Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

250 ml
  • verschreibungspflichtig
  • PZN: 16155489
  • Rezeptgebühr

    Die Rezeptgebühr für gesetzlich Versicherte beträgt i.d.R. 10% vom Produktpreis und/oder mindestens 5,- bzw. maximal 10,- Euro.

    Unter Umständen kann die tatsächliche Gebühr hiervon abweichen.
    Weitere Informationen beim DIMDI

Packungsgrößen:
Günstigster Preis: 42,65 €
versandkostenfrei
Bei Apotheke an der Poliklinik
Zum Shop
Aktueller Preis: 42,65 Euro
Wir informieren Sie per E-Mail, sobald der Preis sich verändert.


Preisalarm-Bestätigung

Sie erhalten in wenigen Minuten von uns eine Bestätigungs-E-Mail.
Bevor der Preisalarm für dieses Produkt aktiviert wird, müssen Sie den Aktivierungs-Link in dieser E-Mail anklicken.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm: Domain-Anbieter nicht erlaubt

Leider ist der Versand von Preisalarm-E-Mails für die von Ihnen angegeben E-Mail-Adresse nicht möglich.
Bitte wählen Sie eine E-Mail-Adresse mit einer anderen Domainendung.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen Preisalarm für dieses Produkt ausgelöst. Um diesen nutzen zu können, müssen Sie die Bestätigungs-E-Mail aufrufen.
Sollten Sie diese Email nicht erhalten haben, wenden Sie sich an info@medizinfuchs.de.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Sie haben bereits einen aktiven Preisalarm auf diesem Produkt.

Ihr medizinfuchs-Team
Preisalarm-Bestätigung

Wir haben ihren Preisalarm auf dieses Produkt aktiviert.

Ihr medizinfuchs-Team

Preisalarm-Fehler

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Ihr medizinfuchs-Team

Was ist der Preisalarm?

Sie können zu jedem Produkt bei medizinfuchs.de einen Preisalarm setzen. Sobald sich der Preis dieses Produktes verändert, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos rund um das Thema "Gesundheit".

Sie können den Preisalarm für das jeweilige Produkt jederzeit wieder deaktivieren. Klicken Sie hierfür nur den Deaktivierungs-Link in der Preisalarm-E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe.
* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
Mit dem Klick auf „Preisalarm eintragen“ willige ich in die Verarbeitung meiner personen­bezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.
Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.medizinfuchs.de/newsletter-abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

* Geben Sie einfach bei Ihrer Bestellung ab € Ihren Gutschein-Code an. Gilt nur für rezeptfreie Produkte (außer Bücher). Gutschein ist nicht mit anderen Geschenken oder Aktionen kombinierbar. Nur einmalig & nicht rückwirkend einlösbar. Keine Barauszahlung möglich. Einlösbar bis 31.12.2021.

Preisvergleich Xarelto 1mg/ml Gran.z.Herst.e.Susp.z.Ein. ab 4kg, 250 ML

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

  • PayPal
  • PayPal Plus
  • Kreditkarte
  • Visa
  • American Express
  • MasterCard
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Barzahlung
Vitenda
Vitenda

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

PayPal Plus wird angeboten
PayPal Plus wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten

Visa wird angeboten
Visa wird angeboten

American Express wird angeboten
American Express wird angeboten

MasterCard wird angeboten
MasterCard wird angeboten

Rechnung wird angeboten
Rechnung wird angeboten

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Lastschrift wird angeboten
Lastschrift wird angeboten

Barzahlung wird angeboten
Barzahlung wird angeboten

Grundpreis: 17,06 € / 100 ml Daten vom 03.12.21 07:39
Preis kann jetzt höher sein**
42,65 €
versandkostenfrei
Gesamtpreis 42,65 €
DocMorris bietet viele Produkte auf Medizinfuchs zu Sonderpreisen an. Diese Sonderpreise werden Ihnen nur berechnet, wenn Sie über die Medizinfuchs-Seite zum DocMorris-Shop gehen. Die Sonderpreise sind nicht mit anderen Vorteilscodes oder Gutscheinen kombinierbar. Bei Eingabe eines Vorteils- oder Gutscheincodes im Warenkorb von DocMorris kann daher ein höherer Preis berechnet werden.
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paydirekt
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Lastschrift
docmorris.de
docmorris.de

