizinfuchs-Nutzer. Sie dienen nicht als Ersatz für eine persönliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Durchschnitt:
1,00 Sterne

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt

  1. Nichts für mich

    Nachdem ich längere Zeit keine Pille mehr genommen hatte, wurde mir durch meinen Gyn (da ich das 40 Lebensjahre bereits überschritten habe) Seculact verschrieben.
    Mit dem Einsetzen der Periode habe ich mit Pille angefangen. Meine Periode dauert länger als sonst, nämlich 7 Tage. 4 Tage danach lief alles bestens, dann setzen Schmierblutungen ein. Nach 28 Tagen kontaktiere ich meinen Gyn. Das sei bei der Einnahme dieser Pille normal. Okay, dachte ich mir, das wirklich schon regulieren. Zwei Tage später setze meine Periode ein. Zwischenzeitlich war diese so stark, dass ich eine Pampers hätte tragen können. Am 18. Tag er Regelblutung habe ich erneut meinen Gyn kontaktiert. Er sagte, ich soll die Pille sofort ansetzen und dann sollte sich die Blutung nach einiger Zeit aufhören. Zum Glück habe ich in den nächsten Tagen so oder so einen Termin bei ihm. Dann sehen wir weiter.
    Also, ich habe diese Pille nicht lange genommen (2 vollständige Blister und von dem neuen Blitzer 3 Pillen), aber durch die Schmierblutungen und diese lange Regelblutung ging mir sehr viel an Lebensqualität flöten, da ich auch noch Begleiterscheinungen in Form von Kopfschmerzen und Unterleibskrämpfen hatte.
    Für mich heißt es daher: Einmal und nie wieder!

    Hilfreich?

  2. Seculact

    Nehme seit 5 Jahren jetzt Seculact,vorher Ceracette,und bin voll zufrieden.Der Grund zu dieser Pille zu wechseln waren Migräneanfälle und starke Unterleibsschmerzen bei einsetzen der Menstuation.Anfänglich hatte ich leichte Blutungen die nach 14 Tagen verschwunden sind und seitdem hatte ich keine M.mehr nur 4x Schmierblutungen von jeweils 2 Tagen und das in 5 Jahren.

    Hilfreich?

  3. Alles super :)

    Nehme die Pille jetzt seit 2 Jahren, da ich keine Östrogene vertrage. Kinder habe ich allerdings nicht (wird ja öfters als Stillpille bezeichnet). Seitdem nur einmal minimale
    Zwischenblutungen gehabt. Keine Zunahme oder so. Ich bin so zufrieden, endlich keine Nebenwirkungen mehr

    Hilfreich?

  4. Seculact

    Ich bin vor ca. einem Jahr von der Cerazette auf die Seculact umgestiegen. Die ersten Wochen waren nicht so schön, mit Schmierblutungen, Wassereinlagerungen und Heißhunger. Nach ca. 8 Wochen hat sich dann alles eingespielt und ich bin voll zufrieden mit dieser Pille.

    Hilfreich?

  5. Jeden Tag Unterleibsschmerzen

    Ich hab die Seculact rund 6 Wochen nach der Geburt meiner Tochter verschrieben bekommen. Seit ich sie nehme (Einnahme abends) habe ich jeden Abend und früh morgens Unterleibsschmerzen. Hab auch extreme Stimmungsschwankungen beobachtet. Werd sie wieder absetzen und wahrscheinlich bis zum Ende der Stillzeit wieder mit Kondom verhüten. Danach zurück zur Valette.

    Hilfreich?

  6. Seculact

    Ich habe, nachdem ich starke Unterleibsschmerzen während der Periode bekam, von Trigynon zu Seculact gewechselt. Jetzt habe ich seit nunmehr 3 Monaten durchgängig Blutungen - mal mehr, mal weniger stark. Wenn es stark ist, kann selbst ein Super Plus Tampon zzgl. Binde nichts mehr ausrichten - in 30 Minuten ist beides durch! Außerdem hab ich Heißhunger wie verrückt, habe daher auch zugenommen, bin ständig schlecht gelaunt und auch verunsichert, wegen der unregelmäßigen Blutungen. Außerdem ist meine Haut sehr schlecht geworden (ich hab Neurodermitis) und ich verliere Haare en Masse! Meine Ärztin meinte, dass das bis zu 6 Monaten dauern kann, bis sich die Blutungen einstellen. Ich habe langsam keinen Bock mehr auf den Scheiß ... in 3 Wochen habe ich wieder nen Termin bei der Ärztin - spätestens dann ist Schluss mit dem Spuk.