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

Sofortüberweisung wird angeboten
Sofortüberweisung wird angeboten

Paydirekt wird angeboten
Paydirekt wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten
Mastercard, Visa

Rechnung wird angeboten
Rechnung wird angeboten
nach erfolgreicher Bonitätsprüfung

Lastschrift wird angeboten
Lastschrift wird angeboten

Grundpreis: 17,06 € / 100 ml Daten vom 03.12.21 23:36
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Visa
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
  • Barzahlung
Apotheke an der Poliklinik
Apotheke an der Poliklinik

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

PayPal Express wird angeboten
PayPal Express wird angeboten

Visa wird angeboten
Visa wird angeboten

Rechnung wird angeboten
Rechnung wird angeboten

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Lastschrift wird angeboten
Lastschrift wird angeboten

Nachnahme wird angeboten
Nachnahme wird angeboten

Barzahlung wird angeboten
Barzahlung wird angeboten

Grundpreis: 17,06 € / 100 ml Daten vom 03.12.21 07:36
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Visa
  • MasterCard
  • Rechnung
  • Rechnung (Klarna)
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Shop Apotheke
Shop Apotheke

PayPal wird angeboten
PayPal wird angeboten

Sofortüberweisung wird angeboten
Sofortüberweisung wird angeboten

Kreditkarte wird angeboten
Kreditkarte wird angeboten

Visa wird angeboten
Visa wird angeboten

MasterCard wird angeboten
MasterCard wird angeboten

Rechnung wird angeboten
Rechnung wird angeboten

Rechnung (Klarna) wird angeboten
Rechnung (Klarna) wird angeboten

Vorkasse wird angeboten
Vorkasse wird angeboten

Lastschrift wird angeboten
Lastschrift wird angeboten

Grundpreis: 17,06 € / 100 ml Daten vom 03.12.21 18:05
Preis kann jetzt höher sein**
Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich an und erhalten Sie noch mehr Rabatte, Gutscheine und Infos

Mit dem Klick auf „Anmelden“ willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von medizinfuchs.de ein.


Produktinformation zu Xarelto 1mg/ml Gran.z.Herst.e.Susp.z.Ein. ab 4kg ***

Indikation

  • Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Rivaroxaban.
  • Es gehört zu einer Arzneimittelgruppe, die antithrombotische Mittel genannt wird. Es wirkt durch Hemmung eines Blutgerinnungsfaktors (Faktor Xa), wodurch die Neigung des Blutes zur Bildung von Blutgerinnseln verringert wird.
  • Das Präparat wird bei Reifgeborenen, Säuglingen und Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet:
    • zur Behandlung von Blutgerinnseln und Vorbeugung eines erneuten Auftretens von Blutgerinnseln in den Venen oder den Blutgefäßen der Lunge nach mindestens 5-tägiger einleitender Behandlung mit injizierbaren Arzneimitteln zur Behandlung von Blutgerinnseln.
  • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation!

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen oder gegeben werden, wenn Sie als Patient oder das Kind
    • allergisch gegen Rivaroxaban oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • sehr stark bluten
    • eine Erkrankung oder ein Leiden an einem Organ haben, die das Risiko einer schweren Blutung erhöhen (z. B. ein Magengeschwür, eine Verletzung oder eine Blutung im Gehirn, einen kürzlich zurückliegenden operativen Eingriff am Gehirn oder den Augen)
    • Arzneimittel zur Verhinderung von Blutgerinnseln einnehmen (z. B. Warfarin, Dabigatran, Apixaban oder Heparin), außer
      • bei einem Wechsel der blutgerinnungshemmenden Behandlung oder
      • wenn Heparin über einen venösen oder arteriellen Zugang gegeben wird, um diesen durchgängig zu halten
    • eine Lebererkrankung in Verbindung mit einem erhöhten Blutungsrisiko haben
    • schwanger sind oder stillen
  • Nehmen bzw. geben Sie das Arzneimittel nicht und informieren Sie Ihren Arzt, wenn einer dieser Faktoren bei Ihnen oder dem Kind zutrifft.

Dosierung von Xarelto 1mg/ml Gran.z.Herst.e.Susp.z.Ein. ab 4kg

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel bzw. geben Sie es dem Kind immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Achten Sie darauf, dass die Angaben darüber, wie viel und wie oft das Arzneimittel einzunehmen bzw. zu geben ist, in dem dafür vorgesehen Bereich auf dem Umkarton korrekt vermerkt sind. Ist dies nicht der Fall, bitten Sie Ihren Apotheker oder Arzt um die entsprechenden Informationen.
  • Wie viel ist einzunehmen oder zu geben?
    • Die Dosis richtet sich nach dem Körpergewicht des Patienten. Sie wird vom Arzt als Menge (Volumen) in Milliliter (ml) der Suspension zum Einnehmen berechnet. Ihr Arzt wird Ihnen das erforderliche Volumen verschreiben, einschließlich der hierfür vorgesehenen Spritze.
    • Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie viel der Suspension zum Einnehmen Sie oder das Kind einnehmen müssen.
    • Weiter unten finden Sie die Angaben, die Ihr Arzt verwendet. Ändern Sie die Dosis nicht selbst.
    • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation!
    • Da sich die Dosis nach dem Körpergewicht richtet, müssen Arzttermine unbedingt eingehalten werden, weil die Dosis möglicherweise angepasst werden muss, wenn sich das Körpergewicht ändert, insbesondere bei Kindern unter 12 kg. Dadurch wird sichergestellt, dass das Kind die richtige Dosis erhält.
  • Empfohlene Dosis bei Kindern
    • Körpergewicht (kg): 2,6 bis unter 3
      • Einzeldosis*
        • 0,8 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 2,4 ml
      • Geeignete Spritze
        • 1 ml
    • Körpergewicht (kg): 3 bis unter 4
      • Einzeldosis*
        • 0,9 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 2,7 ml
      • Geeignete Spritze
        • 1 ml
    • Körpergewicht (kg): 4 bis unter 5
      • Einzeldosis*
        • 1,4 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 4,2 ml
      • Geeignete Spritze
        • 5 ml
    • Körpergewicht (kg): 5 bis unter 7
      • Einzeldosis*
        • 1,6 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 4,8 ml
      • Geeignete Spritze
        • 5 ml
    • Körpergewicht (kg): 7 bis unter 8
      • Einzeldosis*
        • 1,8 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 5,4 ml
      • Geeignete Spritze
        • 5 ml
    • Körpergewicht (kg): 8 bis unter 9
      • Einzeldosis*
        • 2,4 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 7,2 ml
      • Geeignete Spritze
        • 5 ml
    • Körpergewicht (kg): 9 bis unter 10
      • Einzeldosis*
        • 2,8 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 8,4 ml
      • Geeignete Spritze
        • 5 ml
    • Körpergewicht (kg): 10 bis unter 12
      • Einzeldosis*
        • 3,0 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • dreimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 9,0 ml
      • Geeignete Spritze
        • 5 ml
    • Körpergewicht (kg): 12 bis unter 30
      • Einzeldosis*
        • 5,0 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • zweimal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 10,0 ml
      • Geeignete Spritze
        • 5 ml oder 10 ml
    • Körpergewicht (kg): 30 bis unter 50
      • Einzeldosis*
        • 15,0 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • einmal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 15,0 ml
      • Geeignete Spritze
        • 10 ml
    • Körpergewicht (kg): 50 oder mehr
      • Einzeldosis*