    Hilfreich?

  7. Seculact

    Ich nehme die Pille Seculact seit etwa 18 Monaten. Da ich mehrere Male Migräne mit Aura hatte, empfahl mir meine Frauenärztin diese Pille, da es durch sie zu keinen Hormonschwankungen kommt, die Migräne auslösen können. Ich bin voll zufrieden mit dieser Pille, habe keine Blutungen oder Schmierblutungen in den letzten 18 Monaten und auch keine Migräne gehabt.

    Hilfreich?

  8. seculact + Androcur

    Ich nehme die seculact mittlerweile auch da ich 14 Wochen am Stück meine Periode hatte. Seid ich sie nehme hab ich jeden tag mäßige unterleibsschmerzen. Aber sind auszuhalten. Über Kopfschmerzen kann ich mich nicht beschweren allerdings über fressattacken..was ja angeblich nur Kopfsache ist und ich hab ziemliche stimmungsschwankungen. Ich nehme die seculact zusammen mit einer anderen Tablette die die Blutungen zusätzlich zurück hält. Funktioniert prima. Ich kann die Tabletten nach Bedarf nehmen und habe weder schmierblutungen noch normale Blutungen. Die anderen sind die Androcur 10mg. Kann ich nur empfehlen. Sind Östrogenhemmer.

    Hilfreich?

  9. Seculact nach Startschwierigkeiten zur Superpille

    Ich habe nach dem Stillen die Pille Mikrolut im folgenden M. weiter nehmen dürfen weil sie mir gut verträglich war. Irgendwann jedoch riet mein Arzt mir zu wechseln weil ich unter M. Zwischenblutungen und verkürzte Zyklen hatte. M. war günstig und gut verträglich als Minipille. Bis dato.
    Ich bekam die Seculact verschrieben und war nach den ersten 4 Wochen noch zufrieden. Dann kamen die Beschwerden. Wassereinlagerungen, Zwischenblutungen von 9 Tagen..... danach 12 Tage.... evtl. war eines davon eine Regel und das andere eine ZB. Gewichtszunahme und Haarausfall.
    Kopfschmerzen hatte ich nicht.
    6 Wochen hielt dieser Zustand an. Ich fühlte mich aufgeblasen unattraktiv und den Blutungen ausgeliefert dass ich sie am liebsten absetzen wollte. Aber an dieser Stelle kann ich jeder Frau empfehlen die Seculact noch weiter zu nehmen. Der gesteigerte Appetit lässt nach 10 Wochen spätestens nach. Die Haut wird eben und sehr weich... die Haare schön. Wasser wird nicht mehr sinnlos im Körper gespeichert.
    Tipp. Während der Eingewöhnungsphase immer viel Trinken um den Wassereinlagerungen entgegen zu wirken.
    Für den Preis bin ich bestens zufrieden. Sie stimmt mich genauso glücklich wie einst die Valette unter der ich mehr zunahm als bei Seculact. Etwas Geduld nach dem Umstieg bedarf es.

    Hilfreich?

  10. Seculact

    Nehme seit 6 Tagen die Minipille Seculact, in der Hoffnung das nun die Regel auf Grund der Einnahme ohne Pause schneller weggeht bzw. auch nicht mehr kommt!
    Heute ist der 6. Tag immer noch ein wenig Blutung, die Frauenärztin sagt mir da könnte ich auch mal zwei Tabl. einnehmen, was ich nun auch tat!
    Welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Pille, bin fast 50 Jahre und habe es satt mit der Blutung die bei mir immer sehr stark war, dewegen diese Entscheidung zur Minipille ohne Pause!
    MfG

    Hilfreich?

Generika zu SecuLact 75 Mikrogramm Filmtabletten, 6X28 ST Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name

Sitemap / Inhaltsverzeichnis

Sicherheit & Vertrauen