        • 20,0 ml
      • Häufigkeit der Einnahme pro Tag
        • einmal
      • Tagesgesamtdosis*
        • 20,0 ml
      • Geeignete Spritze
        • 10 ml
    • * 1 ml der Suspension zum Einnehmen entspricht 1 mg Rivaroxaban.
  • Ihr Arzt kann auch Tabletten verschreiben, wenn Sie oder das Kind in der Lage sind, die Tabletten zu schlucken und ein Körpergewicht von mehr als 30 kg haben.
  • Falls Sie oder das Kind die Dosis ausspucken oder sich erbrechen, wenn
    • weniger als 30 Minuten seit der Einnahme des Arzneimittels verstrichen sind, nehmen oder geben Sie eine weitere Dosis.
    • mehr als 30 Minuten seit der Einnahme verstrichen sind, nehmen oder geben Sie nicht eine weitere Dosis. Nehmen oder geben Sie in diesem Fall die nächste Dosis zur gewohnten Zeit.
    • Wenden Sie sich an den Arzt, wenn Sie oder das Kind wiederholt die Dosis ausspucken oder sich nach der Einnahme des Präparates erbrechen.
  • Wenn Sie die Einnahme oder Gabe vergessen haben
    • Wenn Sie das Präparat einmal am Tag einnehmen oder geben, holen Sie die versäumte Dosis nach, sobald Sie am selben Tag daran denken. Ist dies nicht möglich, lassen Sie die diese Dosis aus. Nehmen oder geben Sie die nächste Dosis dann am folgenden Tag. Nehmen oder geben Sie nicht mehr als eine Dosis an einem Tag.
    • Wenn Sie das Arzneimittel zweimal am Tag einnehmen oder geben:
      • Versäumte Morgendosis: Holen Sie die Dosis nach, sobald Sie daran denken. Die Dosis kann zusammen mit der Abenddosis eingenommen oder gegeben werden.
      • Versäumte Abenddosis:
        • Sie können eine versäumte Abenddosis nur am selben Abend nachholen. Am nächsten Morgen dürfen nicht zwei Dosen eingenommen oder gegeben werden.
      • Wenn Sie das Arzneimittel dreimal am Tag einnehmen oder geben, holen Sie die versäumte Dosis nicht nach. Fahren Sie mit der nächsten vorgesehenen Dosis (Einnahme oder Gabe alle 8 Stunden) fort.
    • Setzen Sie am Tag nach einer versäumten Dosis die einmal, zweimal oder dreimal tägliche Einnahme oder Gabe wie von Ihrem Arzt verschrieben fort.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen oder gegeben haben, als Sie sollten
    • Setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie zu viel Suspension zum Einnehmen eingenommen oder gegeben haben. Die Einnahme oder Gabe von zu viel des Arzneimittels erhöht das Blutungsrisiko.
  • Wenn Sie die Einnahme oder Gabe abbrechen
    • Beenden Sie die Einnahme oder Gabe des Arzneimittels nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt, da damit schwerwiegende Erkrankungen behandelt beziehungsweise verhindert werden können.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden, wenn
      • bei Ihnen als Patient oder dem Kind ein erhöhtes Blutungsrisiko besteht. Dies kann der Fall sein z. B. bei:
        • mittelschweren oder schweren Nierenerkrankungen, da die Nierenfunktion die Menge des Arzneimittels, die im Körper wirkt, beeinflussen kann
        • wenn Sie oder das Kind andere Arzneimittel zur Verhinderung von Blutgerinnseln einnehmen (z. B. Warfarin, Dabigatran, Apixaban oder Heparin), sofern diese absolut erforderlich sind (siehe Kategorie "Kontraindikation")
        • Blutgerinnungsstörungen
        • sehr hohem Blutdruck, der durch medizinische Behandlung nicht kontrolliert wird
        • Erkrankungen des Magens oder Darms, die zu Blutungen führen können, z.B. Entzündung des Darms oder Magens oder Entzündung der Speiseröhre aufgrund einer Erkrankung, bei der Magensäure aufwärts in die Speiseröhre gelangt
        • einem Problem mit den Blutgefäßen am Augenhintergrund (Retinopathie)
        • einer Lungenerkrankung, bei der die Bronchien erweitert und mit Eiter gefüllt sind (Bronchiektasie) sowie bei früheren Lungenblutungen
      • wenn Sie oder das Kind eine künstliche Herzklappe haben
      • wenn Sie oder das Kind an einer als Antiphospholipid-Syndrom bezeichneten Erkrankung (einer Störung des Immunsystems, die das Risiko von Blutgerinnseln erhöht) leiden
      • wenn Ihr Blutdruck oder der Blutdruck des Kindes schwankt
      • wenn eine andere Behandlung oder ein chirurgischer Eingriff geplant ist, um ein Blutgerinnsel aus den Lungen zu entfernen.
    • Wenn einer dieser Punkte bei Ihnen oder dem Kind zutrifft, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen oder geben. Der Arzt wird entscheiden, ob Sie oder das Kind mit diesem Arzneimittel behandelt werden und ob Sie oder das Kind genauer überwacht werden müssen.
    • Das Arzneimittel darf nicht Kindern unter 6 Monaten gegeben werden, die:
      • nach weniger als 37 Schwangerschaftswochen geboren wurden oder
      • weniger als 2,6 kg wiegen oder
      • seit weniger als 10 Tagen gestillt werden oder Babynahrung erhalten.
    • In diesen Fällen kann die Dosierung des Präparates nicht zuverlässig bestimmt werden und wurde bei diesen Kindern nicht untersucht.
    • Wenn Sie oder das Kind sich einer Operation unterziehen müssen
      • Es ist sehr wichtig, dieses Arzneimttel vor und nach der Operation genau zu den Zeiten einzunehmen oder zu geben, die Ihnen von Ihrem Arzt genannt worden sind.
      • Wenn bei der Operation ein Katheter oder eine rückenmarksnahe Injektion angewendet wird (z. B. für eine Epidural- oder Spinalanästhesie oder zur Schmerzminderung):
        • ist es sehr wichtig, das Präparat vor und nach der Injektion oder dem Entfernen des Katheters genau zu dem Zeitpunkt einzunehmen oder zu geben, der Ihnen von Ihrem Arzt genannt worden ist
        • informieren Sie Ihren Arzt sofort darüber, wenn nach der Anästhesie Taubheits- oder Schwächegefühl in den Beinen oder Probleme mit der Verdauung oder Blasenentleerung bei Ihnen oder dem Kind auftreten. In diesem Fall ist eine unverzügliche Behandlung notwendig.
    • Kinder und Jugendliche
      • Diese Suspension zum Einnehmen wird bei Patienten unter 18 Jahren zur Behandlung von Blutgerinnseln und zur Vorbeugung eines erneuten Auftretens von Blutgerinnseln in den Venen oder den Blutgefäßen der Lunge angewendet. Es gibt nicht genügend Informationen zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen in anderen Anwendungsgebieten.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel kann Schwindel und Ohnmacht verursachen. Sie oder das Kind sollten weder Fahrzeuge führen, Fahrrad fahren noch Werkzeuge oder Maschinen bedienen, wenn Sie oder das Kind von diesen Beschwerden betroffen sind.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie als Patientin oder die Jugendliche schwanger sind oder stillen, dürfen Sie/ die Jugendliche das Arzneimittel nicht einnehmen.
  • Wenn die Möglichkeit besteht, dass Sie oder die Jugendliche schwanger werden könnten, ist während der Behandlung mit diesem Präparat ein zuverlässiges Verhütungsmittel anzuwenden.
  • Wenn Sie oder die Jugendliche während der Behandlung mit diesem Arzneimittel schwanger werden, informieren Sie sofort Ihren Arzt, der über Ihre weitere Behandlung entscheiden wird.

Einnahme Art und Weise

  • Zur Zubereitung und Einnahme oder Gabe der Suspension zum Einnehmen:
    • Beachten Sie die Gebrauchsanweisung, die dem Umkarton beiliegt und schauen Sie sich das Schulungsvideo an, auf das Sie über den QR-Code auf dem Patientenausweis zugreifen können. Ein Patientenausweis ist in jeder Arzneimittelpackung enthalten.
  • Nehmen oder geben Sie die Suspension zum Einnehmen beim Füttern (Muttermilch oder Formulanahrung) oder zu einer Mahlzeit. Jede Dosis ist mit einer üblichen Portion Flüssigkeit (z. B. 20 ml bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis zu 240 ml bei Jugendlichen) einzunehmen. Diese typische Portion kann die übliche Menge an Getränken enthalten, die zum Füttern verwendet wird (z. B. Muttermilch, Säuglingsnahrung, Trinknahrung).
  • Ihr Arzt kann die Suspension zum Einnehmen auch über eine Magensonde geben.
  • Alle zur Zubereitung und Gabe der Suspension zum Einnehmen benötigten Materialien werden zusammen mit dem Arzneimittel bereitgestellt (außer dem Trinkwasser). Verwenden Sie nur Trinkwasser ohne Kohlensäure, um die Bildung von Luftblasen zu vermeiden.
  • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation!

Wechselwirkungen bei Xarelto 1mg/ml Gran.z.Herst.e.Susp.z.Ein. ab 4kg

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie oder das Kind andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Bei Einnahme von:
      • bestimmten Arzneimitteln gegen Pilzinfektionen (z. B. Fluconazol, Itraconazol, Voriconazol, Posaconazol), es sei denn, sie werden nur auf der Haut angewendet
      • Ketoconazol-Tabletten (zur Behandlung des Cushing-Syndroms, bei dem der Körper zuviel Cortisol bildet)
      • bestimmten Arzneimitteln gegen bakterielle Infektionen (z. B. Clarithromycin, Erythromycin)
      • einigen Arzneimitteln gegen HIV/AIDS (z. B. Ritonavir)
      • anderen Arzneimitteln zur Hemmung der Blutgerinnung (z. B. Enoxaparin, Clopidogrel oder Vitamin-K-Antagonisten wie Warfarin und Acenocoumarol)
      • Arzneimitteln zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen (z. B. Naproxen oder Acetylsalicylsäure)
      • Dronedaron, einem Arzneimittel, um Herzrhythmusstörungen zu behandeln
      • bestimmten Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer [SSRI] oder Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer [SNRI])
    • Wenn einer dieser Punkte bei Ihnen oder dem Kind zutrifft, informieren Sie Ihren Arzt vor Einnahme oder Gabe dieses Arzneimittels darüber, weil die Wirkung davon dadurch verstärkt werden kann. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie oder das Kind mit diesem Arzneimittel behandelt werden und genauer überwacht werden müssen
    • Falls der Arzt der Meinung ist, dass bei Ihnen oder dem Kind ein erhöhtes Risiko besteht, an Magen- oder Darmgeschwüren zu erkranken, kann eine vorbeugende Behandlung gegen Geschwüre erforderlich sein.
    • Bei Einnahme von:
      • bestimmten Arzneimitteln zur Behandlung von Epilepsie (Phenytoin, Carbamazepin, Phenobarbital)
      • Johanniskraut (Hypericum perforatum), einem pflanzlichen Mittel gegen Depression
      • Rifampicin, einem Antibiotikum
    • Wenn einer dieser Punkte bei Ihnen oder dem Kind zutrifft, informieren Sie Ihren Arzt vor Einnahme oder Gabe des Präparates darüber, weil die Wirkung davon dadurch vermindert werden kann. Der Arzt wird entscheiden, ob Sie oder das Kind mit diesem Arzneimittel behandelt werden und genauer überwacht werden müssen.


Erfahrungsberichte zu Xarelto 1mg/ml Gran.z.Herst.e.Susp.z.Ein. ab 4kg, 250 ML

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben und können höher sein.
*** medizinfuchs.de bezieht die Informationen seiner veröffentlichten Artikel aus gängigen medizinischen und pharmazeutischen Quellen. Ein relevanter Partner ist für uns die ifap-GmbH, die sich auf Arzneimittel-Daten fokussiert hat. Unsere Fachredakteure recherchieren und publizieren sowohl Patienten- als auch Produktinformationen aus Herstellerangaben, damit Sie spezifische Produktinformationen erhalten. Auf dieser Grundlage können Sie das passende Präparat für sich finden. Mehr über unsere Plattform und Tätigkeit finden Sie auf der „Über uns“-Seite‌.
Sitemap / Inhaltsverzeichnis